Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Sportwissenschaft" beim Anbieter "DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport" dauert insgesamt 18 Monate und wird mit einem Master of Arts (M.A.) abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 7.110 €. Bisher haben 6 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 4.1 Sternen. Die Kategorien Seminare, Studieninhalte und Flexibilität wurden dabei besonders gut bewertet. 80% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Studienmodelle

Dauer
18 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
7.110 €
Abschluss
Master of Arts (M.A.) Abschluss wird vergeben durch : DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin, Ismaning, Unna
Hinweise
Der Studiengang kann auch in Teilzeit (30 Monate) studiert werden.
Dauer
18 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
7.110 €
Abschluss
Master of Arts (M.A.) Abschluss wird vergeben durch : DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin, Ismaning, Unna
Hinweise
Der Studiengang kann auch in Teilzeit (30 Monate) studiert werden.
Dauer
18 Monate
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
7.110 €
Abschluss
Master of Arts (M.A.) Abschluss wird vergeben durch : DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin, Ismaning, Unna

Letzte Bewertungen

Sumse , 04.01.2018 - Sportwissenschaft (M.A.)
Franziska , 19.12.2017 - Sportwissenschaft (M.A.)
Lars , 16.12.2017 - Sportwissenschaft (M.A.)
Melanie , 14.12.2017 - Sportwissenschaft (M.A.)
Horsti , 03.04.2017 - Sportwissenschaft (M.A.)
Fernstudium Sportwissenschaft

Das Fernstudium der Sportwissenschaft gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Vielzahl an unterschiedlichen Berufen aus dem Sport- und Gesundheitssektor zu ergreifen. Dementsprechend facettenreich und interdisziplinär sind auch die Inhalte des Fachs. Denn neben den theoretischen Grundlagen aus den Trainings- und Bewegungswissenschaften erwerben Sie auch praktische Kenntnisse aus Teilbereichen der Medizin, Psychologie, Pädagogik und der Betriebswirtschaftslehre. Diese ergänzen Ihre wissenschaftliche Perspektive auf den Menschen als Sportler.

Alternative Studiengänge

Sport und angewandte Trainingswissenschaft
DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
Bachelor of Arts (B.A.)
Sportwissenschaft
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Bachelor of Arts (B.A.)

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.4
  • Studienmaterial
    4.0
  • Betreuung
    3.8
  • Online Campus
    3.8
  • Seminare
    4.8
  • Preis-/Leistung
    4.0
  • Digitales Lernen
    3.8
  • Flexibilität
    4.3
  • Gesamtbewertung
    4.1

Von den 6 Bewertungen gehen 5 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 1
  • 4
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 1

Sportstudium mit Praxisbezug

Sumse, 04.01.2018
Sportwissenschaft (M.A.)
4.3
Die Präsenzphasen sind sehr gut gestaltet. Die Dozenten bieten viel Praxisbezug und geben Einblicke in die spätere Arbeitswelt. Das Studium erfordert viel Disziplin und eigenständiges Lernen. Während der Onlinezeiten muss man sich überwiegend selbst organisieren und zum Lernen motivieren.

Das Semi-virtuelle Studienmodell ist für Berufstätige optimal.
Bewertung lesen
Sumse
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 04.01.2018

Vom Bachelor bis zum Master super Studium

Franziska, 19.12.2017
Sportwissenschaft (M.A.)
4.4
Ich habe sowohl meinen Bachelor, als auch meinen Master an der H:G gemacht und bin vollkommen zufrieden. Die Inhalte sind sehr interessant und wirklich sehr praxisnah gestaltet! Durch die Wahl der Dozenten, die zumeist aus dem praktischen Feld des Sports kommen, erhält man eine Vielzahl an Erfahrungen, die sie sehr gerne an uns Studenten weitergeben. Anders als bei einem "normalen" Sportstudium wird hier in praktischen Kursen nicht die sportliche Leistung, sondern die Fähigkeit als Trainer Inhalte zu vermitteln (Lehrproben) bewertet. Für mich war dies sehr wichtig, da ich selbst als Trainerin tätig bin und ich so im didaktisch-methodischen Bereich viel lernen konnte.
Ich bin sehr angetan von dem Fernstudium, da man die Möglichkeit hat parallel praktische Erfahrungen, die beim Berufseinstieg erwartet werden, zu sammeln. Ich kann es nur jedem empfehlen, wer Beruf/Familie und Studium vereinen möchte an die H:G zu gehen!
Bewertung lesen
Franziska
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 19.12.2017

