Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Innovations- und Technologiemanagement" beim Anbieter "Wilhelm Büchner Hochschule" dauert insgesamt 24 Monate und wird mit einem Master of Science (M.Sc.) abgeschlossen. Bisher haben 114 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 4.0 Sternen. Die Kategorien Flexibilität, Studieninhalte und Seminare wurden dabei besonders gut bewertet. 90% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen. Wenn Sie den Lehrgang zunächst testen möchten, bietet Ihnen das Institut eine Testphase (4 Wochen) an.

Fernstudium

Dauer
24 Monate
Studienbeginn
Jederzeit
Lernmethode
Fernstudium
Abschluss
Master of Science (M.Sc.)
Studieninhalte
Offizielle Homepage der Fernhochschule
www.wb-fernstudium.de

Kostenlos Infomaterial vom Anbieter erhalten

Letzte Bewertungen

Antonia , 22.02.2019 - Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
Sabrina , 05.02.2019 - Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
Knut , 19.01.2019 - Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
Julia , 07.01.2019 - Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
Marcel , 30.11.2018 - Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)

Alternative Studiengänge

Technologie- und Innovationsmanagement
Technische Hochschule Brandenburg
Master of Science (M.Sc.)
Technology and Innovation Management (in englischer Sprache)
Wilhelm Büchner Hochschule
Master of Science (M.Sc.)
Intra- und Entrepreneurship (tech)
HdM - Hochschule der Medien - Weiterbildungszentrum, Universität Stuttgart
Master

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Jetzt kostenlos testen

Sie wollen direkt mit dem Studiengang durchstarten?

Melden Sie sich jetzt an und starten Ihren Fernstudiengang.

Kostenlos testen!
  • 4 Wochen unverbindlich testen
  • Einfache Online-Anmeldung
  • Sicher und schnell
  • Start jederzeit möglich
Kostenlos testen

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.3
  • Studienmaterial
    4.0
  • Betreuung
    4.0
  • Online Campus
    3.8
  • Seminare
    4.1
  • Preis-/Leistung
    3.6
  • Digitales Lernen
    3.3
  • Flexibilität
    4.6
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 114 Bewertungen gehen 39 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 3
  • 69
  • 39
  • 3
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 12

Passender Studiengang

Antonia, 22.02.2019
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
3.4
Für mich ein sehr gut passender Studiengang (Bachelor im Naturwissenschaftlich-Technischen Bereich).
Sehr gute Studieninhalte (Lean Six Sigma, Qualitätsmanagment, Stochastik, Projektmanagment etc.) für meinen Bereich.
Sehr gute Flexibilität.
Online Campus (für eine Hochschule, die mit Informatik begonnen hat) etwas enttäuschend, genauso wie die Möglichkeit zu digitalem Lernen. Keine Podcasts, ganz wenig Videos, keine App, keine Lernspiele oder ähnliches.
Seminare, wenn diese angeboten werden, gut, ansonsten ist die Qualität des Studienmaterials gemischt. 
Bewertung lesen
Antonia
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 22.02.2019

Super Service, nette, kompetente Betreuer

Sabrina, 05.02.2019
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
4.4
Die Lehrkräfte haben Praxiserfahrung, die Studienmaterialen sind verständlich mit aktuellen Beispielen. Manchmal hätte ich mir noch tiefergehendes Wisser erhofft, aber ich bin da vielleicht auch zu ambitioniert. Die Korrekturzeiten sind ok. Klausuren dauern etwas länger vier bis sechs Wochen sind da keine Seltenheit. Einsendeaufgaben gehen in der Regel sehr schnell, oft dauert es da nur ein bis zwei Tage. Das Studieninstitut hilft bei allen Belangen und ist gut erreichbar.
Bewertung lesen
Sabrina
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 05.02.2019

Hervorragende Auseinandersetzung mit Vorleistungen

Knut, 19.01.2019
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
4.1
Nachdem meine vorherigen Studien (Elektrotechnik - Dipl.-Ing.; BWL) schon sehr lange zurück liegen, war die WBH im Gegensatz zu den ehemaligen Studieneinrichtungen sehr entgegenkommend bei der Befassung mit dem sicher nicht mehr alltäglichen Sachverhalt und aus meiner Sicht kompetent beim Bewerten evtl. anrechenbarer Vorleistungen.

