COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier
Fernstudium Arbeitsrecht

Fernstudium Arbeitsrecht

Das Fernstudium Arbeitsrecht ist eine berufliche Weiterbildung und richtet sich an Angestellte in der Personalabteilung, Betriebsräte oder Führungskräfte. Grundsätzlich eignen sich die Fernstudiengänge für jeden Arbeitnehmer, der sich arbeitsrechtliches Fachwissen aneignen möchte. Nach dem Studium kennen Sie sich bestens mit Themen wie Arbeit- und Tarifvertrag, Kündigungsschutz oder Arbeitgeber- und Arbeitnehmerpflichten aus.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Zu Beginn Ihres Fernstudiums Arbeitsrecht erhalten Sie eine fundierte Einführung in die Grundlagen dieses Rechtsbereichs. Sie setzen sich mit der gesellschaftlichen sowie wirtschaftlichen Funktion und mit der Bedeutung des Arbeitsrechts auseinander. Zusätzlich erhalten Sie einen Einblick in dessen historische Entwicklung. Zudem eignen Sie sich die Grundbegriffe des Arbeitsrechts an, lernen die relevanten Gestaltungsfaktoren kennen und beschäftigen sich mit supra- und mit internationalem Arbeitsrecht.

Vor diesem Hintergrund befassen Sie sich im weiteren Studienverlauf intensiv mit dem Individualarbeitsrecht oder dem Berufsausbildungsrecht. Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gilt es vor und beim Vertragsschluss zwischen Arbeitgeber und zukünftigem Arbeitnehmer zu berücksichtigen? Welche besonderen, beispielsweise befristeten oder ausbildungsbezogenen, Arbeitsverhältnisse lässt das Gesetz unter welchen Bedingungen zu? Wie muss ein Arbeitsvertrag aussehen? Was gilt es bei der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses zu beachten? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum der Fernkurse. Zusätzlich können Sie individuelle Schwerpunkte durch Wahlfächer in einem dieser Bereiche setzen. Außerdem gewinnen Sie einen Einblick in das Kollektivarbeitsrecht und beschäftigen sich beispielsweise mit den Mitteln des Arbeitskampfes und der Bedeutung von Tarifverträgen.

Noch Fragen?

lightbulb_outline
Stelle Deine Frage aktuellen Studierenden!
Jetzt Frage stellen

Ablauf & Abschluss

Ihr Fernstudium Arbeitsrecht dauert je nach Anbieter 1 bis 8 Monate. Sie arbeiten vorwiegend mithilfe von Studienbriefen im orts- und zeitunabhängigen Selbststudium. Vereinzelt sind auch Präsenzseminare vorgesehen. Ihre Studienunterlagen schickt Ihnen Ihre Fernschule per Post zu. Außerdem bieten viele Akademien wie die SGD ihren Service über einen Online-Campus an. Den Lehrstoff erarbeiten Sie sich eigenständig zu Hause. Anhand von Übungsaufgaben können Sie Ihren Lernfortschritt regelmäßig überprüfen. Zum Teil erfolgt am Ende eines jeden Studienheftes zudem eine schriftliche Überprüfung in Form einer Einsendeaufgabe. Praxiswissen erwerben Sie durch die Bearbeitung verschiedener Fallbeispiele. Zum Abschluss des Lehrgangs schreiben Sie eine Abschlussklausur. Anschließend erhalten Sie ein institutsinternes Zertifikat mit den aufgeführten Inhalten der Weiterbildung. Manche Anbieter stellen zusätzlich ein sogenanntes Hochschulzertifikat aus. Damit können Sie sich Ihren Fernkurs in Arbeitsrecht mit 5 Credit Points auf ein Bachelor Studium anrechnen lassen. Vereinzelt haben Sie auch die Möglichkeit, an einer IHK-Prüfung zum "Geprüften Fachreferenten für Arbeitsrecht (IHK)" teilzunehmen.

Was kostet Sie das Fernstudium?

Die Studiengebühren der verschiedenen Arbeitsrecht Fernstudiengänge liegen zwischen 930 € und 2.300 €. Zusätzliche Kosten können Ihnen für die IHK-Prüfung oder die Anreise zu den Präsenzseminaren entstehen. Benötigen Sie zusätzliche Literatur, müssen Sie die Kosten dafür ebenfalls selber tragen.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Für das Fernstudium Arbeitsrecht benötigen Sie meist einen Hauptschulabschluss. Falls Sie ein Hochschulzertifikat erwerben möchten, ist das Abitur oder Fachabitur vorausgesetzt. Viele Fernschulen lassen Sie allerdings auch mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung zum Fernkurs Arbeitsrecht zu. Arbeitsrechtliches Vorwissen ist nicht gefordert.

