Wirtschaftswissenschaft (B.Sc.) FernUni Hagen

Gesamtbewertung

163 Bewertungen von Teilnehmern

48 Berichte aus den letzten 2 Jahren im Rating
  • Studieninhalte 4.1 / 5
  • Studienmaterial 3.8 / 5
  • Betreuung 3.8 / 5
  • Online Campus 3.7 / 5
  • Seminare vor Ort 3.8 / 5
  • Preis-/Leistung 4.6 / 5
  • Gesamtbewertung 3.9 / 5
Lehrgangsdetails

Details zum Fernstudium

Das Fernstudium "Wirtschaftswissenschaft (B.Sc.)" beim Anbieter FernUni Hagen dauert insgesamt 36 Monate und wird mit einem Bachelor-Abschluss abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 2.000 €. Bisher haben 163 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 3.9 Sternen. Die Kategorien Studieninhalte und Preis wurden dabei besonders gut bewertet. 98% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

  • Lehrgangsinhalte:
    • Einführung in die Wirtschaftswissenschaft
    • Unternehmensführung
    • Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik
    • Grundzüge der Wirtschaftsinformatik
    • Externes Rechnungswesen (BWL I)
    • Investition und Finanzierung (BWL II)Grundlagen des Privat- und Wirtschaftsrechts
    • Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung (BWL III)
    • Makroökonomie
    • Unternehmensführung (BWL IV)
  • Abschluss: B.Sc, Wirtschaftswissenschaft
  • Gesamtdauer: 36 Monate
  • Gesamtpreis: 2.000 €
  • ECTS: 180

Beschreibung vom Institut
Der Studiengang kann auch in Teilzeit absolviert werden. Die Dauer beträgt dann 54 Monate.

Quellen: Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht und eigene Erhebung

Erfahrungsberichte anzeigen mit:

5 Sterne
(8)
4 Sterne
(79)
3 Sterne
(65)
2 Sterne
(10)
1 Stern
(1)

Alle Berichte anzeigen

Aktuelle Erfahrungsberichte Wirtschaftswissenschaft (B.Sc.)

Seite 1 von 17
  • Ich studiere nun im 2. Semester und habe im auch festgestellt, dass es besser ist Mentoriate zu besuchen. Die Mentoren sind kompetent und geben auch sehr hilfreiche Hinweise für die Bearbeitung der Einsendearbeiten und Klausuren. Die Studienmaterialien finde ich persönlich oft schwer verständlich und etwas "an der Praxis vorbei". Inhaltlich wird aber alles abgebildet, was man für das Studium braucht. Der virtuelle Studienplatz ist sehr übersichtlich und der Austausch mit anderen Kommilitonen klappt prima. Meine Einsendearbeiten sind teilweise bereits einen Tag nach der Frist korrigiert im Postfach gewesen. Das geht wirklich schnell.

    Karina, 12.12.2016
    86 mal gelesen
  • Glaube die Meinungen gehen auseinander ! Ohne Präsenz Seminare anhand der Ubterlagen nicht machbar und sehr mühsam! Einige Unterlagen sehr gut aufbereitet einige sehr schlecht und ohne Mathe Vorwissen nicht zu lösen ! Dozenten haben alle Bücher geschrieben die man zur Vorbereitung kaufen muss.

    Stephan, 09.12.2016
    51 mal gelesen
  • Durch meine Bankausbildung habe ich zum Glück schon ein fundiertes Wissen im Bereich Wirtschaft/BWL/VWL/Rechnungswesen etc. Die Studienbriefe sind meines Erachtens sehr gut geschrieben, auf Anhieb verständlich und sie lassen kaum Fragen auf kommen, da die Themen immer mit guten Beispielen untermauert sind. Es erscheint, dass es zu viel Material sei, doch jeder Satz ist notwendig und schon fast umgangssprachlich geschrieben, was meiner Meinung nach zu einem guten Verständnis beiträgt. Nach der 1.... » Erfahrungsbericht weiterlesen

    Sandra, 07.12.2016
    283 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
  • Kein studium für trantüten. Hier muss viel eigenständig erarbeitet werden. Die Unterlagen sind teilweise schlecht alleine nachzuvollziehen. Kontakt zu anderen Studenten ist eher schwierug. Es gibt nur wenig mentoriate mit guten Mentoren. Trotzdem ein guter weg um neben dem Job ein Studium abzuschließen.

