Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Automotive Engineering & Management Executive" beim Anbieter "Universität Duisburg-Essen" dauert insgesamt 30 Monate und wird mit einem Master of Science (M.Sc.) abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 9.900 €. Bisher haben 2 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 4.4 Sternen. Die Kategorien Seminare, Studieninhalte und Betreuung wurden dabei besonders gut bewertet. 100% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Fernstudium

Dauer
30 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
9.900 €
Abschluss
Master of Science (M.Sc.)
Unterrichtssprachen
Deutsch

Alternative Studiengänge

Techniker der Fachrichtung Fahrzeugtechnik
ILS - Institut für Lernsysteme
Staatlich geprüft
Fahrzeugtechnik
Wilhelm Büchner Hochschule
Master of Engineering (M.Eng.)
Autotechnik für Anfänger
Laudius
Zertifikat

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.5
  • Studienmaterial
    3.5
  • Betreuung
    4.5
  • Online Campus
    4.5
  • Seminare
    5.0
  • Preis-/Leistung
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.4

Bewertungen filtern

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 1

Guter, neuer Studiengang mit Startschwierigkeiten

Sebastian, 13.04.2017
Automotive Engineering & Management Executive (M.Sc.)
4.0
Beim bewerteten Studiengang Automotive Engineering & Management Executive (Berufsbegleitend) handelt es sich noch um einen recht neu angebotenen Studiengang, der erst seit 2016 besteht. Demzufolge existieren noch einige Startschwierigkeiten, die von der Studienleitung aber mit großem Aufwand angegangen werden. Als Studierender kann man sich hierauf verlassen, Feedback wird ernst genommen und umgesetzt. Die Organisatoren sind sehr bemüht den Studierenden ein gutes Studienumfeld und Lernklima zu schaffen.

Der größte Vorteil des Studiums liegt meines Erachtens daran, dass man hier einen Master einer staatlichen Universität erwirbt und nicht an einer privaten Hochschule. Der Abschluss an einer Universität zählt in DE immer noch einiges und auch die Universität Duisburg-Essen kann sich mit ihrem Renommee - gerade im automotive Sektor - auf dem Arbeitsmarkt sehen lassen. Diesen Vorteil sollte man nicht unterschätzen, den am Ende erwirbt man den Masterabschluss auch um sich auf dem Arbeitsmarkt besser als die „Konkurrenz“ zu positionieren.

Studienverlauf/Aufwand:
Einzelnen Prüfung sind zu übergeordneten Modulen zusammengefasst, im Großteil hängen diese sinnig zusammen, bauen aufeinander auf und unterstützen sich gegenseitig im Verständnis der Themen. Einige Themen hätten meiner Meinung nach auch kürzer behandelt werden können. Die Anzahl der zu leistenden Prüfungsleistungen ist nicht zu unterschätzen.
Der Studienverlauf ist in 3 Semestern wohl nur in Vollzeit und nicht berufsbegleitend zu schaffen. Die Anzahl der Module und der Aufwand zur Bearbeitung der Vorlesungen liegt deutlich über vergleichbar angebotenen Fernstudienmastern von privaten Unis die einen ähnlichen Abschluss in 3 Semestern anbieten. Darüber sollte man sich im Klaren sein, den Abschluss bekommt man nicht „geschenkt“.

Einige Vorlesungen sind sehr anspruchsvoll und erfordern großen Eigenaufwand. Ich denke dass einige Vorlesungen sogar zu viel Aufwand erfordern, gemessen an den ECTS die vergeben werden. 3-4 Teilmodule hätte man rauslassen können/sollen.
Man sollte alles in allem ohne!! Vormodule ca. 5 Semester einplanen wenn man eine 40 Std. Woche und Familie hat mit der man auch gerne mal die Freizeit verbringt.

Onlineplattform Moodle:
Dort sind alle Kurse und Vorlesungsunterlagen ausgestellt. Hier finden sich darüber hinaus Übungsaufgaben, Probeklausuren und Testfragen um den erarbeiteten Lerninhalt zu vertiefen. Darüber hinaus existiert ein anonymes Diskussionsforum um Fragen zu stellen. Die Antwortzeiten hängen sehr stark vom Betreuer und Dozenten ab und dauern von wenigen Stunden/Tagen bis mehrere Wochen. Hier ist noch Nachholbedarf, die studentischen Hilfskräfte sind jedoch sehr bemüht um die Studierenden bei allen Fragen und Problemen zu unterstützen (Genauso wie die oben erwähnte Studienorganisation). Ich denke dass hier aufgrund des recht neuen Studiengangs einfach noch einige Mechanismen greifen müssen. Es ist aber bereits eine deutliche Verbesserung über dem Startsemester spürbar.

