TU Kaiserslautern (DISC)

Distance and Independent Studies Center

www.zfuw.de
  • Online Campus
    Dieses Institut verfügt über einen Online Campus.
  • Institutskommentare
    Dieses Institut hat bereits Erfahrungsberichte kommentiert.

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.5
  • Studienmaterial
    4.1
  • Betreuung
    4.4
  • Online Campus
    4.2
  • Seminare
    4.4
  • Preis-/Leistung
    4.5
  • Digitales Lernen
    3.9
  • Flexibilität
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.3

Von den 1227 Bewertungen gehen 625 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 135
  • 857
  • 204
  • 26
  • 5
Seite 120 von 123

Solide und ohne Starallüren

Philip, 17.06.2013
Brandschutzplanung (M.Eng.)
Bericht archiviert

Die Aufgaben sind machbar, der Stoff lässt sich (zumindest bei entsprechender Vorkenntnis) ganz gut zu einem ausgefüllten Berufs- und Privatalltag hinzu lernen. Seltene 3-tägige Präsenzphasen (1x pro Semester), bei der die (selbst initiierte) Gruppenarbeit einen nochmals gute Schritte voranbringen kann.
Die Betreuung über das Semester ist soweit ganz gut, wer will kann über die moderierte Lernplatform so einiges mehr an Wissen abgreifen, was so nicht im Skript steht.

Bewertung lesen
Philip
Alter 36-40
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2010
Geschrieben am 17.06.2013

Die Zeit selbst einteilen!

J., 17.06.2013
Brandschutzplanung (M.Eng.)
Bericht archiviert

Bei dem Studium am DISC hat man die Möglichkeit sich seine Zeit die man für das Studium benötigt selbst einzuteilen. Am Ende jedes Semesters findet findet eine Präsenzphase statt. So hat man die Möglichkeit den Lernstoff individuell über mehrere Monate verteilt aufzuarbeiten.
Das zur Verfügung gestellte Lehrmaterial ist sehr gut, verständlich und fortlaufend aufgebaut.
Sowohl das Preis-Leistungs- als auch das Aufwand-Nutzen-Verhältnis sind bei diesem Studium sehr Nutzerfreundlich.
Die Möglichkeit des Kontaktes zu Komilitonen ist gegeben und auch die Betreuung durch DISC ist gut.

Bewertung lesen
J.
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 17.06.2013

Für Einsteiger okay, für Erfahrene weniger

Heinrich, 17.06.2013
Brandschutzplanung (M.Eng.)
Bericht archiviert

Wer mit dem Thema "baulicher Brandschutz" schon berufliche Erfahrungen gesammelt hat erfährt hier wenig Neues. So geht es jedenfalls mir, der aktuell im zweiten Semester ist und bereits drei Jahre im Beruf tätig ist.
Personen, die eine neue berufliche Perspektive suchen kann der Studiengang einen guten Einstieg bieten.

Bewertung lesen
Heinrich
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 17.06.2013

Personalentwicklung statt Personalwirtschaft

Matthias, 17.06.2013
Personalentwicklung (M.A.)
Bericht archiviert

Ich habe letztes Jahr mit dem Fernstudium begonnen und ärgere mich eigentlich nur darüber, diese Entscheidung nicht schon vier oder 5 Jahre früher getroffen zu haben. Im Augenblick arbeite ich in einer 3-Tage Woche, bin allerdings auch im letzten Jahr Vater geworden. Genügend Zeit für das Studium zu finden benötigt Selbstdisziplin ist aber machbar und wäre auch bei einem Vollzeit-Job gegangen (solange man dabei nicht einen Einjährigen beschäftigen muss...). Studienberatung und Service der TU Kaiserslautern habe ich als sehr freundlich, kompetent und hilfsbereit erlebt. Nach Ende der Elternzeit hatte ich zwischenzeitlich kalte Füsse bekommen und um Beurlaubung für ein Semester gebeten, das würde trotz Ablauf der Fristen gewährt, ebenso meine Wiedereinschreibung (also Storno des Urlaubssemesters) nach einem Beratungsgespräch vor Ort.
Den Studien-Inhalten merkt man die Herkunft aus dem Bereich der Pädagogik (im Gegensatz zu einem BWL-Lehrstuhl) an. Das finde ich allerdings als sehr positiv, da dass Studium so die Inhalte liefert die ich für meine Arbeit tatsächlich benötige: beim Bearbeiten der Einsendeaufgaben mache ich mir immer wieder Notizen über Dinge die ich in meiner Arbeit beobachten oder ausprobieren möchte.
Derzeit einziger Kritikpunkt aus meiner Sicht ist die Tatsache, dass Teile der Einsendeaufgaben keine intellektuelle oder akademische Auseinandersetzung mit den Inhalten der Skripte erfordern sondern lediglich die 1:1 Wiedergabe von Inhalten des Skripts verlangen. Dafür ist aber die eigene Arbeits- und Lernzeit m.E. nach zu schade.

