DIPLOMA Hochschule

DIPLOMA Private Hochschulgesellschaft mbH

www.diploma.de
  • Testphase
    Keine Testwoche
  • Online Campus
    Dieses Institut verfügt über einen Online Campus.
  • Rabatte & Förderungen
    • Geschwister- und Partner-Bonus
    • Alumni-Bonus
    • Bonus für Schüler/innen oder Absolvent/innen der Blindow-Schulgruppe

    Externe Förderprogramme:

    • Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Studierenden-BAföG)
    • Weiterbildungsstipendium für das Fernstudium
    • Bildungskredit des Bundes (KfW)
    • Begabtenförderung (Stipendien)  / Deutschlandstipendium

     

  • Institutskommentare
    Dieses Institut hat bereits Erfahrungsberichte kommentiert.

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.3
  • Studienmaterial
    3.9
  • Betreuung
    4.0
  • Online Campus
    3.8
  • Seminare
    3.9
  • Preis-/Leistung
    3.9
  • Digitales Lernen
    3.6
  • Flexibilität
    3.9
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 259 Bewertungen gehen 118 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 6
  • 135
  • 78
  • 29
  • 11
Seite 4 von 26

Vielfältigkeit

Tim, 22.12.2018
Soziale Arbeit (B.A.)
4.9
Soziale Arbeit ist sehr vielfältig und in verschiedensten Bereichen auf verschiedenen Ebenen tätig . Mit Blick auf Menschenwürde , Menschenrechte wird im Studium klar aufgezeigt welches Menschenbild die soziale Arbeit verfolgt und ich dieses Menschenbild als sehr gut und professionell empfinde
Bewertung lesen
Tim
Alter 31-35
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 22.12.2018

Leider teilweise unkompetent

Daniel, 20.12.2018
Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)
2.5
Einige Dozenten sind sehr gut und sehr bemüht. Andere sind sehr unfair, da Klausurinhalte im Unterricht ausgeschlossen werden und dann trotzdem in der Klausur schwerpunktmäßig abgefragt werden. Antwort von der Hochschule "das liegt im Ermessen des Dozenzen".

Pflichtveranstaltungen (Labortage) werden teilweise sehr kurzfristig (1 Woche vorher) verschoben, für ein berufsbegleitendes Studium sehr ungünstig.

Einige, wenige, Ansprechpartner der Hochschule helfen einen sofort und kompetent, von anderen hört man Wochenlang nichts und bekommt nur eine Antwort, wenn man regelmäßig nachfragt.

Man kommt sich oft so vor, als wär man der erste Jahrgang, der dort studiert.

Ich bin froh, dass es bei der Hochschule vorbei ist und mache mein Master an einer anderen Hochschule.

Schade!
Bewertung lesen
Daniel
Alter 26-30
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 20.12.2018

Studium 2.0. dank Digitalisierung - Halbzeitreview

Stella, 08.12.2018
Grafik-Design (B.A.)
4.4
Mittlerweile bin ich im 5. Semester angekommen und habe also die Hälfte des Studiums hinter mich gebracht.

Kurzfazit: ich bin immer noch voller Begeisterung dabei, aber es ist ein Knochenjob und geht zwischendurch wirklich an die Substanz.

Ausführlicher:
Nach dem sanften Einstieg im ersten und zweiten Semester mit noch eher praktischen Fächern wie Darstellen/Illustration oder Semantik stieg von Semester zu Semester auch der Anspruch.
Nicht nur der Anspruch von Hochschulseite und das Niveau der einzelnen Fächer, sondern auch der Anspruch von mir an mich selbst. Zwischendurch gab es Phasen, in denen ich für einen kurzen Moment gerne hingeschmissen hätte, aber letztlich studiere ich dann doch zu gerne und will wissen, wo die Reise noch hingehen wird.