Die Qualität der Videovorlesungen und der Unterlagen/Skripten schwankt leider aktuell noch von Dozent zu Dozent sehr deutlich.

Prüfungen:
Die Prüfungen finden gebündelt an einem WoE statt, was zum Vorteil hat, dass man nur einmal pro Semester vor Ort sein muss (abgesehen von der einmaligen Präsenzwoche). Nachteil ist natürlich die große Anzahl von Prüfungen in wenigen Tagen. Hierbei ist eine gute Vorbereitung unerlässlich. Für meinen Geschmack ist dies jedoch der richtige und einzige Ansatz, da ich lieber alles auf einmal hinter mich bringe. Darüber hinaus spart man Geld für Anfahrt, Verpflegung und Übernachtung. Der Anspruch der Prüfungen ist wie der gesamte Studiengang hoch, aber auch größtenteils fair.

Zusammenfasend:

Der Studiengang lohnt sich für jeden der:
• Wert auf den Abschluss einer staatlichen und renommierten Universität legt und sich von privaten Fernstudiengängen abheben möchte
• Sich die Zeit nimmt mehr als 3 Semester berufsbegleitend zu studieren
• Sehr große Eigenmotivation besitzt, da alles bis auf die Prüfungen im Selbststudium erworben wird
• Der sein Know-How von kompetenten und erfahrenen Dozenten, sowie international anerkannten automotive Experten vermittelt bekommen möchte
• Einen neuen Studiengang durch sein Feedback mitgestalten möchte

Studiengang:
• Hat noch mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen die nach und nach behoben werden/worden sind
• Sehr bemühte und freundliche Studienleitung die eng mit den Studierenden zusammen arbeitet
• Sehr anspruchsvoll, herausfordernd und zeitaufwendig aber auch interessant, spannend und abwechslungsreich
• Moodle Plattform mit einigen kleinen Schwächen, aber sonst sauber rund gut strukturiert
• Überwiegend Durchdacht und vom Aufbau logisch gegliedert
• Sehr freundliche und hilfsbereiten Kommilitonen
• Preislich faire Gestaltung
Bewertung lesen
Sebastian
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 13.04.2017

Berufsbegleitendes Fernstudium an staatlicher Uni

Fabian, 12.04.2017
Automotive Engineering & Management Executive (M.Sc.)
4.8
Der Master ist einer von wenigen im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, der als berufsbegleitender Fernstudiengang an einer staatlichen Universität angeboten wird. Daher sind die Gesamtkosten mit 9.900€ verhältnismäßig günstig.



Der Studiengang ist als Fernstudium konzipiert ist und (fast) alle Vorlesungsunterlagen werden in Form von Videos und Skripten (inkl. Übungen) zur Verfügung gestellt. Die Präsenztage beschränken sich auf nur 3 Klausurtage am Wochenende pro Semester + einmalig 1 Woche.

Da der Studiengang noch neu ist, sind leider noch nicht alle Unterlagen auf dem gleichen (hohen) Niveau, jedoch waren sie bis dato auch bei den eher schlechteren Fächern völlig ausreichend, so dass nur selten zusätzliche Literatur herangezogen werden muss.



Alle Studieninhalte sind auf die Automobilindustrie bezogen und das Verhältnis von Technik zu BWL ist recht ausgeglichen. Der Umfang des Stoffes ist definitiv machbar, man muss jedoch während des Semesters und nach der Arbeit regelmäßig Zeit ins Lernen investieren. Da jedoch alle Unterlagen für alle Fächer zur Verfügung gestellt werden, kann man sich die Zeit relativ gut einteilen.



Großer Pluspunkt ist der enge Kontakt zu den Dozenten (Kaminabend, Exkursionen, Präsenztage) und die gute Betreuung durch den Studiengangkoordinator, der innerhalb kürzester Zeit auf E-Mails antwortet. Die Verpflegung wird an den Präsenz- und Klausurtagen gestellt.



In Summe ist der Master definitiv zu empfehlen, jedoch ist für ein berufsbegleitendes Fernstudium eine gewisse Portion Selbstdisziplin und Eigeninitiative nötig.
Bewertung lesen
Fabian
Alter 14-25
Karrierestufe Berufseinsteiger
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 12.04.2017