COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier

Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Sport und angewandte Trainingswissenschaft" beim Anbieter "DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport" dauert insgesamt 42 bis 78 Monate und wird mit einem Bachelor of Arts (B.A.) abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 19.590 €. Bisher haben 26 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 3.5 Sternen. Die Kategorien Studieninhalte, Flexibilität und Studienmaterial wurden dabei besonders gut bewertet. 60% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Studienmodelle

Dauer
42 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
19.590 €
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.) Abschluss wird vergeben durch : DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin, Ismaning, Unna
Hinweise

Schwerpunktmöglichkeiten:

  • Kinder- & Jugendtraining B.A.
  • Prävention, Regeneration & Rehabilitation B.A.
  • Fitness & Gesundheit
Dauer
42 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
19.590 €
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.) Abschluss wird vergeben durch : DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin, Ismaning, Unna
Hinweise

Schwerpunktmöglichkeiten:

  • Kinder- & Jugendtraining B.A.
  • Prävention, Regeneration & Rehabilitation B.A.
  • Fitness & Gesundheit
Dauer
78 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
19.590 €
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.) Abschluss wird vergeben durch : DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin, Ismaning, Unna
Hinweise

Schwerpunktmöglichkeiten:

  • Kinder- & Jugendtraining B.A.
  • Prävention, Regeneration & Rehabilitation B.A.
  • Fitness & Gesundheit

Letzte Bewertungen

Ben , 26.01.2020 - Sport und angewandte Trainingswissenschaft (B.A.)
Julian , 11.12.2017 - Sport und angewandte Trainingswissenschaft (B.A.)
Sandra , 10.12.2017 - Sport und angewandte Trainingswissenschaft (B.A.)
Malte , 08.12.2017 - Sport und angewandte Trainingswissenschaft (B.A.)
Anonymus , 10.07.2017 - Sport und angewandte Trainingswissenschaft (B.A.)
Fernstudium Sportwissenschaft

Das Fernstudium der Sportwissenschaft gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Vielzahl an unterschiedlichen Berufen aus dem Sport- und Gesundheitssektor zu ergreifen. Dementsprechend facettenreich und interdisziplinär sind auch die Inhalte des Fachs. Denn neben den theoretischen Grundlagen aus den Trainings- und Bewegungswissenschaften erwerben Sie auch praktische Kenntnisse aus Teilbereichen der Medizin, Psychologie, Pädagogik und der Betriebswirtschaftslehre. Diese ergänzen Ihre wissenschaftliche Perspektive auf den Menschen als Sportler.

Alternative Studiengänge

Sportwissenschaft
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Bachelor of Arts (B.A.)
Sportwissenschaft & Fitness
London Metropolitan University, TRIAGON Academy
Bachelor of Science (B.Sc.)

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.0
  • Studienmaterial
    3.8
  • Betreuung
    3.0
  • Online Campus
    3.0
  • Seminare
    3.8
  • Preis-/Leistung
    2.6
  • Digitales Lernen
    3.4
  • Flexibilität
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 26 Bewertungen gehen 5 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 1
  • 15
  • 7
  • 2
  • 1
Seite 1 von 7

