COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    3.9
  • Studienmaterial
    3.5
  • Betreuung
    3.6
  • Online Campus
    3.9
  • Seminare
    3.5
  • Preis-/Leistung
    4.1
  • Digitales Lernen
    3.6
  • Flexibilität
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 166 Bewertungen gehen 36 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 15
  • 111
  • 32
  • 4
  • 4
Seite 4 von 42

Mangelnde Betreuung und unflexible Mentoren

Philipp, 24.01.2018
Manager Regulatory Affairs (Zertifikat)
1.9
Ich kann leider wenig positives über diesen Studiengang sagen.
Es sind mehrfach Fehler im Skript gewesen die sich bis in die Prüfung durchgezogen haben. Die Formatierung der Skripte ist unprofessionell und auch auf mehrfacher Nachfrage wurde dieses nicht geändert. Leider hat das Mentorenteam eine sehr lange Reaktionszeit auf Anmerkungen, Fragen oder Komentare. Dadurch ist jedoch eine rege Disskusionskultur unter uns Teilnehmern entstanden, die am Ende mehr gebracht hat als die Mentoren, denn auch die Aussagen dieser waren ab und an nicht korrekt oder missverständlich.

Leider ist es auch nicht möglich gewesen ein englischsprachiges Zertifikat zu bekommen. Das kann ich nicht verstehen, da dieser Kurs jemanden ermächtigt internationale Registrierungen durchzuführen und dieses wird auf Englisch gemacht. Da die oncampus GmbH aus der FH Lübeck und der UNI Lübeck hervorgegangen ist verstehe ich es noch weniger, warum es nicht möglich ist das Zertifikat zu übersetzen.

Mit einem Preis von je 500€ pro Kurs (2017) ist es okay aber wenn man bedenkt, dass es je Kurs ca. 100 Studierende gibt könnte man einen Teil dieser enormen Summe auch für das Übersetzen verwenden. Ab 2018 kostet jeder Kurs 600€. Diese Steigereung des Preises ist nicht nachvollziehbar, da sich am Inhalt nichts geändert hat und auch die Fehler in den Skripten nicht verändert wurden.

Fazit:
Professioneller aufziehen und es könnte eine sehr gute Alternative gegenüber den TÜV Seminaren sein. Aber in der jetzigen Form ist es nicht zu empfehlen!
Bewertung lesen
Philipp
Alter 31-35
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Geschrieben am 24.01.2018

Weiterbildung, während der Berufstätigkeit

Susanne, 21.01.2018
Manager Regulatory Affairs (Zertifikat)
4.1
Die Lerninhalte haben mir einen guten Überblick verschafft. Die Online tests ermöglichen es jederzeit den eigenen Wissensstand immer wieder zu überprüfen und sich auf die ungewohnte Prüfungssituation vorzubereiten. Das Skript wurde während der Kurse mehrmals überarbeitet. Ich würde mir wünschen, dass die Skripte und Online- tests vor der Veröffentlichung überarbeitet werden. Die Antwortzeiten fand ich ok und es wurde auf jede Frage eingegangen. Das Forum für die Kursteilnehmer war eine gute Plattform. Das Zertifikat gibt es nur in deutsch, eine englische Version ist wünschenswert. Ich habe sehr viel mitgenommen aus dem Kurs für meine tägliche Arbeit.
Bewertung lesen
Susanne
Alter 56-60
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 21.01.2018

Ideal neben dem Beruf

Sebastian, 21.12.2017
Betriebswirtschaftslehre (B.A.)
3.9
Für Berufstätige ist dieser Studiengang ideal: Die meisten Lehrinhalte werden im Selbststudium anhand der online bereitgestellten Skripte erarbeitet. Diese enthalten eine unterschiedliche Dichte an multimedial aufbereiteten Darstellungen und Übungen zum Stoff; es fällt leicht, sich die Arbeit mit den Inhalten einzuteilen und seinem Alltag anzupassen. Es gibt zusätzlich pro Fach eine Videokonferenz pro Woche, ggf. auch nur alle 14 Tage, in denen die Inhalte vertieft, Fragen zum Lernobjekt der letzten Woche beantwortet, Übungen besprochen und auch zusätzliche, nicht in den Online-Skripten erwähnte, aber aus Sicht des Dozenten wichtige Inhalte vermittelt werden.
Hier setzt ein Kritikpunkt an: Mitunter lassen Dozenten ausschließlich eigene Skripte lernen und die Prüfung darauf basieren, so dass die online zur Verfügung gestellten (und im Rahmen der Mediennutzungsgebühr bezahlten) Inhalte nur begrenzt relevant für den Lernerfolg sind.
Leider enthalten manche Online-Skripte inhaltliche Fehler oder sind veraltet - eine Korrektur wird nach Aussage der Professoren nur selten vorgenommen.
In Sachen Medienkompetenz wünsche ich mir von den Professoren einen sichereren und breiteren Umgang mit den für die Videokonferenzen und der für die Organisation des Studiums genutzten Tools.
Bewertung lesen
Sebastian
Alter 41-45
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Geschrieben am 21.12.2017

