Kurzbeschreibung des Fernlehrgangs

Kurzbeschreibung

Der Fernlehrgang "Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz" beim Anbieter "Hagen Law School" dauert insgesamt 9 Monate und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 1.950 €. Bisher haben 3 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 4.8 Sternen. Die Kategorien Studieninhalte, Online Campus und Digitales Lernen wurden dabei besonders gut bewertet. 100% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Fernstudium

Dauer
9 Monate
Studienbeginn
Jederzeit
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
1.950 €
Abschluss
Zertifikat

Letzte Bewertungen

Mira , 28.12.2017 - Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz (Zertifikat)
Dominik , 20.07.2017 - Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz (Zertifikat)
Wolfgang , 06.04.2017 - Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz (Zertifikat)

Alternative Studiengänge

Europäischer Gewerblicher Rechtsschutz
FernUni Hagen
Master of Laws (LL.M.)
Spezialist Patent- und Technologiemanagement
AKAD Weiterbildung
Zertifikat
Patent- und Innovationsschutz
ZFUW - Universität Koblenz-Landau
Zertifikat
Wettbewebsrecht und Gewerblicher Rechtsschutz
HFH - Hamburger Fern-Hochschule
Zertifikat

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    5.0
  • Studienmaterial
    4.7
  • Betreuung
    4.7
  • Online Campus
    5.0
  • Preis-/Leistung
    4.7
  • Digitales Lernen
    5.0
  • Flexibilität
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.8

Bewertungen filtern

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 1

Nur gute Erfahrungen

Mira, 28.12.2017
Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz (Zertifikat)
4.9
Nahezu perfekt organisiert in jeder Hinsicht, umfassende Betreuung und Zugang zu lehrgangsbegleitende Materialien, gut strukturierte und verständliche Studienmaterialien, (Fach-)Betreuer, welche keine Frage unbeantwortet lassen - so kann man stichpunktartig meinen Eindruck vom Fachanwaltslehrgang gewerblicher Rechtsschutz zusammenfassen. Ich kann nur positives berichten und würde diesen Fachanwaltslehrgang jederzeit wieder buchen. Die Studienmaterialien werden fortlaufend aktualisiert und wurden schnell auf den neuesten Stand gebracht.
Bewertung lesen
Mira
Alter 31-35
Karrierestufe Berufseinsteiger
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 28.12.2017

Solider und flexibler Fachanwaltslehrgang

Dominik, 20.07.2017
Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz (Zertifikat)
4.8
Ich sah mich damals vor der Herausforderung, einen Fachanwaltslehrgang zwischen Anwaltstagesgeschäft und Führungsaufgaben in der eigenen Kanzlei zeitlich unterzubringen. Dies hat mit dem Lehrgang an der Hagen Law School prima funktioniert. Ich fand die gewünschte zeitliche Flexibilität und das Studienmaterial war sehr gut gemacht. Letzteres sage ich auch aus der Sicht eigener Dozententätigkeit. Die Klausurprüfungen wurden dann unter Examensbedingungen durchgeführt, was den soliden Eindruck des Lehrgangs abrundete. Stark fand ich auch, dass man bei dem Lehrgang auch als "alter Hase" noch was dazu lernen konnte. Mir hat der Lehrgang Freude gemacht und ich finde, er ist sein Geld wert.
Bewertung lesen
Dominik
Alter 46-50
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 20.07.2017

Toller Überblick mit Praxisbezug!

Wolfgang, 06.04.2017
Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz (Zertifikat)
4.8
Ich habe diesen Fachanwaltslehrgang sehr gut gefunden: Das Lerntempo kann man selbst bestimmen, die Fristen für die 12 Lernkontrollaufgaben, die man vor Anmeldung zur Prüfung (3x5-Stundenklausuren) absolvieren muss, sind flexibel. Die Korrekturen - sowohl der Lernkontrollaufgaben, als auch der drei Abschlussklausuren - waren sehr genau. Kontakt zum Lehrpersonal (zunächst eine Fachbetreuerin, dann ein Fachbetreuer) wird per Intranet und/oder e-mail gehalten; beide antworten stets zügig (1 bis 2 Tage nach Anfrage, da es jeweils auch anwaltlich stark aktive Fachanwälte waren). Die Lehrmaterialien waren auf neuestem Stand. - Ein Wermutstropfen - aber wie bei jedem Fernstudium: Man kennt die Kolleg/inn/en eben nur über Online-Kontakt; die einzige Präsenzveranstaltung sind die drei Klausuren (an drei Tagen hintereinander und Ort der - eingeschränkten - Wahl, i. d. R. Hagen und große Unistädte). Insgesamt empfehlenswert!
Bewertung lesen
Wolfgang
Alter 41-45
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 06.04.2017