sgd

Deutschlands führende Fernschule

www.sgd.de
  • Testphase
    4 Wochen
  • Online Campus
    Dieses Institut verfügt über einen Online Campus.
  • Rabatte & Förderungen
    • Gutschein im Wert von 100,– € für ADAC-Clubmitglieder, BSW-BonusClub-Mitglieder, Bertelsmann-Club-Mitglieder, Mitglieder von Otto Media Books & more
    • 10% Gebührenersparnis für: Arbeitslose, Auszubildende, Studenten, Rentner und Pensionäre, Schwerbehinderte, Bundesfreiwilligendienstleistende, Ehemalige sgd-Teilnehmer
  • Institutskommentare
    Dieses Institut hat bereits Erfahrungsberichte kommentiert.

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.4
  • Studienmaterial
    4.3
  • Betreuung
    4.4
  • Online Campus
    4.2
  • Seminare
    4.1
  • Preis-/Leistung
    4.2
  • Digitales Lernen
    4.2
  • Flexibilität
    4.6
  • Gesamtbewertung
    4.3

Von den 5220 Bewertungen gehen 2406 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 755
  • 3290
  • 978
  • 153
  • 44
Seite 521 von 522

Fazit: durchwachsen...

Katrin, 27.07.2012
Kaufmännischer Grundkurs (Zertifikat)
Bericht archiviert

Ich habe einen Fernkurs belegt, um für etwaige Bewerbungen etwas "in der Hand zu haben". Mir ging es also primär um das Abschlusszeugnis + Zertifikat.

Positives:

- Die Zusendung des Studienmaterials erfolgt immer pünktlich

- Nach Ablauf der Testfrist erkundigt sich ein Mitarbeiter der SGD telefonisch, ob man soweit zufrieden sei (leider ist das das erste und einzige Mal, dass sich eigenständig jemand von der SGD meldet)

- Die Bearbeitung der Einsendeaufgaben geht recht zügig von statten, meistens hatte ich die Prüfungen nach einer knappen Woche korrigiert im Briefkasten

- Auch die Anforderung der Prüfung bzgl. des Erwerbs des Zertifikats wurde nach Anfrage sehr schnell in die Wege geleitet

Negatives:

- Die Lernhefte sind leider nicht so toll aufgebaut. Vieles wird über drei, vier verschiedene Hefte wortgetreu wiederholt, anderes dagegen nie genauer angesprochen. Für die Lösung der Einsendeaufgaben sind die Hefte zu mehr als 50% nicht zu gebrauchen, man muss eigenständig herumrecherchieren. Zudem sind die angeblichen Praxisbeispiele in der Realität gar nicht durchführbar, bzw. lange veraltet. Bei manchen Heften wurde die durchgängige Anpassung der USt von 19% nicht vorgenommen, bzw. nur bei der Aufgabenstellung, nicht aber im Lösungsteil - was für viel Verwirrung und Frust sorgte. Nach Kritik per Mail wurde ein neues Heft zugesandt, aber das war genauso fehlerhaft wie die Vorausgabe...

- Fernlehrer sind nie direkt erreichbar, überall nur Anrufbeantworter, auf denen lieblos der übliche Salmon "Hinterlassen Sie blablabla" heruntergeleiert wird (man hört richtig raus, dass da viele keine Lust haben, sich mit "dummen Studenten" zu befassen)

- Die Korrekturen der Einsendeaufgaben waren bis auf sehr wenige Ausnahmen ziemlich lustlos-unaufschlussreich und ohne weiterführende Anmerkungen versehen. Wenn man mal Fragen bzgl. seiner Ergebnisse hatte, hatte man großes Pech, wenn der Fernlehrer in unleserlichem Geschmier unterschrieben hatte und man seinen Namen so gar nicht herausfinden konnte, bzw. der Fernlehrer ein ganz anderer war als laut Übersichtstabelle angegeben. Telefonnummern oder Adressen der Fernlehrer, die die Korrektur vornahmen, bekam/hatte man kaum - wenn man also etwas falsch gelöst hatte, erfuhr man selten, wo genau der Denkfehler eigentlich gewesen sein sollte...

