Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.5
  • Studienmaterial
    4.5
  • Betreuung
    4.7
  • Online Campus
    4.6
  • Seminare
    4.7
  • Preis-/Leistung
    4.4
  • Digitales Lernen
    4.6
  • Flexibilität
    4.9
  • Gesamtbewertung
    4.6

Von den 63 Bewertungen gehen 15 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 12
  • 44
  • 7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 3 von 7

Würde es jedem Weiterempfehlen

Marie, 02.12.2015
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
Ich kann das Studium nur weiterempfehlen. Die Betreuung ist perfekt, man muss sich um nichts kümmern, es ist alles super durchorganisiert. Auch der Kontakt zu den Dozenten funktioniert reibungslos und Antworten folgen schnell. Das gilt auch für die Korrektur von Klausuren und Hausarbeiten. Die Inhalte sind sehr praxisorientiert gewählt und die Dozenten wissen wovon sie reden, da alle aus der Praxis kommen. Dadurch gestalten sich die Vorlesungen interessant und abwechslungsreich. Die Dozenten erzählen uns ihre Erfahrungsberichte und können auch mal aus dem Nähkästchen plaudern.
Bewertung lesen
Marie
Alter 14-25
Karrierestufe Berufseinsteiger
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 02.12.2015

Sehr positive Erfahrung

Larissa, 02.12.2015
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
Schnelle Antwort von den Betreuern bei Fragen
Klare Formulierungen zu Prüfungsleistungen
Ausführliche und genaue Skripte
Interessante Lerninhalte
Gut strukturiertes Online Portal
Bei allen Fragen rund um den Studienablauf gute Betreuung
Gute Kommunikation mit Kommilitonen
Bewertung lesen
Larissa
Alter 14-25
Karrierestufe Berufseinsteiger
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 02.12.2015

Sehr, sehr gute Erfahrungen!

Daniela, 08.11.2015
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
Durchdachtes Konzept.
Sehr gute Orga.
Tolle Online- und Präsenzseminare.
Super Präsenzorte in gehobenen Hotels mit entsprechender Verpflegung.
Kleine Semestergruppen 3-4 Leute für Konzepterstellungen.
Sehr gutes Studienkonzept.
Sehr gutes Preis-/Leistungskonzept für ein Masterstudium.
Bewertung lesen
Daniela
Alter 36-40
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2010
Geschrieben am 08.11.2015

Sehr zu empfehlen, sehr gute persönliche Betreuung

Mandy, 28.07.2015
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
Sehr gute Betreuung, immer ist ein Ansprechpartner erreichbar, auch am Wochenende.
Aktuelle Praxisbeispiele werden behandelt, Antwort von Dozenten auf Anfragen zu 90% innerhalb von 24 Stunden. Preis -Leistungsverhältnis stimmt einfach. Sehr zu empfehlen.
Bewertung lesen
Mandy
Alter 31-35
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 28.07.2015

Gute Praxisnähe

Jens, 23.04.2015
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
die Module sind sehr gut aufgearbeitet und vermitteln/ vertiefen die Inhalte des Bachelor.
Die meisten Dozenten haben eine gute methodische Vorgehensweise und ein didaktische Geschick.
In einigen Modulen war es jedoch sehr theoretisch und hatte für mich keinen gravierenden Mehrwert (Modul Personalführung und Marketing)
Bewertung lesen
Jens
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 23.04.2015

Lernintensives Studium mit super Betreuung

Basti, 10.02.2015
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
Ich stehe kurz vor Abschluss meines MBC und kann dieses Studium nur weiterempfehlen. Der Modulaufbau&-inhalte sowie die geforderten Prüfungsleistungen sind stimmig fordern einen, sodass man sich inhaltlich und methodisch gut weiterentwickeln kann. Die Mischung zwischen Prasenzzeiten und Online-Modulen passt für mich. Letztendlich entfaltet das Studium aber nur seinen vollen Wert, wenn man selbst auch die Bereitschaft und Motivation mitbringt mehr zu machen als in den Büchern steht (zB kreative, ansprechende Präsentationsgestaltung, Rhethorik, alternative Denkansätze entwickeln....). Die Ausrichtung, viele Seminararbeiten als Prüfungsleistung zu haben (Gruppe und einzeln) birgt oft Tücken aber fördert natürlich die Eigeninitiative und Teamfähigkeit.
Bewertung lesen
Basti
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 10.02.2015

