COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier

Kurzbeschreibung des Fernlehrgangs

Kurzbeschreibung

Der Fernlehrgang "Qualitätsbeauftragter in Tagesstätten" beim Anbieter "Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe" dauert insgesamt 6 Monate und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 894 €¹. Bisher haben 4 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 3.5 Sternen. Die Kategorien Flexibilität, Online Campus und Digitales Lernen wurden dabei besonders gut bewertet. 50% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Fernstudium

Dauer
6 Monate
Studienbeginn
Jederzeit
Gesamtkosten
894 €¹
Abschluss
Zertifikat
Unterrichtssprachen
Deutsch

Letzte Bewertungen

Sarah , 20.02.2021 - Qualitätsbeauftragter in Tagesstätten (Zertifikat)
Sabrina , 11.12.2020 - Qualitätsbeauftragter in Tagesstätten (Zertifikat)
Pia-Viola , 06.09.2020 - Qualitätsbeauftragter in Tagesstätten (Zertifikat)
Katharina , 15.05.2020 - Qualitätsbeauftragter in Tagesstätten (Zertifikat)
Fernstudium Qualitätsmanagement

Ein Fernstudium in Qualitätsmanagement vermittelt Ihnen alles über die Planung, Durchführung und Pflege von Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Dabei haben Sie die Wahl zwischen akademischen Studiengängen, die zu einem Master Abschluss führen, sowie nicht-akademischen Fernstudiengängen.

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    3.8
  • Studienmaterial
    2.3
  • Betreuung
    3.7
  • Online Campus
    4.0
  • Preis-/Leistung
    2.8
  • Digitales Lernen
    4.0
  • Flexibilität
    4.8
  • Gesamtbewertung
    3.5

Bewertungen filtern

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 3 Sterne
    0
  • 2
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 1

Enttäuschend

Sarah, 20.02.2021
Qualitätsbeauftragter in Tagesstätten (Zertifikat)
2.5
Ich bin mit der Weiterbildung zur Qualitätsbeauftragten in Tagesstätten sehr unzufrieden. Der Lehrgang ist nicht gerade günstig und so waren meine Erwartungen hinsichtlich der Qualität zu Beginn recht hoch - genauso wie meine Motivation und die Vorfreude auf diese Weiterbildung.
Inzwischen habe ich vier von sechs Prüfungen erfolgreich absolviert, jedoch singt meine Freude an dieser Weiterbildung mit jedem Heft. Das Material ist aus meiner Sicht unzureichend. Es sind sehr viele Fehler enthalten und auch der Sinn ist nicht immer ersichtlich. Zwischendurch fühlt man sich an einen Computer-Übersetzer erinnert, der ohne Verstand einen fremdsprachigen Text ins Deutsche übersetzen soll. Anscheinend wurde der Text nicht mehr weiter überprüft, ansonsten müssten die vielen Fehler doch mal jemanden aufgefallen sein!? Leider fehlt mir auch absolut der Praxisbezug zur Kita. Die allermeisten Beispiele haben nichts mit der Arbeit in einer Kindertagesstätte zu tun.
Und schließlich finde ich auch die Prüfungsfragen eigenartig gestellt. Obwohl ich mich immer sehr gut vorbereite, fällt es mir sehr schwer, die Fragen zu verstehen. Es kommt einem fast vor, als wären es "Fangfragen" und es werden Fragen gestellt, auf die es keine Antworten im Heft zu finden gibt und deren Inhalte erst viel später in den folgenden Heften geklärt werden. Das nimmt dann doch ein wenig die Motivation!
Positiv zu bewerten ist aber die sehr schnelle schnelle Rückmeldung der Prüfungsaufgaben. Und auch die Flexibilität hinsichtlich des eigenen Zeitmanagement finde ich gut.
Insgesamt überwiegt allerdings die Enttäuschung über die Investition und ich kann diese Weiterbildung leider nicht weiter empfehlen.
Bewertung lesen
Sarah
Alter 41-45
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 20.02.2021

