Fernstudium Sportökonomie

Sie möchten im boomenden Wirtschaftssektor Sport Fuß fassen oder sich weiterbilden? Das Fernstudium Sportökonomie befähigt Sie dazu, sich für leitende Positionen in der Sportbranche zu bewerben. Damit Sie später beispielsweise im Management von Sportstätten oder Sportartikelherstellern arbeiten können, erwerben Sie insbesondere betriebswirtschaftliches beziehungsweise wirtschaftswissenschaftliches Know-how.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Je nach Anbieter variieren die Studieninhalte. Grundsätzlich eignen Sie sich im Bachelor Fernstudium sowie im Fernlehrgang mit FH-Zertifikatsabschluss Kenntnisse an in:

  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Personalmanagement
  • Marketing
  • Sportökonomie
  • Sportanlagen- und Sportstättenmanagement

Darüber hinaus erwerben Sie Wissen im Sportrecht und im Bereich Kommunikation. Im Bachelor Fernstudium vermittelt Ihnen die jeweilige Fernhochschule zusätzlich medizinische Grundlagen. Außerdem schulen Sie sich auf dem Gebiet der Trainingslehre und des Gesundheitsmanagements, um anschließend gesundheitsorientierte Trainingsprogramme ausarbeiten zu können.

Der Master Fernstudiengang bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr bereits erworbenes Know-how zu vertiefen. Hier erwarten Sie unter anderem folgende Kurse:

  • Sportökonomik
  • Vermarktung und Vertrieb
  • Forschung und Entwicklung in Sportmärkten
  • Kommunikation und Verhandlung
  • Strategische Unternehmensführung

3 Fernstudiengänge

Sportökonomie
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Bachelor of Arts (B.A.)
42 Monate
4.2
93% Weiterempfehlung
Sportökonom
IST-Hochschule für Management
Zertifikat
18 Monate
4.4
86% Weiterempfehlung
Sportökonomie
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Master of Arts (M.A.)
24 Monate
4.3
100% Weiterempfehlung

Ablauf & Abschluss

Entscheiden Sie sich dazu, einen Fernstudiengang mit dem Ziel Bachelor of Arts (B.A.) zu belegen, sollten Sie insgesamt 7 Semester einplanen. Den Abschluss Master of Arts (M.A.) erhalten Sie nach 4 Semestern. Möchten Sie einen FH-Zertifikatsabschluss erwerben, nimmt dies 18 Monate in Anspruch.

Ein Fernstudium besteht hauptsächlich aus Selbststudienphasen. Handelt es sich um ein duales Fernstudium, absolvieren Sie außerdem eine Ausbildung in einem Betrieb. Um sich die essenziellen Kenntnisse Zuhause anzueignen, erhalten Sie von Ihrem Anbieter Studienhefte, die Sie durcharbeiten und Kontrollaufgaben zur Durchsicht zurücksenden. Die Bildungsinstitute ergänzen diese Materialien meist mit modernen Angeboten wie digitalen Lernheften oder einem Online-Campus. Hier können Sie sich Tutorien anschauen sowie Übungsaufgaben durchführen, um den eigenen Lernstand zu überprüfen.

Neben den Kontrollaufgaben, für die Sie in der Regel keine Benotung erhalten, legen Sie meist während der anstehenden Präsenzphasen Prüfungen in Form von Klausuren, mündlichen Prüfungen, Präsentationen oder Projektarbeiten ab. Bei den Fernstudiengängen erfolgen die Leistungsabfragen üblicherweise nach jedem abgeschlossenen Modul. Außerdem geben Ihnen die Veranstaltungen vor Ort die Möglichkeit, mit Ihren Kommilitonen ins Gespräch zu kommen, wichtige Fragen mit Ihren Dozenten zu besprechen oder Erlerntes praktisch anzuwenden - beispielsweise bei Rollenspielen oder Fallstudien.

