Studieren im eigenen Tempo

,
Philosophie im europäischen Kontext (M.A.)
Bericht archiviert

Da ich viele nicht immer berechenbare Verpflichtungen außerhalb des Studiums habe, ist es für wichtig, dass (bis jetzt) keinerlei - auch kein finanzieller - Druck ausgeübt wird, was die Einhaltung der Regelstudienzeit anbelangt. Wahrscheinlich der Vorteil eines Fernstudiums, bei dem man nicht wirklich einer anderen Person den Platz wegnehmen kann. Die andere Seite dieser Medaille ist, dass sehr viel von der Eigeninitiative abhängt.
Die Studienbriefe, die ich bisher erhalten habe, sind - mit wenigen Ausnahmen- veraltet und ich lese sie nicht. Der Zusammenhang zwischen diesen Studienbriefen und den Prüfungen ist mir auch nicht ganz klar: für eine schriftliche oder mündliche Prüfung müssen drei Originalwerke gelesen werden und um die dreht sich die Prüfung dann. Für aktuelle Kommentare und Interpretationen sowie vorbereitende Grundbegriffe suche ich mir dann gerne auch selbst meine Literatur in der Bibliothek. Der Vorteil dieses 3-Originalwerke-Prinzips ist, dass sich die Studieninhalte sehr individuell gestalten lassen, was wiederum den Nachteil hat, dass man selten jemanden hat, der oder die dieselbe Prüfung vorbereitet. Auch die Moodle-Platform des Masterstudiengangs ist so gut wie tot.
Austausch mit anderen gibt es also im Wesentlichen nur bei den Präsenzseminaren, die mit wenigen Ausnahmen immer sehr gut sind. Wenn ein Seminar mir nicht so viel bringt, liegt das eher Kommiliton*innen, deren Redefluss nicht in angemessenen Grenzen gehalten wurde. Das kommt bei "Laberfächern" häufiger vor und liegt auch in der Verantwortung der anderen Studierenden wie mir selbst...
Die Dozent*innen sind sehr engagiert und haben - so kommt es mir zumindest vor- die Möglichkeit in den Seminaren ihre Interessensgebiete anzubieten. Der Kontakt zu den Dozenten*innen ist bei diesen Seminaren und in auch der Kommunikation über die Prüfungsmodalitäten und -inhalte immer ganz problemlos, schnell, entspannt und zuvorkommend

  • inhaltliche und organisatorische Flexibilität, sehr gute Dozent*innen
  • zu wenig Austauschmöglichkeiten mit anderen Studierenden
  • Studieninhalte
    5.0
  • Studienmaterial
    1.0
  • Betreuung
    4.0
  • Online Campus
    1.0
  • Seminare
    4.0
  • Preis-/Leistung
    5.0
Anna
Alter 51-55
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 31.07.2015
Anna
Alter 51-55
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 31.07.2015

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

Oliver , 22.12.2014 - Philosophie im europäischen Kontext (M.A.)
Anonym , 23.11.2014 - Philosophie im europäischen Kontext (M.A.)
Stefan , 04.10.2014 - Philosophie im europäischen Kontext (M.A.)