Weiterempfehlung der HAF

,
Entspannungstrainer (Zertifikat)
Bericht archiviert

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Studienleiter alle sehr hilfsbereit und nett sind. Die Studienleiter sind sehr geduldig, gehen auf Fragen sehr detailliert ein, geben Tipps und Tricks, auch wenn man in einem "Tief" hängt, sind sie sehr aufopferungsvoll und helfen wirklich weiter.
Trotz aller positiver Eigenschaften der Studienleiter, habe ich doch die Erfahrung gemacht, dass bei einem Lehrgang ohne Praxisteil es doch sehr schwierig ist, die Studieninhalte richtig aufzunehmen. Hat man sich einmal den Lerninhalt falsch eingeprägt, besteht quasi keine Möglichkeit der Korrektur, denn nicht alles wird in den schriftlichen und mündlichen Hausarbeiten abgefragt. Man sollte also unbedingt die auch freiwilligen Wochenendseminare nutzen, falls sie angeboten werden. Trotz der doch sehr guten Lehrhefte habe ich mir privat zu den einzelnen Entspannungsverfahren noch Hilfe organisiert. Nicht alles kann man nur aus Lehrheften erlernen. Bei der privat organisierten Hilfe habe ich dann doch die Erfahrungen gemacht, dass es durchaus auch noch andere Lehrmeinungen gibt. Ich denke aber, dass die HAF doch einen sehr guten Grundstock gibt, um das Erlernte später gut anzuwenden zu können. Was dann letztendlich jeder daraus macht, ist jedem selbst überlassen. Hauptsache, man macht es richtig und auch gut.
Was ich als persönlich als absolut befremdlich empfand, war die als Studienmaterial mitgelieferte Audio-CD. Auf dieser CD wurden z.B. QiGong- und Yoga-Übungen vorgeführt, die vorher in den Lehrheften beschrieben wurden. Die Übungen an sich waren schon in Ordnung. Zum Veranschaulichen, wie man die einzelnen Übungen durchführt war es also schon okay. Allerdings hat mich sehr der Hintergrund gestört. Dies war ein aufgehängtes Laken. Hier hätte man doch etwas auf "Schönheit" achten können. Vielleicht sollte man sich von Seiten der HAF auch überlegen, ob man die einzelnen Übungen auch sprachlich hinterlegen könnte.
Mit dem Serviceteam der HAF gab es keine Probleme. Das gesamte Team betreut sehr gut, ist hilfsbereit und insgesamt sehr nett.
Da der Entspannungstrainer noch nicht sehr lange im Studienprogramm der HAF ist, denke ich dass die aufgetretenen "kleinen" Fehler sich im laufe der Zeit verflüchtigen und man bestimmt das Studienmaterial noch einmal überarbeiten wird und sich vielleicht auch Gedanken um einen Praxisteil machen wird, der sich nicht nur auf ein Wochenendseminar beziehen sollte.
Ich würde die HAF in jedem Fall weiterempfehlen. Egal, welchen Lehrgang man absolviert, man tut es für sich und man wird ja schließlich nicht dümmer davon. Sicherlich ist es schwierig neben Beruf und Familie auch noch zu lernen, umfangreich zu üben und schriftliche und mündliche Hausarbeiten zu erledigen. Es lohnt sich aber wirklich. Auch der finanzielle Aufwand ist überschaubar, auch, wenn es sich erst einmal sehr teuer anhört.
Jeder sollte aber seine eigenen Erfahrungen machen. Warum nicht bei der HAF?

  • Freie Zeiteinteilung, nette und hilfsbereite Studienleiter, guter Service
  • Fehlende Praxis und damit keine praktische Korrekturmöglichkeit
  • Studieninhalte
    5.0
  • Studienmaterial
    4.0
  • Betreuung
    5.0
  • Online Campus
    5.0
  • Preis-/Leistung
    4.0
Silvia
Alter 51-55
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 13.08.2013
Silvia
Alter 51-55
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 13.08.2013

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

Monika , 16.03.2016 - Entspannungstrainer (Zertifikat)