TU Kaiserslautern (DISC)

Distance and Independent Studies Center

www.zfuw.de
  • Online Campus
    Dieses Institut verfügt über einen Online Campus.
  • Institutskommentare
    Dieses Institut hat bereits Erfahrungsberichte kommentiert.

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.5
  • Studienmaterial
    4.1
  • Betreuung
    4.4
  • Online Campus
    4.2
  • Seminare
    4.4
  • Preis-/Leistung
    4.5
  • Digitales Lernen
    3.9
  • Flexibilität
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.3

Von den 1454 Bewertungen gehen 787 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 142
  • 1041
  • 237
  • 30
  • 4
Seite 3 von 146

Praxisnahes, sehr gut strukturiertes Studium

Dirk, 18.08.2019
Organisationsentwicklung (M.A.)
5.0
Im Studium wird über Seminare und Online-Kolloquien immer wieder ein direkter Bezug zur Arbeitspraxis hergestellt. Hilfreich ist hierbei, dass die Studierenden oft vergleichbare berufliche Hintergründe haben.
Insgesamt war das Studium aber natürlich auch zeitaufwändig und es sollte im Vorfeld schon gut überlegt sein, ob es mit der aktuellen Lebenssituation (Beruf, Familie...) vereinbar ist. Grundsätzlich ist es aber auch problemlos möglich, das Studium um 1-2 Semester zu verlängern.... Super war die Betreuung durch die TU.
Bewertung lesen
Dirk
Alter 41-45
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 18.08.2019

Für berufsbegleitendes Studium optimieren.

Peter, 17.08.2019
Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis (LL.M.)
3.6
Naja - .... je nach dem aus welchem Blickwinkel und Situation man es betrachtet. Es ist wohl eher ein Beamten- und Angestelltenstudiengang von und für solche. Das passt aber nicht so recht zum Anspruch - Wirtschaftsrecht. Wenn man es aus der Sicht eines "Nicht- Juristen" betrachtet.
Für berufstätige Wirtschaftsleute- also Leute, die nicht um 4 nach Hause gehen können und samstags arbeiten müssen und keine 3 Wochen Urlaub am Stück nehmen können und nicht 4 Wochen krank geschrieben sind im Jahr und deren Auftraggeber keine Rücksicht nehmen und die ohnehin schon tausende Blätter Schriftgut lesen müssen im Monat und - speziell für Selbständige, ist dieses Fernstudium nicht optimal, teilweise ungeeignet und zu teuer.
Man rechne einfach mal einen Stundensatz von sagen wir 80 Euro und multipliziert ihn mit bestimmten Zeitkontingenten. Unbestritten muß der Student in Ruhe studieren können und das braucht Zeit und das genau ist seine Aufgabe. Das heißt ja studieren. Bitte nicht falsch verstehen! Ein Berufstätiger oder Kindererziehender, pflegender Angehöriger etc. - also BERUFSTÄTIGER Fernstudent - wie oben beschrieben, sollte sich SEIN Studium aber nach SEINEN Möglichkeiten optimieren dürfen. Es ist ja SEIN Studium! Prüfungen könnten öfters abgenommen werden. Vielleicht auch mündlich. Kleinere Häppchen vielleicht.
Ja, die Aufgaben waren bisher alle interessante, praxisnahe und manche so herrlich lustig, daß es einfach Spaß machte. Aber wir haben seeehr viel Zeit in die Lösung EINIGER idealisierter Aufgaben von vielleicht 1 Mio Fällen gesteckt. Hunderte Seiten Skript gelesen. Interessant, hoch interessant, aber die Zeit war weg. Ich meine - Masterstudiengang... - drei Standardbeispiele mit Lösungsweg vorgeben, damit man weiß wie es gehen müsste und dann auf den wesentlichen Kern der Sache hinweisen, ein paar aktuelle streitige Fälle, damit man den aktuellen Stand des Streites mal gehört hat und sich vorstellen kann, worum es geht - um zu erkennen, um was es geht und auf was ein Wirtschaftsmanager zu achten hat. Er wird - wenn er nicht als Jurist genau in diesem Fach arbeitet - was ja eher unwahrscheinlich ist - niemals komplizierte rechtliche Dinge alleine lösen. Managen heißt das Wort. Einschätzen können, Risiken abwägen können. Experten führen.
Ja. Dazu braucht man möglichst viel Fachkenntnis. Und das hat was mit Lernen zu tun. Aber wegen der Masse, wohl eher mit schnell finden und schnell einschätzen. Bereitet das Studium darauf genügend vor?
In der Tat: Es ist nicht einfach zu entscheiden. Absolut gut finde ich Ihr Bestreben nach all den Jahren eine Korrektur zu besprechen. Nicht einfach - ganz klar. Aber es hilft ja nichts.
Zeiteffizienz ist hier sicher ein wichtiges Kriterium für berufsbegleitendes Studieren. Sicher auch mehr individueller Zuschnitt, vor allem für die Quereinsteier und für Executives. Wenn man diesen Kurs nicht berufsbegleitend sondern nur als Fernstudium machen könnte, ja - dann kein Problem. Den ganzen Tag Zeit haben alles in Ruhe zu studieren. Schön! Herrlich wäre das.
Vielleicht mehr Methoden? - Überblick über die Gesetze? - Details merkt man sich ja eh nicht. Wo und wie kommt man an Infos heran. Den Rechts-Markt - gibt's das? kennenlernen. Wie bindet man Experten ein, welche Kanzleien - Verträge mit diesen? Angemessene Honorare? Das braucht man alles als Wirtschaftsmanager. Daher die Frage: Wirtschaftsrecht für Juristen die eines der Spezialgebiete des Wirtschaftsrechts dann als Beruf bearbeiten müssen oder für wen? Wirtschaftsrecht für Wirtschaftler? Sind Ihre Studenten in der Erstausbildung Juristen und wollen sich spezialisieren? Oder andere? Ich weiß es nicht. Ich bin Ingenieur.
Man darf nicht vergessen, daß das Studium ja Wissen vermittelt, was man vorher noch nicht hat - sonst brauchte man es ja nicht studieren - und wenn man dann schnell- schnell durchgetrieben wird und alles andere vernachlässigen muß, ist der Sinn eines -seines Studiums pervertiert. Für junge Studierende mag das OK sein, aber später sollte es nicht um einen Titel gehen, sondern das Studium muß Spaß machen, bereichern im kulturellen Sinn.

