Kooperationsstudiengang

Betriebswirtschaft (B.A.)

In Kooperation mit: Hochschule Kaiserslautern

Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Betriebswirtschaft" beim Anbieter "zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund" dauert insgesamt 42 bis 60 Monate und wird mit einem Bachelor of Arts (B.A.) abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 2.588 €. Bisher haben 44 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 3.8 Sternen. Die Kategorien Preis-/Leistung, Studieninhalte und Seminare wurden dabei besonders gut bewertet. 92% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Studienmodelle

Dauer
42 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
2.588 €
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kaiserslautern
Dauer
60 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
2.588 €
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kaiserslautern
Dauer
48 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
2.588 €
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kaiserslautern

Letzte Bewertungen

Fabian , 09.10.2019 - Betriebswirtschaft (B.A.)
Jerome , 03.10.2018 - Betriebswirtschaft (B.A.)
Matthias , 28.09.2018 - Betriebswirtschaft (B.A.)
Denise , 27.09.2018 - Betriebswirtschaft (B.A.)
Carolin , 27.09.2018 - Betriebswirtschaft (B.A.)
Fernstudium BWL

Sie interessieren sich für die Welt der Wirtschaft und Finanzen? Begeistert informieren Sie sich über betriebliche Neuigkeiten aus Unternehmen oder möchten selbst eine Führungsposition in Ihrem Betrieb übernehmen? Ein Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) bereitet Sie darauf vor. Sie lernen, wie Wirtschaftsunternehmen und Märkte aufgebaut sind. Gleichzeitig erfahren Sie alles Wissenswerte zu den Themen Mitarbeiterführung, Marketing oder Projektmanagement. Egal ob Sie in einem mittelständischen Betrieb oder einem international agierenden Aktienkonzern arbeiten. Das Fernstudium der BWL vermittelt Ihnen vielfältige Kenntnisse, um Ihre Karriere in der Wirtschaft voranzutreiben.

Alternative Studiengänge

Betriebswirtschaftslehre
AKAD University
Master of Arts (M.A.)
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre
IUBH Fernstudium
Bachelor of Arts (B.A.)
Infoprofil
Digital Management & Transformation
SRH Fernhochschule
Master of Science (M.Sc.)
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.3
  • Studienmaterial
    3.7
  • Betreuung
    3.6
  • Online Campus
    3.4
  • Seminare
    4.0
  • Preis-/Leistung
    4.8
  • Digitales Lernen
    3.3
  • Flexibilität
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 44 Bewertungen gehen 12 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 5 Sterne
    0
  • 19
  • 18
  • 5
  • 2
Seite 1 von 5

Studiengang BWL

Fabian, 09.10.2019
Betriebswirtschaft (B.A.)
3.8
Die Skripte der Dozenten haben leider sehr unterschiedliche Qualität. Die Betreuung ist manchmal schwierig aufgrund langer Bearbeitungszeit per Mail. Telefonisch wird einem immer weitergeholfen und man bekommt innerhalb weniger Tage Rückmeldung von den Dozenten.
Bewertung lesen
Fabian
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 09.10.2019

Studieren auf Augenhöhe

Jerome, 03.10.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
4.5
Ich studiere seit dem Sommersemester 2018 an der Hochschule Kaiserslautern/Campus Zweibrücken und bin seither sehr zufrieden. Da ich in Vollzeit Berufstätig bin spielt es für mich eine sehr wichtige Rolle dass die Präsenztermine so gelegt sind, dass man sie unproblematisch neben der Arbeit besuchen kann, was hier definitiv der Fall ist. Weiterhin hervorheben möchte ich den äußerst guten Umgang mit den Lehrkräften, der Kontakt ist stets auf Augenhöhe und die Professoren geben sich größte Mühe den studierenden Hilfestellung zu geben um zu gewährleisten
dass möglichst viele die Klausuren bestehen - hier hat man keinesfalls das Gefühl dass die Lehrenden einen absichtlich in die Pfanne hauen möchten, wie man das häufig von anderen Hochschulen hört (was natürlich nicht heißen soll dass der Stoff nicht anspruchsvoll ist).
Auch die Organisation (Bestellung von Lernmaterial, Bekanntgabe von Terminen etc.) ist sehr gut gelöst und erfordert keinen großen Eigenaufwand um sich zurecht zu finden.

