COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier

Sehr fundiert, sehr gute Organisation

Anonym, 03.10.2019
Ernährungstherapie (B.Sc.)
4.8

Ich empfand das Studium in Bernburg als sehr fundiert - man wird wirklich gut auf den Beruf vorbereitet. Auch Mitstudierende aus ganz anderen Bereichen gibt es (Ingenieure, IT) - die werden als Quereinsteiger unter Umständen zugelassen, was das Zusammenarbeiten sehr angenehm macht, weil man immer wieder einen externen Blick auf die Inhalte bekommt. Die Studienunterlagen sind meist recht gut verständlich und dennoch sehr tiefgreifend gehalten - die Unterlagen selbst eher simpel: Scripte digital und analog, dazu Konsultationswochenenden mit den Dozent/innen - einmal pro Modul. Die Präsenzen sind hilfreich, um die Dozent/innen kennenzulernen und über die Prüfungsschwerpunkte etwas zu erfahren. Da hilft eine starke Community unter den Studierenden, damit man alle Infos mitbekommt, wenn man selbst mal nicht teilnehmen konnte. Die Inhalte sind gut aufgebaut und durchaus ziemlich anspruchsvoll - in den ersten 3 Semester haben wir schon ganz schön geschwitzt. Aber es muss sein, wenn man wirklich eine grundlegende Ausbildung haben will und nicht irgendwelche "Ernährungstrends" nachplappern will - sondern später tatsächlich mit Patienten oder Klienten arbeitet. Die Studienbetreuung von Seiten der Uni ist ein Traum - freundlich, hilfsbereit, kompetent. Manchmal würde ich mir ein paar mehr digitale Helferlein wünschen´, z. B. die Erlaubnis, die Präsenzen ausnahmslos per Bild/Ton mitzuschneiden und dann für alle verfügbar zu machen. Dagegen sperren sich manche, was ich in einem Fernstudium nicht akzeptabel finde. Sonst ist die Teilnahme an den Präsenzen immer wie ein Mini-Urlaub, auf einem wundervollen Campus in herzlicher Atmosphäre. Nach Änderung des "Leitfadens Prävention" im Oktober 2020 sieht es so aus, als würde das Studium (ohne Zusatzqualifikation bei DGE, etc.) für eine Leistungserbringung nach §20/43 SGB V qualifizieren. Bis dahin sind neben dem Studium (weil von den GKVs so verlangt) noch diese sündteuren Zusatzkurse nötig - aber man hat die Zulassung, diese Kurse belegen zu dürfen, weil das Studium alle relevanten Inhalte abdeckt (Biochemie, Anatomie, Lebensmitteltechnik, Pathophysiologie etc.). Ab 2020 ist das wohl nicht mehr so - und man bekommt mit diesem Studium automatisch die Anbieterqualifikation (weil auch da alle erforderlichen Inhalte abgedeckt sind). Abschließend wird das die Zentrale Prüfstelle Prävention aber erst am Stichtag 1.10.2020 entscheiden.

  • gut strukturierte Inhalte, fundierte Ausbildung, sehr gute Studienorganisation, qualifiziert für §20 und §43 SGB V-Leistungen
  • ein bißchen wenig digitale Unterstützung (Vorlesungen dürfen z. T. nicht aufgezeichnet und geteilt werden)
  • Studieninhalte
    5.0
  • Studienmaterial
    4.0
  • Betreuung
    5.0
  • Preis-/Leistung
    5.0
  • Flexibilität
    5.0
Anonym
Alter 26-30
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 03.10.2019
Anonym
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 03.10.2019

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

Steff , 06.05.2020 - Ernährungstherapie (B.Sc.)
Christian , 25.04.2020 - Ernährungstherapie (B.Sc.)
Jenny , 20.04.2020 - Ernährungstherapie (B.Sc.)
Philipp , 30.10.2019 - Ernährungstherapie (B.Sc.)