Nicht zu empfehlen

Sabrina, 11.12.2020
Qualitätsbeauftragter in Tagesstätten (Zertifikat)
2.4
Ich bin von der Weiterbildung zur Qualitätsbeauftragten in Kindertagesstätten bisher sehr enttäuscht. Da ich bereits die Weiterbildung zur Fachwirtin für Kitamanagement sowie den Fachkundenachweis zum Hygiene- und Infektionsschutz erfolgreich absolviert habe, bin ich fest davon ausgegangen, von der Weiterbildung zur Qualitätsbeauftragten ein ähnlich gutes Niveau des Lehrmaterials zu erwarten. Doch weit gefehlt. Die Hefte sind aus der Ich- Perspektive der Autorin geschrieben, was meiner Meinung nach die gängige wissenschaftliche Ausdrucksweise für solche Fachliteratur völlig untergräbt. Dazu kommt, dass die Texte der Lehrgangshefte voll mit Rechtschreibfehlern sind und auch in den Prüfungen Formulierungsfehler in den Fragestellungen oder Antwortmöglichkeiten der Multiple Choice Fragen mehrfach aufgetaucht sind, sodass überhaupt nicht mehr ersichtlich war, was der eigentliche Sinn der Frage/ Aussage war. In der anschließenden Korrektur wurde sich weder dafür entschuldigt noch darauf eingegangen (im Bemerkungsfeld). Da frage ich mich ernsthaft, wie so etwas passieren kann. Ich zahle viel Geld für diese Weiterbildung und wenn ich nicht aus meiner Motivation heraus gleichzeitig den Fachkundenachweis zum Hygieneschutz angefangen hätte (für den man ja nur zwei Monate Zeit hat und den ich deshalb zuerst machen musste), hätte ich innerhalb der ersten vier Wochen von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Über Qualität lehren wollen, aber selbst keine Qualität abliefern! Geht gar nicht.
Ein weiterer Minuspunkt sind die viel zu allgemein gehaltenen Beispiele in den Lehrgangsheften. Wieso werden als Erklärungsbeispiele Fahrzeuge und Besuche beim Bäcker gewählt, wenn diese Weiterbildung speziell auf Kindertagesstätten angelegt ist?
Mein letzter Kritikpunkt: In den Prüfungsfragen des zweiten Lehrgangsheftes werden Sachen gefragt, die überhaupt nicht im zugehörigen Lehrgangsheft erwähnt wurden, sondern erst im nächsten Heft thematisiert werden. Auch ein No-Go! 
Bewertung lesen
Sabrina
Alter 14-25
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 11.12.2020

Viel Fachwissen, sofort umsetzbar

Pia-Viola, 06.09.2020
Qualitätsbeauftragter in Tagesstätten (Zertifikat)
4.8
Dieses war bereits mein fünfter Kurs bei der Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe und ich bin wieder völlig zufrieden. Auch wenn die Studienhefte tlw. Schreibfehler aufweisen, sie sind umfangreich, gut verständlich geschrieben und lassen keine Fragen offen. Von der Entstehungsgeschichte des Qualitätsmanagements bis hin zu praktischen Übungen für Moderation und Praxiszirkel ist hier an alles gedacht worden. Ich empfehle diesen Kurs jedoch nur Menschen, die sich bereits etwas mit dem Thema beschäftigt haben und ihn ihrem Berufsalltag von ihrem Chef gefördert werden, dass hier gelernte Wissen auch gleich praktisch umsetzen zu können. Vieles, was mir beim Durcharbeiten der Hefte nicht ganz klar war, hat sich mir erst durch die praktische Umsetzung erschlossen. Auch für Erzieher*innen, die nicht direkt Qualitätsbeauftragter der Einrichtung werden möchten, ist dieser Kurs zu empfehlen, da er auch für die Arbeit in der Kitagruppe gute Verbesserungsanreize bietet. Kurzum: absolut empfehlenswert!
Bewertung lesen
Pia-Viola
Alter 36-40
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Geschrieben am 06.09.2020

Gutes Arbeitsmaterial und brauchbare Downloads

Katharina, 15.05.2020
Qualitätsbeauftragter in Tagesstätten (Zertifikat)
4.3
Insgesamt ein sehr kompakter, aber leicht zu verstehender, Inhalt. Man kommt zügig durch dank einprägsamen Beispielen. Was ich zu bemängeln habe, ist dass in den Lernheften- und das ausgerechnet, wenn es um das Thema QM geht, ziemlich viele Fehler sind (Wörter doppelt, Kommafehler oder Wörter zu viel). Ansonsten kann ich den Kurs wärmstens weiterempfehlen!
Bewertung lesen
Katharina
Alter 36-40
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 15.05.2020
Profil zuletzt aktualisiert: 03.2020