Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.4
  • Studienmaterial
    4.5
  • Betreuung
    4.3
  • Online Campus
    4.0
  • Seminare
    4.3
  • Preis-/Leistung
    3.9
  • Digitales Lernen
    4.1
  • Flexibilität
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.2

Von den 220 Bewertungen gehen 190 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 17
  • 136
  • 53
  • 12
  • 2
Seite 20 von 22

Fernstudium ist nichts für Faule!

Barbara, 18.05.2016
Fitnessökonomie (B.A.)
Bericht archiviert
Seit 2013 bin ich mit meinem dualem Studium beschäftigt. Im kommenden Januar 2017 bin ich dann auch hoffentlich erfolgreich fertig. Fernstudium hat nicht nur den großen Vorteil nicht in Hörsälen den ganzen Tag sitzen zu müssen, sondern auch den großen Nachteil sich selbst den größten Teil beibringen zu müssen. Soweit wäre das alles möglich jedoch ist dann der Haken, dass zum dualem Studium der normale praxisorientierte Arbeitstag dazugehört. Mit normaler Arbeitszeit von 40std in der Woche muss man die eigenen Lerneinheiten zwischen schieben können und den inneren Schweinehund zu bekämpfen und nach der Arbeit nicht direkt auf die Couch zu fallen. Das ist oftmals sehr schwierig. Ich bin leider auch ein Pechvogel was die Klausuren betrifft. Nachschreibeprüfungen sind ein Teil meines Studiums geworden. Harte 3 ½ Jahre aber es macht Mut die Ziellinie langsam zu sehen. Bald geht es los mit der Bachelor Thesis "tschaka* :)
Bewertung lesen
Barbara
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 18.05.2016

Duales Studium in Fitnessökonomie an der Dhfpg

Jacky, 02.05.2016
Fitnessökonomie (B.A.)
Bericht archiviert
Mein Studium ist ein duales Fernstudium. Abgesehen davon, dass der Unterricht manchmal anderes enthält als die Klausuren bin ich rundum zufrieden. Aber das ist ja glaube ich fast überall ab und an einmal so. Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen, weil man super theoretisches und praktisches verbindet.
Bewertung lesen
Jacky
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 02.05.2016

Super Klassenatmosphäre mit kompetenten Dozenten

Michelle, 11.04.2016
Gesundheitsmanagement (B.A.)
Bericht archiviert
Was mir sehr gut gefällt, sind die kleineren Klassen. Es ist nicht so wie an einer "normalen" Uni mit hunderten von Anonymen in einem Raum, sondern es sind meistens zwischen 15 und 25 Leuten, die in jeder Präsenzphase (duales Studium) von Studiumbeginn bis -Ende zusammen sind. Dadurch entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl, dass beim Lernen unterstützt. Auch mit den Dozenten ist es dadurch viel besser. Man ist nicht nur irgendeine Nummer, sondern Fragen werden direkt und kompetent beantwortet.
Bewertung lesen
Michelle
Alter 14-25
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 11.04.2016

Top organisiert

Anna, 03.03.2016
Fitnessökonomie (B.A.)
Bericht archiviert
Die DhfPG ist eine top organisierte Hochschule mit einem sehr übersichtlichen Online Campus. Die Kontakt Hotline ist leicht erreichbar (lange "Öffnungszeiten", kaum Wartezeit). Aber auch per Email bekommt man schnell eine Antwort. Bei Rückfragen zu Klausuren oder Einsendeaufgaben nehmen sich die Betreuer viel Zeit um mit dir deine Arbeit durchzugehen und dir deine Note zu erklären. Das Studienmaterial ist teilweise sehr gut, auch durch Online Lernmodule, die einem den Stoff sehr gut erläutern. Die Seminare vor Ort sind durchwachsen und je nach Dozent mehr oder weniger hilfreich. Doch die meisten meiner Dozenten hatten ein äußerst gutes fachliches Wissen.
Bewertung lesen
Anna
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 03.03.2016

Vielseitiges und anspruchsvolles Studium

Anna, 03.02.2016
Fitnessökonomie (B.A.)
Bericht archiviert
Gerade der Wechsel aus Präsenzphasen an der Uni und die Tage im Berufsleben machen dieses Studium für mich als äußert positiv. Die Lehrinhalte sind interessant und gut erklärt im Lehrmaterial, welches einem direkt nach Hause per Post geliefert wird. Der Online Campus ist übersichtlich und man erhält zeitig eine Antwort auf jegliche Fragen. Jedoch ist das Studium mit 350 Euro im Monat meiner Meinung nach ein etwas zu höher gesetzter Preis. Die Seminare vor Ort hängen stark vom Dozenten ab. Jedoch hatte ich meistens Glück und meine Dozenten waren motiviert und übermittelten die Sachverhalte gut. Manch anderer hingegen war damit beschäftigt seine persönlichen Probleme mit der Fitnessbranche während der Unterrichtszeit zu bewältigen.
Bewertung lesen
Anna
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 03.02.2016