Die akademischen Fernstudiengänge enden jeweils mit der Bachelor- oder Masterarbeit. Schließen Sie diese letzte Prüfung erfolgreich ab, verleiht Ihnen die Fernhochschule den Bachelor oder Master of Arts. Bestehen Sie im Anschluss an den Zertifikatslehrgang die Prüfung an einer staatlichen Fachhochschule, dürfen Sie sich Sportökonom (FH) nennen und erhalten ein Zertifikat. Die innerhalb des Fernlehrgangs erbrachten Leistungen können Sie sich je nach Hochschule bei Aufnahme eines Bachelor Studiums anrechnen lassen.

Was kostet mich das Fernstudium Sportökonomie?

Die Kosten des Fernstudiums Sportökonomie sind abhängig von dem Abschluss, den Sie erzielen möchten. Entscheiden Sie sich dazu, einen Bachelor Studiengang zu absolvieren, sollten Sie mit Gebühren in Höhe von etwa 13.900 € rechnen. Ein anschließender Master kostet Sie hingegen rund 9.400 €. Ein Fernstudiengang, welcher mit einem Zertifikatsabschluss an einer Fachhochschule endet, liegt ungefähr bei 5.760 €.

Damit die Gebühren keinen Grund für Sie darstellen, nicht zu studieren, bieten Ihnen die Fernhochschulen verschiedene Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten an. Welche Optionen die einzelnen Institute zur Verfügung stellen, erfahren Sie bei der jeweiligen Studienberatung.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Ebenso wie die Kosten richten sich die erforderlichen Qualifikationen für das Fernstudium Sportökonomie nach der Studienvariante. Für einen Bachelor Fernstudien- sowie den Zertifikatslehrgang mit FH-Abschluss benötigen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung in Form der Allgemeinen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife.

Ebenfalls qualifiziert sind Sie mit einer erfolgreichen Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt oder Meister. Darüber hinaus lassen Sie die Institute zum Fernstudium zu, wenn Sie eine abgeschlossene 2-jährige Ausbildung sowie mindestens 3 Jahre Berufserfahrung vorweisen können. Sofern es sich um ein duales Studium handelt, benötigen Sie einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen.

Zu den Aufnahmebedingungen eines Master Fernstudiums gehört vor allem ein erster Hochschulabschluss wie der Bachelor oder Master in dem gleichen oder einem angrenzenden Studienfach - beispielsweise Betriebswirtschaftslehre oder Sportwissenschaft.

Bin ich für das Fernstudium Sportökonomie geeignet?

Wenn Sie ein Fernstudium in Sportökonomie aufnehmen möchten, bringen Sie großes Interesse an der Sportbranche mit und kennen sich idealerweise auf diesem Gebiet bereits etwas aus. Außerdem sollten Sie Begeisterung für betriebswirtschaftliche Fragestellungen zeigen sowie über eine analytische Denkweise verfügen, damit Ihnen unter anderem die Budgetplanung und die Ermittlung finanzieller Risiken leicht von der Hand gehen.

Da Sie nach Ihrem Abschluss befähigt sind, eine Führungsposition einzunehmen, hilft Ihnen darüber hinaus Organisationstalent weiter. Für den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Personal spielen Kommunikationsfähigkeit und Empathie eine wichtige Rolle. Eine ordentliche Portion an Kreativität und strategischer Denkweise ist vor allem für eine führende Tätigkeit im Marketingbereich erforderlich, um beispielsweise spannende und erfolgversprechende Werbekampagnen zu konzipieren.

