Fernstudium Energietechnik

Spätestens seit dem beschlossenen Atomausstieg hat die umweltschonende Energiegewinnung aus regenerativen Ressourcen einen hohen Stellenwert in Deutschland. Im Fernstudium der Energietechnik lernen Sie dementsprechend, mit welchen technologischen Maßnahmen Sie verschiedene Energieformen wirtschaftlich effizient nutzbar machen. Zudem können Sie sich als ausgebildeter Techniker oder Ingenieur in wichtigen Bereichen der Versorgungstechnik weiterbilden.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Mit dem Fernstudium der Energietechnik können Sie unterschiedliche Ziele verfolgen, je nachdem, ob Sie sich für neue berufliche Tätigkeiten qualifizieren oder Ihre Fachkenntnisse um spezifisches Wissen ergänzen möchten.

Wenn Sie sich beispielsweise zum Techniker für erneuerbare Energien weiterbilden, erhalten Sie einen Einblick in die unterschiedlichen Verfahren der Energiegewinnung wie die Solartechnik, Wind- und Wasserkraft. Zudem eignen Sie sich betriebswirtschaftliche und ingenieurtechnische Grundlagen an, um Anlagen zu entwickeln sowie kostenwirksam zu betreiben.

Alternativ beschäftigen Sie sich mit der Gas- oder Wassertechnik. Die Anbieter vermitteln Ihnen die wesentlichen Kompetenzen, die Sie benötigen, um als Installateur entsprechende Leitungen ans Netz anzuschließen und zu warten.

Darüber hinaus haben Sie die Option, sich auf akademischem Niveau mit der Elektrotechnik zu befassen. In diesem Zusammenhang erarbeiten Sie sich zunächst das nötige theoretische Wissen aus der Elektronik sowie Werkstoff- und Digitaltechnik. Danach steigen Sie in praktische Themen der elektrischen Energietechnik ein und begegnen unter anderem diesen Modulen:

  • Elektroenergieanlagen
  • Regenerative Stromerzeugung
  • Elektrische Gebäudeausrüstung
  • Mikrorechentechnik
  • Hochspannungstechnik

Beliebteste Fernstudiengänge

Techniker für erneuerbare Energien
sgd
Zertifikat
28 Monate
4.0
100% Weiterempfehlung
Elektrotechnik
Hochschule Zittau/Görlitz
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
42 Monate
Wassertechnik
Fachverband SHK NRW
Zertifikat
5 Monate
Gastechnik
Fachverband SHK NRW
Zertifikat
5 Monate
Techniker (FH) für erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe
Hochschule Schmalkalden – Zentrum für Weiterbildung
Zertifikat
12 Monate

Ablauf & Abschluss

Die Länge Ihrer Weiterbildung variiert je nach Anbieter und dem zu erreichenden Abschluss. Im Falle des Bachelor Fernstudiengangs können Sie mit einer Studienzeit von 7 Semestern rechnen. Fernlehrgänge dauern meist zwischen 5 und 28 Monaten.

Ihr Bildungsinstitut sendet Ihnen die Lernunterlagen in Form von Studienbriefen auf dem Postweg zu. Diese sind so aufgebaut, dass Sie sich die nötigen Inhalte im Selbststudium aneignen. Mithilfe von Übungen und Kontrollaufgaben versichern Sie sich dabei, dass Sie das erlernte Fachwissen richtig verstanden haben. Ihren Lernfortschritt überprüfen Sie darüber hinaus, indem Sie Einsendeaufgaben lösen und diese an Ihren Fernlehrer weiterleiten.

Zusätzlich bieten Ihnen die Fernlerninstitute Präsenzveranstaltungen am jeweiligen Studienstandort an. In diesem Rahmen führen Sie intensive Gespräche über Fachinhalte mit den Tutoren und Kommilitonen und schreiben außerdem größere Klausuren. Gegen Ende des akademischen Fernstudiengangs verfassen Sie des Weiteren eine Bachelorarbeit.

Haben Sie alle Prüfungen erfolgreich bestanden, erhalten Sie als Teilnehmer eines Fernlehrgangs ein institutsinternes Zertifikat. Den akademischen Grad des Bachelor of Engineering (B.Eng.) verleiht Ihnen Ihre Fernhochschule zum Abschluss des entsprechenden Bachelor Fernstudiums.

Was kostet mich das Fernstudium Energietechnik?

Die Gebühren für Ihr Fernstudium der Energietechnik richten sich nach der jeweiligen Studienform. Zertifikatslehrgänge kosten Sie in der Regel zwischen 550 € und 4.800 €. Der Bachelor Fernstudiengang ist dagegen mit 14.150 € deutlich teurer.

Weitere finanzielle Aufwendungen ergeben sich für Sie durch den Besuch von Präsenzveranstaltungen. In diesem Zusammenhang sollten Sie Ihre Anreise zum Studienstandort, die nötige Verpflegung am Tag sowie mögliche Übernachtungen berücksichtigen.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Um einen Fernlehrgang aufzunehmen, benötigen Sie je nach Kursangebot unterschiedliche Qualifikationen. Bei manchen Anbietern genügt ein Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene technische oder kaufmännische Ausbildung sowie 3-jährige Berufstätigkeit. Andere erwarten von Ihnen, dass Sie über ein abgeschlossenes Studium und einjährige praktische Erfahrung in einem fachlich geeigneten Bereich verfügen. Informieren Sie sich daher vorab bei der Studienberatung des jeweiligen Instituts, welche konkreten Teilnahmebedingungen für Sie gelten.