Positive Erfahrungen:
Die verschiedenen Projekte fordern einen stetig heraus, man wächst an ihnen und oft auch über sich hinaus.
Ich habe verschiedenste Dinge gelernt, die aber an irgendeinem Punkt alle ineinander greifen und aus anfangs vielen kleinen Puzzlestücken sich langsam zu einem Bild zusammensetzen. Neben meinen fachlichen Kenntnissen habe auch ich mich als Mensch verändert, bin strukturierter und organisierter geworden, bin innerlich gewachsen und nehme meine Umwelt anders wahr und sie mich. Das finde ich sehr aufregend und spannend.

Die Lehrinhalte werden fast immer von sehr engagierten und leidenschaftlichen Dozenten an die Studenten gebracht (Ausnahmen bestätigen die Regel) und man lernt wirklich viel, wenn man bereit ist, die Zeit zu investieren. Ebenfalls gut finde ich, dass es keine Noten geschenkt gibt und man sich wirklich anstrengen muss, um gute Zensuren zu bekommen.
Die Studienunterlagen sind qualitativ okay bis gut und die einzelnen Termine sind meistens gut über das Semester verteilt (auch hier gibt es natürlich Ausnahmen).
Der Onlinecampus wurde mittlerweile einem Facelift unterzogen, könnte aber in der Struktur auch nochmal optimiert werden.

Größter Pluspunkt dieses Studiengangs ist für mich das Creative Camp/ der Picture Park: es gibt einmal im Semester die Möglichkeit, am Creative Camp bzw Picture Park am Hauptsitz der Hochschule teilzunehmen. Das sind Präsenzwochenenden, organsiert vom Fachbereich, an denen Workshops und Vorträge für die Studierenden angeboten werden. Neben dem kreativen Arbeiten bieten diese Wochenenden aber eben auch die Möglichkeit, sich mit den Kommilitonen (auch semesterübergreifend) zu vernetzen und das ist sehr viel wert. So entstehen einzigartige Freundschaften (wer nicht fernstudiert, versteht Vieles einfach nicht) und tolle Synergien.
Daher: Wenn ihr an der Diploma studiert - geht dort hin, es lohnt sich so ungemein!

Negative Erfahrungen:
Wenn man mehr Anspruch als "irgendwie durchkommen" hat, dann muss man sich darauf einstellen, dass die Freizeit stark reduziert wird. Gravierende Einschnitte gab es bei mir durch einen Jobwechsel und einen Umzug - beides hat mich in der Studienroutine immens nach hinten geworfen.
Es erfordert außerdem eine massive Selbstdisziplin, am Ball zu bleiben. Glücklicherweise wird das die ersten Semester durch regelmäßige Projekt-Milestones antrainiert.
Weiteres kleines Manko: Die Vorlesungspläne werden relativ spät veröffentlicht und auch auf die Noten wartet man im Schnitt 4-6 Wochen.

Abschließend: Dieses Studium ist sehr anstrengend, v.a. mit Vollzeitjob nebenbei. Aber es lohnt sich ungemein, weil man wahnsinnig viel lernen kann und man die Chance auf Weiterbildung/Umschulung neben dem Berufsleben hat. Durch die virtuelle Studienform bietet das Studium ein neues Maß an Flexibilität - Digitalisierung sei Dank.

Alles in allem empfehle ich sowohl das Studium als auch die Hochschule trotz der Negativpunkte wirklich uneingeschränkt weiter und werde nach dem Bachelor ziemlich sicher auch den Master an der Diploma machen.
Bewertung lesen
Stella
Alter 36-40
Karrierestufe Berufseinsteiger
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 08.12.2018

Persönliche Weiterentwicklung

Tim, 01.12.2018
Soziale Arbeit (B.A.)
4.1
Viele interessante theoretischen Aspekte für die praktische Arbeit bisher erfahren
Erweiterung meines pädagogisches Wissenschatzes anhand der auseinandersetzung mit verschiedenen inhaltlichen schwerpunkten wodurch mein persönliches sozialpädagogisches handlungskonzept sich aufbauen und entwickeln kann.
Durch das Studium lernt man die Vielseitigkeit der sozialen Arbeit kennen mitsamt deren Problemen und wie grundsätzlich Lösungen angegangen und entwickelt werden können.
Bewertung lesen
Tim
Alter 31-35
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 01.12.2018

Mit etwas Organisation ist alles möglich :)

KD, 06.11.2018
Grafik-Design (B.A.)
3.5
Es ist durchaus empfehlenswert, jede Medaille hat eben 2 Seiten, so ist es auch bei diesem Studium gewesen.