Dieser Punkt war für mich insofern wichtig, weil ich für ein Studium vor '89 im Beitrittsgebiet (Sachsen) und Anfang der neunziger Jahre in Mecklenburg - Vorpommern keine bzw. kaum Unterstützung von den Bildungsträgern erhalten habe, als es darum ging, die Inhalte nach der seit Bologna praktizierten Berechnung in Creditpoints umzurechnen. Es war mir bis zum Kennenlernen der WBH nicht möglich, überhaupt Gehör zu finden, weil es einerseits die erste von mir besuchte Hochschule nicht mehr gibt und andererseits die Universität in Rostock angab, die alten Studienpläne nach 25 Jahren nicht mehr zu besitzen.

Aufgrund meiner noch detailliert vorhandenen Nachweise ("Scheine") war man bei der WBH bereits, sich damit auseinanderzusetzen.

Dies war für mich zur beruflichen Weiterentwicklung innerhalb meiner technischen Behörde aber von essentieller Bedeutung zur Klärung des noch notwendigen Studienumfangs .

Meinen Bedenken, als deutlich über 50-jähriger sich noch einmal den Herausforderungen eines Masterstudiums zu stellen, wurden auf angenehme Art begegnet.
Bewertung lesen
Knut
Alter 51-55
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 19.01.2019

Sehr gute Inhalte und tolle Tutoren

Julia, 07.01.2019
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
4.4
Spannende Inhalte und durch die Flexibilität ist eine Kombination mit dem Beruf gut möglich. Auch die Studienmaterialien sind übersichtlich und die Mitarbeiter und Tutoren helfen einem bei Fragen weiter. Die Hilfe der Kommilitonen ist trotz der Entfernungen sehr gut.
Bewertung lesen
Julia
Alter 14-25
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 07.01.2019

Erfolgreich neben dem Beruf studieren

Marcel, 30.11.2018
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
4.0
Das Studium ist sehr gut in den Alltag zu integrieren. Trotz langer Arbeitstage konnten die Studienhefte gut durchgearbeitet werden. Die Hefte sind im Allgemeinen gut strukturiert. Es gibt insgesamt nur drei Pflichttermine an der WBH, was das studieren aus dem norddeutschen Raum gut ermöglicht. Die Klausuren werden 4x im Jahr an externen Standorten (z. B. Hamburg, Bremen) angeboten. Dies empfinde ich als etwas wenig, da man so zur Einhaltung der Studienzeit dazu gezwungen ist, zwei Klausuren an einem Tag zu schreiben, aber hier soll wahrscheinlich in Zukunft das Angebot erweitert werden. Ich finde den Preis für das Studium etwas hoch, obwohl es natürlich dem Standard von privaten Fernunis entspricht.
Bewertung lesen
Marcel
Alter 31-35
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 30.11.2018

Flexibel auf der ganzen Welt

Lukas, 23.10.2018
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
3.9
Am Anfang ist es sehr theoretisch, was mir nach meinem Mechatronikstudium (Vollzeit) sehr schwer gefallen ist. Ich wuerde jedem raten sich auf eine Pruefung anzumelden, dann ist auch ein gewisser "Druck" dahinter. So hat es bei mir geklappt. Auch kann man die Pruefungen weltweit ablegen - ich habe meine bisher in Shanghai geschrieben.
Bewertung lesen
Lukas
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 23.10.2018

Flexibilität

Christian, 13.09.2018
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
3.8
Innahalte im Studium können an die Arbeitssituation angepasst werden. Prüfungen und Seminare können zum Großteil frei gewählt und gebucht werden. Dadurch kann das Lerntemp individuell an den eigenen Wissensstand und die Situation im Beruf angepasst werden.
Bewertung lesen
Christian
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 13.09.2018

Effizienz ist das Ziel

Julian, 12.09.2018
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
3.8
Die Hochschule versucht mit absolutem Engagement zu ermöglichen, alle relevanten Inhalte, so effizient wie möglich zu vermitteln. Das Studienmaterial ist das beste Beispiel, da es nicht nur durch den fachlichen Inhalt, sondern auch durch die Didaktik besticht. Sich nach einem anstrenden Arbeitstag in komplexe Sachverhalte einzuarbeiten, wird somit zu einem deutlich angenehmeren Unterfangen.
Bewertung lesen
Julian
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 12.09.2018

Studiengang für Projektmanager und Qualitätsing.

