Ich verweise auf die untenstehenden Ausführungen

,
Fachanwalt für Arbeitsrecht (Zertifikat)
3.9

Wenn man den Fachlehrgang neben der beruflichen Tätigkeit absolviert, ist die Belastung insbesondere für die Kollegen spürbar, die beruflich sehr eingespannt sind. Insoweit sind die Präsenztage sehr wichtig, auch für die aufzubringende Disziplin. Die Leistungskontrolle während des Fernlehrgangs ist auch bedeutend, um sich mal wieder im Schreiben von Klausuren zu üben. Misslich war die unklare Klausuraufgabe in der Prüfung. Besonders geschätzt habe ich den Kontakt zu den Kollegen. In dem Kurs herrschte eine gute Atmosphäre. Das Auffrischen der Kenntnisse in Bereichen, mit denen ich beruflich nicht oft befasst bin, war sehr wertvoll.

  • Wechsel von Eigenstudium, Leistungstest und Besuch von Lehrgängen, die keine Massenveranstaltungen sind, direkter Kontakt zu Dozenten
  • Hohe Selbstdisziplin, Eigenverantwortung, Durchhaltewillen
  • Studieninhalte
    4.0
  • Studienmaterial
    4.0
  • Betreuung
    4.0
  • Online Campus
    4.0
  • Seminare
    4.0
  • Preis-/Leistung
    4.0
  • Digitales Lernen
    3.0
  • Flexibilität
    4.0
Ulrike
Alter 61-65
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 22.06.2017
Ulrike
Alter 61-65
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 22.06.2017

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

Michael , 24.05.2019 - Fachanwalt für Arbeitsrecht (Zertifikat)
Andreas , 07.05.2019 - Fachanwalt für Arbeitsrecht (Zertifikat)
Daniela , 14.04.2019 - Fachanwalt für Arbeitsrecht (Zertifikat)
Andrea , 25.03.2019 - Fachanwalt für Arbeitsrecht (Zertifikat)
Rupert , 25.03.2019 - Fachanwalt für Arbeitsrecht (Zertifikat)