Rechtsfachwirt
bis zu 48 Monate
IHK, Bachelor, Zertifikat, Staatlich geprüft
1 Fernschule
3 Fernstudienanbieter

Rechtsfachwirt Fernstudium

Das Rechtsfachwirt Fernstudium ist eine Weiterbildung für Rechtsanwaltsfachangestellte, Rechtsanwaltsgehilfen oder Notarfachangestellte. Dank des flexiblen Studienmodells können Sie neben der Arbeit studieren und den Grundstein für Ihren Karriereaufstieg legen. Zu den Studieninhalten gehören unter anderem die Fächer Büroorganisation, Mandantenbetreuung und Personalwirtschaft.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Die Inhalte beim Rechtsfachwirt Fernstudium variieren je nach Anbieter. Die Fernstudiengänge bereiten Sie darauf vor, in einer Kanzlei Mandanten betreuen und verantwortungsvolle Aufgaben in der Administration übernehmen zu können. Daher stehen meist diese Themen auf dem Lehrplan des Rechtsfachwirt Fernstudiums:

  • Büroorganisation und Büroverwaltung
  • Personalwirtschaft und Mandantenbetreuung
  • Kosten-, Gebühren und Prozessrecht
  • Zwangsvollstreckung und materielles Recht

Beliebteste Fernstudiengänge

Geprüfter Rechtsfachwirt
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Staatlich geprüft
18 Monate
3.8
85% Weiterempfehlung
Rechtswissenschaft für Rechtsfachwirte
Beuth Hochschule für Technik Berlin, WINGS-Fernstudium
Bachelor of Laws (LL.B.)
48 Monate
4.5
100% Weiterempfehlung
Rechtswirt
FSH - Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung
IHK-Abschluss
24 Monate
2.6
0% Weiterempfehlung
Rechtsfachwirt
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Zertifikat
18 Monate
Fachwirt für Kanzleimanagement
FSH - Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung
Zertifikat
18 Monate

Ablauf & Abschluss

Das Rechtsfachwirt Fernstudium ist so konzipiert, dass Sie neben Ihrem Beruf von zu Hause aus studieren können. Die Studienzeit beträgt meist 18 Monate. Bei manchen Fernakademien sind Präsenzphasen vorgeschrieben, die am Wochenende oder im Rahmen einer Präsenzwoche stattfinden. Ergänzend zum Selbststudium anhand der Lehrbriefe bearbeiten Sie regelmäßig die Einsendeaufgaben. Der Fernlehrer korrigiert Ihre Aufgaben und gibt Ihnen ein Feedback. So haben Sie immer Ihren Lernfortschritt im Blick. Viele Fernschulen wie die Beuth Hochschule für Technik stellen Ihnen auch einen Online-Campus zur Verfügung. Über diesen haben Sie Zugriff auf Ihre Studienunterlagen und ergänzendes Lehrmaterial. Einige Anbieter veranstalten Online-Seminare, bei denen Sie sich im virtuellen Seminarraum mit Ihren Kommilitonen und Dozenten über das Studium austauschen können.

Bei manchen Fernstudiengängen stehen zudem während des Studienverlaufs mehrere Klausuren an. Diese können Sie entweder online über den Online-Campus oder in einem Studienzentrum beziehungsweise am Standort der Fernschule ablegen. Am Ende des Rechtsfachwirt Fernstudiums steht entweder eine institutsinterne oder eine staatliche Abschlussprüfung an. Die staatliche Prüfung ist in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil gegliedert. Anschließend erhalten Sie ein institutsinternes Zertifikat oder ein Zeugnis der Rechtsanwaltskammer. Mit letzterem ist auch der staatlich anerkannte Abschluss des „Geprüften Rechtsfachwirts“ verbunden. Der Fachwirt ist dem Meister-Titel gleichgestellt und erlaubt es Ihnen, ein rechtswissenschaftliches Studium an einer Hochschule aufzunehmen.

Was kostet Sie das Fernstudium?

Die Kosten für ein Rechtsfachwirt Fernstudium schwanken je nach Fernstudieninstitut zwischen 2.000 € und 3.200 €. Für die Präsenzphasen kommen noch Fahrt-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten hinzu. Möchten Sie eine Prüfung vor der Rechtsanwaltskammer ablegen, sollten Sie auch noch die Prüfungsgebühr bei den Kosten einbeziehen. Die Prüfungsgebühr legt jede Rechtsanwaltskammer selbst fest. Sie beträgt in der Regel zwischen 200 € und 400 €. Je nach den persönlichen Voraussetzungen können Sie unter Umständen Meister-BAföG oder einen Bildungsgutschein beantragen.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Möchten Sie ein Rechtsfachwirt Fernstudium absolvieren, müssen Sie diese Voraussetzungen erfüllen:

  • Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung als Rechtsanwaltsgehilfe, Rechtsanwalts- und Notargehilfe, Rechtsanwaltsfachangestellter, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter, Notarfachangestellter oder Patentanwaltsfachangestellter
  • Mindestens 2 Jahre Berufspraxis

Können Sie keine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen, qualifizieren Sie auch mindestens 6 Jahre Berufspraxis in einer Kanzlei oder einem Notariat für die Zulassung zum Fernlehrgang.

Sind Sie für das Fernstudium geeignet?

