COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier
Fernstudium Energieberater

Energieberater Fernstudium

Energieeffizienz und energetische Sanierung ist ein immer wichtigeres Thema. Im Energieberater Fernstudium erwerben Sie das Fachwissen, um Bauherren und Hausbesitzer zum Thema Energieeffizienz beraten zu können. Der Fernlehrgang lohnt sich besonders als Weiterbildung für Personen, die bereits beruflich in der Bausanierung oder in der Immobilienbranche arbeiten, etwa für Immobilienmakler, Bauingenieure oder Architekten.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

In Ihrem Fernstudium befassen Sie sich zunächst mit den physikalischen und mathematischen Grundlagen der professionellen Energieberatung. Sie machen sich mit den bauphysikalischen Anforderungen und mit verschiedenen Energiesystemen vertraut und erwerben wichtige Kenntnisse in der Baustoffkunde, Bauteilberechnung und Anlagentechnik. Sie lernen die Prinzipien der energetischen Bilanzierung sowie der Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnung kennen.
Darüber hinaus eignen Sie sich Fachwissen über die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben wie die Energieeinsparverordnung (ENEV) an. Sie beschäftigen sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen und lernen aktuelle staatliche Förderprogramme kennen, die Einfluss auf Ihre Tätigkeit nehmen. Ein besonderer Schwerpunkt Ihres Fernstudiums liegt auf Ihrer späteren Berufspraxis. Zur Vorbereitung darauf stehen bei den meisten Fernstudiengängen auch diese Studieninhalte auf Ihrem Lehrplan:

Beliebteste Fernstudiengänge

ILS - Institut für Lernsysteme
people15 Monate
100% Weiterempfehlung
4 Bewertungen
75% Weiterempfehlung
4 Bewertungen
Fernakademie für Erwachsenenbildung
people15 Monate
0 Bewertungen
Öko-Zentrum NRW
people5 Monate
euro_symbol1.750¹
0 Bewertungen
Öko-Zentrum NRW
people5 Monate
euro_symbol2.320¹
0 Bewertungen

Noch Fragen?

lightbulb_outline
Stelle Deine Frage aktuellen Studierenden!
Jetzt Frage stellen

Ablauf & Abschluss

Die Dauer Ihres Energieberater Fernlehrgangs beträgt je nach Fernakademie zwischen 5 und 8 Monaten. Sie können Ihre Studiendauer aber in der Regel auch individuell und ohne weitere Kosten verkürzen oder verlängern. Der Fernkurs ist auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten. Sie lernen orts- und zeitunabhängig mithilfe der Studienhefte oder über den Online-Campus. Zudem sind bei den meisten Fernschulen Präsenzseminare in einem Studienzentrum oder am Standort der Fernakademie im Studienplan integriert.
Während Sie am Ende eines jeden Studienbriefes Einsendeaufgaben lösen müssen, steht zum Abschluss des Energieberater Fernstudiums eine institutsinterne Abschlussprüfung an. Dabei handelt es sich meist um eine Klausur, eine Hausarbeit oder eine Präsentation.

Was kostet Sie das Fernstudium?

Die Kosten für die Energieberater Fernkurse liegen zwischen 1.500 €¹ und 2.000 €¹, die Sie in monatlichen Raten zahlen können. Eventuell kommen zusätzliche Kosten für die externe Prüfung bei der Handwerkskammer hinzu.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Wenn Sie ein Energieberater Fernstudium beginnen möchten, müssen Sie in den meisten Fällen mindestens über eine abgeschlossene Ausbildung in einem einschlägigen Beruf verfügen. Dazu gehören beispielsweise Zimmerer, Maurer, Installateure oder Dachdecker. Beachten Sie auch, dass die Handwerkskammern für die Prüfung eine erfolgreich absolvierte Meisterprüfung voraussetzt. Die Hochschulen und die HWK lassen zudem Interessenten mit abgeschlossenem Studium, beispielsweise Architekten, Ingenieure oder Elektrotechniker, zum Energieberater Fernstudium und zur externen Prüfung zu.

Sind Sie für das Fernstudium geeignet?