- So weit kann's kommen, wenn man es allen Leuten will recht machen. (Hebel) -
Aber Sie haben ja nach meinen Erfahrungen gefragt. Ich bin erst im zweiten Semester.
Bewertung lesen
Peter
Alter 51-55
Karrierestufe Freiberufler
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 17.08.2019

Als Studium neben dem Job gut geeignet

Jessie, 17.08.2019
Personalentwicklung (M.A.)
4.0
Studienaufbau: Mit nur einer Präsenz pro Semester gut machbar, persönlich fände ich mehr direkten Kontakt / Austausch jedoch besser. Die online-Plattform wird von den Studierenden mehr oder weniger genutzt. Online-Seminare als Alternative zur Einsendeaufgabe bieten erhöhte Flexibilität, wobei die Plätze für die Online-Seminare immer kurz nach Anmeldemöglichkeit schon voll waren. Das widerrum ist sehr schade und führte dazu, dass ich keines der online-Seminare belegen konnte. Nur eine Klausur im gesamten Studium, andere Prüfungsleistungen in Form von Hausarbeit und Portfolioarbeit ermöglicht flexiblere Zeitgestaltung. Hier würde ich mir bei der Themenfindung mehr Unterstützung wünschen.

Studienmaterialien: Teils leicht verständlich und eingängig, teils sehr kompliziert formuliert und schwierig. Die Einsendeaufgaben sind in der Regel gut verständlich und entsprechend gut zu bearbeiten.

Betreuung während des Studiums: Aufgrund von personellen Engpässen war die Betreuung bisher sehr ausbaufähig und hat starkes Entwicklungspotenzial. Betreuer größtenteils nicht oder nur schwer erreichbar, auf Rückantwort muss(te) man teilweise sehr lange warten. Die aktuell zuständigen Mitarbeiter kommen vornehmlich aus anderen Bereichen und können somit in der PE nur bedingt weiterhelfen, hier fehlt es an Erfahrungswissen. Die hochgeladenen Dokumente und Informationen waren leider mehr als einmal Fehlerhaft, sodass es zeitweise zu Verunsicherungen kam.
Die Mitarbeiter im DISC (nicht unbedingt in der PE, untereinander wurde zeitweise ausgeholfen) wirkten telefonisch teilweise eher genervt bis hin zu arrogant.

Alles in allem ist das Studium neben dem Beruf bisher stressig und (bisher) machbar.
Bewertung lesen
Jessie
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 17.08.2019

Bereichernd

Karin, 17.08.2019
Erwachsenenbildung (M.A.)
4.3
Häufig geprägt durch Zeitmangel. Viele neue anregende Informationen. Gut ist das die Zeit und das Arbeitspensum selbst eingeteilt werden kann. Spaß machen die Einsendefragen mit Praxisbezug. Die Korrektur der Einsendeaufgaben ist sehr hilfreich und wertschätzend. Bisher kein Kontakt gesucht zu den Dozenten und Tutoren da diese fremd sind. Beratung und Service ist gut.
Bewertung lesen
Karin
Alter 46-50
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2019
Geschrieben am 17.08.2019

