Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.4
  • Studienmaterial
    4.0
  • Betreuung
    4.3
  • Online Campus
    3.9
  • Seminare
    4.4
  • Preis-/Leistung
    4.3
  • Digitales Lernen
    3.8
  • Flexibilität
    4.3
  • Gesamtbewertung
    4.2

Von den 75 Bewertungen gehen 40 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 7
  • 50
  • 16
  • 1
  • 1
Seite 8 von 8

Praxisnah und erfolgbringend

Anja, 14.06.2013
Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)
Bericht archiviert

Der Fernstudiengang Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen ist ein sehr praxisorientierter Studiengang. Die Dozenten haben ihre Erfahrungen aus den entsprechenden Arbeitsfeldern sehr gut aufbereitet und mit merklichem Enthusiasmus an die Studenten weitergegeben. Die Studienbriefe waren meistens inhaltlich sehr interessant und gut geschrieben.
Sie konnten mittels eines anhängenden Bewertungsbogens zeitnah kritisiert werden und auf die Kritiken wurde auch eingegangen, indem die Studienbriefe so schnell wie möglich überarbeitet wurden. Auf die Klausuren wurde man sowohl durch praxisrelevante Übungsaufgaben in den Studienbriefen als auch in den sehr intensiven Vorbereitungsübungen während der Präsenztage vorbeitet. Das Arbeitspensum war straff, aber gut zu bewältigen.
Durch das Engagement der StudienorganisatorInnen ergab sich sogar mehrmals die Möglichkeit zu Praktikas und Workshops, die bei Beginn des Fernstudiums in dieser Form nicht absehbar waren.
Die Begleitung während des Fernstudiengangs durch die Fachbetreuerin und die Verwaltung war ausgezeichnet, Mails wurden sofort beantwortet und telefonisch war stets jemand erreichbar.
Die Präsenztage waren sehr gut organisiert: von den Unterbringungstipps über die Zeitorganisation bis zu abendlichen gemeinsamen Unternehmungen. Mit den Hotels wurden durch die Verwaltung sogar Preisnachlässe ausgehandelt.
Durch das Zusammentreffen von Menschen, die größtenteils beruflich im Bereich von Kultur- und Non-Profit-Organisationen tätig sind bzw. bereits waren, erschlossen sich sowohl neue Netzwerke als auch ein großes Feld an Erfahrungen und Kenntnissen, die während der Präsenztage zu einem regen Austausch führten.
Das Fernstudium hat mir persönlich sehr viel gebracht, sowohl inhaltlich als auch zwischenmenschlich. Die Praxisnähe und Orientierung auf ein enges Berufsfeld machen diesen Studiengang zu einer idealen nebenberuflichen Weiterbildungsmöglichkeit.

Bewertung lesen
Anja
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 14.06.2013

MKN - Meine Erfahrungen

Christine, 14.06.2013
Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)
Bericht archiviert

Die Betreuung durch das Instiut ist gut.

Die Studienbrife varieren stark: mal sind sie leicht verständlich, ein anderes mal sehr kompliziert verfasst. Bei Rückfragen sind die Veranstwortlichen jedoch immer bemüht, weiterführende Lektüren und Informationen zu empfehlen.

Die Internetplattformen MOODLE und MAHARA sind sehr unübersichtlich gestaltet. Aber auch hier beantwortet das Team Rückfragen schnell und kompetent.

Bewertung lesen
Christine
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 14.06.2013

Studium auch im Ausland möglich

Jasmin, 13.06.2013
Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)
Bericht archiviert

Mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund mit Diplomabschluss und Berufserfahrung im Non-Profit-Bereich entschloss ich mich während unseres Auslandsaufenthaltes in Namibia für diesen Master, um bereits gelerntes und erfahrenes weiter auszubauen. Obwohl dieses Fernstudium noch Präsenzphasen und Klausuren in Kaiserslautern beinhaltet, gab es für mich die Möglichkeit, diese im Ausland (unter offizieller Beaufsichtigung) durchzuführen, so dass eine Anreise nicht notwendig war. Für die Organisation war das für mich ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen Fernstudien, die mehr Anwesenheit erfordern. Inhaltlich entsprach das Studium bis auf wenige Angebote meinen Vorstellungen, allerdings hatte ich mir noch etwas mehr Input für den allgemeinen (nicht nur kulturellen) Non-Profit Bereich erhofft. Einen derartig starken Fokus auf den klassischen Kulturbereich hatte ich aus der Beschreibung nicht rausgehört. Die vier Semester und dazugehörigen Materialien waren gut strukturiert und logisch aufgebaut, inhaltlich durch viele Praxisbeispiele und Online-Projekte gut nachzuvollziehen und von qualitativ hohem Niveau. Sowohl die Betreuung von Seiten der Professoren als auch der Service des DISC waren einwandfrei und sehr zufriedenstellend. Für Studenten mit ähnlichen Interessen ist der Studiengang dementsprechend sehr weiterzuempfehlen.