Bewertung lesen
Matthias
Alter 41-45
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 17.06.2013

Studium Personalentwicklung - es lohnt sich!

Julia, 16.06.2013
Personalentwicklung (M.A.)
Bericht archiviert

Ich kann das Fernstudium Personalentwicklung an der TU Kaiserslautern/DISC nur weiterempfehlen! Zum einen spricht die Organisation und die Beratung des DISC für dieses Studium - die Unterlagen werden nach Hause versendet, bei Rückfragen steht jederzeit eine Beratung zur Verfügung. Preis-/Leistungsverhältnis sind absolut in Ordnung! Die Inhalte des Studiums sind sehr interessant, sodass das Studium große Freude bereitet und einen guten Praxistransfer ermöglicht. Eigene Wahlmöglichkeiten innerhalb bestehender Module ermöglichen es, den eigenen Interessen und Stärken gerecht werden zu können. Das Studum ist nebenberuflich gut in 2 - 2 1/2 Jahren zu erbingen. Dies liegt auch an den relativ geringen Präsenzveranstaltungen (Ein Wochenende pro Semester), was aber aus meiner Sicht absolut ausreicht und einen zeitlich nicht zu sehr einspannt. Selbstverständlich bedarf es einer Eigenmotivation und Selbstdisziplin - dies ist aber bei diesem inhaltlich sehr interessanten Studium aus meiner Sicht unproblematisch! Ich kann dieses Studium im Hinblick auf notwendigen Einsatz, Kosten und Inhalte nur weiterempfehlen!

Bewertung lesen
Julia
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 16.06.2013

Vermittlung praktischer Management-Techniken

Martina, 16.06.2013
Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)
Bericht archiviert

Die Studieninhalte sind umfangreich und interdisziplinär auf die Management-Aufgaben im Nonprofit-Bereich zugeschnitten. Ich habe sowohl im Theoriebereich (besonders im Hinblick auf Kommunikationswissenschaften), aber auch im praktischen Bereich (mit Blick auf Personalführung und Krisenmanagement) eine Menge gelernt. Die Studienbriefe waren teils sehr umfangreich, aber auch spannend (z.B. Kunstmarkt). Bei komplexen Themen wie z.B. der Systemtheorie hätte ich mir noch ein vertiefendes Seminar gewünscht. Der Bereich Antragstellung für Drittmittel wäre eine sinnvolle Ergänzung zu dem weit gefächerten Angebot. Das Online-Seminar zum Marketing hat mir auch sehr gefallen. Die Betreuung war top. Fragen wurden schnell und kompetent beantwortet.Der Preis ist ok. Vergleichbare Studiengänge z.B. in Heidelberg und Münster kosten sehr viel mehr. Ich bin gut durchs Studium gekommen und kann nur jedem empfehlen, sich nochmals aufzuraffen und sich akademisch weiterzubilden. Man weiß nie, welche neuen Horizonte sich damit auftun...

Bewertung lesen
Martina
Alter 46-50
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 16.06.2013

Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit?

Carolin, 16.06.2013
Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit (M.A.)
Bericht archiviert

Die meisten Themen haben nicht viel mit Entwicklungszusammenarbeit zu tun; es geht vielmehr um einen Rundumschlag mit allgemeinen Nachhaltigkeitsthemen. Der Titel des Studiengangs ist eher irreführend. Der Hinweis auf der Seite des Studiengangs, dass man dabei keine praktischen Kenntnisse erlangt, ist unbedingt ernst zu nehmen.

Die Studieninhalte werden nur einseitig dargestellt; die fachliche Darstellung anderer Autoren fehlt gänzlich. Gleichzeitig wird fachliches Hintergrundwissen in allen Themenbereichen vorausgesetzt. Man hat nicht den Eindruck, dass man wirklich mehr lernt in den jeweiligen Themenblöcken, die doch recht kurz abgehandelt werden. Weniger Themen und dafür eine gründlichere Bearbeitung wäre sinnvoller.

