Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.) DISC - TU Kaiserslautern Offizielle Webseite der Fernhochschule

Gesamtbewertung

50 Bewertungen von Teilnehmern

39 Berichte aus den letzten 2 Jahren im Rating
  • Studieninhalte 4.4 / 5
  • Studienmaterial 4.1 / 5
  • Betreuung 4.4 / 5
  • Online Campus 3.9 / 5
  • Seminare vor Ort 4.3 / 5
  • Preis-/Leistung 4.3 / 5
  • Gesamtbewertung 4.2 / 5
Lehrgangsdetails

Details zum Fernstudium

Das Fernstudium "Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)" beim Anbieter DISC - TU Kaiserslautern dauert insgesamt 24 Monate und wird mit einem Master-Abschluss abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 4.260 €. Bisher haben 50 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 4.2 Sternen. Die Kategorien Studieninhalte, Studienmaterial, Betreuung, Preis und Seminare vor Ort wurden dabei besonders gut bewertet. 97% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

  • Lehrgangsinhalte:
    • Einführung in das Kulturmanagement
    • Medien und Kommunikation
    • Kunstkommunikation
    • Konzepte und Werkzeuge des Kultur- und Non-Profit-Organisationsmanagements
    • Medienethik und Medienkompetenz
    • Rechtliche Grundlagen, Kostenrechnung und Öffentliche Finanzwirtschaft
    • Gesellschaftliche Funktion der Kultur: Wissensmanagement
    • Personalmanagement und Unternehmenskommunikation
    • Interkulturelle Kommunikation
    • Berufspraxis in Kultur- und Non-Profit-Organisationen
  • Abschluss: Master of Arts in Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen
  • Gesamtdauer: 24 Monate
  • Gesamtpreis: 4.260 €

Quellen: Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht und eigene Erhebung

Erfahrungsberichte anzeigen mit:

5 Sterne
(4)
4 Sterne
(34)
3 Sterne
(11)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)

Alle Berichte anzeigen

Aktuelle Erfahrungsberichte Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)

Seite 1 von 5
  • Der Studiengang ist sehr theoretisch. Ich wird nicht vom Studium rauskommen mit dem Gefühl, dass ich eine Managerin mit viel Wissen und Praxistips bin. Man bekommt eine Ahnung von alle Managementthemen, die werden aber selten richtig vertieft. Es wäre auch schön mehr Kontakte mit dem Dozenten haben zu dürfen.

    Ève-Marie, 31.12.2016
    140 mal gelesen
  • Die Betreung der Studierenden ist von Anfang an exzellent. Gerade bei einem Fernstudium ist das sehr wertvoll, da man sich sonst komplett allein gelassen fühlt. Die Mitarbeiter/innen geben mir das Gefühl, dass sie immer ansprechbar sind. Die Einführungsveranstaltung für Erstsemester des Studiengangs im November hat mir eine sehr gute Orientierung gegeben. Die Beiträge der Dozenten bzw. Dozentinnen und die gute Atmosphäre waren motivierend. Die Studienbriefe sind sehr interessant und anspruchsvoll. Diese können auf der Online-Platform heruntergeladen werden. Die Universität hat aber auch eine Kooperation mit einer Druckerei, sodass jeder bequem gedruckte Exemplare kostenpflichtig bestellen kann. Das ist ein toller Service. Da ich noch keine Präsenzveabstaltung besucht habe, bin ich sehr gespannt, wie sie verlaufen wird. Die TU setzt etwa 15 bis 20 Stunden pro Woche an Arbeitspensum an. Damit muss man meiner ersten Erfahrung nach auch rechnen.

    Dominik , 30.12.2016
    123 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
  • Die Administration funktioniert gut, die Themen fand ich nahezu alle interessant, die Mischung aus kulturwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Themen ist gelungen und verschafft einen breiten Überblick. Die Präsenzen sind ein Highlight vor allem durch den Kontakt mit anderen Studierenden. Das Studienmaterial ist teilweise gut, teilweise auch etwas veraltet oder schwer verständlich.

