Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.8
  • Studienmaterial
    4.6
  • Betreuung
    4.6
  • Online Campus
    4.1
  • Seminare
    4.1
  • Preis-/Leistung
    4.3
  • Digitales Lernen
    4.4
  • Flexibilität
    4.7
  • Gesamtbewertung
    4.5

Von den 45 Bewertungen gehen 30 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 8
  • 32
  • 4
  • 1
  • 1 Stern
    0
Seite 5 von 5

Schnelle, bemühte, motivierende Beratung!

Michaela Anna, 17.01.2014
Kinder- und Jugendliteratur (Zertifikat)
Bericht archiviert
Die Qualität der Korrekturarbeit und das verbundene Feedback der Einsendeaufgaben sind sehr gut und unterstützen das Fernstudium deutlich. Die Skripten sind klar und transparent aufgebaut. Der Online-Campus macht Freude. Auf Grund der übersichtlichen Oberfläche, kann man schnell Informationen abrufen und wichtigen Austausch mit anderen Studenten pflegen. Es ist eine optimale Ergänzung zum Fernstudium und ein ideales Kommunaktionsinstrument. Der Kontakt zu den Studienleitern wird enorm erleichtert. Schnelle, bemühte und motivierende Beratung unterstreicht die Kompetenz der Lehrkräfte. Ein erfolgreicher Komplett-Service, das Spaß macht!
Bewertung lesen
Michaela Anna
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 17.01.2014

Gelungenes Studienmaterial, mittelmäßige Website

Ann-Katrin, 26.08.2013
Kinder- und Jugendliteratur (Zertifikat)
Bericht archiviert

Der Fernstudiengang Kinder- und Jugendliteratur bei der Schule des Schreibens ist sehr gut strukturiert. Die Lektionen bauen aufeinander auf, wobei zuerst die Grundkenntnisse des Schreibens vermittlet werden und im Verlauf des Studiums gezielt auf die Kinder- und Jugendliteratur eingegangen wird. Am Ende einer jeden Lektion gibt es Kontrollaufgaben, deren Lösungen hinten im Studienheft nachgeschaut werden können. Jedes Studienheft schließt mit einer Einsendeaufgabe ab, die von ausgewählten Studienleitern kontrolliert wird.

Die angesprochenen Themen sind meiner Meinung nach im Studienmaterial gut beschrieben und mit vielen Beispielen belegt. Es werden zahlreiche Anregungen zur Verbesserung des Schreibstils und des Geschichtenaufbaus gegeben.
Die Einsendeaufgaben vertiefen noch einmal das Gelernte und man bekommt schnell ein Feedback des Studienleiters. So kann man schriftstellerische Schwachstellen aufdecken und ausbessern.
Ich habe mittlerweile 11 von insgesamt 24 Studienheften durchgearbeitet und schon sehr viel dazu gelernt, um meinen Traum, später einmal eigene Bücher zu veröffentlichen, erfüllen zu können.

Einige Schwachstellen weißt jedoch der Internet-Campus auf. Die Website ist meiner Meinung nach nicht besonders ansprechend aufgebaut, in den Teilnehmerlisten werden zahlreiche Studenten geführt, die seit Jahren nicht mehr online waren und nach den von mir erhofften Zusatzinformationen zum Thema Schreiben sucht man außer im Forum vergebens. Ich bin deshalb nur selten auf der Internetseite und nutze sie hauptsächlich, um meine Einsendeaufgaben abzuschicken und die Korrekturen herunterzuladen. Das funktioniert allerdings einwandfrei.

Die Kosten für den Studiengang sind vergleichbar mit denen anderer Anbieter, aber dennoch recht hoch, wenn man nicht Vollzeit arbeitet. Ich kann allen ambitionierten Hobbyschreibern diesen Studiengang trotzdem sehr empfehlen: Die vielen hilfreichen Tipps und Schreibanregungen liefern eine gute Grundlage für die Autorenlaufbahn. Was der einzelne daraus macht, liegt dann neben Talent auch am persönlichen Einsatz durch ständiges Üben und Verbessern der eigenen Fähigkeiten!

Bewertung lesen
Ann-Katrin
Alter 14-25
Karrierestufe Berufseinsteiger
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 26.08.2013

Den Kurs hätte ich früher belegen sollen!

Dorothea, 30.03.2013
Kinder- und Jugendliteratur (Zertifikat)
Bericht archiviert

Die Einsendeaufgaben helfen mir, meine angefangenen Projekte mit neuen Augen zu sehen. Wie soll der Stoff gegliedert werden, was ist sprachlich daran zu ändern und vor allem: wie soll die Geschichte aufhören? Solche Fragen hatte ich mir früher nie gestellt. Dabei sind sie so naheliegend und öffnen zugleich frische Zugänge zu verkorksten Versuchen.
Auf diese Weise ist der Kursus ermutigend. Die Studienleiter antworten schnell und immer mit guten Anregungen. Manchmal könnten sie vielleicht kritischer sein.
Auch in meinem Beruf leistet mir die Schule des Schreibens gute Dienste. Was glauben Sie, wieviele Texte ich inzwischen schon nach dem Prinzip: "Streichen, streichen, streichen" redigiert habe!
Der Studienablauf ist logisch konzipiert. Es war auch leicht möglich, den Kursus nach Wunsch zu ändern. So wurde zum Beispiel mein Wechsel von "Sach- und Fachmedien" auf "Kinder- und Jugendliteratur" flexibel und entgegenkommend gestaltet.
Alles in allem könnte ich mir nur wünschen, dass ich die Schule des Schreibens viel eher begonnen hätte!

Bewertung lesen
Dorothea
Alter 46-50
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 30.03.2013

Etwas dazu lernen...

Eugen, 15.03.2013
Kinder- und Jugendliteratur (Zertifikat)
Bericht archiviert

Etwas dazu lernen kann im Leben nie schaden. Auch ob es sich auszahlt ist nicht mein Thema.
Schreiben ist meine Leidenschaft und ich habe eine Menge profitiert. Jetzt bin ich soweit, an meinem Roman zu schreiben. Täglich übe ich für mich weiter, bis ich eine Meisterschaft erlangt habe. Auf jeden Fall ist diese Methode des Studierens hilfreich, da ich weiterhin meinem Beruf nachgehen kann, ich in meiner Stadt weiter leben kann. Diese Art des studierens beinhaltet Freiheit. Freiheit, die man sich organisieren muss. Als nächstes werde ich das Drehbuchschreiben erlernen.

Bewertung lesen
Eugen
Alter 51-55
Karrierestufe Freiberufler
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 15.03.2013

Mein bunt gefüllter Werkzeugkasten

Birte, 14.03.2013
Kinder- und Jugendliteratur (Zertifikat)
Bericht archiviert

Mittlerweile habe ich die Grundschule im Bereich Kinder-und Jugendliteratur fast hinter mir und schon jetzt das Gefühl, dass mein Werkzeugkasten des Schreibens bestens gefüllt ist.
Jeder Studienbrief hat sich mit einem anderen Thema befasst und mich zu Fleiß und Kreativität angeregt. Besonders gefallen mir die vielen Literaturhinweise und Zitate aus Büchern, die mir oft als Vorbild und Inspiration dienen.


Meine Einsendeaufgaben wurden immer sehr schnell korrigiert und mit lehrreichen Tipps an mich zurück gesendet.
Zusammengefasst kann ich also sagen, dass ich rundum zufrieden bin. Daher an dieser Stelle ein Dankeschön an die Schule des Schreibens!

Bewertung lesen
Birte
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 14.03.2013