Viele Nerven geraubt und Lebenslauf kaputt gemacht

Ben, 26.01.2020
Sport und angewandte Trainingswissenschaft (B.A.)
1.8
Ich hätte die Finger von dieser Uni lassen sollen... Es fing alles ganz ok an: Die Dozenten sind zum größten Teil kompetent und ich habe viel gelernt. Zum Ende des Studiums hat sich jedoch herausgestellt, dass dies unorganisiert und schlecht geplant ist. Beispielsweise hat man die vorbereitenden Kurse für die Bachelorarbeit erst in dem Semester belegen können, in dem die Arbeit selbst geschrieben werden soll. Wenn man also das Studium in den Regelsemester belegen wollte, musste man auf diese Kurse verzichten, bzw. belegen, während man schon die Arbeit schreibt, was überhaupt keinen Sinn macht. Trotzdem war es mir nicht möglich das Studium in der Regelstudienzeit zu belegen, da die Themen Absprache und die Suche nach einem Zweitprüfer sich als äußerst kompliziert herausstelle. Das Prüfungsamt war zwar stets bemüht jedoch konnten sie nicht gegen die strukturlosen Studienordnungen und Professoren ankommen. Man erhielt viel zu spät Rückmeldungen und so verzog sich die Abschlussarbeit um 1 Semester. Da es KEINEN ZWEITPRÜFER aus meinem Fach gegeben hat, hat der dann der sogenannte "Präsident" der Hochschule dies übernommen, der dann wiederum geglaubt hat, mein Fach so gut zu kennen, dass er mir trotz kontinuierlicher Absprache und einer guten Bewertung meines Erstprüfers, eine schlechte Note für die Abschlussarbeit gegeben hat. Ich bin also mit einer schlechten Note + Abschluss der nicht in der Regelstudienzeit erreicht wurde von dieser Uni gegangen. Für das Geld, was man dieser Uni gibt ist das meiner Meinung nach unerhört und ich kann jedem empfehlen nicht auf diese Uni zu gehen!
Bewertung lesen
Ben
Alter 14-25
Weiterempfehlung Nein
Abschluss keine Angabe
Geschrieben am 26.01.2020

Netzwerk + Praxiserfahrung

Julian, 11.12.2017
Sport und angewandte Trainingswissenschaft (B.A.)
4.0
Klarer Vorteil war, dass ich neben dem Studium arbeiten und verschiedene Praktika absolvieren konnte. Dadurch sammelte ich bereits früh Erfahrungen in verschiedenen Gebieten und konnte mir Stück für Stück ein Netzwerk an Kontakten aufbauen, von dem ich bei meinem Berufseinstieg und darüber hinaus profitierte.
Die Dozenten sind bis auf wenige Ausnahme gut ausgewählt und stammen zu großen Teilen aus der Praxis bzw. waren ehemals aktive (Profi-)Sportler, die das notwendige Praxiswissen mitbringen und gut an die Studenten vermitteln. Auch die Lernplattform ist bis auf wenige Ausnahmen immer gut mit grundlegender und aktueller Literatur ausgestattet.
Ein kleiner Kritikpunkt ist die Organisation, da die Ansprechpartner vor allem zu Beginn oftmals gewechselt haben, so dass nicht ganz klar war, wer die anzusprechende Kontaktpersonen zu verschiedenen Fragestellungen sind.
Insgesamt überwiegen für mich ganz klar die positiven Punkte, so dass ich mich nun auch für ein Masterstudium an der H:G entschieden habe, dass ich neben meinem Beruf absolviere.
Bewertung lesen
Julian
Alter 14-25
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 11.12.2017

Fernstudium mit Höhen und Tiefen

Sandra, 10.12.2017
Sport und angewandte Trainingswissenschaft (B.A.)
3.8
- sehr kompetente Dozenten
- schnelle Rückmeldungen und Korrekturen der Dozenten bei E-Mailkontakt
- befriedigendes Preis-/Leistungsverhältnis - meiner Meinung nach zu hohe Studiengebühren für ein Fernstudium (wenig Präsenzzeiten, größtenteils Eigenstudium online)
- befriedigendes Studienmaterial - nur Online, keine Fachbücher etc.
- Beratung (Studienkanzlei, Prüfungsamt) gut
Bewertung lesen
Sandra
Alter 26-30
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Geschrieben am 10.12.2017

Weiterbildung

Malte, 08.12.2017
Sport und angewandte Trainingswissenschaft (B.A.)
3.3
Mehr Wissen erlangt für meinen Trainerjob, tiefergehend als jede Trainerlizenz. Jeder Profitrainer sollte so ein Studium abgeschlossen haben. Unverständlich, dass so viele einfach so Trainer werden können. Für mich bessere Perspektive mit dem Abschluss.
Bewertung lesen
Malte
Alter 31-35
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 08.12.2017
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2019