Ernährungswissenschaften
bis zu 72 Monate
Sonstige, Bachelor, Zertifikat
2 Fernhochschulen
8 Fernschulen
1 Fernstudienanbieter

Ernährungswissenschaften Fernstudium

Ein Ernährungswissenschaften Fernstudium steht an der Schnittstelle zwischen Medizin und Biochemie, Gesellschaftslehre und Psychologie. Es vermittelt Ihnen Fachkenntnisse in allgemeiner Ernährungslehre, der Anatomie des Menschen und ernährungsbedingter Krankheiten. Es umfasst also die Erforschung aller Bereiche der menschlichen Ernährung. In einer Gesellschaft, in der ernährungsbedingte Gesundheitsprobleme immer mehr Menschen betreffen, sind ausgebildete Ernährungswissenschaftler gefragter denn je.

Die IUBH empfiehlt

IUBH Fernstudium
Ernährungswissenschaften (B.Sc.)

Eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung ist heutzutage vielen Menschen sehr wichtig. Wenn Sie sich nicht nur für die praktischen Fragen rund um Lebensmittel interessieren, sondern auch die medizinischen sowie produktionstechnischen Hintergründe kennenlernen möchten, empfiehlt Ihnen die IUBH Internationale Hochschule Fernstudium ihren 6-semestrigen Bachelor Fernstudiengang Ernährungswissenschaften.

Nach einer Einführung in wichtige Grundlagen der Chemie, Physik sowie der menschlichen Anatomie beschäftigen Sie sich eingehend mit psychologischen, soziologischen und technischen Aspekten der Ernährung. Mithilfe zweier Pflicht- und einer Wahlspezialisierung fokussieren Sie sich beispielsweise auf das Krankenhausmanagement oder die Ernährungsberatung, um Ihren individuellen Karrierezielen näherzukommen.

Damit Sie auch von Zuhause aus eine gute Betreuung erhalten, unterstützt Sie die IUBH mit Study Coachings, bei denen Sie Fragen zur Studienorganisation, Kursplanung oder Prüfungsvorbereitung klären können.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Die Studieninhalte des Ernährungswissenschaften Fernstudiums variieren in der Schwerpunktsetzung. In der Regel legen die Hochschulen bei Ihren Fernstudiengängen gezielt den Fokus auf einen bestimmten Bereich der Ernährungswissenschaften. Im Angebot sind zum Beispiel Spezialisierungen wie:

  • Lactose-, Fructose- und Histaminintoleranz
  • Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern
  • Ernährungsmedizin
  • Gesundheit, Leistung und Sport
  • Ayurvedische Ernährungslehre
  • Diätetik
  • Vollwerternährung

Darüber hinaus können Sie auch einen Einsteigerkurs absolvieren. Dieser vermittelt Ihnen die Grundlagen der Ernährungswissenschaften. Studieninhalte sind hierbei zum Beispiel:

  • Ernährungsfragen
  • Energiebedarf des Körpers
  • Aufbau des menschlichen Körpers
  • Nahrungsmittel
  • Prävention und Ernährung
  • Die Bedeutung und Funktion von Wasser
  • Ernährung und Bewegung
  • Behandlungsmethoden falscher Ernährungsweisen

Möchten Sie einen akademischen Abschluss erwerben, umfasst das Ernährungswissenschaften Fernstudium beispielsweise folgende Bereiche:

  • Ernährungslehre
  • Lebensmittelkunde
  • Lebensmittelhygiene
  • Ernährungsökonomie
  • Biologie
  • Mathematik
  • Marketing
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Chemie
  • Physik
  • Trainingslehre
  • Diätetik
  • Ökotrophologie
  • Lebensmittelrecht
  • Lebensmittelchemie
  • Anatomie
  • Medizinische Grundlagen
  • Ernährungsphysiologie
  • Psychologie
  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Interessieren Sie sich besonders für den Aspekt der Ernährungsberatung, dann können Sie auch eine Ausbildung zum Ernährungsberater anstreben.

Beliebteste Fernstudiengänge

Berater für Diabetes
Academy of Sports
Zertifikat
3 Monate
5.0
100% Weiterempfehlung
Ernährungswissenschaften
IUBH Fernstudium
Bachelor of Science (B.Sc.)
36 - 72 Monate
4.3
100% Weiterempfehlung
Infoprofil
Ernährungsmedizin
BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe
Zertifikat
3 Monate
4.7
100% Weiterempfehlung
BIO-Wissen Basispaket
FORUM Berufsbildung
Zertifikat
5 Monate
4.0
100% Weiterempfehlung
Grundwissen Ernährungslehre
Laudius
Zertifikat
6 Monate
3.8
50% Weiterempfehlung