Ich hätte es mir gewünscht das die Verteilung der einzelnen Module anders gewesen wäre, denn es war teilweise sehr unvorteilhaft.

Wenn man nicht grade auf den Kopf gefallen ist, lässt sich das Studium problemlos mit Job, Familie und Haushalt verbinden, es ist alles eine Frage der eigenen Organisation. Was klar sein muss, jedem der diesen Weg bestreiten will. Es ist und bleibt ein Studium , es ist nicht mit Schule zu vergleichen , man muss viel lernen und auch teilweise eben sich mit sehr komplexen Sachen alleine befassen, obwohl die einem gar nicht gefallen. Aber es ist machbar ;)

Ich konnte für mich auch viel positives mitnehmen, am liebsten waren mir die Praktischen sachen , denn die Theorie ist in den meisten fällen recht verstaubt.

Übrigens als Tipp, alle Kosten die Ihr während des Fernstudiums habt ( von Semesterkosten bis hin zu Kugelschreiber) könnt ihr bei der Steuererklärung absetzen ;) kommt ordentlich was zurück.
Bewertung lesen
KD
Alter 26-30
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 06.11.2018

Flexibel interessante Inhalte und Austausch

Carolin, 08.09.2018
Frühpädagogik - Leitung & Management in der frühkindlichen Bildung (B.A.)
3.4
Großartiger Austausch von der Praxis mit anderen Fachkräften, Praxisnahes Material, Projekte, Hausarbeiten, praxisnahe Prüfungen, bequeme und flexible Vorlesungen zu denen man sich jederzeit äußern konnte, genügend Studienhefte und online Bücher und Buchtipps für Hausarbeiten und Projekte, neue Freundschaften
Bewertung lesen
Carolin
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 08.09.2018

Viel gelernt ja, Preis ok nein

Anna, 01.09.2018
Grafik-Design (B.A.)
3.0
Das Positive vorweg: Ich habe sehr viel in meinem Fernstudium gelernt und nehme auch sehr viel für mein weiteres Berufsleben mit.
Es gibt dennoch Punkte die negativ auf das Preis-Leistungsverhältnis einfließen.
Die Kompetenz der Lehrkräfte war zu 80% gut, die Weise wie sie unterrichtet haben dafür sehr druchwachsen. Bei dem einen konnte man gut zuhören und wurde auch gut eingebunden, bei anderen war man schnell abgelenkt und konnte der Person nicht folgen.
Die Studienmaterialien sind ebenfalls durchwachsen. Sie haben im allgemeinen gute Inhalte, dennoch sind in einigen noch Fehler enthalten. Außerdem könnten Sie anders aufbereitet werden, sodass man sich mehr mit ihnen auseinandersetzen möchte. Einige liegen unberührt in den jeweiligen Ordnern.
Der letzte Punkt hat zwei Seiten. Es geht um die Projekte, welche ich für sehr sinnvoll gerade im Grafik-Design erachte. Die Projekte waren anspruchsvoll und hatten einen großen Lerneffekt. Allerdings war manchmal die Betreuung schlecht und man hat sich alles selbst beigebracht, gebildet und sich "durch kämpfen müssen".
Bewertung lesen
Anna
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 01.09.2018

Preis-Leistung gut, Flexibilität ausbaufähig

Lukas, 29.03.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
3.8
Ich habe an der Diploma in Kassel Betriebswirtschaftslehre studiert und den Bachelor im März 2018 erfolgreich abgeschlossen.Grundsätzlich bin ich mit dem Studium zufrieden. Es gibt zwei Varianten, einmal das Fernstudium mit Präsenzvorlesungen und einmal mit virtuellen Vorlesungen. Ich habe mich auf Grund der räumlichen Nähe für das Fernstudium mit Präsenzvorlesungen entscheiden.

