• Online Campus
    Dieses Institut verfügt über einen Online Campus.
  • Rabatte & Förderungen
    • Die folgenden Personengruppen unterstützt die Schule des Schreibens durch eine 10%ige Ermäßigung der Studiengebühren Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Rentner, Schwerbehinderte, Bundeswehrangehörige, Teilnehmer des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) und des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ)
    • 15% Rabatt für: Ehemalige Teilnehmer

    • Online Anmeldung
      Bei diesem Institut ist eine Online-Anmeldung möglich.

    Bewertungen von Fernstudenten

    • Studieninhalte
      4.9
    • Studienmaterial
      4.8
    • Betreuung
      4.6
    • Online Campus
      4.1
    • Seminare
      4.5
    • Preis-/Leistung
      4.5
    • Digitales Lernen
      4.2
    • Flexibilität
      4.8
    • Gesamtbewertung
      4.6

    Von den 58 Bewertungen gehen 33 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

    Bewertungen filtern

    • 11
    • 41
    • 6
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Seite 5 von 6

    Anmeldung, Fachfragen bis Einsendeaufgaben: TOP

    Wolfram, 30.07.2014
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert
    Das Studienmaterial ist sehr praxisorientiert. Die enthaltenen Übungen bieten eine hervorragende Möglichkeit des Lernens. Die Korrekturen der Einsendeaufgaben erfolgen rasch und zielorientiert. Der Kontakt zu Dozenten und Lehrkräften ist unkompliziert und easy!! Bisher sehr gute Rückmeldungen meiner Studienleiterin. Das motiviert einfach zum Weitermachen. Beratung sowie Studienservice sind einfach TOP!!
    Die Qualität des Studienmaterials ist maßgeschneidert für die Roman-Werkstatt. Die Inhalte bieten eine Fülle zum Erproben eigener Texte, die dann wiederum problemlos in den Campus zur Diskussion gestellt werden können.
    Bewertung lesen
    Wolfram
    Alter 56-60
    Karrierestufe Freiberufler
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ja
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 30.07.2014

    Schnell, freundlich, seriös (wie versprochen)

    Ralf, 24.07.2014
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert
    Das Material ist wie erwartet gut, die Einsendung der Aufgaben geht Online sehr einfach, die Korrektur erfolgt zeitnah von einem echten Profi, der unterrichtet und auch selbst Romane geschrieben hat. Den Campus habe ich bisher noch nicht für Erfahrungsaustausch o.ä. genutzt. Das eine oder andere motivierende Wort ist hilfreich (gar nicht so einfach für den jeweiligen Studienleiter, will er doch fachlich voranbringen und auf Fehler hinweisen...)
    Ich freue mich auf das weitere Material, auf das Studium. Mir fehlt noch das zeitliche Gefühl für das eigene Romanprojekt als Ganzes. Aber da will ich mich als Anfänger mal noch zurückhalten. Ansonsten: Klare Weiterempfehlung.
    Bewertung lesen
    Ralf
    Alter 46-50
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn keine Angabe
    Geschrieben am 24.07.2014

    Ich habe gute motivierende Erfahrungen gemacht

    Andrea, 13.05.2014
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert
    Die Lehrhefte sind logisch aufgebaut. Inzwischen bin ich fast am Ende der "Romanwerkstatt" angekommen und halte mein erstes Manuskript in der Hand. Meine Studienleiterin konnte mich motivieren und meine Selbstzweifel im Zaum halten.
    Inzwischen lese ich Bücher mit anderen Augen und analysiere Filme anders als früher.
    In den Lehrheften fand ich häufig Anregungen für neue Bücher, auf die ich sonst weniger gestossen wäre.
    Bewertung lesen
    Andrea
    Alter 46-50
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2011
    Geschrieben am 13.05.2014

    Ein toller Studiengang für angehende Autoren

    Tobias, 06.05.2014
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert
    Die Studienleiter sind freundlich und sehr kompetent, sie haben bereits selbst Literatur veröffentlicht und sind daher gute Ansprechpartner.
    Das Studienmaterial ist stimmig, sehr informnativ und trotzdem kein bisschen langweilig.
    Die Einsendeaufgaben kommen immer schnell zurück mit hilfreichen Tipps und Verbesserungsvorschlägen.
    Der Kontakt zu den Dozenten und der Schule des Schreibens überhaupt läuft wie am Schnürchen.
    Bewertung lesen
    Tobias
    Alter 14-25
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 06.05.2014

    Ein spannendes Eigenstudium!