Ablauf & Abschluss

Das interdisziplinär angelegte Ernährungswissenschaften Fernstudium unterscheidet sich im konkreten Ablauf und Aufbau je nach Fernschule und der Art des Abschlusses. Sie können beispielsweise den akademischen Grad des Bachelor of Science (B.Sc.) erwerben. Dieser zeichnet sich durch eine Schwerpunktsetzung auf die Forschungstätigkeit aus. Entscheiden Sie sich für ein akademisches Fernstudium, erhalten Sie in den ersten Semestern eine breit gefächerte naturwissenschaftliche und biomedizinische Grundausbildung. Im weiteren Studienverlauf tauchen Sie dann tiefer in die Materie der Ernährungswissenschaft selbst ein, mit Fächern der Ernährungsmedizin und der Immunologie. Für die Bearbeitung der einzelnen Module erhalten Sie jeweils vor Semesterbeginn Studienbriefe, die nach ferndidaktischen Gesichtspunkten aufgebaut sind. Die gesamte Studiendauer beträgt im Durchschnitt 8 Semester.

Die begleitenden Präsenzveranstaltungen und Laborphasen können Sie an den jeweiligen Studienzentren oder am Standort Ihrer Hochschule absolvieren. Meist findet der Präsenzunterricht an Wochenenden statt, sodass Sie keine Einschränkungen in Ihrem beruflichen Alltag haben. Zum Abschluss des akademischen Fernstudiengangs erarbeiten Sie eine Bachelorarbeit, die wissenschaftlichen Standards entsprechen muss. Im Anschluss erhalten Sie den akademischen Grad des Bachelor of Science, der international anerkannt ist. Dieser berechtigt Sie außerdem zu einem weiterführenden Master Studium.

Die Fernkurse in Ernährungswissenschaften dauern unterschiedlich lang. Einführungskurse können Sie nach 6 bis 8 Monaten abschließen. Für die spezialisierten Fernstudiengänge sollten Sie zwischen einem und 12 Monaten einplanen. Sie erhalten Ihr Studienmaterial per Post oder E-Mail und können sich jederzeit an Ihren Dozenten zwecks Rücksprache wenden. Am Ende der einzelnen Lehreinheiten bearbeiten Sie meist eine kürzere Aufgabe oder Sie schreiben eine Klausur. Haben Sie alle Studienabschnitte erfolgreich gemeistert, erhalten Sie von der Fernakademie ein institutsinternes Zertifikat über das erreichte Fachwissen.

Was kostet Sie das Fernstudium?

Die Kosten für das Ernährungswissenschaften Fernstudium können sich je nach Fernschule zum Teil stark unterscheiden. Ein akademisches Fernstudium kostet etwa 13.000 €. Bei nicht-akademischen Studiengängen sind die Kosten meist niedriger. Die Preise liegen zwischen 80 € und 2.000 €, je nachdem für welche Spezialisierung Sie sich entscheiden. Bei der Wahl Ihres Fernlehrgangs sollten Sie darauf achten, dass der Studiengang von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen ist. So können Sie sicher sein, dass Ihr Studium die Kosten auch wert ist.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Für einen akademischen Studiengang ist grundsätzlich das Abitur oder ein Fachabitur erforderlich. Möchten Sie hingegen einen nicht-akademischen Fernlehrgang in Ernährungswissenschaften aufnehmen, so ist Ihnen das auch mit einem Realschulabschluss und einer beruflichen Vorbildung im Ernährungsbereich möglich. Manche Fernakademien lassen Sie auch ohne besondere Vorkenntnisse zum Ernährungswissenschaften Fernstudium zu.

Sind Sie für das Fernstudium geeignet?

Ein Ernährungswissenschaften Fernstudium erfordert von Ihnen ein grundlegendes Interesse an naturwissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen, ökonomischen und technologischen Zusammenhängen. Ein entsprechendes Vorwissen, etwa durch die Wahl eines Leistungskurses in einer Naturwissenschaft oder einer Ausbildung zum Diätassistenten ist zwar ein klarer Vorteil, aber keine zwingende Voraussetzung. Ausschlaggebend für den Erfolg Ihres Fernstudiums, sind Ihr Interesse und Ihre Bereitschaft, komplexe naturwissenschaftliche Zusammenhänge der Ernährung zu erlernen. Da Sie nach dem Fernlehrgang mit verschiedenen Menschen zusammen arbeiten, zählen vor allem soziale Kompetenz, Kommunikationsstärke und Einfühlsamkeit.

  • Naturwissenschaftl. Verständnis
    8/10
  • Wirtschaftliches Denken
    6/10
  • Kommunikationsstärke
    9/10
  • Sozialkompetenz
    7/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Durch den breit gefächerten, interdisziplinären Studieninhalt bietet sich Ihnen ein vielfältiges Einsatzspektrum nach dem Abschluss Ihres Studiums. Mit dem Bachelor Abschluss können Sie in der Lebensmittelindustrie oder bei chemischen Konzernen einsteigen, wo die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 2.800 Euro brutto monatlich liegen. Mit zunehmender Erfahrung, oder einem aufbauenden Master Studiengang, erhöhen sich Ihre Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten. Als Ernährungswissenschaftler bietet sich Ihnen auch die Möglichkeit, im öffentlichen Gesundheits- und Sozialwesen oder bei staatlichen Behörden zu arbeiten. Verbraucherzentralen, ernährungsorientierte Kliniken oder Nichtregierungsorganisationen sind weitere mögliche Arbeitgeber. Für die jeweiligen Zielgruppen, etwa Kinder, Senioren oder Sportler, liegen Ihre Aufgaben in der Erarbeitung individueller Lösungen zur Gesundheitsprävention. Weitere potenzielle Arbeitgeber sind größere Unternehmen, die ein betriebliches Gesundheitsmanagement haben.