Geeignet für das Energieberater Fernstudium sind Sie, wenn Sie bereits in einem der genannten Ausbildungs- oder Studienberufe arbeiten und künftig gern beratend tätig sein möchten. In jedem Fall sollten Sie ein gutes technisch-naturwissenschaftliches sowie mathematisches Grundverständnis mitbringen und betriebswirtschaftlich und unternehmerisch denken. Neben einem freundlichen und verbindlichen Auftreten sollten Sie in der Lage sein, auch komplexere Sachverhalte für Laien verständlich zu erklären und aufzubereiten. Weiterhin sind Eigenschaften wie Organisationsgeschick und ein gutes Zeitmanagement gefragt.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 4
    Disziplin
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 7
    Organisationstalent
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 10
    Motivationsfähigkeit
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 12
    Wirtschaftliches Denken
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 18
    Sozialkompetenz
    6/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Als Energieberater haben Sie sehr gute Jobperspektiven und Karrierechancen. Im Zuge der gesetzlich forcierten Energiewende fördert der Staat nicht nur Bau-, Sanierungs- und Modernisierungsprojekte, sondern auch ganz speziell die Energieberatung. Nach Ihrem Energieberater Fernstudium können Sie entweder in einer Beratungsfirma arbeiten oder sich selbstständig machen. Einen Einblick in das Tätigkeitsfeld eines Gebäudeenergieberaters erhalten Sie im folgenden Video:

Für Ihre Beratung können Sie je nach Umfang der Begutachtung zwischen 200 €¹ und 800 €¹ von Ihren Auftraggebern verlangen. Ihre Gehaltsaussichten sind allerdings von Ihrer beruflichen Vorbildung abhängig. Als Ingenieur mit einer Weiterbildung zum Energieberater können Sie bis zu 7.200 €¹ brutto im Monat verdienen. Das Durchschnittsgehalt für Energieberater liegt jedoch deutlich niedriger. Zudem ist es je nach Region starken Schwankungen unterworfen. In Süddeutschland kann ein Energieberater beispielsweise mit einem monatlichen Bruttogehalt von 4.000 €¹ rechnen, im bundesweiten Durchschnitt liegt das Einstiegsgehalt direkt nach der abgeschlossenen Weiterbildung bei rund 2.500 €¹.

Vorteile des Fernstudiums Energieberater

Die Energiewende ist in aller Munde. Dabei geht es nicht nur um staatliche Vorgaben, auch das Bewusstsein vieler Hauseigentümer wandelt sich. Durch eine energetische Sanierung und Modernisierung sparen sie und ihre Mieter nicht nur Kosten ein, sie leisten auch einen wichtigen Beitrag dazu, die Umwelt zu schützen. Nicht zuletzt aufgrund der Zuschüsse und Fördermöglichkeiten steigen Sie als Energieberater in eine attraktive Branche mit Zukunft ein.

Nachteile des Fernstudiums Energieberater

Von Nachteil kann allerdings eine selbstständige Tätigkeit sein, da Sie selbst für Ihre Auftragslage verantwortlich sind und regelmäßig um neue Kunden werben müssen.

Aktuelle Bewertungen

Super Weiterbildung
Benedikt, 22.12.2020 - Gebäudeenergieberater, ILS - Institut für Lernsysteme
Sehr zufrieden
Christian, 15.12.2020 - Gebäudeenergieberater, ILS - Institut für Lernsysteme
Gutes Studium
Michael, 14.11.2020 - Gebäudeenergieberater, ILS - Institut für Lernsysteme
Lerninhalte
Andreas, 15.10.2020 - Gebäudeenergieberater, sgd
Studium mit hohem praktischen Stellenwert
Robert, 04.05.2020 - Gebäudeenergieberater, sgd
Größtenteils positiv
Sebastian, 20.12.2019 - Gebäudeenergieberater, sgd
Gut strukturierte Lehrinhalte
Sven, 17.12.2019 - Gebäudeenergieberater, ILS - Institut für Lernsysteme
Stoff bereitet nicht gut genug auf HWK-Prüfung vor
Dieter, 16.12.2019 - Gebäudeenergieberater, sgd
Sehr gut vorbereitet
Christian, 21.12.2017 - Gebäudeenergieberater, sgd
Lernen mit Wohlfühlcharakter
Karsten, 23.04.2017 - Gebäudeenergieberater, ILS - Institut für Lernsysteme
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Das Fernstudium Energieberater wurden von 8 Studenten wie folgt bewertet:
4.0
88%
Weiterempfehlung
Inhaltsverzeichnis