Bewertung lesen
Jasmin
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 13.06.2013

Interessant und machbar

Martina, 13.06.2013
Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)
Bericht archiviert

An sich ist das Fernstudium an der TU Kaiserslautern zu empfehlen. Die Inhalte sind interessant und relevant, wobei ich jedoch den Eindruck habe, dass der NPO-Bereich ein wenig zu kurz kommt und der Schwerpunkt auf den Kulturbereich gelegt wird.
Die Präsenzveranstaltungen sind gut vorbereitet und verlaufen reibungslos. Was mich jedoch stört ist, dass die Veranstaltungen in einem Hotel in KL durchgeführt werden, obwohl die Uni vor Ort ist und am Wochenende auch verfügbar sein sollte. So fließt ein Teil der Studiengebühr in die Anmietung der Räumlichkeiten, was man sich sparen könnte.
Nun zu dem Studienmaterial. Alle Studienbriefe sind übersichtlich, wenn teilweise auch sehr umfangreich. Problematisch wird es, wenn man sich intensiv mit dem Material auseinander setzt, denn dann fallen sie förmlich auseinander, da die Klebekante nicht besonders stabil ist. Jedes Semester werden Ordner mitgeschickt, die aber nie für das gesamte Material ausreichen, so dass weitere Ordner nötig sind.
Der Einsatz und die Betreuung der Dozenten ist während der Präsenzveranstaltungen gut. Dies lässt fast durchgehend nach, wenn es um die Bewertung der Einsendearbeiten geht. Nach jeder Aufgabe ist Platz, um einen Kommentar durch den Dozenten zu hinterlassen. Im ersten Semester haben nur zwei von sechs Dozenten diese Möglichkeit wahrgenommen, was mich sehr geärgert hat. Denn wenn man nicht die volle Punktzahl erreicht hat, dann muss ja etwas gefehlt oder falsch dargelegt worden sein. Hierüber wäre ich gerne informiert worden. Auch die Bewertung anhand von fünf Kriterien auf einer Skala von 1-5 wurde großteils nur grob durchgeführt. anstatt jedes Kriterium einzeln zu bewerten haben einige Dozenten ein einziges Kreuz über alle Kriterien hinweg gemacht. Hier hätte ich mir mehr Einsatz gewünscht, schließlich zahlen wir auch für diese Arbeit.
Im großen und ganzen bin ich mit dem Studium zufrieden. Es lässt sich auch vom Zeitumfang gut mit einem Job vereinbaren.

Bewertung lesen
Martina
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 13.06.2013

Aufbruch einer Spätberufenen zu neuen Ufern

Maria-Hedwig, 13.06.2013
Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)
Bericht archiviert

Aus einem anderen Berufsfeld kommend, habe ich in nebenberuflich Kunstgeschichte studiert. Um diese theoretischen Kenntnisse praktisch anwendbarer zu machen und meine Berufsaussichten im kunsthistorischen Bereich zu steigern, habe ich den Studiengang 'Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.) gewählt. Ich habe andere Institute mit dem Angebot der TU Kaiserslautern verglichen und bin zum Schluss gekommen, dass das Preis-Leistungsverhältnis und die Studienorganisation mit Studienbriefen, Präsenzphasen und Online-Betreuung mir entgegenkommt. Der Verlauf des Studiums hat meine Erwartungen voll erfüllt. Das betreuende Personal war in den Lernphasen zu Hause, wie in den Präsenzphasen sehr engagiert und jederzeit bei Fragen jedweder Art erreichbar und lieferte kurzfristig verwertbare Antworten. Die Online-Organisation des Kontaktes mit DISC und den Studienkollegen hat mir auch gefallen. Wer wollte, konnte dieses Medium nutzen.

Bewertung lesen
Maria-Hedwig
Alter 46-50
Karrierestufe Berufseinsteiger
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 13.06.2013