    Lotta, 05.02.2014
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert
    Wer Spaß am schreiben hat, seine Fähigkeiten ausbauen und erweitern möchte und seine Berufung als Schriftsteller sieht, wird Freude an diesem Lehrgang finden.
    Ich mag mein Studienmaterial kaum aus der Hand legen. :)
    Allerdings hätte ich mir den Kontakt zu den Studienleitern umfangreicher vorgestellt.
    Bisher bleibt das ganze noch eher ein teures, aber dafür ausgewähltes Eigenstudium.
    Bewertung lesen
    Lotta
    Alter 14-25
    Karrierestufe keine Angabe
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss keine Angabe
    Studienbeginn keine Angabe
    Geschrieben am 05.02.2014

    Praktisches Lernen von Schreibprofis

    Michael, 30.10.2013
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert
    Alles in allem ist die Schule des Schreibens empfehlenswert, wenn man professionell Texte veröffentlichen möchte.
    Die Studienmaterialien sind leider nicht sehr aktuell, sondern häufig geben diese den Wissenstand von vor drei Jahren oder älter bekannt.
    Die Kompetenz der Studienleiter ist hoch, die Korrekturen leicht verständlich. Wo gemeckert werden muss, findet dies in angenehmer Weise statt.
    Beratung und Service der Schule befinden sich auf hohem Niveau.
    Kontakte zu anderen Studenten und zum Institut laufen problemlos.

    Auf Antworten des Service muss man manchmal einige Tage warten. Hier sind noch Verbesserungen möglich.
    Das Erscheinungsbild des Online-Campus wirkt altbacken und ist keinesfalls up to date.
    Das soll sich lt. Institut voraussichtlich nächstes Jahr schon ändern.

    Fazit: Zunächst schrecken die vermeintlich hohen Studiengebühren ab, die Fülle des Lehrmaterials erdrückend, der Anspruch an den lernenden Autor scheint hoch zu sein. Trotzdem kann ich als Student eine sehr positive Empfehlung geben. Jedem Autor der veröffentlichen will, erreicht mit den einzelnen Studienarten sein beabsichtigtes Ziel, nämlich mit selbst verfassten Texten professionell auf Lektoren und Redakteure zu wirken.
    Bewertung lesen
    Michael
    Alter 51-55
    Karrierestufe Freiberufler
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2011
    Geschrieben am 30.10.2013

    Mein Fernstudium

    Stephanie, 27.08.2013
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Ich bin jetzt seit rund 4 Monaten dabei und arbeite mich kontinuierlich durch die Projekt-und Lernhefte.
    Die Inhalte sind sehr interessant und passend gestaltet, das Wichtigste wird in knappen Worten zusammengepasst.
    Ich bin sehr gut in der Lage, mit dem neuen Wissensstand zu arbeiten und das gelernte auch anzuwenden.
    Die Einsendeaufgaben sind eine Herausforderung. Nicht ganz ohne - da muss man schon vollen Einsatz zeigen und mit Fleiß herangehen. Aber sie sind zu schaffen, passen sich jedem Thema gut an. Auch eignen sie sich hervorragend, um sie mit meinem eigenen Roman-Projekt zu verknüpfen.
    Mit meiner Lektorin bin ich auch äußerst zufrieden. Sie ist immer sehr nett und gibt mir klasse Tipps, mit denen ich arbeiten kann.

    Im Großen und Ganzen bin ich mit meinem Fernstudium sehr zu frieden.
    Es bereitet mir große Freude und lerne mit viel Eifer.
    Mein Buch nimmt immer mehr Gestalt an und ich merke deutlich, wo meine Fehler und Schwächen, aber auch meine Stärken liegen.