Mit einem nicht-akademischen Abschluss können Sie zum Beispiel als Ernährungs- oder Diätberaterberater im Fitnessbereich einsteigen. Außerdem können Sie sich selbstständig machen. Dann bieten Sie Ihren Kunden individuell und maßgeschneiderte Ernährungspläne, Seminare und Aufklärungsgespräche zum bewussten Umgang mit Lebensmitteln. Durchschnittlich können Sie als selbständiger Ernährungsberater mit einem Durchschnittseinkommen von 2.000 € Euro rechnen.

Pro

Ein Ernährungswissenschaften Fernstudium ist das Richtige für Sie, wenn:

  1. Sie sich für Naturwissenschaften begeistern und in ihrer Komplexität verstehen können.
  2. Sie Interesse an Lebensmitteln, Ernährung und dem biochemischen Aufbau von Lebensmitteln haben.
  3. Sie sich für eine gesunde Ernährung interessieren.

Contra

Sie sollten Ihre Entscheidung besser noch einmal überdenken, wenn:

  1. Sie überhaupt kein Verständnis für Mathematik, Physik und Chemie aufbringen können.
  2. Sie kein Interesse an gesunder Ernährung haben.

Aktuelle Bewertungen

Vanessa , 15.07.2019 - Ernährungswissenschaften (B.Sc.)
Nina , 09.05.2019 - Ernährungswissenschaften (B.Sc.)
Janni , 22.02.2019 - Ernährungswissenschaften (B.Sc.)
Paolo , 16.01.2019 - Ernährungswissenschaften (B.Sc.)
Nick , 16.11.2018 - Ernährungswissenschaften (B.Sc.)
Martina , 15.09.2018 - BIO-Wissen Basispaket (Zertifikat)
Eileen , 09.02.2018 - Grundwissen Ernährungslehre (Zertifikat)
Anja , 07.02.2018 - Ernährungsmedizin (Zertifikat)
Ivelina , 11.10.2017 - Ernährungsmedizin (Zertifikat)
Micha , 13.09.2017 - Grundwissen Ernährungslehre (Zertifikat)

Verwandte Studiengänge

Durchschnittsbewertung

Das Fernstudium Ernährungswissenschaften wurden von 19 Studenten wie folgt bewertet:

3.8
83% Weiterempfehlung

Fernstudiengänge im Fokus

Ernährungswissenschaften
IUBH Fernstudium
Bachelor of Science (B.Sc.)
Infoprofil
Ernährungsbotschafter in der Kita
Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe
Zertifikat
Seniorenernährung
DeLSt - Deutsches eLearning Studieninstitut
Zertifikat
Ernährung & Diätetik
Fernfachhochschule Schweiz
Bachelor
Ernährung bei Diabetes
DeLSt - Deutsches eLearning Studieninstitut
Zertifikat
Seite 1 von 3
IUBH Fernstudium
Ernährungswissenschaften
IUBH Fernstudium
12 Standorte
Bachelor of Science (B.Sc.)
36 - 72 Monate
4.3
100% Weiterempfehlung

26 Fernstudiengänge

Berater für Diabetes
Academy of Sports
Zertifikat
3 Monate
5.0
100% Weiterempfehlung
Ernährungswissenschaften
IUBH Fernstudium
Bachelor of Science (B.Sc.)
36 - 72 Monate
4.3
100% Weiterempfehlung
Infoprofil
Ernährungsmedizin
BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe
Zertifikat
3 Monate
4.7
100% Weiterempfehlung
BIO-Wissen Basispaket
FORUM Berufsbildung
Zertifikat
5 Monate
4.0
100% Weiterempfehlung
Grundwissen Ernährungslehre
Laudius
Zertifikat
6 Monate
3.8
50% Weiterempfehlung
Ernährung & Diätetik
Fernfachhochschule Schweiz
Bachelor
48 Monate
1.0
0% Weiterempfehlung
Ernährungslehre Grundlagen
Fernlernakademie LEARNAC
Sonstiger Abschluss
9 Monate
Diättherapie
FIB - Europäisches Institut für Berufsbildung
Zertifikat
4 Monate
Säure-Basen-Therapie
FIB - Europäisches Institut für Berufsbildung
Zertifikat
6 Monate
Angewandte Ernährungswissenschaft - Gesundheit, Leistung und Sport
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Zertifikat
12 Monate