Fatit: durchwachsen... ich bin noch am Überlegen, ob ich noch einen weiterführenden Kurs belegen soll, wieder rein für das Zeugnis. Denn das eigentliche Praxiswissen erarbeite ich mir eher im Betrieb als in einem Fernlehrgang...

Bewertung lesen
Katrin
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2010
Geschrieben am 27.07.2012

Die Fernlehrer waren immer erreichbar

Dennis, 12.07.2012
Betriebswirt (Zertifikat)
Bericht archiviert
Habe von 2005 - 2007 BWL studiert. Die Lernhefte kamen im 3- Monatsrhytmus immer pünktlich und waren sehr verständlich beschrieben. Überrascht hat mich, dass nicht alle bearbeitet werden mussten, nur 75 %, war aber problemlos zu schaffen.


Die Fernlehrer waren immer erreichbar und haben nachvollziehbar bewertet. Auch die Unterstützung der SGD mit z.B. Bildungsurlaubs-Nr., etc. war gut.


Mehr Themen gehen immer.
Bewertung lesen
Dennis
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2005
Geschrieben am 12.07.2012

Die Entscheidung für das BWL-Studium war richtig

stadtschreiber, 25.06.2012
Betriebswirt (Zertifikat)
Bericht archiviert
Ich bin weiblich, 31 Jahre jung, lebe in Leipzig und bin sicher keine typische Studentin. Ich arbeite als Kundenbetreuerin in einem Call Center. Nach langem Überlegen habe ich mich Ende 2008 für den Fernkurs 'Geprüfte/r Betriebswirt/in' bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd) entschieden. Mein Ziel ist es, mich auf den neuesten Stand in den Bereichen Buchhaltung und Rechnungswesen zu bringen. Damit möchte ich die Chance haben, in meinem früheren kaufmännischen Beruf wieder eine Anstellung zu finden.

Mein Studium dauert insgesamt 28 Monate und kann um weitere sechs Monate verlängert werden. Die Studien-Betreuungszeit geht über einen Zeitraum von 42 Monaten. Die Verlängerung des Studiums kann unkompliziert schriftlich beim Studienbetreuer beantragt werden. Eine Verlängerung der Betreuungszeit ist unkompliziert schriftlich auf Kulanz möglich. Auch ich habe dies aus familiären Gründen genutzt. So werde ich das Studium jetzt Ende 2012 beenden. Das Abschlusszeugnis wird mir nach vollständiger Lösung aller Einsendeaufgaben ausgestellt und zugesandt. Ich kann zusätzlich, auch freiwillig von zu Hause aus, eine schriftliche Prüfung ablegen und erhalte nach erfolgreichem Abschluss ein sgd-Zertifikat.

Die Entscheidung für das BWL-Studium war richtig, auch wenn es Momente gibt, in denen ich zweifle, ob ich das wirklich packe. Ich muss mir die Zeit für mein Studium gut einteilen. Dafür gehe ich, um diese Zeit auch effektiv nutzen zu können, in die Uni-Bibliothek. Zum einen kann ich somit auch gleich bei Fragen in entsprechenden Büchern nachschlagen, zum anderen komme ich mit anderen Studenten ins Gespräch und kann mich so auch mal austauschen. Ich habe auch gelernt, nicht nur das zu lesen, was in den Lernheften steht, sondern ich schlage zusätzlich in Büchern oder in Online-Portalen für ein besseres Verständnis nach.

