Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Integrative StadtLand-Entwicklung" beim Anbieter "WINGS-Fernstudium" dauert insgesamt 30 Monate und wird mit einem Master of Science (M.Sc.) abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 10.000 €. Bisher haben 32 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 3.8 Sternen. Die Kategorien Studieninhalte, Betreuung und Studienmaterial wurden dabei besonders gut bewertet. 86% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Fernstudium

Dauer
30 Monate
Studienbeginn
Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
10.000 €
Abschluss
Master of Science (M.Sc.)
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studieninhalte
Offizielle Homepage des Fernstudienanbieters
www.wings.hs-wismar.de

Letzte Bewertungen

Anonym , 07.11.2019 - Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
Constanze , 01.11.2019 - Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
Claudia Veronika , 13.09.2019 - Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
Anonym , 13.09.2019 - Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
Nina , 04.09.2019 - Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)

Alternative Studiengänge

Kombi-Studium zum Baufachwirt
BWI-Bau
Zertifikat
Technik für Immobilienkaufleute
EBZ Akademie
Zertifikat
Bauschadenbewerter
AKADEMIE HERKERT
Zertifikat
Baumanagement
Hochschule für angewandtes Management
Bachelor of Arts (B.A.)

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.2
  • Studienmaterial
    4.0
  • Betreuung
    4.1
  • Online Campus
    3.3
  • Seminare
    3.8
  • Preis-/Leistung
    3.7
  • Digitales Lernen
    2.9
  • Flexibilität
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 32 Bewertungen gehen 29 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 1
  • 15
  • 12
  • 3
  • 1
Seite 1 von 4

Wenig fachlicher Input

Anonym, 07.11.2019
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
2.8
Das Fernstudium bietet insgesamt für fachlich unkundige aus Querschnittsbereichen eine gute Grundlage. Mit einem stadtplanerischen oder raumplanerischen Hintergrund bietet das Fernstudium kaum neuen Inhalt. Die Seminarwochenenden liefern die Donzenten oftmals kaum Input, da meistens nur Vorträge seitens der Studenten gehalten werden. Die Betreuung seitens der Studiengangskoordinatorin ist sehr gut.
Bewertung lesen
Anonym
Alter 26-30
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Nein
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 07.11.2019

Nachhaltiger, interdisziplinärer Ansatz

Constanze, 01.11.2019
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
4.6
Abstimmung der Studieninhalte im Gesamtkonzept gut abgewogen.
Interdisziplinärerer Ansatz entspricht dem gesellschaftlichen Bedarf. Die Vorteile des Studienumfangs werden in der Praxis nocht nicht hinreichen erkannt, da dieser Ansatz offensichtlich recht neu ist.
Ich würde das Fernstudium wieder genau so wählen.
Bewertung lesen
Constanze
Alter 51-55
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 01.11.2019

Unbedingt im Studienverlaufsplan bleiben!

Claudia Veronika, 13.09.2019
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
4.0
Das Studium ist aus meiner Sicht absolut zu bewältigen, wenn man im vorgegebenen Studienverlaufsplan bleibt und keine Kurse verschiebt. Bei voller Berufstätigkeit kommt man im ersten und zweiten Semester phasenweise an sein Limit, es ist aber machbar.
Bewertung lesen
Claudia Veronika
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 13.09.2019

Nutzen und Aufwand stehen nicht im Verhältnis

Anonym, 13.09.2019
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
2.4
Ein berufsbegleitendes Fernstudium sollte dazu dienen, flexibel, an den Arbeitsalltag studieren zu können. Jedoch ist das Studium durch die vielen Präsenzwochenenden (von denen viele überflüssig sind) alles andere als flexibel. Sobald man ein Wochenende verpasst, kann man erst ein Jahr später die Präsenz nachholen. Zudem bestehen die meisten Wochenenden nur aus Präsentationen der Mitstudenten. Der Input, den man von den Dozenten und Professoren erwartet fehlt an vielen Stellen. Mehrfach wurde dies von den Studierenden bemängelt. Die Kritik wurde jedoch jedes mal abgewiesen. Fachlich bringt das Studium nur einen thematischen Querschnitt. Inhaltlich tief geht man in kein Thema ein, außer man hat es selbst für eine Studienarbeit gewählt.
Bewertung lesen
Anonym
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 13.09.2019

Meine Erfahrungen

Nina, 04.09.2019
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
3.6
Grundsätzlich macht mir das Studium sehr viel Spaß und ist durch eine große Anzahl von Hausarbeiten, die meist auf die eigene Region oder Stadt bezogen werden können, sehr praxisnah.
Durch die festgelegten Präsenzwochenenden, die z.B. bei Krankheit gegebenenfalls erst nach einem Jahr nachgeholt werden können, ist das Studium jedoch zeitlich nicht sehr flexibel.
Trotzdem ist das Studium auch nebenberuflich durchaus zu schaffen.
Bewertung lesen
Nina
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 04.09.2019

Meine Erfahrungen

Anonym, 14.07.2019
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
1.1

Good things first: Die Koordinatorin war sehr hilfbereit, damit war sie auch weitgehend die einzige. Es gab einige, wenige sehr gute Seminare, viele waren bestenfalls unterdurchschnittlich, manche bis an die Grenze der Unverschämtheit schlecht.