Für das Bachelor Fernstudium sind Sie zugelassen, wenn Sie sich bereits erfolgreich zum Handwerks- oder Industriemeister der Elektrotechnik beziehungsweise Mechatronik fortgebildet haben. Auch als Staatlich geprüfter Techniker mit einer einschlägigen Praxiserfahrung von 3 Jahren können Sie studieren. Verfügen Sie dagegen über eine Hochschulzugangsberechtigung ohne Meister- beziehungsweise Technikerabschluss, müssen Sie die fehlenden Qualifikationen vorab über ein separates Kurzstudium von 2 Semestern erwerben.

Bin ich für das Fernstudium Energietechnik geeignet?

Um ein Fernstudium der Energietechnik erfolgreich zu absolvieren, ist in erster Linie ein ausgeprägtes Interesse für elektrotechnische Geräte und Anlagen vonnöten. Fundierte naturwissenschaftliche Kenntnisse aus der Physik und Chemie helfen Ihnen dabei, einen schnellen Zugang zu den theoretischen Grundlagen Ihrer Weiterbildung zu finden. Je nach Anbieter sollten Sie darüber hinaus auch für betriebswirtschaftliche Fragestellungen wie Kosten-Nutzen-Analysen offen sein. In diesem Zusammenhang kommen Ihnen mathematische Grundkenntnisse ebenfalls sehr zugute.

  • Analytische Fähigkeiten
    8/10
  • Naturwissenschaftl. Verständnis
    7/10
  • Wirtschaftliches Denken
    7/10
  • Technikverständnis
    9/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Haben Sie sich in Ihrem Fernstudium der Energietechnik besonders mit der Gewinnung und Nutzung erneuerbarer Energien auseinandergesetzt, können Sie als Umweltschutztechniker verschiedene Aufgaben übernehmen. Sie planen und entwickeln beispielsweise Windparks, Solar- oder Biogaskraftwerke. Dabei führen Sie auch die Montage durch, setzen passende Software zur Anlagensteuerung ein und verwalten die anfallenden Kosten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihr Know-how als Energieberater für Privathaushalte oder Industrieunternehmen einzubringen. Sie klären diesbezüglich darüber auf, wie technische Systeme mit regenerativen Ressourcen sowohl umweltfreundlich als auch wirtschaftlich rentabel sind.

Als angestellter Energie- und Umwelttechniker erhalten Sie zu Beginn Ihrer Laufbahn rund 3.400 € brutto monatlich. Mit Ihren Berufsjahren steigt auch Ihr Monatsgehalts, sodass Ihnen später ungefähr 4.000 € brutto in Aussicht stehen.

Das erfolgreich absolvierte Bachelor Fernstudium berechtigt Sie dazu, die Berufsbezeichnung Elektroingenieur zu tragen und eine entsprechende Stelle anzunehmen. Im Fokus Ihrer Tätigkeit steht die Planung, Konstruktion und Überwachung von Anlagen, mit denen sich Energie erzeugen, speichern sowie verteilen lässt. Dadurch empfehlen Sie sich für verschiedene Arbeitgeber im breiten Feld der Elektroindustrie wie zum Beispiel:

  • Stadt- und Gemeindewerke
  • Stromnetzbetreiber
  • Ingenieurbüros für Energie- und Gebäudetechnik
  • Unternehmen für Automatisierungstechnik
  • Hersteller von Elektromotoren

Ihr Verdienst als Elektroingenieur variiert je nach Größe Ihres Betriebs und Ihrer Berufserfahrung stark. Zum Einstieg erwartet Sie ein monatliches Einkommen von etwa 3.400 € bis 3.800 € brutto. Haben Sie sich einige Jahre erfolgreich bewährt, können Sie mit einem höheren Bruttogehalt von bis zu 5.000 € pro Monat rechnen.

Pro

Was für das Fernstudium spricht:

  1. Absolventen qualifizieren sich für die boomende Branche der Energiewirtschaft.
  2. Ein akademisches Fernstudium der Energietechnik ermöglicht Ihnen eine gut bezahlte Laufbahn als Ingenieur.

Contra

Folgende Nachteile sollten Sie berücksichtigen:

  1. Das Fernstudium der Energietechnik richtet sich in erster Linie an vorgebildete Fachleute aus dem technischen beziehungsweise elektrotechnischen Bereich.

Aktuelle Bewertungen

Bruno , 15.12.2016 - Techniker für erneuerbare Energien (Zertifikat)
Christian , 15.12.2016 - Techniker für erneuerbare Energien (Zertifikat)
Georg , 27.01.2015 - Techniker für erneuerbare Energien (Zertifikat)
Adrian , 15.01.2015 - Techniker für erneuerbare Energien (Zertifikat)

Verwandte Studiengänge

Durchschnittsbewertung

Das Fernstudium Energietechnik wurden von 4 Studenten wie folgt bewertet:

4.0
100% Weiterempfehlung

Fernstudiengänge im Fokus

Elektrotechnik
Hochschule Zittau/Görlitz
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Applying Energy Efficiency
Renewables Academy AG
Zertifikat
Wassertechnik
Fachverband SHK NRW
Zertifikat
Techniker (FH) für erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe
Hochschule Schmalkalden – Zentrum für Weiterbildung
Zertifikat
Seite 1 von 1

6 Fernstudiengänge

Techniker für erneuerbare Energien
sgd
Zertifikat
28 Monate
4.0
100% Weiterempfehlung
Elektrotechnik
Hochschule Zittau/Görlitz
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
42 Monate
Wassertechnik
Fachverband SHK NRW
Zertifikat
5 Monate
Gastechnik
Fachverband SHK NRW
Zertifikat
5 Monate
Techniker (FH) für erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe
Hochschule Schmalkalden – Zentrum für Weiterbildung
Zertifikat
12 Monate
Applying Energy Efficiency
Renewables Academy AG
Zertifikat
4 Monate