Während der gesamten Studienzeit kann ich jederzeit telefonisch oder schriftlich mit den Tutoren kommunizieren und Fragen zum Lernstoff oder zu den Einsendeaufgaben klären. Die sgd bietet dafür den Online-Campus waveLearn an. waveLearn dient zur Kommunikation und Information per E-Mail und in Chats mit Lehrgangsbetreuern und anderen Studenten.
Bewertung lesen
stadtschreiber
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 25.06.2012

Ich würde es meinen Freunden empfehlen

RedTaipan, 25.06.2012
Web-Designer (Zertifikat)
Bericht archiviert

Die Studiengemeinschaft Darmstadt gab mir die Möglichkeit, mit einem Fernstudium meinem Hobby einen professionellen Status zu verleihen. Ich lebe auf Korfu und suchte daher eine Studienform, die besondere Kriterien erfüllen musste. Die Teilnahme an Seminaren war mir nicht möglich. So kam mir das Studienangebot in meiner Fachrichtung Web-Design, das komplett online ausgerichtet war, sehr entgegen. Die Mitarbeiter waren stets freundlich und sehr entgegenkommend. Informations- sowie Probematerial wurden mir per Post zugeschickt. Auch der spätere Versand der Lehrmaterialien erfolgte prompt. Die Lehrinhalte waren sehr detailliert und leicht verständlich, sodass ich kaum genötigt war, Hilfestellung bei Fernlehrern zu erbitten. Falls doch, erhielt ich gute Gedankenansätze und Lösungsvorschläge. Aktuelle Änderungen am Lehrmaterial bekam ich online zugesandt, so war ich stets auf dem neuesten Stand.

Ebenfalls sehr wichtig war für mich der finanzielle Aspekt. Voraussetzung für die Teilnahme am Fernlehrgang Web-Designerin SGD war nicht der Besitz der kompletten Creative-Suite von Adobe. Die Lehrinhalte stützten sich auf die preiswerteren Software-Pakete von Macromedia. Der spätere Umstieg auf Produkte von Adobe fiel mir aufgrund der ähnlichen Funktionsweise sehr leicht. Trotz der überschaubaren Studiendauer erhielt ich nicht nur interessante und wichtige Informationen über das Kernthema des Studienganges, sondern auch über technische und rechtliche Randthemen. Ein großer Anreiz war für mich die Möglichkeit, mein Studium mit einem Zeugnis und Diplom abzuschließen, die in Industrie und Wirtschaft anerkannt werden.

Meine Erfahrungen mit der Studiengemeinschaft Darmstadt sind sehr positiv. Ich würde jederzeit meinen Freunden ein Fernstudium an diesem Institut empfehlen.

Bewertung lesen
RedTaipan
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2003
Geschrieben am 25.06.2012

Tutoren waren sehr offen und engagiert

Michael Krüger, 19.06.2012
Psychologischer Berater - Personal Coach (Zertifikat)
Bericht archiviert

Ich habe die SGD aus der Vielzahl der Fernstudien-Institute ausgewählt, da ich hier den besten Gesamteindruck hatte, was Internet-Auftritt, Testphase und Online-Campus betraf. Ich wurde dann während des Kurses auch darin bestätigt. Die Tutoren, die einige Male wechselten und mit denen ich eigentlich nur durch deren Benotungen der Einsendeaufgaben Kontakt hatte, waren durchweg sehr offen, engagiert und haben sich für ihre Anmerkungen Zeit genommen. Viele Hinweise waren sehr motivierend. Den Online-Campus habe ich auch gelegentlich genutzt und neben interessanten Kontakten konnte ich auch inhaltlich einiges austauschen. Die technische Umsetzung war noch ein wenig einfach, aber das kann sich ja geändert haben. Das Abschluss-Seminar war eine unvergessliche Selbsterfahrung. Ich kann es für diesen Kurs nur empfehlen.

Bewertung lesen
Michael Krüger
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2007
Geschrieben am 19.06.2012

Der Online-Campus ist gut strukturiert

Baerchen84, 31.05.2012
Immobilienfachwirt (IHK)
Bericht archiviert

Insgesamt muss ich sagen, dass ich die persönliche Betreuung und Beratung durch die SGD nur sehr wenig in Anspruch genommen habe, bzw. nehmen musste. Die wenigen Male, die ich mich an die Mitarbeiter dort gewandt habe, wurden meine Anfragen und Wünsche aber immer umgehend und absolut zufriedenstellend beantwortet und bearbeitet.

