COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier

Mehr schädlich als nützlich

Kirstin, 15.01.2021
Heilpraktiker (Psychotherapie) (Zertifikat)
1.4

Ich habe vor einigen Tagen den Lehrgang zum HP Psych nach etwa 2 Monaten abgebrochen. Ich werde mich weiter auf die Prüfung zum HP Psych vorbereiten, aber ohne die ALH.

Die Unterlagen, die ich erhalten habe, waren in den Unterpunkten schlecht und stark lückenhaft strukturiert und ich habe immer wieder Fehler, falsche Verallgemeinerungen, unverständliche Auslassungen, ins Leere oder fehllaufende Bezüge etc gefunden. Manchmal stehen Sachen, die dann am Ende abgefragt werden, gar nicht im Text drin.
Ich habe mir Lernkarten nach dem Skript geschrieben, die ich hinterher nach aufwendigen Recherchen umschreiben/neu schreiben musste. Zwischendurch war ich ewig damit beschäftigt, Widersprüche zu klären.
Die Erklärung des Beraters der ALH, dass es doch sehr gut sei, dass ich recherchiere, fand ich dann irgendwie auch eher zynisch. Ich erwarte von einer Schule solide Grundkenntnisse - auf denen basierend kann ich dann gerne weiter recherchieren.
Das Ganze war sehr mühsam und nicht annähernd zielführend und hat mich immer wieder inhaltlich sehr verunsichert.
Abgesehen von dem Skript in den Lernbriefen war die Betreuung inhaltlich schlecht. Alle Betreuenden sind höflich und freundlich. Meine Probleme waren wieder inhaltlicher Natur. Nicht nur, dass es offenbar keinerlei Zuständigkeiten in der Expertise für Fachgebiete gibt, es wird z.B. durch die Karten mit persönlicher Nummer auch eine Tutorenschaft vorgespiegelt, die nicht vorhanden ist. Man landet immer beim Switchboard und wird mit dem nächsten freien Mitarbeiter verbunden.
Ich habe beständig erlebt, dass meine inhaltlichen Fragen nicht beantwortet werden konnten. Statt dass man mir das sagte und mich z.B. an den betreffenden Experten weiterleitete, resultierte das in ewigem Drumherumreden oder In-Frage-Stellen meiner Frage - ich hatte eine halbstündige sinnlose Diskussion ob ich zu dem Fachbegriff "Bewusstseinstrübung" denn auch unbedingt ein Konzept brauche, was eigentlich selbstverständlich sein sollte.
Bei keiner inhaltlichen Beratung war ich am Schluss inhaltlich zufrieden - ich fühlte mich letztendlich fast vollständig auf mich selbst gestellt. Wozu gibt es Begleiter, wenn ich hinterher doch nur das Gefühl habe, dass ich ganz allein zurecht kommen muss und die Gespräche meine Zeit verschwenden?
Im Vertrag steht, dass ich trotzdem die ersten 6 Monate bezahlen muss, Kulanz gab es auf meine Nachfrage nicht. Ich spiele mit dem Gedanken, rechtlich vorzugehen, ganz sicher werde ich mich beraten lassen ob das legal ist.
Die ALH war Zeitverschwendung und ich habe Lehrgeld bezahlt.

  • Freundlicher Umgang
  • Inhaltlich unzufriedenstellend, indiskutabel
  • Studieninhalte
    4.0
  • Studienmaterial
    1.0
  • Betreuung
    1.0
  • Online Campus
    1.0
  • Preis-/Leistung
    1.0
  • Digitales Lernen
    1.0
  • Flexibilität
    1.0
Kirstin
Alter 46-50
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 15.01.2021

Kommentar des Instituts

Liebe Kirstin,

schade, dass Ihre Ausbildung Sie nicht zufriedengestellt hat!

Uns ist es wichtig, uns stetig weiterentwickeln. Daher fragen wir regelmäßig nach Feedback von unseren Studierenden - auch zu unseren Studienbriefen - und freuen uns ebenso über Rückmeldungen wie Ihre, außerhalb der Befragungen. Darüber hinaus legen wir die Studienbriefe der zentralen Prüfstelle vor, um den Qualitätsstandart einzuhalten. Denn unser Studienmaterial entspricht den aktuellen Leitlinien und bereitet auf die amtsärztliche Prüfung bei den Gesundheitsämtern vor.

Persönliche Tutoren betreuen unsere Ausbildungen, sie stehen täglich mit Studierenden per Mail und Telefon in Kontakt. Auch wenn der gewünschte Tutor sich einmal bereits in einem Gespräch befindet, helfen Kollegen. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, zurückgerufen zu werden, wenn ein Anliegen nicht geklärt werden konnte. Die Tutoren stehen zudem in engem fachlichen Austausch mit unseren Dozenten und Autoren.

Um unser Lernsystem ausreichend testen können, haben wir für unsere Studierende die gesetzliche Widerrufsfrist von 14 Tagen um weitere 16 verlängert, sodass man uns im ersten Monat in Ruhe kennerlernen kann.

Wir bedauern den Abbruch Ihrer Ausbildung und würden uns freuen, wenn Sie telefonisch noch einmal Kontakt mit uns aufnehmen oder uns eine Mail schreiben, ob und wann wir uns bei Ihnen melden dürfen. Auch darüber hinaus wünschen wir Ihnen alles Gute für die Zukunft!
Kirstin
Alter 46-50
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 15.01.2021

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

Christina , 19.01.2021 - Heilpraktiker (Psychotherapie) (Zertifikat)
Susanne , 09.01.2021 - Heilpraktiker (Psychotherapie) (Zertifikat)
Yvonne , 18.11.2020 - Heilpraktiker (Psychotherapie) (Zertifikat)
Helen , 14.10.2020 - Heilpraktiker (Psychotherapie) (Zertifikat)
Stephanie , 14.11.2019 - Heilpraktiker (Psychotherapie) (Zertifikat)