Ich kann die Hochschule Kaiserslautern, insbesondere den Campus Zweibrücken ausdrücklich empfehlen!
Bewertung lesen
Jerome
Alter 14-25
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 03.10.2018

BWL Fernstudium HS Kaiserslautern, Zweibrücken

Matthias, 28.09.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
3.4
Ich hatte mich damals auf Grund der Kosten und der Flexibilität für dieses Studium entschieden. Die Bewertung erfolgt hier am Ende meines 4. Semesters, in der berufsintegrierten Variante (8 Semester).

Kosten:

Mit 103,00€ an Semestergebühren und durchschnittlich 225,00€ Materialgebühren pro Semester (das wären 3 Module a 75,00€) ist es wirklich preiswert (Stand WS2018). Es kommen noch ein paar Bücher dazu, die man selbst kaufen muss, wie Gesetztestexte o. Ä. und natürlich noch Zusatzliteratur nach eigenem Ermessen. Nicht zu unterschätzen sind natürlich die Fahrtkosten, ne nachdem wo man herkommt.
Es lässt sich alles steuerlich absetzten, wenn das Studium als berufliche Weiterbildung genutzt wird, also mit dem Job in Verbindung steht oder Karrieremöglichkeiten eröffnet.

Flexibilität & Aufwand:

Zu jedem Modul gibt es 2-3 Präsenzveranstaltungen, die nur bei den 5 Methodenkompetenzmodulen Pflicht sind. Der Besuch ist aber auch bei allen anderen Modulen wirklich empfehlenswert. Im ersten Semester hatte man je Veranstaltung sogar Alternativtermine. Hier konnte dann ein Freitag oder ein Samstag gewählt werden.
Im weiteren Verlauf können die Termine auch mal auf andere Wochentage fallen, in der Regel sind sie aber auf Freitage uns Samstage gelegt.
Da man schon gegen Ende des Semesters die Termine für das Folgende bekommt, kann man ganz gut planen. Sprechzeiten lassen sich meistens auf die Präsenztage legen.

Die Klausuren finden an Samstagen statt. Hier kann es zu Überschneidungen kommen, wenn man nicht nach dem Modulplan vorgeht oder nachholen muss. Nachklausuren gibt es nicht, die Wiederholung erfolgt im folgenden Semester.

Das Studium kann man in drei Varianten absolviert werden:
Vollzeit, 7 Semester
Berufsintegriert, 8 Semester
Berufsbegleitend, 10 Semester

Diese unterscheiden sich auch etwas in der Modulreihenfolge. In den letzten zwei Semstern wird ein Schwerpunktfach gewählt, hier stehen Sport- und Eventmanagement, Energie- und Umweltmanagement, Unternehmensführung und Unternehmertum sowie Banking and Insurance zur Auswahl. Das Studium bringt 210 ECTS.

Für das 8-Semestermodell würde ich maximal eine 75%ige Berufstätigkeit empfehlen, man muss schon einiges an Zeit investieren. Der Anspruch in den Klausuren ist gerade bei den „Siebfächern“ wie Mathe oder Statistik recht hoch, je nach Dozent gibt es aber auch freiwillige Hausarbeiten o.Ä., bei denen Bonuspunkte erworben werden können – unbedingt empfehlenswert!

Inhalt und Material und Dozenten:

Das zur Verfügung gestellte Material ist auf jeden Fall brauchbar, aber es schadet nicht, sich noch nach weiterführender Literatur umzusehen. Die Lehrbriefe sind i. d. R. von den Dozenten erstellt, wenn man mit dem Stil des ein oder anderen nicht klar kommt, kann es schon etwas zäh werden. Gleiches gilt für die Veranstaltungen.

Manche Dozenten geben sich wirklich viel Mühe mit Bonusaufgaben, Zusatzmaterial (auch Online, in Form von Tabellen, Zusammenfassungen, Videos, etc.) und Ähnlichem, in manchen Modulen ist man aber bei diesem Thema absolut auf sich allein gestellt. Es sind m. E. viel zu wenige Online-Angebote verfügbar, da geht heute deutlich mehr.