Optimale Vorbereitung für die Zukunft

Carsten, 01.02.2016
Sportökonomie (B.A.)
Bericht archiviert
Die Dozenten und Tutoren sind fachlich super! Wissen sie mal nicht direkt eine Antwort auf Fragen oder Probleme wird es spätestens am nächsten Tag persönlich oder am Telefon besprochen.
Die Präsenzphase sind inhaltlich gut und orientieren sich an der Praxis.
Der Auftritt des Online-Portals für Studenten ist etwas unübersichtlich aber nach einer Weile versteht man das System und den Aufbau. Wichtig zu erwähnen die Onlinebibliothek, in der es viel Fachliteratur gibt, so muss man keine Bücher kaufen.
Bei der Themfindung für die Bachelorarbeit wird man gut beraten und auch Hilfe gibt's das es auch zu einem passt und eine gute Arbeit leisten kann.
Bewertung lesen
Carsten
Alter 26-30
Karrierestufe Freiberufler
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 01.02.2016

Neuer Studiengang mit Zukunft

Kristina, 26.01.2016
Fitnessökonomie (B.A.)
Bericht archiviert
Ich finde das Studium eine super Alternative zu den Sportwissenschaften. Mein Traum war es Sport zu studieren und mit dem Studium an der dhfpg habe ich sogar die Praxis gleich integriert! Schade ist nur, dass die korrigierten Arbeiten nicht eingesehen werden können und mir so oft Noten nicht nachvollziehbar erscheinen.
Bewertung lesen
Kristina
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 26.01.2016

Interessant, aber leider wenig tiefgründig

Judith, 20.01.2016
Gesundheitsmanagement (B.A.)
Bericht archiviert
Die Hochschule eignet sich gut für ein Studium neben dem Beruf. Wesentliche Inhalte werden vermittelt, jedoch fehlt es bei wichtigen Modulen an Tiefgründigkeit (viele Themen wurden nur oberflächlich angekratzt). Das Studienmaterial war gut, allerdings erhielten die Studenten veraltetes Material zugeschickt. Die Betreuung der Dozenten ist größteils gut. Der Arbeitsmarkt bringt leider keine freien Stellen für junge Absolventen der Hochschule bereit.
Bewertung lesen
Judith
Alter 14-25
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 20.01.2016

Hochwertiges Studium, das jeder schaffen kann

Lemy, 15.01.2016
Gesundheitsmanagement (B.A.)
Bericht archiviert
Vorweg: Ich habe meinen Bachelor (Gesundheitsmanagement) an der DHfPG gemacht und habe mich aus Zufriedenheit für einen Master (Prävention und Gesundheitsmanagement) mit den Schwerpunkten "Finanzen&Controlling" sowie "Betriebliches Gesundheitsmanagement" entschieden.

Die Lehre ist hochwertig und auf dem aktuellsten Stand bzgl. des jeweiligen Fachgebiets. Leider etwas zu sehr fokussiert auf die Fitnessbranche (es gibt noch mehr im Gesundheitswesen). Die Lehrkräfte sind unglaublich kompetent und motiviert, ich würde sagen fast schon unterfordert mit Bachelor-Studenten (da man merkt, dass sie einem noch viel mehr mitteilen und mitgeben möchten, was natürlich manchmal dazu führen kann, dass der Dozent sich ein wenig "verrennt").

Das Bachelor-Studium ist in meinen Augen als "einfach" zu bewerten. Die Klausuren können auch ohne voriges Einarbeiten in den Studienbrief nur durch Aufmerksamkeit während der Präsenzphasen geschafft werden (ich habe mich, um ehrlich zu sein, mit Ausnahme des ersten prüfungsrelevanten Moduls NIE vorher mit dem Studienmaterial auseinandergesetzt & ausschließlich auf die Präsenzphasen verlassen und habe einen Abschlussnotendurchschnitt im "sehr guten" Bereich). Leider fehlt mir dadurch aber ein wenig der "Langzeitlerneffekt".
ACHTUNG: Die Klausuren setzen sehr stark auf Abfragen von Auswendiggelerntem (45 Minuten Zeit, würde ich als "amerikanisches" Prinzip mit Multiple Choice, Lückentext und Definitionsabfragen beschreiben).
Zudem viele Einsendeaufgaben/Hausarbeiten/Projektarbeiten, welche ich als sinnvollste Prüfungsaufgaben empfand, da hierbei für mich der Stoff eher ins Langszeitgedächtnis überging.