Rein, 11.09.2018
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
4.1
Kann die WBH und den Studiengang "Innovations- und Technologiemanagement" nur empfehlen. Tutoren/Dozenten antworten immer auf Fragen und die Prüfungen können alle zwei Monate geschrieben werden (sehr flexibel). Die Dozenten, die ich kennengelernt habe, haben eine Wirtschaftserfahrung als Background und sind dementsprechend sehr kompetent. Auch eine Pause von zwei Jahren(wie bei mir) ist kein Thema und man wird weiter betreut. Skripte sind auch als PDF verfügbar.
Bewertung lesen
Rein
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 11.09.2018

Keine Betreuung bei der Abschlussarbeit

Kim, 18.08.2018
Innovations- und Technologiemanagement (M.Sc.)
2.8
Ich entschied mich für die Hochschule anhand der Bewertungen im Internet. Das Studium fing gut an, ich war bis zur Abschlussarbeit zufrieden. Natürlich bevorzugt man bei einer Abschlussarbeit ein Dozent, den man schon mal persönlich in einem Tutorium kennengelernt hat, um sich ein Bild machen zu können. Bei der Abschlussarbeit gab es jedoch keine Betreuung vom Dozent. Es wurde nur gesagt: „ich habe nichts anzumerken“ oder „ich habe nichts zu bemängeln“. Nachdem kein Input vom Dozenten kam, habe ich ihn direkt gefragt und leider kam nur zurück, dass er mir nicht helfen könne. Da habe ich mir die Frage gestellt, wieso so jemand ein Betreuer ist? Man sollte meinen, dass das die Aufgabe eines Betreuers ist. Bei der mündlichen Prüfung kam dann die Überraschung. Eine drei. Ich war sprachlos, ich dachte es gab nichts zu bemängeln. Ich habe den Präsidenten angeschrieben, der mich weitergeleitet hat an das Dekanat. Die Dame hat versucht das Problem zu verstehen und bot mir ein Termin an, um es zu klären. Beim Termin stand ich vor ihr und meinem Zweitprüfer. Alle Argumente die ich gebracht hatte, haben meinen Zweitprüfer und die Dekanin sprachlos gemacht, jedoch wollten sie sich das nicht anmerken lassen. Am Ende haben beide mich wiederholt gefragt, um auf Nummer sicher zu gehen, ob ich NIEMALS eine E-mail mit Anhang und Verbesserungsvorschlägen oder Kritik erhalten habe und ich habe gesagt, so ist es. Dann haben beide mir einen Widerruf empfohlen, was ja schon ein indirektes Geständnis ist. Aber wer will denn nach dem Studium Mehrarbeit anstatt sich zu freuen? Es kam auch kein Entgegenkommen ihrerseits. Garnichts. Der Fehler liegt klar auf der Hand. Eine Betreuung kann nicht aus „ich habe nichts anzumerken“ bestehen und mit einer bösen Überraschung enden. Wenn das die Arbeit eines Betreuers sein soll, dann sollte ich da auch als Betreuer arbeiten. Anscheinend kriegt man gut Geld für wenig Aufwand. Ich habe nicht umsonst mein Studium in verkürzter Zeit mit einem Notendurschnitt von 1,8 gemacht, um dann bei der Abschlussarbeit mit einer 3 zu bestehen!?! Kommilitonen habe ich gefragt wie es bei ihnen abgelaufen ist und die sagten mir, dass eine Betreuung mit Verbesserungsvorschlägen und Unterstützung stattgefunden hat. Zwischenzeitlich war das Abschlussfest. Ich habe mich für das Freuen entschieden. Seitdem sind etwa 11 Wochen vergangen. Ich habe der Hochschule so viel Zeit gelassen sich zu entschuldigen oder mir entgegenzukommen, wie sie auch teilweise für eine Klausurkorrektur brauchen. Haben sie aber nicht. Fazit: Ein Fernstudium ist eine gute Gelegenheit sich weiterzubilden, jedoch sollte die Hochschule genau betrachtet werden. Und diese Hochschule kann ich keinesfalls weiterempfehlen. Bei schlechten Bewertungen im Internet antwortet die Hochschule immer, man sollte sie direkt ansprechen. Jedoch hat das nichts gebracht. Heiße Luft. Für so hohe monatliche Kosten sollte man meinen, dass eine Betreuung überhaupt stattfindet und professionell verlaufen würde.

Pro: gilt nicht für alle Dozenten
Contra: sehr sehr lange Wartezeiten für eine Note. Hochschule schiebt es auf Dozenten, aber wenn man anruft ist die Note da, nur die Mitarbeiter kommen nicht dazu es einzutragen. Teilweise Sachen verschlampt, chaotisch, Mitarbeiter sind oft krank oder privat verhindert.
Bewertung lesen
Kim
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 18.08.2018