COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier

Kurzbeschreibung des Fernlehrgangs

Kurzbeschreibung

Der Fernlehrgang "Psychologie und Verhaltenstherapie des Hundes" beim Anbieter "Tierpsychologie Akademie" dauert insgesamt 12 Monate und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 1.800 €.

Fernstudium

Dauer
12 Monate
Studienbeginn
Jederzeit
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
1.800 €
Abschluss
Zertifikat
Unterrichtssprachen
Deutsch
Fernstudium Tierpsychologie

Immer mehr Tiere und deren Besitzer leider unter Verhaltensauffälligkeiten des vierbeinigen Mitbewohners. Das Fernstudium der Tierpsychologie hilft Ihnen, die Ursachen für dieses Verhalten zu erkennen und mit den entsprechenden Maßnahmen zu verändern. Da tierische Verhaltensstörungen häufig an den Tierhaltern liegen, klären Sie auch über artgerechte Haltung, Krankheiten oder sinnvolle Fütterung auf. Die Fernkurse vermitteln Ihnen daher nicht nur das Wissen, wie Sie Tieren helfen, sondern auch wie Sie mit deren Besitzern umgehen.

Alternative Studiengänge

Tierpsychologie - Spezialgebiet Hund
ATN - Akademie für Tiernaturheilkunde
Zertifikat
Tierpsychologe
Impulse e.V.
Zertifikat
Tierpsychologie - Spezialgebiet Katze
ATN - Akademie für Tiernaturheilkunde
Zertifikat

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 3

Umfangreich und durchdacht

Betty, 19.05.2017
Psychologie und Verhaltenstherapie des Hundes (Zertifikat)
Bericht archiviert
Die Inhalte waren sehr umfangreich, begonnen mit der Evolution und der Domestikation des Hundes und Rassekunde über alle Themen, die sich mit dem Hund befassen.

Ein Kritikpunkt ist leider der, das einige Inhalte des Studiums auf alten Erkenntnissen basieren, Dominanz und Rangreduktion, was heute überholt ist. Da wünschte ich mir mehr Aktualität und Inhalte nach neuen kynologischen Erkenntnissen.

Die Lektionen wurden handschriftlich korrigiert und die Schrift war teilweise nicht gut lesbar. Bei der Korrektur gab es Anmerkungen, die zur richtigen Lösung führten und einen somit durch die Lektionen geleitet haben, das fand ich sehr gut.
Bewertung lesen
Betty
Alter 41-45
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 19.05.2017

Aktuell und kompetent - durchgehend positiv

Barbara, 15.06.2016
Psychologie und Verhaltenstherapie des Hundes (Zertifikat)
Bericht archiviert
Ich war sehr zufrieden, sowohl mit dem Studienmaterial als auch mit der Beratung und dem Service des Instituts. Alle Materialien sind korrekt geordnet und durchnummeriert in sauberer Heftung bei mir angekommen. Die Unterlagen sind ausführlich und übersichtlich und die Aktualität des Materials ist u. a. an den modifizierten Empfehlungen erkennbar. Kleine Anregung: Ein Schlagwortregister wäre noch wünschenswert.

Die Bearbeitung meiner Frage- und Prüfungsbögen erfolgte immer umgehend, aufkommende Fragen konnte ich jederzeit an die Institutsleiterin per Mail senden, worauf ich jedes Mal sehr zeitnah sowohl kompetente als auch engagierte und freundliche Rückmeldungen erhielt.

Besonders hoch bewerte ich die Qualität der Abschlussprüfung, da hier zum Einen alle Fragen schriftlich beantwortet werden (kein Multiple-Choice-Verfahren) und zum Anderen eigenständig Fälle zu vorgegebenen Problemstellungen konstruiert werden müssen, anhand derer dann Therapieansätze auszuarbeiten sind. Eine Vorbereitung in Form reinen Auswendiglernens führt hier nicht zum Erfolg, sondern man muss sich wirklich mit dem Lernstoff auseinandersetzen und dabei Zusammenhänge erkennen und verstehen.

Ich empfehle das Fernstudium gerne weiter!
Bewertung lesen
Barbara
Alter 51-55
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 15.06.2016

Endlich mit Hunden arbeiten!

Anja, 01.06.2016
Psychologie und Verhaltenstherapie des Hundes (Zertifikat)
Bericht archiviert
Ich hatte vorher schon einen Lehrgang bei der IHK gemacht, aber die Ausbildung beim P. T. Institut war viel detailierter, professioneler und verständlicher. Außerdem hat man viel mehr gelernt und alles ging mehr in die Tiefe. Die Betreuung war sehr hilfreich und kompetent. Bei der IHK wurde ich auch gar nicht auf die Praxis vorbereitet, so dass ich diese bessere Ausbildung noch zusätzlich machen musste. Schade, dass ich das nicht eher wusste, denn auf den ersten Lehrgang hätte ich verzichten können. Jetzt kann ich mich aber endlich selbständig machen. Das Wissen, was ich jetzt habe, geht auch weit über den Sachkundenachweis hinaus, so dass dieser kein Problem ist. Es war die richtige Entscheidung, um nun endlich meinen Traumberuf auszuüben. Dabei haben mir auch zusätzliche Unterlagen vom Institut geholfen, die auf bestimmte Themen noch intensiver eingehen. Die Bachblüten-Ergänzung mache ich auch noch, weil ich damit schon meinen eigenen Hunden sehr gut helfen konnte.
Bewertung lesen
Anja
Alter 26-30
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Geschrieben am 01.06.2016

Professionell und auf dem neusten Stand

DogPsyche, 02.05.2014
Psychologie und Verhaltenstherapie des Hundes (Zertifikat)
Bericht archiviert
Tipp für Schweizer: Eine super Alternative zur ATN - viel günstiger und sogar umfangreicher und voller Fokus auf Hunde. ATN verlangt ja für schweizer Studierende einen massiven Zuschlag. P.T. ist keine Massenabfertigung und die Unterlagen und die Betreuung machen einen seriösen Eindruck. Etwas für Leute mit Köpfchen und nicht nur multiple-Choice-Massenabfertigung.
Bewertung lesen
DogPsyche
Alter 26-30
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 02.05.2014
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020