    Janine , 07.12.2016
    67 mal gelesen
  • Das ist mit dem Studium an der Fern Uni möglich. Allerdings muss man beachten, dass es so gut wie keinen Kontakt zu den jeweiligen Lehrstühlen gibt. Besonders kurz vor den Klausuren gibt es so gut wie keine hilfreichen Hinweise zu möglichen Eingrenzung. Dadurch ist das Studium eben sehr Umfangreich. Aber wenn man kontinuierlich dran bleibt, durchaus machbar. Und wenn man Glück hat, erwischt man ein gutes Mentoriat. Nacharbeit der jeweiligen Skripte plus Klausurvorberietung werden an diversen Standorten angeboten. Das ist wirklich hilfreich! Leider ist das Angebot noch nicht 100% perfekt und online Volesungen gibt es (zumindest im Grundstudium) so gut wie gar nicht... Das ist aber auch der einzige Nachteil. Ansonsten echt weiterzuempfehlen.

    Julia , 26.09.2016
    139 mal gelesen
  • Man kann mit den Studieninhalten eine Menge erlernen und seinen Ehrgeiz befriedigen, aber viele Skripte und die dazu gestellten Aufgaben passen nicht zusammen. Das bedeutet man muss sich wirklich überlegen, ob man das neben dem Job machen will!! Ist es sinnvoll Prüfungen die eher ein Kanon von Wissen abfragen, dadurch zu erweitern indem man viele Quellen studieren muss um Aufgaben zu lösen. Effektiv ist es auf jeden Fall nicht und die meisten stellen sich diese Frage nicht, weil sie den Kopf tief in den Büchern haben. Wenn man das Studium so vollpackt wie nach Bologna, wäre eigentlich eine solche Betrachtung richtig, aber damit bleibt man als Student allein. Daher sind Prüfungsergebnisse schwer zu lesen, es hängt von vielen Dingen ab. Der Fleiß der Studenten ist nur eine von vielen Variablen. Gute Noten, aber braucht man später in den Bewerbungen.

    Sebastian, 22.09.2016
    192 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
  • Bisher bin ich im ersten Semester und doch froh, dass ich mich für das Fernstudium entschieden habe. Als die Studienbriefe ankamen, war ich zuerst geschockt von der Masse - aber ohne System geht auch hier nichts. Zusätzlich zum Studienmaterial werden ortsnah bzw. im Regionalzenter Mentoriate kostenfrei angeboten. Die Korrektur der Einsendearbeiten erfolgt schnell. Ich bin voll und ganz zufrieden und freue mich auf die kommenden Semester!

    Christina , 01.08.2016
    203 mal gelesen
  • Das Studium an der Fernuniversität in Hagen kann ich sehr weiterempfehlen. V.a. für berufstätige Personen ist diese Studienform sehr geeignet, weil man sich sonst feste Lernzeiten wie Vorlesungen selbst einteilen kann. An der Fernuni ist zwar Disziplin und eine gute Auffassungsgabe gefragt, weil man sich viele Lerninhalte selbst beibringen muss. Doch bei Schwierigkeiten stehen Tutoren zur Verfügung, die auch schnell antwoten. Für mich ist die Fernuni die Universitätsform der Zukunft!

    N, 20.05.2016
    322 mal gelesen
  • Als Ersti fiel mir der Einstieg ziemlich schwer, weil man als Fernstudent völlig auf sich allein gestellt ist. Aber mit der Zeit findet man sich super zurecht. Die Bücher sind vom Lehrstuhl gut geschrieben und wenn man nicht mitkommen sollte gibt es vom Lehrstuhl zusätzliche Bücher, CDs oder Lernkarten zu kaufen. Alles, was das Studenten-Herz eben so begehrt. Das Fernstudium ist auf jeden Fall kein Zuckerschlecken. Alles was zählt ist deine Leistung die du am Ende des Semesters erbringst, egal... » Erfahrungsbericht weiterlesen

    Melissa, 03.05.2016
    2110 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
  • An der Fernuni Hagen fühle ich mich gut betreut. Meine Anfragen werden schnell beantwortet und der Kontakt ist stets freundlich. Leider nimmt die Betreuung vor Ort immer mehr ab und immer mehr Studienzentren werden geschlossen. Trotzdem kann man alles in allem sagen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis passt und ich keine vergleichbare Uni kenne, bei der man für diese vergleichsweise geringen Kosten studieren kann.

    Sarah, 05.04.2016
    575 mal gelesen
Seite 1 von 17

Alternative Lehrgänge

Meistbewertete Lehrgänge

Alle Infos zum Studium Wirtschaft

Im Fernstudium der Wirtschaft erlangen Sie umfassende Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre, Mathematik und Recht. Aufgrund dieses Wissens dient Ihnen ein solcher Fernstudiengang als Karrieresprungbrett – egal ob als Berufseinsteiger oder Berufstätiger. In einer Management- oder Führungsposition mit hoher...