Bereitet es Ihnen Freude, selbstständig zu arbeiten? Haben Sie Interesse an komplizierten rechtlichen Sachverhalten und deren Lösung? Sie haben einen Sinn für Ordnung und Sorgfalt? Wenn Sie diese Fragen mit „ja“ beantworten können, erfüllen Sie bereits einige wichtige persönliche Voraussetzungen für das Rechtsfachwirt Fernstudium. Darüber hinaus erfordert der Fernkurs einiges an Disziplin von Ihnen. Sie sind selbst dafür verantwortlich, ob und wie viel Sie lernen, um die selbst gesteckten Ziele zu erreichen und die Prüfungen zu bestehen. Sie sollten auch den Zeitaufwand nicht unterschätzen. Bedenken Sie zudem, dass ein Fernstudium zum größten Teil aus Textlektüre besteht und es keine oder nur wenige Unterrichtsphasen gibt. Sollten Sie damit Probleme haben und möglicherweise nicht gerne lesen, könnte Ihnen das Fernstudium schwerfallen.

  • Disziplin
    7/10
  • Organisationstalent
    9/10
  • Motivationsfähigkeit
    6/10
  • Kommunikationsstärke
    7/10
  • Sozialkompetenz
    6/10

Rechtsfachwirt oder Notarfachwirt?

Absolventen einer Ausbildung zum Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellten beziehungsweise zum Rechts- oder Notargehilfen können zwischen den Aufstiegsfortbildungen zum Notar- oder Rechtsfachwirt wählen. Arbeiten Sie in einem Notariat, kommt für Sie vielleicht eher ein Fernstudium zum Notarfachwirt in Betracht. Dabei bilden Sie sich unter anderem in diesen Themenfeldern weiter:

  • Grundstücksrecht
  • Erbrecht
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Überprüfung notarieller Kostenrechnungen
  • Urkundengestaltung

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach Ihrem Rechtsfachwirt Fernstudium arbeiten Sie in Notariaten, Rechtsanwalts- oder Patentanwaltskanzleien. Die Rechtsabteilung in einem größeren Unternehmen, einer Banken oder Versicherung kommen ebenfalls als Arbeitsplatz infrage.

Zu Ihren Aufgaben als Rechtsfachwirt oder Rechtsfachwirtin gehört es, die gesamte Büroorganisation zu koordinieren und zu organisieren. Sie managen das Personal, führen die Korrespondenz mit Mandanten und Gerichten oder sorgen dafür, dass wichtige Fristen eingehalten werden. Häufig kümmern Sie sich auch um die Auszubildenden oder Sie bereiten umfangreiche Schriftsätze oder Verträge für die Rechtsanwälte vor. Die Buchhaltung und Abrechnung können weitere Aufgabenfelder sein.

Das Rechtsfachwirt Fernstudium lohnt sich nicht nur fachlich, sondern auch beim Gehalt. Nach Ihrem Abschluss können Sie mit einem durchschnittlichen Bruttolohn von 2.300 € rechnen. Im Vergleich dazu verdienen Rechtsanwaltsfachangestellte mit etwa 1.600 € brutto deutlich weniger. Die genaue Höhe Ihres Einkommens richtet sich jedoch nach verschiedenen Faktoren. Einfluss auf den Lohn haben zum Beispiel die Unternehmensgröße und Ihre Berufserfahrung.

Pro

Durch das Rechtsfachwirt Fernstudium können Sie Ihre Karriere weiter voran bringen und eine verantwortungsvolle Position in einer Kanzlei einnehmen. Das schlägt sich auch beim Gehalt nieder. Rechtsfachwirte verdienen deutlich besser als Fachangestellte. Da Sie abends oder am Wochenende lernen können, müssen Sie für die Weiterbildung Ihren Job nicht aufgeben.

Contra

Für den Fernkurs müssen Sie einen Großteil Ihrer Freizeit investieren. Neben der Arbeit, dem Haushalt und der Familie zu studieren, kann ganz schön stressig sein und erfordert Disziplin und Organisationstalent.

 

Aktuelle Bewertungen

Marina , 05.09.2019 - Rechtswissenschaft für Rechtsfachwirte (LL.B.)
Nadine , 04.09.2019 - Rechtswissenschaft für Rechtsfachwirte (LL.B.)
Duana , 09.02.2019 - Rechtswirt (IHK)
Tanja , 21.09.2018 - Rechtswissenschaft für Rechtsfachwirte (LL.B.)
Mona , 29.11.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Katrin , 28.11.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Kerstin , 22.05.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Anne , 21.05.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Patricia , 18.05.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Becka , 16.05.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)

Verwandte Studiengänge

Durchschnittsbewertung

Das Fernstudium Rechtsfachwirt wurden von 28 Studenten wie folgt bewertet:

3.6
82% Weiterempfehlung

Fernstudiengänge im Fokus

Geprüfter Rechtsfachwirt
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Staatlich geprüft
Rechtsfachwirt
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Zertifikat
Rechtswirt
FSH - Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung
IHK-Abschluss
Rechtswissenschaft für Rechtsfachwirte
Beuth Hochschule für Technik Berlin, WINGS-Fernstudium
Bachelor of Laws (LL.B.)
Fachwirt für Kanzleimanagement
FSH - Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung
Zertifikat
Seite 1 von 1

5 Fernstudiengänge

Geprüfter Rechtsfachwirt
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Staatlich geprüft
18 Monate
3.8
85% Weiterempfehlung
Rechtswissenschaft für Rechtsfachwirte
Beuth Hochschule für Technik Berlin, WINGS-Fernstudium
Bachelor of Laws (LL.B.)
48 Monate
4.5
100% Weiterempfehlung
Rechtswirt
FSH - Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung
IHK-Abschluss
24 Monate
2.6
0% Weiterempfehlung
Rechtsfachwirt
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Zertifikat
18 Monate
Fachwirt für Kanzleimanagement
FSH - Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung
Zertifikat
18 Monate