COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.8
  • Studienmaterial
    4.3
  • Betreuung
    4.9
  • Preis-/Leistung
    5.0
  • Flexibilität
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.8

In dieses Ranking fließen 12 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Fernstudiengang hat insgesamt 19 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Bewertungen filtern

  • 6
  • 6
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 2 von 5

Tolles Angebot mit hoher Flexibilität

Simon, 17.12.2019
PR-Fachkraft (Zertifikat)
4.4
Insgesamt ist der Fernstudiengang sehr gelungen. Die Inhalte sind sehr praxisnah, die Betreuung optimal. Antworten kommen sehr zeitnah, die Bewertung ist fair und nachvollziehbar. Großer Trumpf ist die Flexibilität des Kurses, sodass es sehr gut möglich ist, sich die Inhalte selbst einzuteilen. Abzüge gibt es lediglich, da die Materialien stellenweise doch recht veraltet sind und dringend ein Update benötigen. Auch wäre in heutigen Zeiten ein größerer Raum für den Bereich Social Media/Influencermarketing sehr interessant. Abgesehen davon aber ein ideales Angebot für Menschen, die zeitlich sehr eingespannt sind und dennoch etwas für ihr berufliches Weiterkommen tun möchten.
Bewertung lesen
Simon
Alter 26-30
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 17.12.2019

Hoher Praxisbezug und hohe Flexibilität

Sandra, 29.05.2019
PR-Fachkraft (Zertifikat)
4.8
Alle sechs Lernhefte zum "PR-Berater" sind inhatlich gut strukturiert und bauen aufeinander auf. Die Prüfungsaufgaben sind keine reinen Abfragen von Wissen, sondern erfodern meist die Anwendung des Gelernten mit sehr hohem Praxisbeszug. Viele Aufgaben fordern dazu auf Themen auf das eigene Unternehmen oder Umfeld zu projezieren.

Die Lernhefte sollten in jedem Fall aktualsiert werden, einige wenige Inhalte sind nicht mehr aktuell.

Sehr gut hat mir die Flexibilität gefallen. Das Tempo kann jeder Teilnehmer für sich bestimmen.

Die Bewertung der Prüfungsaufgaben erfolgte binnen kürzester Zeit. Das Feedback dazu war immer hilfreich.

Zuletzt bleibt noch der unkomplizierte und angenehme Kontakt zur Fernakademie und Kursbetreuerin zu loben.
Bewertung lesen
Sandra
Alter 41-45
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 29.05.2019

PR-Fachkraft sehr praxis- und alltagsnah

Detlef, 26.05.2019
PR-Fachkraft (Zertifikat)
4.6
Das Studium „PR-Fachkraft“ ist sehr klar gegliedert; die enthaltenen Aufgaben sind in großen Teilen sehr nah am eigenen Unternehmensalltag orientiert, so dass man einen direkten Nutzen für die eigene Arbeit ziehen kann.
Die sechs Lehrhefte sind ebenfalls klar strukturiert; die Inhalte sind an der ein oder anderen Stelle aber zwischenzeitlich etwas veraltet und müssen aktualisiert werden bzw. an die aktuelle Situation angepasst werden.
Sehr positiv ist die unkomplizierte Zusammenarbeit mit dem Institut und der Lehrgangsbeauftragten zu bewerten. Die Feedbacks zu den eingereichten Lösungen der Prüfungsaufgaben sind immer hilfreich und man erhält die Bewertung immer sehr zeitnah.
Bewertung lesen
Detlef
Alter 51-55
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 26.05.2019

Fernstudienakademie - eine gute Wahl!

Uwe, 13.11.2018
PR-Fachkraft (Zertifikat)
5.0
Ich habe mich für diesen Fernlehrgang entschieden, um mir fundamentale PR-Kenntnisse anzueignen. Als leitender Mitarbeiter im Bildungsbereich gehört es zu meinen beruflichen Aufgaben, PR-Artikel zu verfassen, Anzeigen und Flyer zu gestalten, die Firma auf Messen zu vertreten, an Events mitzuwirken und last but not least durch ehrliche Öffentlichkeitsarbeit Kunden zu gewinnen. Ich bin in dieses Aufgabengebiet hineingewachsen, ohne eine spezielle Qualifizierung dafür gehabt zu haben. Die Ergebnisse meiner Arbeit waren nicht schlecht, aber es gibt ja nichts, was man nicht noch besser machen könnte. Das Wissen, welches ich aus diesem Fernlehrgang mitgenommen habe, gibt mir den Background dafür. Außerdem belegt das Abschlusszeugnis meine Qualifikation als „Geprüfte PR-Fachkraft“, was bei einem Arbeitgeberwechsel nicht schaden kann bzw. vielleicht neue Türen öffnet.

