COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier
Kooperationsstudiengang

Soziale Arbeit (BASA online) (B.A.)

In Kooperation mit: Alice Salomon Hochschule, Fachhochschule Münster, Fachhochschule Potsdam, Hochschule Fulda, Hochschule Koblenz, Hochschule München, Hochschule RheinMain

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.4
  • Studienmaterial
    4.1
  • Betreuung
    4.2
  • Online Campus
    4.3
  • Seminare
    4.3
  • Preis-/Leistung
    4.5
  • Digitales Lernen
    4.2
  • Flexibilität
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.3

In dieses Ranking fließen 30 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Fernstudiengang hat insgesamt 64 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Bewertungen filtern

  • 3
  • 22
  • 5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 15 von 16

Praxisnah und Selbstbestimmt

Claudia, 16.06.2013
Soziale Arbeit (BASA online) (B.A.)
Bericht archiviert

Bei dem basa online Studiengang Soziale Arbeit BA an der Fh Potsdam handelt es sich um einen berufsbegleitenden Studiengang mit einem schriftlichen und mündlichen Auswahlverfahren. Dieses prüft vorab zum einen die Motivation der zukünftigen Studierenden und zum anderen deren Möglichkeit das Studium mit dem Arbeits- und Privatleben zu vereinen. Gehört man zu den Studienanfängern, erwartet einen ein breit gefächertes inhaltliches Angebot mit wenig Präsenszeit (2 Tage im Monat, Freitag und Samstag) und umso mehr Material für das Selbststudium. Dies hat den Vorteil, dass man sich die Studienzeit selbst einteilen kann, bringt aber mit sich, dass man die Fähigkeit und Motivation zum selbstständigen Lernen und ein gutes Zeitmanagement besitzt. Die Studienleistungen werden nicht mit schriftlichen Prüfungen sondern mit Hausarbeiten und Referaten erfasst. Dieses lassen sich zumeist inhaltlich mitgestalten und auf das eigene Arbeitsfeld beziehen. In diesem Sinne gestaltet sich dieser Studiengang in meinen Augen sehr praxisnah. Gruppenarbeiten sind fester Bestandteil des Studiums und ermöglichen einen Austausch zwischen den Studierenden und gegenseitige Motivation. Verlangen aber auch ein gewisses technisches Know How um über weite Entfernungen Projekte gemeinsam zu besprechen und zu bearbeiten. Dieses technische Know How findet sich weniger auf der Lernplattform als bei diversen Internetanbietern. Die Präsenswochenenden bieten leider oftmals nur einen groben thematischen Überblick über einen bestimmten Teilbereich der Sozialen Arbeit, der bei Interesse selbstständig vertieft werden muss. Hierfür fehlt allerdings einfach die Zeit. Andererseits erhält man bei den Präsensterminen die Möglichkeit einen Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, da alle Studierenden aus sehr unterschiedlichen Arbeitsbereichen kommen und ihre eigenen Erfahrungen in den Lernprozess einbringen. Kurzum, es handelt sich um einen sehr praxisnahen Studiengang, der die Möglichkeit zur eigenen Schwerpunktsetzung und zum gemeinsamen Austausch gibt aber eben auch sehr zeitintensiv und, wie jedes Studium, doch recht oberflächlich ist

Bewertung lesen
Claudia
Alter 31-35
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 16.06.2013

Denn sie wissen was sie tun

Vera, 06.06.2013
Soziale Arbeit (BASA online) (B.A.)
Bericht archiviert

Überwiegend positive Erfahrungen durch hohes Niveau der Studieninhalte.
Manche Dozenten sehr verantwortungsvoll, wertschätzend und in gutem Kontakt, andere leider nicht.
Betreuung durch Frau Moretto sehr gut.
Gebäude katastrophal; fehlendes Versorgungsangebot (Kaffee etc.) an Samstagen.
Studienplanung/- Organisation im 7. Semester nicht gut, da neben Vorbereitung zur Bachelorarbeit 3 weitere Hausarbeiten, absolute Überforderung
Lernplattform OLAT (auch im Vergleich zum vorherigen blackboard) absolut umständlich und unkomfortabel, ebenso das völlig veraltete und nur in Englisch funktionierende FH- Mailsystem
Dennoch: sehr bereicherndes Studium mit hoher Praxisrelevanz

Bewertung lesen
Vera
Alter 46-50
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 06.06.2013

Lebenslanges Lernen - Last oder Luxus?

Astrid, 05.06.2013
Soziale Arbeit (BASA online) (B.A.)
Bericht archiviert

Es gibt leider eine Zulassungsbeschränkung für die Aufnahme des Basa Onlinestudienganges. Für ca. 300 Bewerberinnen sind nur 30 Studienplätze pro Jahrgang vorhanden. Da mutet es fast wie ein kleines Wunder an, wenn man einen von diesen ergattert hat. Es ist also durchaus ein Luxus, wenn man studieren darf und das auch noch ohne Studiengebühren. Der erste Aufnahmetag war sehr persönlich und freundlich gestaltet. Es gab für jede Studierende eine kleine selbstgebastelte Schultüte und musikalischen Empfang. Allerdings wurde es schnell anstrengend, neben der Berufstätigkeit und dem Alltag, die Anforderungen des Studiums zu bewältigen. Manche Phasen waren wirklich eine Last, die es galt durchzuhalten und zu bewältigen. Insgesamt wirkte es aber eher wie ein Geschenk, wenn man im fortgeschrittenen Alter nochmal lernen darf. Der Austausch mit den Mitstudierenden allein schon war es Wert sich einmal monatlich zu Präsenztagen zu treffen. Zum Ende winkt nun sogar ein neuer Berufsabschluss mit vielen Chancen den Arbeitsalltag neu zu gestalten. Studieren lohnt sich alle mal!

Bewertung lesen
Astrid
Alter 51-55
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 05.06.2013

Komm´on - Erfahrung eines Online-Studiums

Madlen, 05.06.2013
Soziale Arbeit (BASA online) (B.A.)
Bericht archiviert

Das Zulassungsverfahren, bestehend aus Motivationsschreiben, Klausur schreiben und einem Vorstellungsgespräch, zeigte mir gleich zu Anfang eins: Diese FH hat Niveau und sucht gezielt nach motivierten und kompetenten Studenten.
Schon am ersten Tag des Präsenzmoduls fühlte ich mich gut aufgenommen. Das ganze Studium wurde gezielt erklärt mit gelegentlichen "Auflockerungsmomenten". In den bisherigen Präsenzmodulen kann ich auch keine negative Kritik äußern, bisher war alles entspannt, kompetent und hilfreich.
In das OnlineProgramm OLAT muss man sich erstmal "rein fuchsen", dies geht jedoch relativ schnell und die Basics sind einfach zu lernen.
Da das Studium begleitend zur Arbeit läuft, ist es anfangs sehr stressig. Man muss sich gezielt Zeiten setzen in denen man für das Studium liest, lernt oder auch schreibt. Vor allem in den Sommermonaten ist es eine halbe Qual den inneren Schweinehund zu überwinden. Hat man den Dreh aber erstmal raus - geht das Studium FAST von selbst.

Bewertung lesen
Madlen
Alter 14-25
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 05.06.2013
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019