Nicht so hohe Flexibilität, wie beworben wird

Lars, 16.12.2017
Sportwissenschaft (M.A.)
3.4
Es wird mit hoher Flexibilität geworben, aber zu den Präsenzphasen ist es im Prinzip immer ein muss zu erscheinen.
Klausuren kann man nicht mehr schieben, heißt wenn man ein Wettkampf haben sollte oder arbeiten muss, hat man Pech gehabt.
Zudem finden die Nachklausuren nicht mehr in den Präsenzphasen statt, sodass man im Falle noch mehr Zeit aufbringen muss um auf dem Campus alles zu erledigen.
Bewertung lesen
Lars
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 16.12.2017

Autodidaktisches Lernen muss man lernen

Melanie, 14.12.2017
Sportwissenschaft (M.A.)
4.1
Nach dem zügigen Abschluss zum Bachelor of Arts (2011-2015) an der H:G habe ich im unmittelbaren Anschluss meinen konsequenten Abschluss Master of Arts (2015-2016) angestrebt und erworben. Durch die flexible Zeiteinteilung konnte ich die Studieninhalte und -aufgaben, nach meinem Gusto ab/erarbeiten. Durch ein optimiertes tägliches Zeitmanagement und einem stringenten Arbeits- und Ablaufplan habe ich trotz Vollzeitberuf viel Wissen aufsaugen können. Für Vertiefungswissen und wissenschaftliche Vorlieben blieb am Rande moderat Zeit. Hier muss man definitiv Prioritäten setzen. Wer ein gutes Selbstverwaltungssystem für sich entwickeln kann und den steten Wunsch nach Weiterbildung und Wissensdurst besitzt, dem empfehle ich diese Art des Studierens. Das notwendige Gelehrtenwissen wird den Studierenden auf der Onlineplattform präsentiert. Die Präsenzphasen erachte ich als unbedingtes Muss. Nur so kommt man neben all dem autodidaktischen Lernen zu Hause in einen aktiven Austausch, zu einer entsprechenden Vertiefung und dem Anwenden des Erarbeiteten. Die Anwesenheitsphasen werden rechtzeitig kund getan. Das Prüfungsamt stellt regelmäßig wichtige Informationen für die Studierenden zur Verfügung. Daumen hoch für diese Art des lebenslangen Lernens.
Bewertung lesen
Melanie
Alter 36-40
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 14.12.2017

Bestens vernetzt

Horsti, 03.04.2017
Sportwissenschaft (M.A.)
4.5
Insbesondere in Berlin ist die HG sehr gut vernetzt, Sportanlagen, Gastreferenten etc. alles vom Feinsten. Ein Ex-OSP-Leiter als Prof und tteilweise Trainerlegenden als Gastreferenten mach das studieren sehr abwechselungsreich und spannend. Die Plattform ist allerdings manchmal etwas dünn bestückt, dafür wird man aber in den Präsnzphasen mehr als enschädigt!
Bewertung lesen
Horsti
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 03.04.2017

Klein, fein und sehr zu empfehlen!

Isabel, 01.12.2015
Sportwissenschaft (M.A.)
Bericht archiviert
Dozenten zum Anfassen, Du bist hier keine Nummer sondern man begegnet sich auf Augenhöhe. Vor allem während der Präsenzphasen. Es wird weniger Wert auf Lerntrichterei gelegt als auf aktive Mitarbeit und eigenständiges Denken. Praxisnahes Wissenschaftliches Arbeiten steht im Vordergrund.
Bewertung lesen
Isabel
Alter 41-45
Karrierestufe Freiberufler
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 01.12.2015