Starke Inhalte - individuelle Betreuung

Christina, 05.02.2015
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
Die Lehrkräfte verfügen alle über Praxiserfahrung und verstehen es die Vorlesungen abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Mir haben besonders die Fallstudien gefallen, da die Bearbeitung sehr lehrreich für mich war.
Die Studienmaterialien sind alle in Form von Power Point Präsentationen aufgearbeitet und zusätzlich mit einer Studienanweisung versehen. Außerdem gibt es noch Online-Tutorien sowie einen Online-Campus auf dem alle Lehrunterlagen digital zur Verfügung stehen.
Während des Studiums werden kleine Arbeitsgruppen gebildet, in denen man auch einige Projekte bearbeitet. Das empfand ich als sehr angenehm, da man sich trotz Fernstudium nie "allein" gefühlt hat.
Gut gefallen hat mir auch die Kommunikation zu Dozenten und Studienbetreuung. Bei Fragen zu Inhalten haben die Dozenten relativ schnell geantwortet und die Studienbetreuung hatte immer ein offenes Ohr für mich, wenn es mal wieder um individuelle Termine ging. Da ich beruflich oft im Ausland bin, war das sehr hilfreich für mich.
Alles in allem muss ich sagen, dass mir das Studium sehr gut gefallen hat und ich noch heute von meinen "Studien-Netzwerk" profitiere..
Bewertung lesen
Christina
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 05.02.2015

Der Teufel steckt häufig im Detail...

Tom, 09.01.2015
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
Was war Positiv?

Besonders gut gefallen haben mir die Präsenzveranstaltungen sowie die Kombination aus Klausuren und Business Cases. Durch die monatlichen Präsenzwochenenden gab es einen Kontakt zu den Dozenten sowie zu den Kommilitonen. Es bestand die Möglichkeit Fragen zu diskutieren und Probleme zu erörtern. Da einige Prüfungsleistungen aus praktischen Fallstudien mit Präsentationen bestanden, wurden an diesen Wochenenden die Teams gebildet und die Arbeitsaufgaben verteilt. Skype und Teamviewer waren dann die Tools um auch von zu Hause aus weiter zusammenarbeiten zu können. Das hat sehr gut geklappt.

Die Dozenten waren alles Professoren der Hochschule Wismar und die Vorlesungen waren durchweg gut. Auch die Studieninhalte und die Studienunterlagen, inklusive der Literaturhinweise, waren gut. Verbesserungen sind an der einen oder anderen Stelle möglich und auch nötig, aber insgesamt konnte man gut damit arbeiten. Dies betrifft auch die Onlineplattform der Hochschule, die ständig weiterentwickelt wird. Studienunterlagen, Termine, Studienbescheinigungen und weitere Informationen sind online verfügbar. Prüfungsanmeldungen sind online möglich. Für diesen Studiengang gibt es sogar ein eigens Portal. Es wird mit Videovorlesungen und Videokonferenzen gearbeitet. Der Praxisbezug war durchweg hoch.

Der Preis für das Studium ist durchaus in Ordnung, wenn man bedenkt, dass ein sehr gutes zweitägiges Seminar auch schon Euro 2.500 kostet.


Was war Negativ?

Entschieden habe ich mich für ein Studium bei der Wings, weil hinter der Wings eine staatliche Hochschule, die Hochschule Wismar, steht. Damals bin ich davon ausgegangen, dass eine staatliche Hochschule auch einen Bildungsauftrag hat und es nicht nur um Gewinnmaximierung gehen kann, wie bei einem rein privaten Anbieter. Die Wings gehört zwar zur Hochschule, funktioniert aber wie ein kommerzielles Unternehmen. Über ein sehr gutes Geschäftsmodell werden Gewinne für die Hochschule und Zusatzeinkünfte für die beteiligten Professoren erwirtschaftet. Und das überwiegend mit konsekutiven Studiengängen, die in unserem Bildungssystem eigentlich jedem ermöglicht werden sollten und nicht nur denen, die es sich leisten können. Ob es eine sinnvolle Bildungspolitik ist, mit Ressourcen einer staatlichen Hochschule Gewinne zu erwirtschaften, müssen die Politik und die Wähler entscheiden. Offensichtlich haben die Professoren der Hochschule noch genügend freie Zeit um kostenpflichtige Vorlesungen und Prüfungen abzuhalten bzw. abzunehmen. Könnten stattdessen nicht mehr Studienplätze an der Hochschule geschaffen werden?

Der Bedarf ist offensichtlich da. So hatten etwa 90 Prozent meiner Kommilitonen einen Bachelorabschluss. Ihnen ging es nur darum (irgend)einen Master zu machen, weil sie Angst hatten auf dem Arbeitsmarkt ohne Masterabschluss nicht bestehen zu können.

In einigen Fächern wurden Musterklausuren zur Vorbereitung verteilt. Die ganz "Schlauen" in unserer Gruppe haben sich zusätzlich die Musterklausuren aus den Vorjahren besorgt und nur Klausuraufgaben "trainiert". Oft war diese Strategie sehr erfolgreich. In den praktischen Prüfungsleistungen wurde im Team gearbeitet. Das hat viel Zeit gekostet, aber auch sehr viel Spaß gemacht. Und für die Studenten, die überhaupt keine Ahnung hatten, hatte es noch den Vorteil, dass sie mit durchgezogen wurden. Es gab immer eine Note für das Team. Auch sonst waren einige sehr kreativ um ihre Noten zu verbessern. Die Studenten, die sich an die „Spielregeln“ gehalten haben, waren deutlich im Nachteil. Die Studenten, die von der praktischen Umsetzung nicht einmal ansatzweise eine Ahnung hatten, haben häufig die besten Noten bekommen. In einem berufsqualifizierenden Studiengang.