Im Großen und Ganzen sind die Dozenten aber freundlich machen einen guten Job. Man muss immer bedenken, dass bei den Veranstaltungen der Stoff eines ganzen Moduls in 2-3 Tage gepackt wird.
Wer denkt, ohne großen Aufwand mitzukommen, wird auf jeden Fall eines Besseren belehrt.

Verwaltung und Organisation:

Bei verwaltungstechnischen Fragen gibt es zügig Antworten, empfehlenswert ist immer ein Anruf, eine Mail-Antwort kann schon mal etwas dauern. Gerade wenn es um Modulrelevante Sachen geht und Kontakt zwischen Verwaltung und Dozenten entsteht, braucht man Geduld und sollte hartnäckig bleiben.

Die Bekanntgabe von Klausurergebnissen kann ewig dauernd! Teilweise zieht sich das ins nächste Semester hinein, was blöd sein kann, wenn man schon mit Kursen loslegt und sich dann nochmal umstrukturieren muss, weil etwas nicht bestanden wurde. Ganz wichtig: bei Durchfallen unbedingt in die Einsicht gehen und nachhaken, es kamen Übermittlungsfehler zwischen Dozenten und Prüfungsamt vor (in der Onlineüberischt waren fälschlicherweise Klausuren als nicht bestanden gelistet).

Einsteigen kann man zum Sommer- und Winter-Semester.


Zusammenfassend kann man sagen, dass das Studium in Ordnung ist. Vor allem Punkten kann es mit dem Preis und der Flexibilität. Auch die Lehre selbst ist gut, man nimmt auf jeden Fall einiges mit und wird gut und praxisorientiert ausgebildet.
Am Onlineangebot sollte auf jeden Fall noch gearbeitet werden.
Bewertung lesen
Matthias
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 28.09.2018

Absolut empfehlenswert

Denise, 27.09.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
4.8
Dozenten und Mitarbeiter helfen jederzeit gerne weiter.
Präsenzphasen erlauben regelmäßig soziale Kontakte und erleichtern das Fernstudium und die Lehrinhalte.
Es werden freiwillige zusätzliche Tutorien zu besonders schwierigen Modulen angeboten, auch diese sind sehr hilfreich.
Ich würde mich wieder für das Fernstudium am Standort Zweibrücken entscheiden!
Bewertung lesen
Denise
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 27.09.2018

Flexibles, motivierendes Studieren

Carolin, 27.09.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
4.4
Kompatibel mit Beruf
Flexible Gestaltung des Studieren, motivierte Kommilitonen
Geringe Kosten
Immer wieder gerne
Dozenten sehr nett und hilfsbereit
Gute Klausurvorbereitung
Studierendensekretariat sehr hilbereit in allen Belangen
Jedoch relativ unbekannter Studiengang=mehr Hochschulmarketing
Bewertung lesen
Carolin
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 27.09.2018

Zeitaufwendig

Bianca, 26.09.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
3.0
Ich habe das Studium zuerst völlig unterschätzt! Ich hätte nicht gedacht, dass es so viel Zeit in Anspruch nimmt. Es berufsbegleitend wirklich eine Herausforderung! Wenn man es weiß, ist es machbar. Aber es bedarf wirklich einer gute Planung! Mittlerweile habe ich es gut integriert.
Bewertung lesen
Bianca
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 26.09.2018

Wenig Betreuung

Elens, 26.09.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
1.6
Oft lange Seminartage mit wenig Inhalt.
Die Unterlagen sind oft veraltet.
Einige Dozenten sind sehr nett, aber leider nicht alle kompetent.
Es ist ein sehr günstiges Studium, aber man muss sehr viel daheim alleine lernen.
Lernen mit anderen Studenten ist oft nicht möglich wegen der Entfernung.
Bewertung lesen
Elens
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 26.09.2018

Fernstudium BWL an der HS Kaiserslautern (ZW)

