Neue Erfahrungen!

,
Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht (Zertifikat)
Bericht archiviert

Referenten, die nicht pünktlich ihre Skripten liefern, erst drei Tage vor einer Leistungsprüfungsklausur ein Skript und prüfungsrelevante Inhalte überlassen, dürfen nicht als Referenten tätig sein.

Egal ob sie als "repräsentative" Frau, als "Professor" oder in ansonsten angeblich wichtiger Position sind. Referenten sollten nicht aus einer Quoten-Motivation heraus ausgewählt werden, dafür gibt es viel zu viel andere exzellente, qualifizierte Frauen.

  • Exzellentes Krisenmanagement
  • zum Teil falsche Referenten
  • Studieninhalte
    4.0
  • Studienmaterial
    3.0
  • Betreuung
    5.0
  • Online Campus
    4.0
  • Seminare
    2.0
  • Preis-/Leistung
    3.0
Justus
Alter 51-55
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 30.07.2016
Justus
Alter 51-55
Karrierestufe Geschäftsführer
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 30.07.2016

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

Nadine , 23.11.2017 - Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht (Zertifikat)
Alexander , 21.11.2017 - Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht (Zertifikat)
Thomas , 18.11.2017 - Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht (Zertifikat)
Marc-André , 22.08.2017 - Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht (Zertifikat)
Lars , 11.11.2016 - Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht (Zertifikat)