Überhaupt war die Noteninflation bemerkenswert. Mit einer 2,… im Abschlusszeugnis gehörte man schon zu den schlechtesten im Jahrgang.

Besonders enttäuschend war die Begleitung durch die Studienbetreuung. Hier funktioniert die Wings nicht wie ein Unternehmen. Der "Standard", wie der Versand von Studienunterlagen, die Kommunikation von Terminen usw., hat stets gut geklappt. Bei individuellen Problemen bzw. Anfragen hat hingegen nichts mehr geklappt. Anfragen wurden, trotz mehrere Nachfragen, nicht beantwortet. Oder Anschreiben wurden verschickt, in denen steht, dass ein Termin festgesetzt und kommuniziert wird. Dabei muss dieser Termin mit dem Professor direkt abgestimmt werden.
Wobei die Qualität der Betreuung von den Ansprechpartnern abhing. Es gab auch Ansprechpartner, die einen richtig guten Job gemacht haben. Insgesamt lässt sich aber sicher noch einiges verbessern.

Vorsicht ist auch geboten, wenn sich das Studium, aus welchen Gründen auch immer, verzögert. Die meisten anderen Anbieter haben eine Art „Frei Semester“, bei der Wings kostet jede Verzögerung gleich richtig viel Geld. Die Studienordnung sieht zwar Urlaubssemester, in denen keine Prüfungsleistungen erbracht werden können, vor, aber aktiv darauf hingewiesen wird man nicht. So kann sich ein vermeintlich günstiges Studium plötzlich teuer werden.

Zusammenfassend betrachtet hat das Studium viel Spaß gemacht und mich persönlich auch weitergebracht. Ob ich noch einmal zur Wings gehen würde, kann ich nicht sagen. Zu gegensätzlich waren die Erfahrungen. Vieles war richtig gut, einiges hat überhaupt nicht geklappt. Ein Unterschied zu rein kommerziellen Anbietern besteht offenkundig nicht. Ich kann jedem nur raten, sich vor der Entscheidung für einen Anbieter gut und persönlich zu informieren. Mittlerweile sind die meisten Anbieter und Studiengänge akkreditiert. Setzt Prioritäten, was ist Euch persönlich wichtig, und vergleicht die Angebote.
Bewertung lesen
Tom
Alter 36-40
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 09.01.2015

Starker Stoff von Praktikern für Praktiker

Lutz, 31.12.2014
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
Die Lehrkräfte entstammen allesamt der Praxis und haben selbst Beratungsunternehmen oder gehören dem Führungskader größerer mittelständischer Unternehmen an. Die Qualität der Materialien ist durchgängig überzeugend, sei es das Skript, die Online-Vorlesungen oder die Präsenzphasen. Jeder Professor ist per E-Mail oder Telefon kurzfristig erreichbar und lässt sich gerne auf fachspezifische Gespräche ein.
Die Korrekturen bekommen die Studierenden je nach Dozent innerhalb von drei bis maximal fünf Wochen benotet - wobei fünf Wochen die Ausnahme bildete und mir nur ein einziges Mal widerfahren ist.
Einziges Manko: Die Organisation lässt zuweilen zu wünschen übrig, da Materialien teilweise zu spät ankamen oder ein (Online-)Termin nicht bekannt gegeben wurde. Hinter der Qualität stehen diese kleineren Unannehmlichkeiten jedoch weit zurück. Präsenzphasen werden weit im Voraus geplant und festgelegt. Ich bin rundherum zufrieden mit dem Weiterbildungsstudium. Man trifft viele motivierte Gleichgesinnte und wird herzlich vom Organisationsteam aufgenommen. Nach dem Abschluss werden jährlich Alumni-Treffen veranstaltet, zu denen auch die aktuellen Studierenden eingeladen werden.
Bewertung lesen
Lutz
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 31.12.2014

Empfehlenswert für nebenberufliches Studieren

Dominik, 01.10.2014
MBA Business Consulting (MBA)
Bericht archiviert
Die Lehrkräfte des Studiengang Master of Business Consulting sind allesamt aus der Praxis, was die Vorlesungen sehr kurzweilig und interessant macht. Das Studium ist wirklich praxisorientiert und bietet an vielen Stellen die Möglichkeit, aktuelle Situationen aus dem eigenen Berufsleben detaillierter zu betrachten und zu bearbeiten. Die Unterlagen kommen jeweils vor dem Semester und sind im Preis enthalten. Auch die Online-Plattform ist sehr gut und mit Hilfe von Online-Vorlesungen werden die Themen abgerundet und Klausurvorbereitungen durchgeführt. Perfekt!
Bewertung lesen
Dominik
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 01.10.2014