Auf der Suche nach sich/ mir selbst

,
Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)
3.8

Habe den Glaube an meine Fähigkeiten wieder gefunden beziehungsweise die Studien strukturieren meinen Alltag. Hätte ich keine Schwierigkeiten zu studieren, und dazu wird es immer schwerer, hätte ich mich schon mit "weniger" zufrieden gegeben und mich nicht an weiteren Fernstudien beteiligt.
Ich hoffe nicht an mangelnder Motivation (durch zu schlechte Noten bei den Klausuren) zu scheitern.

  • Flexibilität; Neue, für die Arbeit relevante Lerninhalte; deutsche (Fach)sprache - fällt mir jetzt schwer - erlaubt mir auch, mich selbst, vom schulischen Standpunkt her zu verstehen
  • Viel Aufwand um sehr wenig Lernstoff zu lernen (bin extremst langsam) - sollte ich den Arbeitsbereich wechseln (wahrscheinlich), kann die Weiterbildung warscheinlich nicht angerechnet werden; will testen können, aber nicht testen
  • Studieninhalte
    3.0
  • Studienmaterial
    4.0
  • Betreuung
    3.0
  • Online Campus
    3.0
  • Seminare
    4.0
  • Preis-/Leistung
    4.0
  • Digitales Lernen
    4.0
  • Flexibilität
    5.0
Vitor
Alter 36-40
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2008
Geschrieben am 11.08.2018
Vitor
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2008
Geschrieben am 11.08.2018

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

Meike , 01.04.2019 - Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)
Petra , 29.08.2018 - Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)
Anonym , 25.08.2018 - Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)
Laura , 10.08.2018 - Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)
Wolfgang , 10.08.2018 - Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)