Bewertung lesen
Carolin
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 16.06.2013

PE - mit theor. fundiertem Wissen zu Praxiserfolg

Nicole, 15.06.2013
Personalentwicklung (M.A.)
Bericht archiviert

Ich kann das DISC in Kaiserslautern in allen Bereichen weiterempfehlen. Von der Zusendung der Informationsbroschüren, über Anmeldung und aktives Studium lief bisher alles problemlos und zu meiner Überraschung sehr schnell.
Die Studienmaterialien sind aktuell und werden regelmässig überarbeitet.
Die Lehrkräfte sind sehr kompetent und praxiserfahren.
Bei Fragen hilft das DISC immer weiter und verweist innerhalb kürzester Zeit an die richtigen Stellen.
Besonders hervorheben möchte ich die Onlineseminare. Drei Module können in dieser Form bearbeitet werden. Dies ist besonders lehrreich und der Austausch zwischen den Kommilitionen wird angeregt.
Die Präsenswochenenden sind sehr angenehm, die Vorbereitung auf die Klausuren verläuft vorbildlich und die angebotenen Workshops werden MIT den Teilnehmern, praxisnah gestaltet.

In meinem beruflichen Alltag hat sich seit Beginn des Studiums viel getan. Da ich mein Handeln nun wissenschaftlich besser begründen kann, finde ich mehr Gehör, sehe neue "Verknüpfungen" und bin durchweg erfolgreicher.

Bewertung lesen
Nicole
Alter 31-35
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 15.06.2013

Freie Zeiteinteilung möglich! Guter Preis!

Michaela, 15.06.2013
Personalentwicklung (M.A.)
Bericht archiviert

Der Studiengang Personalentwicklung bietet einerseits einen guten Überblick über die relevanten Themen (war in diesem Fall für mich wichtig) und es werden in den Studienbriefen und Präsenzterminen die neusten und aktuellsten Themen bzw. Entwicklungen aufgegriffen. Die Studienbriefe sind zum größten Teil super strukturiert und gut zu lernen (einzelne sind sehr schwierig zu lesen). Mein großer Pluspunkt: Man kann sich die Zeit komplett frei einteilen! Jeder kann entscheiden wie viel er sich in welchem Semster vornimmt und wann er es macht (regelmäßig oder immer mal wieder eine Urlaubswoche - alles wäre möglich). Mein Kritikpunkt: Die Online-Platttform ist sehr unübersichtlich und schlecht strukturiert. Sonst sind alle Mitarbeiter freundlich und helfen einem immer weiter! Ich finds total spannend immer wieder einen theoretischen Input für meine praktische Arbeit zu bekommen!

Bewertung lesen
Michaela
Alter 26-30
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 15.06.2013

Praxisnah und erfolgbringend

Anja, 14.06.2013
Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)
Bericht archiviert

Der Fernstudiengang Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen ist ein sehr praxisorientierter Studiengang. Die Dozenten haben ihre Erfahrungen aus den entsprechenden Arbeitsfeldern sehr gut aufbereitet und mit merklichem Enthusiasmus an die Studenten weitergegeben. Die Studienbriefe waren meistens inhaltlich sehr interessant und gut geschrieben.
Sie konnten mittels eines anhängenden Bewertungsbogens zeitnah kritisiert werden und auf die Kritiken wurde auch eingegangen, indem die Studienbriefe so schnell wie möglich überarbeitet wurden. Auf die Klausuren wurde man sowohl durch praxisrelevante Übungsaufgaben in den Studienbriefen als auch in den sehr intensiven Vorbereitungsübungen während der Präsenztage vorbeitet. Das Arbeitspensum war straff, aber gut zu bewältigen.
Durch das Engagement der StudienorganisatorInnen ergab sich sogar mehrmals die Möglichkeit zu Praktikas und Workshops, die bei Beginn des Fernstudiums in dieser Form nicht absehbar waren.
Die Begleitung während des Fernstudiengangs durch die Fachbetreuerin und die Verwaltung war ausgezeichnet, Mails wurden sofort beantwortet und telefonisch war stets jemand erreichbar.
Die Präsenztage waren sehr gut organisiert: von den Unterbringungstipps über die Zeitorganisation bis zu abendlichen gemeinsamen Unternehmungen. Mit den Hotels wurden durch die Verwaltung sogar Preisnachlässe ausgehandelt.
Durch das Zusammentreffen von Menschen, die größtenteils beruflich im Bereich von Kultur- und Non-Profit-Organisationen tätig sind bzw. bereits waren, erschlossen sich sowohl neue Netzwerke als auch ein großes Feld an Erfahrungen und Kenntnissen, die während der Präsenztage zu einem regen Austausch führten.
Das Fernstudium hat mir persönlich sehr viel gebracht, sowohl inhaltlich als auch zwischenmenschlich. Die Praxisnähe und Orientierung auf ein enges Berufsfeld machen diesen Studiengang zu einer idealen nebenberuflichen Weiterbildungsmöglichkeit.

Bewertung lesen
Anja
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 14.06.2013

Tipp: Kostenlos Infomaterial erhalten