Pro:

Die Vorlesungen der Dozenten waren größtenteils gut und hilfreich, wenngleich die Skripte teilweise überarbeitet werden müssten! Bei dem Fernstudium mit Präsenzvorlesungen ist es wichtig die Vorlesungen zu besuchen, da die Dozenten teils eigene Skripte verwenden und somit oft ein anderer Schwerpunkt für die Prüfung gilt. Außerdem ist positiv anzumerken, dass die Hochschule sowohl per Mail, als auch telefonisch gut zu erreichen ist. Die meisten Dozenten geben sich Mühe und sind ebenfalls gut bei Fragen oder Problemen zu erreichen.
Während meines Studiums wurde der Online-Campus überarbeitet, so dass auch dieser mittlerweile echt gut und hilfreich für das Studium ist.

Contra:

Wie am Anfang erwähnt, sollten beim Fernstudium mit Präsenzvorlesungen die einzelnen Vorlesungen besucht werden, denn nur so können die Prüfungen bestanden werden. Wer vorher weiß, dass er Samstags oft keine Zeit hat, dem empfehle ich entweder das Fernstudium mit virtuellen Vorlesungen oder eine andere Hochschule. Ein weiterer Punkt, der mir negativ aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass durchfallen verboten ist, da man den Stoff für den nächsten Versuch meist von einem anderen Dozenten vermittelt bekommt. So entsteht das Problem, dass Vorlesungen nochmals besucht werden müssen, dies häufig aber mit Vorlesungen für andere Fächer kollidiert. So müssen nicht bestandene Fächer oftmals zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden oder am Ende des Studiums abgelegt werden.

Grundsätzlich kann ich die Diploma weiterempfehlen, wenngleich sie nichts für Personen ist, die ausschließlich von zu Hause oder einem anderen Ort lernen wollen.

Betonen möchte ich, dass es auch bei der Diploma auf Ehrgeiz und Selbstdisziplin ankommt, da es nicht immer leicht ist, über 3,5 Jahre seine Samstage und oftmals auch Urlaubstage zu opfern.
Bewertung lesen
Lukas
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 29.03.2018

Kann ich nur empfehlen!

Julia, 26.03.2018
Soziale Arbeit (B.A.)
4.8
Auch wenn es ein Fernstudium ist, wird man richtig von den Dozenten und dem Tutor unterstützt. Man ist nie alleine gelassen und man kann jederzeit um Hilfe bitten. Die Hochschule ist klein, aber genau das zählt. Man hat keine überfüllten Vorlesungsräume sondern ist unter sich und wird beachtet und sehr integriert. Jeder Student hat eigene Erfahrungen gesammelt und kann mit den anderen teilen. Man kennt alle und pflegt Kontakt zueinander.
Die Dozenten sind super lieb und die Sekretärin ist die beste ;)
Ich persönlich habe 2-3 Vorlesungen im Monat, die immer samstags sind und mir beim Lernen helfen. Es dient super als Wiederholung oder als Vorbereitung zur Vertiefung.
Ob man kommt oder alles alleine und virtuell macht, entscheidet man natürlich selbst.
Bewertung lesen
Julia
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 26.03.2018

Großer Lerplan, aber nichts kommt rüber

Markus, 26.03.2018
Mechatronik (B.Eng.)
2.4
Ich habe nach 2 Semestern das Fernstudium abgebrochen. Die Dozenten kennen sich nicht mit dem Programm für das virtuelle Studium aus, ständig technische Fehler. Der Aufbau der Lernplattform ist sehr unübersichtlich, man braucht sehr lange um seine Inhalte zu finden, dafür hat man in einem Fernstudium keine Zeit. Die Skripte oder mittlerweile standart Bücher sind sehr umfangreich, es wird aber nur ein ganz kleiner Bruchteil behandelt, elementares Wissen wird als unwichtig abgestuft. Auf Probleme von Studenten gibt es nur die Standart Antwort, "dann muss man halt mehr Stoff auf- bzw. nacharbeiten". Die rechte Hand weiß nicht was die linke tut, es kommen keine klaren aussagen und und und.

Ich kann das Studium nicht empfehlen.
Bewertung lesen
Markus
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich habe abgebrochen
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 26.03.2018