  • Analytische Fähigkeiten
    9/10
  • Organisationstalent
    8/10
  • Wirtschaftliches Denken
    10/10
  • Kommunikationsstärke
    7/10
  • Kreativität
    7/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Da das Sportbusiness eine wachsende Branche ist, haben Sie nach Ihrem Fernstudium in Sportökonomie gute berufliche Aussichten. Folgende Unternehmen beschäftigen ausgebildete Sportökonomen:

  • Sportvereine oder -verbände
  • Sportartikelhersteller
  • Fitness- und Freizeitunternehmen
  • Sportvermarkter und -agenturen
  • Bildungseinrichtungen mit dem Schwerpunkt Sport
  • Anbieter von Sportreisen
  • Krankenkassen

Innerhalb der Unternehmen können Sie sich in unterschiedlichen Bereichen etablieren. Neben der Leitung und Organisation einer gesamten Sportinstitution, besteht für Sie die Option, Führungs- und Managementaufgaben in diesen Abteilungen zu übernehmen:

  • Controlling
  • Marketing
  • Personal
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Sponsoring

Darüber hinaus steht es Ihnen als ausgebildeter Sportökonom offen, einen Berufssportler zu managen.

Wie viel Einkommen Sie monatlich auf Ihrem Konto verbuchen können, lässt sich nicht pauschal angeben, sondern hängt maßgeblich davon ab, welche Qualifikationen Sie aufweisen, welche Position Sie innehaben oder wie groß und renommiert Ihr Unternehmen ist. Grundsätzlich liegt Ihr Einstiegsgehalt etwa zwischen 2.500 € und 2.800 € brutto im Monat. Mit einigen Jahren an Berufspraxis steigern Sie Ihren Verdienst auf ungefähr 3.300 € bis 4.000 € brutto. Als Manager eines angesehenen Sportvereins beispielsweise ist schließlich auch ein Einkommen von über 6.000 € brutto möglich.

Pro

Für ein Fernstudium Sportökonomie spricht:

  1. Sie haben die Möglichkeit, sich flexibel von Zuhause aus zum Sportökonomen weiterzubilden.
  2. Sie können sich für eine höhere Position im Unternehmen qualifizieren.
  3. Ihnen stehen als ausgebildeter Sportökonom vielfältige Tätigkeitsbereiche offen.
  4. Sie müssen für das Fernstudium nicht Ihren Job aufgeben.

Contra

Gegen ein Fernstudium Sportökonomie spricht:

  1. Ein Fernstudium erfordert viel Disziplin, da Sie sich stets allein zum Lernen motivieren müssen.
  2. Wer sich mehr für den Sport, weniger aber für BWL interessiert, sollte möglicherweise ein Sportstudium vorziehen.
  3. Sie müssen schauen, dass Sie obligatorische Präsenzphasen in Ihren Berufs- und Familienalltag integrieren können.

Aktuelle Bewertungen

Vanessa , 09.10.2019 - Sportökonomie (B.A.)
Vanessa , 10.09.2019 - Sportökonomie (B.A.)
Mona , 17.07.2019 - Sportökonomie (B.A.)
Angelina , 29.05.2019 - Sportökonomie (B.A.)
Anna Lena , 11.02.2019 - Sportökonomie (B.A.)
Maike , 16.01.2019 - Sportökonomie (B.A.)
Mona , 15.01.2019 - Sportökonomie (B.A.)
Laura , 15.01.2019 - Sportökonomie (B.A.)
Hanna , 15.01.2019 - Sportökonomie (B.A.)
Frederic , 15.01.2019 - Sportökonomie (B.A.)

Verwandte Studiengänge

Durchschnittsbewertung

Das Fernstudium Sportökonomie wurden von 52 Studenten wie folgt bewertet:

4.3
92% Weiterempfehlung

3 Fernstudiengänge

Sportökonomie
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Bachelor of Arts (B.A.)
Sportökonom
IST-Hochschule für Management
Zertifikat
Sportökonomie
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Master of Arts (M.A.)
Seite 1 von 1
IST-Hochschule für Management
Sportökonom
IST-Hochschule für Management
Zertifikat
18 Monate
4.4
86% Weiterempfehlung

3 Fernstudiengänge

Sportökonomie
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Bachelor of Arts (B.A.)
42 Monate
4.2
93% Weiterempfehlung
Sportökonom
IST-Hochschule für Management
Zertifikat
18 Monate
4.4
86% Weiterempfehlung
Sportökonomie
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Master of Arts (M.A.)
24 Monate
4.3
100% Weiterempfehlung