Kurzbeschreibung des Fernlehrgangs

Kurzbeschreibung

Der Fernlehrgang "Geprüfter Rechtsfachwirt" beim Anbieter "Beuth Hochschule für Technik Berlin" dauert insgesamt 18 Monate und wird mit einem staatlich geprüften Abschluss abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 2.100 €. Bisher haben 24 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 3.8 Sternen. Die Kategorien Studieninhalte, Betreuung und Online Campus wurden dabei besonders gut bewertet. 85% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Fernstudium

Dauer
18 Monate
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
2.100 €
Abschluss
Die Prüfung zum anerkannten Abschluss „Geprüfter Rechtsfachwirt/Geprüfte Rechtsfachwirtin“ wird nach dem dritten Semester von der Rechtsanwaltskammer (RAK) Berlin abgenommen.
Unterrichtssprachen
Deutsch

Letzte Bewertungen

Mona , 29.11.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Katrin , 28.11.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Kerstin , 22.05.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Anne , 21.05.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Patricia , 18.05.2017 - Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
Rechtsfachwirt Fernstudium

Das Rechtsfachwirt Fernstudium ist eine Weiterbildung für Rechtsanwaltsfachangestellte, Rechtsanwaltsgehilfen oder Notarfachangestellte. Dank des flexiblen Studienmodells können Sie neben der Arbeit studieren und den Grundstein für Ihren Karriereaufstieg legen. Zu den Studieninhalten gehören unter anderem die Fächer Büroorganisation, Mandantenbetreuung und Personalwirtschaft.

Alternative Studiengänge

Rechtsfachwirt
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Zertifikat
Rechtswissenschaft für Rechtsfachwirte
Beuth Hochschule für Technik Berlin, WINGS-Fernstudium
Bachelor of Laws (LL.B.)
Rechtswirt
FSH - Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung
IHK-Abschluss
Fachwirt für Kanzleimanagement
FSH - Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung
Zertifikat

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.4
  • Studienmaterial
    3.5
  • Betreuung
    4.0
  • Online Campus
    3.8
  • Seminare
    3.8
  • Preis-/Leistung
    3.7
  • Digitales Lernen
    3.3
  • Flexibilität
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 24 Bewertungen gehen 13 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 5
  • 10
  • 6
  • 3
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 3

Endlich geschafft!

Mona, 29.11.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
3.9
Erleichtert, geschafft und immer noch verwundert, dass nach zwei Jahren intensiven Lernens und Haareraufens nun doch endlich alles vorbei ist und man im eigentlichen Leben wieder angekommen ist, kann ich zusammenfassend sagen:

Es ist schlussendlich machbar (auch wenn so manches mal die Nerven blank lagen:)!
Nicht zu unterschätzen ist natürlich, aufgrund der anspruchsvollen Bandbreite und des Umfangs der Lerninhalte, die wöchentliche Lern-/ und Recherchezeit und, nach dem Abflauen der anfänglichen Euphorie, die Motivation aufrecht zu erhalten, sich täglich abends und am Wochenende an die Lernunterlagen zu setzen.
Wichtig für mich waren definitiv die Präsenzphasen. Etwas negativ fand ich, dass die erste Präsenzphase erst zum Ende des zweiten Semesters stattfand. Hier hätte ich mir eine dritte Präsenzphase gewünscht – vielleicht auch gleich zu Beginn des ersten Semesters – in der auch die richtige Herangehensweise an die Bearbeitung von Fallaufgaben und dergleichen etwas aufgezeigt werden – Schlagwort Gutachtensstil. Dies war für mich besonders am Anfang ein rotes Tuch.
Ein weiterer Aspekt war die Terminplanung der Präsenzwochen zu den Kurseinheiten; Diese konnten zum Zeitpunkt als die Präsenzwochen stattfanden noch gar nicht durchgearbeitet sein, sodass es etwas mühsam war hier den Dozenten zu folgen.
Positiv war der Kontakt zur Kursleitung und die besonders schnelle Rückmeldung auf gestellte Fragen, Wünsche und Anregungen.
Wünschenswert wäre noch die Möglichkeit gewesen, die Einsendeklausuren Online einzureichen.