Dozenten und Tutoren sind einfach nur top. Das Personal und die Betreuung sind für mich der Punkt, an dem ich die DHfPG unvergleichlich finde. Meine Thesis-Betreuerin mit einem weiteren Professor (!) hatte sich zwei Stunden Zeit genommen, um mich persönlich bei einem Kaffee ohne Zeitdruck zu beraten. Soetwas findet man nun wirklich nirgendwo sonst (vorallem nicht an einer staatlichen Uni). Bei Fragen kann man mailen, per ILIAS (Online Campus), ins ILIAS-Forum schreiben oder anrufen. Hatte noch nie länger als 24 Stunden auf eine ausführliche, freundliche und kompetente Antwort warten müssen.

Fakt ist, man wird mit diesem Studium nicht arbeitslos. Man kommt immer in einem Fitnessstudio unter. Auch Krankenkassen oder Arztpraxen kommen als Arbeitgeber in Betracht, bei denen man "immer was findet".
Einen Kritik-Punkt, den ich dennoch häufig höre, sind die Berufs-Aussichten.
Selbstverständlich sind diese gängigen 0815-Jobs gnadenlos unterbezahlt (im Fitnessstudio i.d.R. Mindestlohn, als Geschäftsführer 10,- bis 15,-€/Std) und langweilig für einen Akademiker.

Ich denke, das ist aber in anderen Branchen nicht anders und ich persönlich bin nicht der Meinung einiger meiner Kommolitonen, dass sich meine Universität um meinen Arbeitsplatz kümmern muss (es wird oft mit den Studiengebühren argumentiert, die ich für verhältnismäßig gering halte mit 350,-€ [390,-€ im Master], man vergleiche mit anderen Anbietern).

Meine Meinung: Das Studium macht sehr viel Spaß und wenn man einen Job hat, der einem liegt und einen erfüllt, ist das schon die halbe Miete. Entsprechend dessen sollte man sich nicht vom aktuellen Arbeitsmarkt abschrecken lassen. Gerade die Gesundheitsbranche boomt im Moment und verändert sich laufend, darauf soll das Studium vorbereiten.

Es werden alle wichtigen Kompetenzen im Sinne der Studiengang-Beschreibung vermittelt (der Modul-Plan inklusive Inhalte ist auch auf der Webseite der DHfPG einsehbar, so kann man sich vorher Gedanken machen, ob einem vier Module Trainingslehre im Berufsleben später weiter helfen).

Der Online-Campus ist vollständig und man kann dort alle Studienbriefe runterladen und es gibt eine Features. Dadurch aber leider total unübersichtlich.

Die Studieninhalte könnten etwas weiter gestreut sein, es ist noch (!) eine arge Ausrichtung auf die Fitnessbranche vorhanden, was sich aber nach meinen Infos langsam aber sicher ändern soll.

Klausuren können übrigens bei Nicht-Bestehen natürlich wiederholt werden. "Offiziell" dreimal, bevor es aber zum endgültigen Nicht-Bestehen kommt, hat man die Möglichkeit, in einem "persönlichen Gespräch" noch seine Note zu erhalten.

Regelstudienzeit ist perfekt einzuhalten, da man einen "Plan" bekommt. Sollte ein Termin mal nicht passen oder man fällt wegen Krankheit aus, kann man "umbuchen" lassen. Das hatte ich bisher einmal gemacht und mein Kurs war einfach eine Woche später (in einer anderen "Klasse" sozusagen, die Prüfungsleistung ist aber diesselbe).

Ein absoultes Schmankerl ist die Möglichkeit mit dem Bestehen eines Moduls zusätzliche Zertifikate zu erwerben, die man an der Schwester-Akademie BSA als "Normalsterblicher" teuer erwerben müsste (zB habe ich meine Fitnesstrainer B-Lizenz für 75,-€ bekommen mit drei Prüfungen ohne zusätzliche Präsenzphasen, meine Ernährungstrainer B-Lizenz hat dagegen 15,-€ gekostet [leider Abzocke für ein Stück Papier] und war quasi "inklusive" durch Bestehen der Ernährung I - Klausur).
Bewertung lesen
Lemy
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 15.01.2016

Tolle Inhalte, ansonsten durchwachsen

Anna, 28.10.2015
Fitnessökonomie (B.A.)
Bericht archiviert
Das Studium ist als Duales Fernstudium aufgebaut. Durch die Arbeit kann man das in der Uni erlernte direkt anwenden. Die Skripte werden im voraus nach Hause geschickt und sind sehr verständlich und übersichtlich aufgebaut. Die Lehrveranstaltungen alle 1 bis 2 Monate sind durchwachsen. Teilweise sehr interessant, aber auch anstrengend durch lange Tage mit anschließender Prüfung. Durch das Fernstudium hat mein leider kein Campusleben und nur wenig Kontakt zu seinen Kommilitonen.
Bewertung lesen
Anna
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 28.10.2015