Die Lerninhalte waren dem Prüfungskatalog der IHK angepasst. Wenn man hier von Überalterung sprechen kann, betrifft das also weniger das Institut, sondern eher die jeweiligen Handelskammern, die mit dem Stoff auch nicht immer "Up-To-Date" sind. Das Studienmaterial insgesamt war gut verständlich. Auch die persönliche Betreuung durch die Dozenten habe ich nur 2 oder 3 mal in Anspruch nehmen müssen und wurde auch von diesen gut betreut. Falls man den betreffenden Dozenten nicht sofort erreicht hat, wurde man zurückgerufen.

Der Online-Campus ist gut strukturiert und man hat dort die Möglichkeit, die bearbeiteten Einsendeaufgaben zur Prüfung durch die Dozenten zu hinterlegen. Die Bearbeitung erfolgte im Regelfall innerhalb von ca. 10 Tagen.

Hier noch eine kurze Empfehlung von mir: Die Bearbeitung der Einsendeaufgaben dient zwei Dingen: 1. Der Prüfungsvorbereitung und 2. dem Erwerb des Abschlusses "Immobilienfachwirt SGD". Ich habe diese Strukturierung der "Titel" erst nach einigen Monaten herausgefunden und daraufhin die Bearbeitung der Einsendeaufgaben eingestellt. Diese sind für die Zulassung zur IHK-Prüfung nicht erforderlich!

Sofern ihr den IHK-Abschluss anstrebt, lernt lieber mit alten IHK-Prüfungen. So habe ich es gemacht und es lief super.

Zum Abschluss noch ein Riesenlob an die SGD: Das 2-wöchige Prüfungsvorbereitungsseminar in Hannover war absolute Spitzenklasse !!!! Weiter so...

Bewertung lesen
Baerchen84
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2010
Geschrieben am 31.05.2012

Steter Kontakt zum Dozenten

Florian Wichert, 30.05.2012
Qualitätsbeauftragter - Qualitätsmanagement (Zertifikat)
Bericht archiviert

Ich habe wie bereits erwähnt den Fernlehrgang "Qualitätsmanagementbeauftragter Tüv" bei der SGD erfolgreich absolviert. Der Lehrgang selbst war für meine Karriere sehr erfolgreich, so bin ich nun QMB in einem mittel großem Familienunternehmen. Die Vorbereitung auf die TüV Prüfung war wirklich sehr gut und sehr ausführlich. Die Inhalte der Studienfragen wurden hervorragend in den Studienheften bearbeitet, jedoch waren die Studienunterlagen schon etwas veraltet (ca. 5 Jahre), was jedoch bei diesem Lehrgang nicht wirklich schlimm ist. Die Inhalte der Hefte wurden wirklich Schritt für Schritt erläutert, sodass das Lernen nicht wirklich schwer war. Mein Dozent war sehr aufmerksam und hat stehts Kontakt zu mir gehalten... . Anstatt 6 Monaten habe ich jedoch nur 4 Monate benötigt... . Nun mache ich noch bei der AKAD weiter im Bereich Betriebswirtschaftslehre, werde euch hierdrüber auf dem laufenden halten :)

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch gerne bei mir melden :)

Bewertung lesen
Florian Wichert
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 30.05.2012

Unterlagen nicht auf dem aktuellen Stand

staatl. gepr. Maschinenbau Techniker, 16.05.2012
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
Bericht archiviert

Mein Erfahrungsbericht zur SGD:

Zunächst einmal muss man sagen, dass das Durchhaltevermögen und der nötige Ergeiz durch nichts zu ersetzen sind und unabhängig vom Institut den Erfolg des Fernstudiums entscheiden. Für den Studiengang zum "staatl. gepr. Techniker - Maschinenbau", der eine Regelstudienzeit von 3,5 Jahren hat, sollte man eine menge Biss und eine hohe Selbstmotivation mitbringen.