Alles in Allem definitiv empfehlenswert, ich würde es wieder machen!
Bewertung lesen
Mona
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 29.11.2017

Zeitintensiv aber sehr hilfreich

Katrin, 28.11.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
4.3
Das Studium zum Rechtsfachwirt ist sehr zeitintensiv und man benötigt viel Durchhaltevermögen und Disziplin. Man wird jedoch in den Präsenzphasen und mit dem umfangreichen Studienmaterial super auf die Prüfung vor der Rechtsanwaltskammer vorbereitet und ich kann die Beuth mit sehr gutem Gewissen weiterempfehlen.
Bewertung lesen
Katrin
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 28.11.2017

Man wächst über sich hinaus

Kerstin, 22.05.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
3.6
Frisch geprüft - zumindest schriftlich - und schon mit einem guten Gefühl gewappnet, genieße ich eine kleine Auszeit, bis es dann heißt, sich auf die mündliche Prüfung vorzubereiten.

Alles in allem zählt einzig das Ergebnis. Der Weg dorthin ist wirklich nicht einfach. Es gehört eine gehörige Portion Selbstdisziplin und Willen dazu, bis zum Ende durchzuhalten.

Die Präsenzphasen geben einem enormes Feedback, endlich kann man erfahren, ob man richtig gelernt hat und was man alles schon weiß. Besonders die zweite Präsenzphase tut gut so kurz vor der Prüfung. Ich bin mit einem guten Gefühl gegangen und denke, dass es sich bezahlt gemacht hat.

Mit den Dozenten war ich durchweg sehr zufrieden - jeder auf seine Weise ist ein guter Vermittler seines Wissens gewesen.

Negativ fand ich, dass es doch etwas wenig Online-Lern-Chats gab. Da dürfte es ruhig häufiger Angebote geben. Außerdem war das Timing von Kurseinheiten zu Präsenzwoche nicht immer optimal. Schließlich möchte man ja eine Kurseinheit weitestgehend bearbeitet haben, bevor man sie dann im Anschluss bespricht.

Die Unterlagen sind hier und da etwas knapp gehalten, für meinen Geschmack waren zu wenig Übungen enthalten, um etwas Routine zu entwickeln.

Es ist nicht daran zu rütteln, man arbeitet viel für sich und muss durchhalten und sein Ziel vor Augen behalten. Aber dann ist alles möglich und man wird hoffentlich für seine Mühe belohnt.
Bewertung lesen
Kerstin
Alter 46-50
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 22.05.2017

Anspruchsvoll, aber lohnenswert

Anne, 21.05.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
5.0
Das Studium verlangt einem als Fernstudium neben einem Vollzeitjob sehr viel Disziplin ab, da die Anforderungen hoch sind.
Dozenten und Organisation erstklassig.

Wenn man die Bereitschaft aufbringt, über 1,5 Jahre bis zu 20 Wochenstunden zu lernen und immer am Ball zu bleiben, eine absolut empfehlenswerte Weiterbildung für Rechtsanwaltsfachangestellte.
Bewertung lesen
Anne
Alter 41-45
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 21.05.2017

Es lohnt sich

Patricia, 18.05.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
3.3
Ich habe viel gelernt, aber den zeitlichen Aufwand habe ich unterschätzt. Ich fand es nicht fördernd, dass z.T. Fragen nicht oder nur nach mehrfacher Nachfrage beantwortet worden sind (Dozenten).

Das Team um Frau Marx und Frau Behrend war sehr engagiert und hilfsbereit.

Den Kostenlernchat hätte man sich sparen können, da auf die Fragen der Teilnehmer überhaupt nicht eingegangen worden ist.

Das Unterrichtsmaterial war z.T. sehr veraltet z.B. noch DM-Angaben im Jahre 2016 (!) oder es wurden Urteil von 1986 zitiert.
Bewertung lesen
Patricia
Alter 51-55
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 18.05.2017

Alles super geklappt!