Alexander, 26.09.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
4.8
Vorerst ist zu erwähnen, dass ich das Fernstudium BWL an der Hochschule Kaiserslautern - Standort Zweibrücken als Zweitstudium in Ergänzung zu meinem Präsenzstudium im Ingenieurswesen absolviere.
Ich bin jetzt im 3. Semester im Fernstudiengang BWL eingeschrieben und habe bislang durchweg positive Erfahrungen gemacht. Das Personal ist überaus kompetent und versucht die Studieninhalte in den kurzen Präsenzzeiten jedem Studierenden deutlich zu vermitteln. Gruppengrößen von meist nicht mehr als 30 Studierenden lassen auch Zeit für persönliche Fragen und mehrfaches Üben schwieriger Thematiken. Für die Studienfächer (Mathematik, Statistik, VWL) mit den größten Durchfallquoten werden in jedem Semester Zusatzkurse zum Wiederholen und Üben als Ergänzung zur Heimarbeit angeboten.
Weiterhin lässt sich sagen, dass die Hochschule Kaiserslautern eine sehr guten Ruf bei den Firmen in der Umgebung genießt und man als Absolvent gute Einstiegschancen hat.
Ein zusätzlich positiver Punkt ist das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis des Studiums im Vergleich zu anderen Anbietern.
Zusammenfassend bereue ich es bis dato nicht ein zusätzliches Fernstudium an der Hochschule Kasierslautern aufgenommen zu haben und kann es jedem empfehlen, der ein bezahlbares Studium mit guten Einstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt sucht.
Bewertung lesen
Alexander
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 26.09.2018

Gute Orga, guter Studiengang

Vanessa, 26.09.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
4.3
Probleme wurden immer gelöst, Organisation ist im Großen und Ganzen gut, sehr nettes Personal, Inhalte sind top, Lehrkräfte größtenteils sehr hilfsbereit und offen, Termine sind unterschiedlich während der Woche / Wochenende, was den ein oder anderen Besuch an der Hochschule schwierig gestaltet. Langfristige Planungen sind super, preislich im Vergleich zu anderen Fernstudiengängen hervorragend.
Bewertung lesen
Vanessa
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 26.09.2018

Guter Fernstudiengang für den normalen Geldbeutel

Philipp, 26.09.2018
Betriebswirtschaft (B.A.)
4.1
Mittlerweile Studiere ich BWL im 4 Semester an der FH Kaiserslautern am Standort Zweibrücken. Es ist ein Fernstudiengang mit Präsenzphasen. Die reguläre Studienzeit ist mit 10 Semestern angesetzt für insgesamt 22 Module. Man bestellt die Lerneinheiten vor jedem Semester über die ZFH und bekommt diese dann zugesendet. Für die meisten Module erhält man A4 Broschüren mit je ca. 100-150 Seiten. Je nach Fach auch 2-3 davon. Manchmal erhält man auch ein Buch der Dozenten oder muss sich ein Buch dazu kaufen. Alle Lerneinheiten werden auch auf der Lernplattform OLAT zur Verfügung gestellt. Zu jeder Vorlesung gehört eine Vorlesung in der der Lernstoff vertieft, erläutert oder ergänzt wird und auch die Klausuren vorbesprochen und teilweise eingegrenzt werden. Die Vorlesung finden zu 90% Freitags oder Samstags statt. Aber zu einem vorgegebenen Termin. Die Präsenzzeit ist aber meist keine Pflicht, daher kann man auch so an der Klausur teilnehmen. Für einige wenige Module besteht jedoch eine Anwesenheitspflicht da sie über eine praktisch-benoteten Teil verfügen. Die Dozenten die ich bisher kennengelernt habe waren alle sehr kompetent und auch freundlich und hilfsbereit. Die Präsenzphasen sind aufgrund der überschaubaren Teilnehmerzahl (zwischen 10-40 Studenten) auch immer gut geeignet um individuelle Fragen stellen zu können.
Der preis für dieses Studium ist auch mehr als angemessen. Man zahlt den üblichen Semesterbeitrag von 104€ je Semester und für jedes Modul kommen 75€ hinzu. Mehr ist nicht zu zahlen, außer das ein oder andere Buch, welches selbst zu kaufen ist (selten).
Außerdem werden für Problemfächer wie Mathe, Statistik, VWL, etc. auch Tutorien angeboten, da ich diese bisher nicht besucht habe kann ich dazu allerdings nichts sagen. Habe aber von meinen Kommilitonen gehört, dass es sehr hilfreich ist um Verständnisfragen zu klären.
Bewertung lesen
Philipp
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 26.09.2018