Top-Konditionen für die berufliche Weiterbildung

Harald, 16.08.2019
Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis (LL.M.)
4.6
Als Student des Faches Wirtschaftsrecht kann ich mitteilen, dass das Studium sehr gut und sinnvoll aufgebaut ist und zahlreiche wichtige Kenntnisse des Wirtschaftsrechts vermittelt. Die Studienbriefe sind trotz ihrer 100-200 Seiten umfangreicher, als das auf den 1. Blick aussieht; dadurch wird aber ein vertiefter Einblick in das fach ermöglicht. Gut gelungen ist die Kombination von digitalem Lernen einerseits und Pflichtpräsenz andererseits. Einen Lehrer zu haben, der wichtige Inhalte zusammenfasst und auf Fragen professionell eingeht, ist sehr hilfreich. Schließlich darf ich noch die Betreuung durch Frau Dr. Fauth hervorheben, die (in meinem Fall) auf E-Mail-Anfragen immer rasch und präzise geantwortet hat.
Bewertung lesen
Harald
Alter 51-55
Karrierestufe Freiberufler
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 16.08.2019

Knowledgeable program combined with career

Nazanin, 15.08.2019
Software Engineering for Embedded Systems (M.Eng.)
4.1
The program as whole was very informative, well organized and I personally have learnt a lot.
I think it was a bit expensive especial for those who lives abroad and travel from other countries to Germany.
Online sessions could have been a bit better organized that most of students can benefit from it.
According to my experiences. the online sessions have been mostly questions and answers sessions, which were beneficial just for those who have asked questions, If tutors can give some presentation about the general idea of the course it would be very useful for everybody.
Bewertung lesen
Nazanin
Alter 36-40
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 15.08.2019

Organisationsentwicklung lernen von der Pike auf!

Karolin, 15.08.2019
Organisationsentwicklung (M.A.)
4.6
Das Fernstudium gibt einem sozialwissenschaftliche Grundlagen an die Hand, die dabei helfen, eine implementierungsfähige OE für die Zielgruppe zu kreieren. Außerdem gibt es mehrere praktische Leitfäden zur Gestaltung von OE mit Praxismethoden, egal ob zur Moderation oder zur Evaluation von einzelnen Maßnahmen und ganzen Change-Prozessen. Das Pensum lässt sich neben der Berufstätigkeit gut bewältigen und wenn es doch einmal Probleme gibt, helfen die Ansprechpartner vom DISC beim Finden individueller Lösungen.
Bewertung lesen
Karolin
Alter 26-30
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 15.08.2019

Gutes Studium mit interessanten Inhalten

Alina, 14.08.2019
Organisationsentwicklung (M.A.)
4.3
Das Studium ist gut strukturiert aufgebaut und beinhaltet sehr interessante Module und Studienhefte. Die Präsenzveranstaltungen an der TU Kaiserslautern sind sehr gut organisiert und inhaltlich und vor allem auch methodisch gut aufgebaut. Die Betreuung ist sehr gut und individuell.
Teilweise wiederholen sich die Inhalte in den Studienbriefen, das hat mich aber nicht besonders gestört.
Die Klausuren und notwendigen Studienleistungen sind alle fair und gut neben dem Beruf schaffbar.
Bewertung lesen
Alina
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 14.08.2019

Tolles, aber anspruchsvolles Studium

Mila, 13.08.2019
Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)
4.3
Das Masterstudium behandelt sehr spezifische Themen rund um kindlichen Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten, der Schwerpunkt liegt auf den Störungsbildern ADHS, Dyskalkulie und LRS.
Die Lernmaterialen (online sowie die Studienbriefe) sind toll ausgearbeitet und umfangreich. Auch die sieben Präsenz-Wochenenden sind sehr interessant gestaltet und oftmals von namhaften Dozenten geleitet.
Es ist jedoch viel Eigeninitiative, Selbstdisziplin und - motivation beim Bearbeiten der einzelnen Module, welche man zuhause alleine durcharbeiten muss, gefordert. Neben der Berufstätigkeit stellte sich das Studium als relativ zeitintensiv und anspruchsvoll heraus.
Bewertung lesen
Mila
Alter 26-30
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 13.08.2019

Fernstudium mit praxisrelevanten Inhalten

Dominique, 13.08.2019
Organisationsentwicklung (M.A.)
4.1
Das Fernstudium ist insgesamt gut aufgebaut, mit einer guten Kombination aus Präsenz, Selbststudium und Online-Kursen.
Die Betreuung über das DISC läuft größtenteils sehr gut, der Kontakt zu den Dozenten beschränkt sich leider bei Einsendeaufgaben, Essay und Hausarbeit häufig auf wenig aussagekräftige Beurteilungen, die nicht immer nachvollziehbar sind.
Der Aufwand ist aus meiner Sicht angemessen.
Grundsätzlich würde ich es auf jeden Fall wieder machen.
Bewertung lesen
Dominique
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 13.08.2019