COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier

Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Kindheitspädagogik" beim Anbieter "DIPLOMA Hochschule" dauert insgesamt 48 Monate und wird mit einem Bachelor of Arts (B.A.) abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 10.711 €¹. Bisher haben 12 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 4.2 Sternen. Die Kategorien Studieninhalte, Online Campus und Seminare wurden dabei besonders gut bewertet. 100% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Fernstudium

Dauer
48 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Blended-Learning
Gesamtkosten
10.711 €¹
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studieninhalte
Offizielle Homepage der Fernhochschule
www.diploma.de

Letzte Bewertungen

Franziska , 04.11.2020 - Kindheitspädagogik (B.A.)
Gülfe , 22.10.2020 - Kindheitspädagogik (B.A.)
Elke , 14.10.2020 - Kindheitspädagogik (B.A.)
Jeannine , 21.09.2020 - Kindheitspädagogik (B.A.)
Susi , 20.06.2020 - Kindheitspädagogik (B.A.)
Fernstudium Frühpädagogik

Sie arbeiten in einer vorschulischen Einrichtung und möchten sich im Bereich frühkindlicher Bildung weiterqualifizieren? Dann ist das Fernstudium Frühpädagogik eine gute Wahl. Vorschulkinder sind besonders wissbegierig und nehmen ihre Umwelt intensiv wahr. Daher ist es wichtig, dass Sie ihnen als Pädagoge bereits in diesem frühen Stadium Wissen vermitteln können. Das Fernstudium Frühpädagogik bietet sich als berufsbegleitendes akademisches Studium besonders dann an, wenn Sie Ihre berufliche Tätigkeit nicht unterbrechen möchten.

Alternative Studiengänge

Frühpädagogik
DIPLOMA Hochschule, Eckert Schulen
Bachelor of Arts (B.A.)
Kindheitspädagogik
DIPLOMA Hochschule, Eckert Schulen
Bachelor of Arts (B.A.)
Fachkraft für frühkindliche Entwicklungsberatung
Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe
Zertifikat

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.5
  • Studienmaterial
    4.2
  • Betreuung
    3.9
  • Online Campus
    4.4
  • Seminare
    4.4
  • Preis-/Leistung
    4.1
  • Digitales Lernen
    4.1
  • Flexibilität
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.2

In dieses Ranking fließen 12 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Fernstudiengang hat insgesamt 14 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Bewertungen filtern

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 4

Auch im 4. Semester noch Top

Franziska, 04.11.2020
Kindheitspädagogik (B.A.)
4.0
Mittlerweile studiere ich im 4. Semester Kindheitspädagogik an der Diploma im virtuellen Fernstudium. Die Inhalte sind interessant und die Dozenten gut. Technisch kommt es zu keinerlei Problemen. Ich bin sehr zufrieden und bereue die Entscheidung nicht.
Bewertung lesen
Franziska
Alter 36-40
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 04.11.2020