Dennoch hat es einen Einfluss, wie verständlich und logisch sinnvoll das Lernmaterial aufgebaut ist. Dies war nicht immer der Fall. Einerseits waren die Unterlagen nicht auf dem aktuellem Stand, was man bei der Höhe der Studiengebühr eigentlich erwarten kann. Andererseits hätten die Antworten der Dozenten zeitnaher erfolgen können.

Da man beim Fernstudium viel allein lernt, ist eine gute Community von Vorteil. Alles in Allem ist es zum erreichen eines guten staatl. Abschlusses notwendig, sich intersiv, auch über das Studienmaterial hinaus, mit den Thematiken zu beschäftigen und viel zu üben. Eine Vielzahl der Fächer sind mathematisch physiklisch angehaucht, selbst bei den betriebswirtschaftlichen Themen wird viel gerechnet. Man sollte also ein Faible für Zahlen haben ;-)

So, ich hoffe dieser Bericht erleichtert einigen die Entscheidung für oder gegen ein Fernstudium

Bewertung lesen
staatl. gepr. Maschinenbau Techniker
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 16.05.2012

Veraltete Skripte, Seminare waren nicht hilfreich

wian3003, 16.05.2012
Bilanzbuchhalter (IHK) (Zertifikat)
Bericht archiviert

Grundsätzlich ist ein Fernstudium nicht schlecht. Ich würde jederzeit wieder ein Fernstudium machen, weil man seine Lernzeit frei wählen kann. Man muss natürlich immer selber "den Hintern hoch kriegen".

Ich habe den Gepr. Bilanzbuchhalter mit einer IHK-Prüfung abgelegt und auch bestanden. Aber das war mit dem Lehrmaterial sehr schwierig, veraltete Skripte, Seminare waren nicht hilfreich, Dozenten fielen aus, so dass man wichtige Themen gar nicht durchgenommen hat. Die Tutoren selber sind recht unterschiedlich, manche waren nett und man bekam die Einsendeaufgaben zügig benotet zurück, bei manchen dauerte es ewig. Manche Tutoren brauchten auch ewig um Fragen zu beantworten.

Die Benotung war auch witzig. Bei manchen wurden Aufgaben als komplett richtig bewertet und bei manchen die gleichen komplett falsch. Man wusste dann gar nicht so richtig, was nun richtig war.

Ich musste, um diesen Abschluss zu schaffen eine Menge zusätzliche Lernlektüre kaufen und an zusätzlichen Prüfungsvorbereitungskursen teilnehmen.

Bewertung lesen
wian3003
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 16.05.2012

Das Resultat: viel Geld für wenig Leistung.

Karl, 06.05.2012
Technischer Betriebswirt (IHK)
Bericht archiviert

Hallo, ich habe vor 5 Jahren ein Studienlehrgang bei der SGD besucht aus beruflichen Gründen (damals Wechselschicht) habe ich mich dazu endschieden. Ich kann aber aus den Erfahrung sagen das ich dort nie wieder so etwas machen würde aus folgenden Gründen.

Das Material ist veraltert seit den 90igern nicht mehr aktualisiert.

Die Betreuung war garnichts, wenn man eine Frage gestellt hat, bekam man keine oder erst 3 Monate später eine Antwort, da hat man die Aufgaben schon längst gelöst und anders Hilfe geholt.

Die "Pflicht Seminare", das Geld kann man sich auch sparen viel gerede, aber nix gebracht, viel versprochen nix gehalten im Bezug auf Prüfung bei der SGD machen da bekommt man Unterstützung und Hilfe, die Wirklichkeit sah anders aus.

Das Resultat viel Geld für wenid Leistung.

Ich würde das nie mehr machen, dann lieber doch bei der IHK,FH oder Uni.

Das ist meine persönliche Meinung und Erfahrung.

Bewertung lesen
Karl
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 06.05.2012