Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.2
  • Studienmaterial
    3.8
  • Betreuung
    3.6
  • Online Campus
    3.6
  • Seminare
    3.8
  • Preis-/Leistung
    4.6
  • Digitales Lernen
    3.7
  • Flexibilität
    4.2
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 1170 Bewertungen gehen 337 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 67
  • 642
  • 375
  • 76
  • 10
Seite 116 von 117

Bildungswissenschaft

Maria, 22.12.2012
Bildungswissenschaft (B.A.)
Bericht archiviert
Z.T. didaktisch gute, zum Teil jedoch auch didaktisch sehr schlechte Studienbriefe. Zu wenig Betreuung in einigen Modulen. Kein roter Faden durch interdisziplinäre Ausflüge in andere Studienfächer. Zusammenarbeit der einzelnen Lehrgebiete unbefriedigend. Wissenschaftliches Schreiben kommt zu kurz.
Bewertung lesen
Maria
Alter 36-40
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 22.12.2012

Der BoL als gute Zweitqualifizierung

Lana, 21.12.2012
Bachelor of Laws (LL.B.)
Bericht archiviert
Die Unterlagen bieten einen guten allgemeinen Überblick über das jeweilige Rechtsgebiet. Fundiertere Kenntnisse sollte man sich jedoch via Internet oder andersweitiger Literatur aneignen. Ich persönlich denke, dass der BoL eine gute Zweitqualifizierung ist für alle, die sich beruflich weiter entwickeln wollen. Als alleinige Qualifikation ist er nicht geeignet. Zu allgemein, Konkurenzen aus dem WiWi Bereich oder anderen staatlichen Ausbildungen, die für Unternehmen besser zugeschnitten sind. Die Mentoriate sind alle sehr hilflich und verhelfen zu einer guten Prüfungsvorbereitung. Abschreckend ist die Absolventenquote von nur 6-7% und den hohen Durchfallquoten bei den Klausuren (25 - 60 % ). Wer an er FU Hagen studiert, sollte nicht denken, dass es ein Sudium-light ist.
Bewertung lesen
Lana
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 21.12.2012

Barrierefreies Lernen

S., 21.12.2012
Master of Laws (LL.M.)
Bericht archiviert
Für mich ist die Fernuni ideal, weil ich so Familie und Studium WIRKLICH unter einen Hut bringen kann und das ganz ohne Fremdbetreuung der Kinder. Keine Fahrtzeiten zur Uni, keine überfüllten Hörsäle - einfach dann lernen, wann ich will und wo ich will.
Bewertung lesen
S.
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 21.12.2012

Informatik-Studium auf hohem Niveau

M., 21.12.2012
Informatik (B.Sc.)
Bericht archiviert
Ich habe das Bachelorstudium innerhalb von neun Semestern als Teilzeitstudent absolviert. In diesem Zeitraum war ich zudem als Programmierer für ein mittelständisches Softwareunternehmen tätig. Die von mir belegten Kurse waren inhaltlich großteils anspruchsvoll, durch die gute Aufbereitung allerdings dennoch gut studierbar. Im Curriculum haben die Grundlagen der Informatik (Mathematik, Theoretische Informatik) eine für eine Universität übliche (hohe) Gewichtung, durch Wahlpflichtfächer kann man diese weiter vertiefen oder sich alternativ auf praktische Aspekte der Informatik konzentrieren. Das anwendungsorientierte integrierte Nebenfach kann gegebenenfalls durch ein Nebenfach Mathematik ersetzt werden. Inzwischen absolviere ich aufbauend auf diesem Bachelorstudium ein Masterstudium an einer renommierten Präsenzuniversität.
Bewertung lesen
M.
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 21.12.2012

Prädikat: Empfehlenswert!

Björn, 08.12.2012
Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie (B.A.)
Bericht archiviert

Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis. Sehr gute Betreuung, das bundesweite Netz von regionalen Studienzentren bietet gute Präsenzseminare. In der Regel Studienmaterial auch in elektronischer Form verfügbar. Universitärer Abschluss, nicht lediglich Fachhochschule.

Bewertung lesen
Björn
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 08.12.2012

Sehr gut für Berufstätige

julian, 06.12.2012
Wirtschaftswissenschaft (B.Sc.)
Bericht archiviert
Auch wenn der Stoff manchmal sehr umfangreich ist, ist diese Studienform an der Hochschule wohl die einzige wirkliche Alternative für Berufstätgie. Preis LEistung ist Top 2500 Euro für ein komplettes Studium, die BEtreuung von seiten der Fernuni ist etwas schwach allerdings ist die Betreuung unter den Studieren so gut, dass man diese auch gar nciht wahrnehmen braucht. Der Online Campus ist sehr unübersichtlich, da könnte man noch gut dran arbeiten bspw. in dem man ein einheitliches anmeldeverfahren für klausuren macht. ebenfalls fehlen die (zumindest mir zugesagten) pdf Formen der LEhrbriefe. Ich empfehle es jeden, der vor hat zu studieren (egal ob Berufstätig oder nciht) prüft ob die Fernuni Hagen eine alternative für euch ist.
Bewertung lesen
julian
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2010
Geschrieben am 06.12.2012

Konzept im Großen und Ganzen sehr gut

Mathias, 20.10.2012
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert

Auch wenn die Kursinhalte teilweise etwas schwer zu lesen und zu verstehen sind, ist das Konzept im Großen und Ganzen sehr gut. Selbst wenn man keine Unterstützung durch den Lehrstuhl direkt bekommen kann, bieten sich andere Möglichkeiten wie z.B. die Regionalzentren oder Internetforen.