Die Inhalte: das Studium ist v.a. ein Verwaltungsstudium, jegliche Überlegungen zu Ästhetik, Städtebau (jenseits des rechtlichen), oder lebenswerte Städte der Zukunft entfallen. Einige Seminare liefern tatsächlich einen kompetenten, kompakten Einblick in eine Thematik, viele beschränken sich jedoch auf das stundenlange Herunterleiern von Referaten (wo man sich am Ende des WE fragt, warum man 500€ für ein Wochenende gezahlt hat, um Studierenden zuzuhören die für das Selbe genauso viel gezahlt haben). Manche Seminare scheinen v.a. im Curriculum zu stehen weil Versorgungsstellen für internes Lehrpersonal geschaffen werden mussten, und liefern keinen nennenswerten Mehrwert für das Studium.

Korrektur der Arbeiten dauert teils länger als ein halbes Jahr, ein paar der Dozent*innen geben jedoch tatsächlich detailliertes Feedback.

Auf Feedback der Studierenden wird kaum bzw. nicht eingegangen. Kritikpunkte, die teils von der gesamten Jahrgangsstufe schriftlich vorgetragen wurden, wurden von der Lehrstuhlinhaberin barsch bis unverschämt zurückgewiesen.

Karrieremäßig: wenn man bereits in einem Amt ist kann das Studium vermutlich für eine höhere Stelle qualifizieren. Wenn man versucht, in ein Amt oder eine neue Karriereschiene hinein zu kommen hilft es kaum, da in keiner Stellenanzeige "Allrounder" gesucht werden -> hier wäre wahrscheinlich entweder ein Verwaltungsstudium, oder ein Architekturstudium hilfreicher.

Ich habe über zehn Jahre studiert, auf drei Kontinenten, an vier verschiedenen Universitäten bzw. Hochschulen gelernt und gelehrt (und im derzeitigen Studium einen exzellenten Notenschnitt, mein Frust rührt somit nicht aus mangelndem akademischen Erfolg). Was WINGS geboten hat blieb um Längen hinter dem zu erwartenden Standart zurück. Ich hätte das tun sollen, was mehrere Kommiliton*innen getan haben und nach dem ersten Semester abbrechen, statt dem schlechten Geld noch gutes hinterher zu schmeißen.

Bewertung lesen
Anonym
Alter 31-35
Karrierestufe Freiberufler
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 14.07.2019

Umfangreiches Wissensfeld aber keine Online-Module

Birgit, 02.07.2019
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
3.1
Lehrveranstaltungen sind gut organisiert und ergeben umfangreiches Wissensfeld. Lehrenden sind sehr qualifiziert. Die Vorlesungen sind qualitativ hoch. Anteil Selbststudiums zu groß. Es gibt keine online-Tutorials oder -Lernmodule. Die Flexibilität ist mäßig
Bewertung lesen
Birgit
Alter 46-50
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 02.07.2019

Interdisziplinärer Studiengang

Dana, 02.07.2019
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
3.8
Der Studiengang ist gut strukturiert und setzt genaue zeitliche Ziele, wodurch man immer "gezwungen" ist effektiv und effizient zu arbeiten.
Die Präsenzwochenenden sind gut strukturiert und vermitteln wichtige Lehrinhalte für die Erstellung der Hausarbeiten und zu absolvierende Prüfungen. Der Zeitrahmen ist jedoch fest vorgegeben, d.h. es gibt eine Anwesenheitspflicht, sonst muss der jeweilige Kurs nachgeholt werden. Neben einem Vollzeitjob zu studieren ist möglich, jedoch benötigt man für (seh) gute Studienergebnisse auch den einen oder anderen Urlaubstag. Generell sollte man sehr belastbar sein und sich darüber im Klaren sein, dass das Privatleben und Freizeitaktivitäten teilweise zurückgestellt werden muss.
Bewertung lesen
Dana
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 02.07.2019

Ich habe gute Erfahrungen im Studium gemacht.

D., 05.12.2018
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
3.9
Die Erfahrungen im Studium Integrative StadtLand-Entwicklung sind sehr gut. Der Studiengang ist absolut zu empfehlen, war sehr informativ und hat mir sehr viel gebracht. Es war eine sinnvoll investierte Zeit. Sehr engagierte Dozenten und Lehrbeauftragte.
Bewertung lesen
D.
Alter 46-50
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 05.12.2018

Der allumfassende Blick

WIebke, 28.09.2018
Integrative StadtLand-Entwicklung (M.Sc.)
4.1
Ich habe mich dieses Jahr für den o.g.Studiengang entschieden, da er einen einmaligen Überblick über verschiedene Fachrichtungen gibt, welcher mir für meine Tätigkeit als Jugendhilfeplanerin unabdingbar ist.
Trotz meines fachfremden Hintergrunds (BA und MA of Arts) konnte ich mit einem Motivationsschreiben und einigen Telefonaten mit den Studiengangsbetreuuern überzeugen.

Ich freue mich sehr auf die Präsenzveranstaltungen.
Die vorab zugeschickten Materialien sind super. ausgewählt, beschriften und stehen in einem klaren Auftrag von den Dozenten. Großen Dank vorweg.
Bewertung lesen
WIebke
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 28.09.2018