    Ich würde die Schule des Schreibens aufs jeden Fall weiter empfehlen :)

    Mit freundlichen Grüßen

    Stephanie Starke

    Bewertung lesen
    Stephanie
    Alter 26-30
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 27.08.2013

    Toller Lehrgang - aber sehr teuer

    Sylvia, 19.08.2013
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Als Wiederholungstäter der HAF (Lehrgang Abitur) bin ich bei der Schule des Schreibens gelandet. Wie immer war der Studienservice großartig: geduldig, flott und sehr zuvorkommend, als es darum ging den Lehrgang Kreative Schreibschule zum Lehrgang Romanwerkstatt der SDS zu wechseln. Die Hefte sind sehr gut aufgebaut, leicht verständlich und nicht zu umfangreich - viele Übungen sind eingestreut. Man kann mit den Heften direkt am eigenen Romanprojekt arbeiten, und dadurch auch Szenen, Figuren und Dialoge direkt zur Bewertung einschicken. Dadurch erhält man direktes Feedback zum eigenen Roman. Sehr gut ist der Lektoratsdienst, der den fertigen Roman bewertet, bevor man ihn an Verlage schickt.
    Über den Autorencampus kann man direkt in Kontakt zu anderen Autorenschülern treten. Man kann Texte aus den Übungen, den Einsendeaufgaben oder freie Texte einstellen und von den Mitstudierenden kritisieren lassen.
    Obwohl der Lehrgang sehr teuer ist, bin ich froh, dass ich mich angemeldet habe - es tut dem Selbstwertgefühl immer gut, etwas für seine Kreativität und damit für sich selbst zu tun!
    NUR ZU EMPFEHLEN!!!

    Bewertung lesen
    Sylvia
    Alter 41-45
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 19.08.2013

    Hier wird Schreiben zur Proffession

    Yasemin, 27.06.2013
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Schreiben war schon immer mein Hobby, doch seid diesem kleinen Anmeldezettel in einer Zeitschrift, ist es zu meinem persönlichen Traum geworden. Schon die ersten Hefte haben mich auf eine ganz neue Art gefordert und begeistert. Plötzlich war das Schreiben nicht mehr nur eine Spielerei, sondern ein ernst zu nehmendes Studium. Mein Hirn begann auf Hochtouren zu arbeiten und jede Einsendeaufgabe ließ mich in eine Mischung aus Freudentaumel und Nervenflattern verfallen. Allein schon die unzähligen Beispiele aus Arbeiten erfolgreicher Autoren sind immer wieder spannend und motivieren einen ungemein. Außerdem ist alles gut verständlich und in sinnvoller Steigerung aufgebaut. Das Beste an dem ganzen ist jedoch der persönliche Lehrer (in meinem Fall Lehrerin- selbst erfolgreiche Autorin).
    Wenn ich mal nicht klar komme oder eine der Übungen ausführlich besprechen möchte kann ich einfach bei ihr anrufen und ganz privat mit ihr reden. Sie hört mir zu, macht Vorschläge diskutiert mit mir aber auch über Möglichkeiten und evtl. Fehler in der Arbeit. Ich fühle mich stets gut und ehrlich beraten und bin sehr zufrieden. Kurz und gut: Wenn ihr übers schreiben nachdenkt- egal ob proffesionell oder als hobby, dann zögert nicht länger sondern meldet euch bei der Schule des Schreibens an. Die Betreung und das Material sind professionell und das Geld lohnt sich alle Male.

    Bewertung lesen
    Yasemin
    Alter 31-35
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2012
    Geschrieben am 27.06.2013

    Schreiben muss man schon selber

    Andreas, 08.06.2013
    Große Romanwerkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Der Kurs besteht aus 30 Lehrheften. Sechs davon habe ich bis jetzt durchgearbeitet. Der Stoff ist übersichtlich gegliedert und aktuell. Die einzelnen Lektionen werden durch entsprechende Übungen aufgelockert. Ziel des Studiums ist, die handwerklichen Fähigkeiten in Bezug auf das Schreiben eines Romans zu vermitteln. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit parallel zum Studium einen Roman zu verfassen, der dann professionell lektoriert wird. Mein Studienleiter ist selber Autor, weiß also wovon er spricht. Ich schreibe seit mehr als 15 Jahren und konnte auch schon Texte veröffentlichen. Es fehlt aber so der letzte `Kick´, um meine vielen Ideen marktfähig umzusetzen. Folgende Dinge sind meines Erachtens notwendig: Schreibtalent, Disziplin, Ausdauer und die Liebe zur Sprache, soll heißen: Schreiben muss man seinen Roman schon selber.

    Bewertung lesen
    Andreas
    Alter 51-55
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 08.06.2013
    Quelle: © contrastwerkstatt