Becka, 16.05.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
3.6
.... jetzt heißt es nur noch die Abschlussprüfung bestehen. :-D
Die FH sollte am digitalen Lernen arbeiten. Es gab weder das Material noch Vorlesungen online, lediglich Lern-Chats. Die übermittelten Skripte sind gut; erfordern aber auch einiges an Eigeninitiative und Ergänzungs-Literatur. Was auch ein Stück weit verständlich ist, dafür ist es ein Fernstudium.
Ich habe mir manchmal bessere Erklärungen gewünscht, wie man in die Themen hinein findet. Würde man zu jedem Fach 1-2 Online-Vorlesungen anbieten, wäre das schöner und einfacher.
Im Großen und Ganzen fühle ich mich jedoch gut auf die anstehende Prüfung vorbereitet. Die Dozenten in den Präsenzphasen waren sehr kompetent und auch bemüht.
Bewertung lesen
Becka
Alter 26-30
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 16.05.2017

Zeitintensiv und anspruchsvoll, aber es lohnt sich

Madlen, 16.05.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
4.5
Die Dozenten waren alle überaus kompetent. Es wurde in den Präsenzphasen, Seminaren etc. stets praxisrelevant gearbeitet.

Es waren auch jederzeit Ansprechpartner der Beuth vorhanden. Fragen wurden stets innerhalb von ein bis zwei Tagen beantwortet. Die Möglichkeit zur Kommunikation unter den Studenten wurde trotz Fernstudium durch die Plattform Moodle leicht ermöglicht.

Man muss sich vorab aber bewusst machen, dass das Fernstudium nicht im Vorbeigehen zu bewältigen ist. Auch fallen im Laufe des Studiums Zusatzkosten an, die zu Beginn so nicht unbedingt eingeplant werden konnten. Ein zusätzlicher finanzieller Puffer für Extraausgaben (Literatur, zusätzliche Seminare) zu den angegebenen Kosten sollte also vorhanden sein, soweit solche Angebote in Anspruch genommen werden sollen/wollen.
Bewertung lesen
Madlen
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 16.05.2017

Präsenzphasen sehr wichtig!

Cornelia, 15.05.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
4.3
Ich finde die Präsenzphasen sehr wichtig. Ich finde es müsste mindestens drei Präsensphasen geben, da das Studium schon nicht unbedingt leicht ist vor allem nach einer 40-Stunden-Arbeitswoche. Während der Präsenzphasen wurde sehr gut unterrichtet. Ich finde man sollte alle 6 Monate also diesen Zusatzunterricht haben. Mich hat der Unterricht wieder sehr motiviert. Ich persönlich habe nach dem 2. Semester 2 Jahre Pause gemacht, was eindeutig zu lange war. Ich denke, mehr als 1 Jahr Pause sollte man sich nicht nehmen. Allen Lehrern ein großes Dankeschön und natürlich auch allen weiteren Mitarbeitern, die sich mit der Organisation des Studiums befasst haben.
Bewertung lesen
Cornelia
Alter 41-45
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 15.05.2017

Studium neben Vollzeitjob kaum zu bewältigen!

Janina, 15.05.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
2.0
Die Kurseinheiten enthalten diverse Fehlerquellen, sind teilweise schlecht verständlich und es werden sehr gute Grundkenntnisse vorausgesetzt. Die Anfang des Studiums angegebene wöchentliche Lernzeit von ca. zehn Stunden ist viel zu niedrig angesetzt und sollte auf ca. 15 Stunden pro Woche angehoben werden, da es insbesondere zum Bearbeiten der Einsendeaufgaben nicht ausreichend ist, lediglich die Kurseinheiten zu bearbeiten. Da das Studienmaterial im zweiten Semester sehr umfangreich und zudem drei Einsendearbeiten abgegeben werden müssen, ist es empfehlenswert, die gesamte Studiendauer um ein Semester zu verlängern.
Bewertung lesen
Janina
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 15.05.2017

Gute Zusammenarbeit, Zeitplan teils unglücklich

Moni, 15.05.2017
Geprüfter Rechtsfachwirt (Staatlich geprüft)
3.5
Guter Studiengang, gute Vorbereitung für die Prüfung. Skripte recht vollgepackt, teils sind aber für die spätere Lösung von Aufgaben relevante Themen nicht enthalten. Die Zeitpunkte der Präsenzphasen hielten einige Studenten als ungünstig. Viel Selbstdisziplin nötig.
Bewertung lesen
Moni
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 15.05.2017