Hier ist man nicht nur der „Online“-Student

Franziska, 21.12.2017
Betriebswirtschaftslehre (B.A.)
4.6
Ich studiere an der FH Kiel BWL (online). Die ersten Semester sind geschafft und ich bin von dem Online-Anteil des Studiums genauso positiv überrascht wie von den Präsenztagen.

Das Semester ist von der FH Kiel sehr gut vorbereitet. Wir werden per Mail daran erinnert, falls wichtige Termine wie die Modulbelegen anstehen, das Einschreiben für die Prüfungen, die Semestergebühren fällig sind oder was sonst so auf dem Campus ansteht. Man hat nicht das Gefühl "nur der Online-Student" zu sein, da man rund um die FH Kiel informiert wird und problemlos an allen Aktivitäten teilnehmen kann.

Sobald das neue Semester vor der Tür steht, trägt man sich über OnCampus für die gewünschten Kurse ein. Pro Kurs fallen Kosten von 78€ an, sofern der Kurs bereits einmal belegt wurde ist dieser 2 weitere Buchungen kostenfrei erhältlich. Nach der Bezahlung werden die Kurse freigeschaltet. So kann man bereits die ersten Blicke auf das Skript und mögliche Übungen werfen. Oft ist der Kurs so aufbereitet, dass ein kleines Dokument mit dem Ablauf des Kurses und den anstehenden Deadlines für die Lerninhalte etc. vorhanden ist. Es stehen Foren für jeden Kurs bereit, in dem der Dozent (sofern es nicht bereits in dem Ablaufdokument veröffentlich ist) die Zeiten für die Onlinekonferenzen verrät. Ab und an werden auch Abstimmungen freigeschaltet, um den bestpassendsten Termin zu finden. Die Onlinekonferenzen finden je nach Kurs einmal pro Woche oder alle zwei Wochen statt (bisher hatte ich keine Konferenz die vor 18 Uhr begonnen hat).

Die Prüfungsleistungen sind von Kurs zu Kurs unterschiedlich. Es gab auch bereits bei mir die Situation, dass ich die Klausur in dem einen Semester nicht angetreten bin, den Kurs im 2. Semester erneut belegte und dann keine Klausur mehr, sondern eine Hausarbeit gefordert war. Ich habe mich über die geänderte Prüfungsleistung gefreut, andere mögen dieses anders sehen.

Die Inhalte der Kurse, die ich bisher belegt habe, waren alle durchweg sehr gut aufbereitet und die Dozenten in den Online-Konferenzen waren immer sehr bemüht allen Studenten den Inhalt gleichermaßen zu vermitteln.

Die Präsenzveranstaltungen sind nicht immer verpflichtend, dennoch ist es von Vorteil diese zu besuchen. Es kommt vor, dass man die Klausur nicht bei dem Dozenten schreibt, der einen das Semester über unterrichtet hat - was meines Erachtens echt ein Unding ist, aber es kommt nun mal vor. Wenn man die Präsenzveranstaltung besucht und noch einmal den Inhalt mit dem Dozenten, der auch die Leistung abnimmt, durchgeht, fällt die Klausur einem doch oft etwas leichter.

Alle Personen, ob Dozenten, Sekräteriat, Studienkoordinatorin, Mentoren und Mentorinnen stehen einem zu jeglichen Fragen und Anliegen immer zur Verfügung und versuchen einem bemüht und zielführend zu helfen.
Das Online-Studium an der FH Kiel ist wirklich eine wunderbare alternative für Studenten und Studentinnen, die die Zeit für ein volles Präsenzstudium (aus welchen Gründen auch immer) nicht aufbringen können und dennoch das Gefühl nicht missen wollen als „echter“ Student wahrgenommen zu werden.
Bewertung lesen
Franziska
Alter 26-30
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 21.12.2017
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2019