Sind Sie für das Fernstudium geeignet?

Für das Fernstudium Arbeitsrecht ist es von Vorteil, wenn Sie über eine analytische Denkweise verfügen und diszipliniert lernen können. Studieren Sie nebenberuflich, sollten Sie ein wenig Organisationsgeschick und Talent zur Eigenmotivation besitzen.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 4
    Disziplin
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 7
    Organisationstalent
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 10
    Motivationsfähigkeit
    7/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Wenn Sie ein Fernstudium in Arbeitsrecht aufnehmen möchten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie damit nicht das juristische Staatsexamen ersetzen können. Wenn Sie als Fachanwalt oder Richter im Bereich Arbeitsrecht arbeiten möchten, müssen Sie zuvor in jedem Fall den Weg über das Studium der Rechtswissenschaften und das juristische Staatsexamen gehen.

Bei den Arbeitsrecht Fernkursen handelt es sich auch nicht um eine berufliche Ausbildung, sondern um eine Weiterbildung. Einen bestimmten Beruf können Sie daher nach Abschluss des Fernstudiengangs nicht ausüben. Mitarbeiter, die über Fachkenntnisse in Arbeitsrecht verfügen, sind aber sowohl auf Führungsebene, als auch in Personal- und Rechtsabteilungen gefragt. Betriebsräte müssen ebenfalls über solides arbeitsrechtliches Wissen  verfügen, um ihre Aufgaben fundiert ausführen zu können.

Arbeitnehmer und Selbstständige können ebenfalls von ihren Rechtskenntnissen profitieren. Arbeiten Sie beispielsweise bereits in einer Personal- oder Rechtsabteilung, können Sie durch einen Lehrgang in Arbeitsrecht neue Aufgaben und mehr Verantwortung übernehmen. Das kann sich auch beim Gehalt bemerkbar machen. Was genau Sie verdienen, hängt jedoch individuell von Ihrer Ausbildung und Ihrem Tätigkeitsbereich im Unternehmen ab.

Vorteile des Fernstudiums Arbeitsrecht

  1. Das Arbeitsrecht ist ein interessantes und facettenreiches Themengebiet für Arbeitnehmer und Arbeitgeber
  2. Sie können von zu Hause studieren und müssen nur selten an Präsenzterminen teilnehmen
  3. Angestellte in der Personal- und Rechtsabteilung oder auf Managementebene erwerben durch den Lehrgang wichtiges arbeitsrechtliches Fachwissen
  4. Streben Sie ein Bachelor Studium etwa im Bereich Betriebswirtschaft oder Wirtschaftsrecht an, können Sie sich die Weiterbildung mit 5 Credit Points anrechnen lassen

Nachteile des Fernstudiums Arbeitsrecht

  1. Ein Fernlehrgang in Arbeitsrecht ersetzt kein Jura Studium. Nach Abschluss des Fernkurses können Sie daher nicht als Jurist arbeiten.
  2. Um den Fernlehrgang erfolgreich zu meistern, benötigen Sie etwas Disziplin. Wenn es Ihnen schwer fällt, alleine und eigenständig zu lernen, ist ein Fernstudium eher nicht das passende für Sie.

Aktuelle Bewertungen

Sehr empfehlenswert
Franziska, 06.11.2020 - Arbeitsrecht, Wirtschaftsakademie Wien
Gute Betreuung, Top Inhalte
Julian, 03.11.2020 - Arbeitsrecht und Personalmanagement, PFH Private Hochschule Göttingen
Sehr gute Lernmaterialien mit hohem Praxisbezug
Susanne, 26.10.2020 - Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hagen Law School
Gut durchdacht und trotzdem flexibel
Melanie, 13.10.2020 - Arbeitsrecht und Personalmanagement, PFH Private Hochschule Göttingen
Fachanwaltsausbildung
Beate, 11.10.2020 - Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hagen Law School
Arbeitsrecht Lehrgang
Renate, 24.09.2020 - Arbeitsrecht-Experte Lehrgang, Wirtschaftsakademie Wien
Gute Weiterbildung für Einsteiger
Tanja, 13.08.2020 - Arbeitsrecht Kompakt, karriere tutor GmbH
Mehr Praxisrelevanz gewünscht
Florian, 22.07.2020 - Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachseminare von Fürstenberg
Perfekter Lehrgang für einen vollen Arbeitstag
Marlene, 01.07.2020 - Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hagen Law School
Digital und Flexibel
Tobias, 26.06.2020 - Arbeitsrecht und Personalmanagement, PFH Private Hochschule Göttingen

Durchschnittsbewertung

Das Fernstudium Arbeitsrecht wurden von 56 Studenten wie folgt bewertet:
4.3
93%
Weiterempfehlung