    Nicole, 30.12.2016
    103 mal gelesen
  • Die Workshops waren mir persönlich trotz Fernstudium sehr wichtig und inhaltlich auch sehr wertvoll. Die Dozenten waren fast alle sehr kompetent und engagiert. Die Betreuung durch das DISC war ausgezeichnet - Infos wurden online zur Verfügung gestellt und auch per Mail erhält man immer schnell eine Information.

    Sophie, 29.12.2016
    106 mal gelesen
  • Das DISC ist gut organisiert und fachlich sehr gut aufgestellt. Die Studienbriefe sind anspruchsvoll aber gut nachvollziehbar und sehr nah an der Praxis. Die Online-Plattform (OLAT) ist eine große Hilfe für den Informationsaustausch. Für die Arbeit im digitalen Zeitalter ist das Lern-Tool "Mahara" ein gutes Medium, um sich mit den Themen Blog, Recherchen auseinandersetzen zu können.

    Andrea , 14.12.2016
    87 mal gelesen
  • Ich bin im ersten Semester, daher kenne ich nicht den vollen Umfang der Leistungen, aber ich werde sehr gut betreut und auch die Inhalte von den Studienbriefen sind anspruchsvoll, man bekommt sofort neue Impulse. Vielen Dank an alle beteiligten MitarbeiterInnen des DISC - TU Kaiserslautern.

    Christina, 14.12.2016
    90 mal gelesen
  • In diesem Studiengang habe ich eine sinnvolle Fortsetzung zum Bachelorstudium (KuWi) gefunden. Durch das spezielle Wissen im Non-Profit-Bereich erhoffe ich mir breitere Einsatzmöglichkeiten im nächsten Berufsleben. Als Freiberuflerin im Bereich der darstellenden Kunst und Mutter von drei kleinen Kindern ist dieses Fernstudium für mich die optimale Möglichkeit das Familienleben mit dem Beruf zu kombinieren UND parallel einen Master-Abschluss zu machen. Die Studieninhalte sind interessant und si... » Erfahrungsbericht weiterlesen

    Elisa, 14.12.2016
    145 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
  • Ich empfand das Ferstudium zum Master in Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen an der TU KL als sehr bereichernd. Die Betreuung durch das Studienbüro, zu meiner Zeit Frau Edinger und Frau Sorg, war stets hervorragend. Die Präsenzveranstaltungen waren gut organisiert, die Klausuren fair. Lediglich die Studienmaterialien hätten teilweise noch ein zweites Lektorat nötig gehabt.

    Anna, 13.12.2016
    100 mal gelesen
  • Besonders gut hat mir gefallen, das die Aufarbeitung der Lerninhalte und das Pensum als berufsbegleitendes Studium gut abgestimmt waren. Weniger gut hat mir gefallen, das die Aufarbeitung der Inhalte während der Semester fast nur aus Wiedergeben der im Reader vorbereiteten Themen in einer Klausur stattfanden. Transfer zu eigener Denkleistung war nur bedingt gefordert. Außerdem kam Ausblick in die Praxis nur in Arbeiten vor, die nicht benotet wurden. Auch Schade. Lehrkräfte fast alle sehr kompetent auch in der Vermittlung der Inhalte. Aktualität der Studienmaterialien mäßig, die Reader waren schon alle eher 5-10 Jahre alt, könnte aktueller sein. Die Lehrinhalte z.B. Managementtheorien sind zum Teil in der Forschung schon einige Schritte weiter.

    Susanne, 13.12.2016
    87 mal gelesen
  • - übersichtliche, gut strukturierte Materialien - engmaschige Betreuung - kurze Wartezeiten nach Kontaktaufnahme mit Dozenten - Online-Campus nach Erneuerung 2015/2016 deutlich verbessert, Interaktionsmöglichkeiten zwischen Studierenden noch ausbaufähig - Präsenzzeiten vor Ort angemessen - vorgegebene Klausuren- und Abgabetermine erleichtern das "Dranbleiben"

    Marén, 12.12.2016
    93 mal gelesen
Seite 1 von 5

Alternative Lehrgänge

Meistbewertete Lehrgänge