Die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern (Zertifikat)

1
Bewertung
(davon keine im Rating)

Kurzbeschreibung des Fernlehrgangs

Kurzbeschreibung

Der Fernlehrgang "Die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern" beim Anbieter "IFE Brinkhaus" dauert insgesamt 1 Monate und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 79 €. Bisher hat 1 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 0.0 Sternen. Die Kategorien Digitales Lernen, Flexibilität und Preis-/Leistung wurden dabei besonders gut bewertet. Der Fernlehrgang wurde bisher noch nicht weiterempfohlen. Wenn Sie den Lehrgang zunächst testen möchten, bietet Ihnen das Institut eine Testphase (2 Wochen) an.

Fernstudium

Lernmethode
Fernstudium
Dauer
1 Monate
Gesamtkosten
79 €
Abschluss
Zertifikat

Kostenlos Infomaterial vom Anbieter erhalten

Ernährungswissenschaften Fernstudium

Ein Ernährungswissenschaften Fernstudium steht an der Schnittstelle zwischen Medizin und Biochemie, Gesellschaftslehre und Psychologie. Es vermittelt Ihnen Fachkenntnisse in allgemeiner Ernährungslehre, der Anatomie des Menschen und ernährungsbedingter Krankheiten. Es umfasst also die Erforschung aller Bereiche der menschlichen Ernährung. In einer Gesellschaft, in der ernährungsbedingte Gesundheitsprobleme immer mehr Menschen betreffen, sind ausgebildete Ernährungswissenschaftler gefragter denn je.

Alternative Studiengänge

Diättherapie
FIB - Europäisches Institut für Berufsbildung
Zertifikat
Berater für Diabetes
Academy of Sports
Zertifikat
Ayurvedische Ernährungsweise
IFE Brinkhaus
Zertifikat
BIO-Wissen Basispaket
FORUM Berufsbildung
Zertifikat

Bewertungen filtern

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 1

Nur gute Erfahrungen mit Motivation

Angelika, 07.03.2014
Die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern (Zertifikat)
Bericht archiviert

Als examinierte Krankenschwester Abschluss zur Diät/Ernährungsberaterin (IFE) 2010 und anschließenden weiteren diversen Zusatzpunkten. Seit einem Jahr kein Gewerbe mehr, aber private ehrenamtliche VORTRÄGE zur Ernährung im ALTER, z.B. für 60+ (SPD) und Selbsthilfegruppen. Derzeit Wiederaufnahme des Lehrbriefs Ernährung für Säuglinge und Kleinkinder mit dem Ziel des Abschlusszertifikates und danach Vorträgen in der hiesigen Elternschule.
Korrekte und einfühlsame IFE Lehrkräfte, immer bemüht um in der Regel schnelle Korrektur der umfangreichen Klausuren. Umfassendes Studienmaterial mit gutem Aufbau und (teils erheiterten Abbildungen) mit m.E. hoher Motivation zur Weiterarbeit. Das Studienmaterial wird meiner Meinung nach immer auf den neuesten Stand gebracht oder es finden sich dementsprechende Hinweise in den Korrekturen bei den Hausarbeiten. Es wurde auch immer darauf aufmerksam gemacht, sich selbst weiterzubilden und über den neuesten wissenschaftlichen Stand Bescheid zu wissen, was ich sehr wichtig finde. Bei mir waren nur relativ wenig zusätzliche Hilfestellungen und Beratung vom Institut nötig. Wenn, dann waren der Service und die Auskünfte immer freundlich, seriös, ehrlich und vor allem motivierend (auch mit Sprüchen als Anhang an bestandene Klausuren) am Ball zu bleiben um weitere Klausuren zu bestehen, bzw. das Abschlusszertifikat zu erreichen.
Das Preis/Leistungsverhältnis des IFE Instituts war nach vielen Recherchen meiner Meinung nach das Günstigste und Optimalste von allen Ernährungsbildungsinstituten in Deutschland, das auch annehmbar und zu verkraften ist, wenn man einen Studienabschluss nicht erreichen kann.
Bedauerlich finde ich, dass die zertifizierten Abschlüsse bei den Krankenkassen nicht mehr anerkannt werden.

Bewertung lesen
Angelika
Alter 61-65
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 07.03.2014