Wenn man sich an die gesetzten Termine hält, dann läuft auch alles andere reibungslos und ohne Probleme. Über den virtuellen Schreibtisch der Fernuni lassen sich sämtliche organisatorischen Dinge erledigen, wie z.B. die Rückmeldung usw.

Hier mal einen kurzen Überblick über Vor- und Nachteile:

+ Relativ geringe Kosten für Kurseinheiten

+ Kursunterlagen werden zuverlässig zugesandt

+ Prüfungen können zum großen Teil in Regionalzentren geschrieben werden, so dass die Fahrt nach Hagen erspart bleibt

+ Starke Internet-Community mit vielen "Leidensgenossen"

+ Viele Kurse mit Vorlesungen in den Regionalzentren (München)

+ Teilweise sehr gute Kurseinheiten die Themen gut umschreiben

+ Kurshelfer bzw. Bücher von ehemaligen Studenten werden für bestimmte Kurse angeboten. Diese sind wirklich sehr hilfreich!

- Teilweise sehr eng gelegte Termine für Einsendearbeiten

- Teilweise Kursunterlagen die man selbst nach mehrmaligen Lesen nicht versteht (hier helfen Vorlesungen)

- Manchmal extrem lange Korrekturzeiten (ist das nicht schon fast normal?)

- Teilweise sehr veraltete Kursunterlagen (Beispielsweise IT-Unterlagen von 2005)

- Hohe Selbstdisziplin erforderlich

- Insgesamt sind die Unterlagen sehr anspruchsvoll und nicht zu unterschätzen bei ca. 500 Seiten pro Kurs

- Teilweise stures lernen von Inhalten um Multiple Choice Klausuren schreiben zu können

- Teils hoher Lernaufwand vor Klausuren (mehrere Wochen)

Bewertung lesen
Mathias
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 20.10.2012

Meine Erfahrungen sind sehr durchwachsen

Elke, 14.10.2012
Kulturwissenschaften - Geschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie (B.A.)
Bericht archiviert

Meine Erfahrungen sind sehr durchwachsen. Es gab Hochs und Tiefs. Einige Dozenten haben ihren Job sehr ernst genommen und eine hervorragende Betreuung geleistet. Allerdings war das die Minderheit. Die meistenLehrbriefe und Skripte waren didaktisch nicht gut aufbereiet und auch manchmal veraltet. Hilfestellungen habe ich generell nur selten bekommen. Die Klausuren sind schwer zu bestehen. Eine Weiterempfehlung kann ich nur begrenzt aufgrund der geringen Studiengebühren aussprechen.

Bewertung lesen
Elke
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 14.10.2012

Einmal und nie wieder

Bezzi, 14.10.2012
Wirtschaftswissenschaft (B.Sc.)
Bericht archiviert

Hier meine persönlichen Erfahrungen zum Fernstudium Wirtschaftswissenschaften an der Fernuni Hagen:

Was mir negativ aufgefallen ist:

Man merkt deutlich, dass die Studienbriefe schon einige Jahre auf dem Buckel haben und dringend einer Überarbeitung bedarfen. Außerdem bereiten sie nicht ausreichend auf die Klausuren vor. Ich musste zusätzliche Bücher und Skripte kaufen. Der Anspruch in den Klausuren ist so hoch, dass man kaum eine gute Note erreichen kann. Es sei denn man hat ein photographisches Kurzzeitgedächtnis und lernt alles auswendig. Das Studienzentrum hilft auch nicht besonders weiter. Es fehlt an Kommunikation und Information.

Was mit positiv aufgefallen ist:

Nicht viel. Klar, die Studienkosten sind natürlich deutlich unter denen an einer privaten Fernhochschule. Allerdings erhält man auch entsprechend weniger Leistung.

Das Forum der Fernuni Hagen hat mir gut gefallen. Es ist sehr aktiv und man erhält schnell qualifizierte Antworten!

Fazit: Einmal und nie wieder. Ich kann das Fernstudium leider nicht weiterempfehlen. Es gab für mich zu viele Kritikpunkte die das Studentenleben nicht gerade leicht gestaltet haben.

Bewertung lesen
Bezzi
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn 2007
Geschrieben am 14.10.2012

Kurze Reaktionszeiten

Rudi Scheibenzuber, 13.10.2012
Bildungswissenschaft (B.A.)
Bericht archiviert

Also wirklich genial fand ich die kurzen Reaktionszeiten auf Anfragen oder die Bitte um Hilfe. Ich nicht ein einziges mal länger als zweit Tage auf Antwort gewartet. In der Regel war die Antwort innerhalb 24 Stunden in meinem Postfach.

Bewertung lesen
Rudi Scheibenzuber
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2007
Geschrieben am 13.10.2012