Nun kann man über Fernlehrgänge unterschiedlicher Meinung sein. - Mir liegt diese Weiterbildungsform. Ort und Zeit des Lerngeschehens kann man sich selbst aussuchen, das ermöglicht Flexibilität. Auf jeden Fall benötigt man neben dem Weiterbildungswillen ein gehöriges Maß an Selbstdisziplin und auch Selbstmotivation. Beim Frontalunterricht in einer Lerngruppe kann man sich berauschen lassen oder auch nicht, das wird im Gruppengefüge nicht besonders auffallen. Hier muss man selbst aktiv werden, nicht nur den Inhalt der Lehrhefte aufnehmen, sondern auch recherchieren und sich intensiv mit den Übungs- und Prüfungsaufgaben befassen.

Sechs Lehrhefte mit ca. 100 Seiten Umfang beinhalten den Lehrstoff des Fernlehrgangs. Für die Bearbeitung der einzelnen Lehrhefte - und die Beantwortung von jeweils zehn Prüfungsfragen zum Heftinhalt - hat man ca. vier Wochen Zeit. Wenn man den Lehrgang mit Herzblut absolviert, zusätzlich fachspezifisch recherchiert und „nebenbei“ einen Fulltimejob hat, benötigt man diese auch. - So meine Erfahrung. Natürlich kann man auch schneller oder langsamer sein, das ist individuell möglich und machbar. Wenn man sich zum Kursabschluss (nach dem sechsten Lehrheft) einer Abschlussprüfung unterziehen möchte (zehn Prüfungsfragen aus dem gesamten Stoffgebiet), erhält man nach bestandener Prüfung - als Fortbildungsnachweis - das Zertifikat „geprüfte PR-Fachkraft“.

Der Lehrgangsablauf verlief in meinem Fall absolut reibungslos, die Kursbetreuung war beispielhaft. - Sowohl der Leiter der Fernakademie, Herr. Dr. Franken wie auch die fachversierte Kursbetreuerin, Frau Wolff waren stets erreichbar und regierten schnell auf Anfragen. Meine Mails wurden immer prompt, professionell und individuell beantwortet. Frau Wolff bewertete die eingesandten Antworten auf die Prüfungsfragen stets zeitnah, ausführlich, konstruktiv und im Ergebnis nachvollziehbar. Dabei ging sie auf jede Aufgabe individuell ein und ich konnte erkennen, dass sie sich mit meinen Inhalten auseinandergesetzt hat. Die Aufgabenlösung hat mich im Lernprozess gefordert und zugleich gefördert.

Das Preis- Leistungsverhältnis des Fernlehrgangs ist aus meiner Sicht vollkommen in Ordnung. Es gibt ein klares und transparentes Preismodell, keine Ecken und Kanten. Und es gibt keine nervende Werbeflut und auch keine Mondpreise, welche sich erst im Rahmen von Werbeaktionen relativieren (und ein vermeintliches Schnäppchen suggerieren). Also kurzum: Hier geht es kundenorientiert und fair zu, die Zusammenarbeit auf dieser Basis bereitet einfach Freude.

Auch empfand ich es als sehr positiv, dass es keine Pflichtpräsenzzeiten im Kurs gab. Bei anderen Anbietern sind diese oft in den Ablauf integriert und mitunter fehlt einem aus privaten und/oder beruflichen Gründen die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Zudem sind die meisten Anbieter absolut unflexibel, was den Veranstaltungsort dieser Pflichtseminare anbelangt. Oft finden diese im hohen Norden oder tiefen Süden statt und man muss mehrere hundert Kilometer für die An- und Abreise zurücklegen. Ich halte dies im digitalen Zeitalter, in dem wir uns befinden, für nicht mehr zeitgemäß.

Nun gibt es Zeitgenossen, die meinen, eine Abschlussprüfung am heimischen PC absolviert, sei eine leichte Übung und deshalb nicht viel wert. Dem muss ich aus der gemachten Erfahrung heraus widersprechen. Die Prüfungsaufgaben dieses Fernlehrgangs sind sehr anspruchsvoll und mit einer Wikipedia - Abschreibübung wird kein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen sein. Hier muss man sich wirklich intensiv mit der Aufgabenlösung auseinandersetzen und dann schneidet man nicht nur gut ab, sondern nimmt auch anwendbares Wissen für die berufliche Zukunft mit.

Ich bin froh, den Fernlehrgang „PR-Fachkraft“ im Internet gefunden zu haben und möchte mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei Herrn Dr. Franken und Frau Wolff für die lehrreiche Zeit und die perfekte Zusammenarbeit bedanken. Im Hinblick auf das bereits Gesagte kann ich die Fernstudienakademie Anne Oppermann & Dr. Gereon Franken GbR uneingeschränkt weiterempfehlen.

PS: Bei Weiterbildungen empfiehlt es sich immer, nach staatlichen Förderinstrumenten zu schauen. Je nach Einkommenssituation kann dies beispielsweise die Bildungsprämie oder der länderspezifische Bildungsscheck sein. Je nach Förderrichtlinie lässt sich über eines dieser Förderinstrumente der gesamte Lehrgang oder zumindest ein großer Teil der Kosten finanzieren. Dabei sollte man aber stets beachten, dass man sich vorher informiert und einen Förderantrag vor Kursbeginn stellt. Hat man bereits begonnen, geht dies in der Regel nicht mehr.
Bewertung lesen
Uwe
Alter 51-55
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 13.11.2018
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020