Fernstudium mit Online Vorlesungen

Gülfe, 22.10.2020
Kindheitspädagogik (B.A.)
3.8
Aus persönlichen Gründen habe ich mich für ein Fernstudium entschieden und zu dem Zeitpunkt war die Diploma die einzige Hochschule, die Kindheitspädagogik als Fernstudium angeboten hat. Nach der Immatrikulation kam ein Paket mit den ersten Studienheften und einem Begrüßungspaket. Da ich vorher einen Fernkurs absolviert hatte, war mir das selbstständige Lernen bereits bekannt. Man hat, je nach Plan, so an mindestens 2 Samstagen Vorlesungen. Manchmal kam es vor, dass man dann an einem Monat 3 Vorlesungen hatte und im nächsten nur eine. Zuerst möchte ich mit den Studienunterlagen beginnen. Ich persönlich empfand die Studienunterlagen als gut geeignet für das selbstständige Lernen. Sie beinhalten viele Informationen und Übungsaufgaben. Ich habe mich für die online Vorlesungen entschieden und von Anfang an versucht an allen Vorlesungen teilzunehmen, da die Dozenten in der Regel in den Vorlesungen die prüfungsrelevanten Themen angeben. In der Regel waren die Vorlesungen bis auf ein zwei Ausnahmen sehr informativ und haben dafür gesorgt, dass sich die Student*innen und Dozent*innen untereinander austauschen konnten. Auch gab es bei den online Vorlesungen Gruppenarbeiten. Man wurde in einen virtuellen Gruppenraum eingeteilt, hat zusammen die Aufgaben bearbeitet und dann am Ende die Ergebnisse den anderen Student*innen vorgestellt. Den Inhalt der Vorlesungen fand ich sehr interessant und ich habe dadurch das durch die Studienhefte erlernte Wissen vertiefen können. So viel zu den Vorlesungen und den Studienheften. Nun zu den Dozent*innen. Es gab welche die ihre Vorlesungen sehr interessant und spannend mit ausreichenden Gruppenarbeiten gestaltet haben und dann auch welche bei denen man fast eingeschlafen ist. Also kommt es immer drauf an wen ihr als Dozent*in habt. Zu den Prüfungen kann ich sagen, dass die Klausuren schon umfangreich sind und dem Hochschulniveau entsprechen. Ein Modul beinhaltet 2-3 „Fächer“/ Themenbereiche und in der Klausur schreibt man dann über diese Themenbereiche. Man hat in der Regel 2 Stunden Zeit. Manchmal war es sehr knapp mit der Zeit, aber wenn man sich gut vorbereitet, sollte es klappen. Bei den Hausarbeiten ist es so, dass man sich für ein Themenbereich entscheidet und mit dem jeweiligen Dozenten sich über ein Thema einigt und dann 8 Wochen Zeit hat diese zu verfassen. Man hat ein Studienheft zu wissenschaftliches Arbeiten und lernt dann worauf man bei der Hausarbeit oder bei der Bachelor Thesis achten sollte. Beim Themenbereich mit dem Portfolio als Prüfungsleistung wusste keiner von uns was genau der Dozent von uns erwartet und was der Unterschied zu einer Hausarbeit ist. Aber auch das haben wir hinbekommen. Die Prüfungsergebnisse sind meistens so nach 4-8 Wochen online. Manchmal hatte es auch mal länger gedauert. Kommt immer auf die Umstände drauf an. Einen Stern Abzug / ein Minus Punkt bekommt die Diploma von mir auf Grund der Organisation der Kolloquien. Man schreibt die Thesis und lädt sie im Online Campus hoch. Meldet sich gleichzeitig für das Kolloquium an. Dann kommt die Einladung so ungefähr 2-3 Wochen vor dem Kolloquium, aber man kann jederzeit vom Kolloquium ausgeschlossen werden. Wenn man z.B. die Prüfungsgebühr nicht bezahlt hat, eine Prüfung nicht bestanden haoder die Thesis nicht mit mindestens ausreichend bestanden hat. Also hat man ab dem Tag der Abgabe bis zum Tag des Kolloquiums ständig Angst und ist aufgeregt, ob man nun bestanden hat oder nicht, weil jederzeit eine Absage kommen könnte. Das war einer der stressigsten Phasen in meinem Leben. Man braucht etwas Zeit bis man gut mit dem Online Campus zurecht kommt. Die Diploma hat feste Ansprechpartner, die man auch in der Regel fast immer erreichen kann. Das ist ein Pluspunkt. Auch die Prüfungsbetreuung im Prüfungszentrum in Baden-Baden war sehr toll. Die Damen waren sehr nett dort. Einige Arbeitgeber haben Vorurteile gegenüber Kindheitspädagog*innen, andere wiederum sehen uns als Bereicherung für ihr Team. Die beruflichen Möglichkeiten hängen auch vom Wohnort ab. Ich habe mich bereits kurz vor dem Abschluss beworben und zwei Stellenangebote bekommen. Habe mich dann für eine Stelle entschieden. Wer nicht nur mit Kindern, sondern auch mit Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren arbeiten möchte, der wäre im Studium der Sozialen Arbeit besser aufgehoben. Kurz zusammengefasst bin ich mit meinem Studium an der Diploma zufrieden. Man muss sich aber im klaren sein, dass so ein Fernstudium viel Selbstdisziplin, Eigenmotivation und Durchaltevermögen voraussetzt.
Bewertung lesen
Gülfe
Alter 26-30
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 22.10.2020

Studieren an der Diploma

Elke, 14.10.2020
Kindheitspädagogik (B.A.)
4.3
Das Studieren an der Diploma klappt im Großen und Ganzen sehr gut. In der Regel sind die Vorlesungen gut vorbereitet und die lokal stattfindenden Prüfungen sind gut organisiert.
Nicht optimal ist der Umgang mit Kritik. Es drängt sich der Eindruck auf, dass Beschwerden über oder Kritik an Dozenten namentlich an diese weitergegeben werden. Das hat zur Folge, dass die Anschlussprüfungen deutlich schlechter ausfallen. Dies ist zwar nur ein subjektiver Eindruck, der allerdings von vielen geteilt wird.
Trotzdem würde ich jederzeit wieder an der Diploma studieren. Die live stattfindenden virtuellen Vorlesungen lassen schnell vergessen, dass man nicht im gleichen Hörsaal sitzt und auch Nachfragen und Anmerkungen sind somit jederzeit möglich.
Bewertung lesen
Elke
Alter 46-50
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 14.10.2020

Gutes Studium zu fairem Preis

Jeannine, 21.09.2020
Kindheitspädagogik (B.A.)
3.8
Ich studiere mittlerweile im 4. Semester und bin bis jetzt zufrieden.
Die Dozenten sind größtenteils sehr kompetent und wissen, ihre Fächer interessant zu gestalten.
Nur die mangelnde Flexibilität finde ich es etwas schade. Klausuren können leider nur einmal pro Semester geschrieben werden.
Bewertung lesen
Jeannine
Alter 31-35
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 21.09.2020
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2020