Kooperationsstudiengang

Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

In Kooperation mit: Hochschule Ostfalia

Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Wirtschaftsinformatik" beim Anbieter "oncampus GmbH" dauert insgesamt 36 Monate und wird mit einem Bachelor of Science (B.Sc.) abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 3.228 €. Bisher haben 13 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 3.8 Sternen. Die Kategorien Digitales Lernen, Betreuung und Flexibilität wurden dabei besonders gut bewertet. 100% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Fernstudium

Dauer
36 Monate
Studienbeginn
Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
3.228 €
Abschluss
Bachelor of Science (B.Sc.) Abschluss wird vergeben durch : Hochschule Ostfalia
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Wolfenbüttel
Fernstudium Wirtschaftsinformatik

Im Fernstudium Wirtschaftsinformatik konzipieren und entwickeln Sie Kommunikations- und Informationssysteme für den Einsatz in Unternehmen. Sie lernen, wie die Erfassung, Verarbeitung und Speicherung von Informationen geschieht. Ohne diese Prozesse könnten Einkauf, Produktion und Vertrieb in heutigen Unternehmen nicht funktionieren. Mit einem Fernstudium der Wirtschaftsinformatik eignen Sie sich das nötige Wissen über die Funktionsweise sowie die Anwendungsmöglichkeiten der Informatik an. Die betriebswirtschaftlichen Studieninhalte zeigen Ihnen den Einsatz der Informatik in wirtschaftlichen Prozessen auf. Sie optimieren Kundenbetreuungssysteme in Online-Shops, entwickeln das Smartphone-Betriebssystem von Morgen und sind damit auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt.

Alternative Studiengänge

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Universität Duisburg-Essen
Master of Science (M.Sc.)
Infoprofil
Wirtschaftsinformatik
Fachhochschule Kiel, oncampus GmbH
Master of Science (M.Sc.)
Infoprofil
Big Data Management
AKAD University
Bachelor of Arts (B.A.)
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    3.0
  • Studienmaterial
    3.0
  • Betreuung
    5.0
  • Online Campus
    4.0
  • Seminare
    3.0
  • Preis-/Leistung
    2.0
  • Digitales Lernen
    5.0
  • Flexibilität
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 13 Bewertungen gehen 1 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 6
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 2

Studium von überall!

Oliver, 18.05.2017
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
3.8
Vor kurzem habe ich das Studium abgeschlossen. Es war auf jeden Fall eine gute Erfahrung ein Online-Studium zu belegen, was an einer Menge an Vorteilen bringt. Man kann von überall seine Studienunterlagen online öffnen und seine Module üben. Wenn eine Vorlesung nicht in Echtzeit gehört werden kann, hat der Student jederzeit die Möglichkeit sich die Aufnahme anzuschauen. Der Kontakt zu den Betreuern und Professoren war vorbildlich.

Da ich nun mit einem Master in Vollzeit begonnen habe, erkenne ich trotzdem einige Defizite in manchen Schwerpunkten. Aber die Schwerpunkte der Universitäten sind nun mal unterschiedlich.

Für Interessenten, die das nebenberuflich machen wollen, kann ich es nur empfehlen. Jedoch heißt es dann, dass man das auch will. Ohne eigne Disziplin und Motivation ist ein Studium nebenberuflich keine einfache Sache.
Bewertung lesen
Oliver
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2010
Geschrieben am 18.05.2017

Nebenberufliche Weiterbildung durch Online-Studium

Oliver, 09.01.2014
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert
Im Jahre 2010 habe ich mich entschlossen neben meinem Beruf als Zeitsoldat zu studieren. Ich informierte mich über mögliche Fernstudien und da kam ich auf das Onlinestudium an der Ostfalia in Wolfenbüttel. Zum einen war diese Wahl des Ortes optimal, da ich in der Nähe geboren bin, zum anderen wollte ich die neue Herausforderung des Onlinestudiums ausprobieren.

Nach der erfolgreichen Immatrikulation, die genau so abläuft wie bei einer Bewerbung zu einem Präsenzstudiengang, hat man alle möglichen Informationen zum Studium bekommen. Die Plattform des Studiums findet bei Moodle statt (für manche ein Begriff), welches von OnCampus verwaltet wird. Nach der erfolgreichen Belegungen der Module finden regelmäßig in Monatsabständen am Wochenende Präsenzveranstaltungen statt. Viele Professoren und Dozenten sind offen für Fragen und Anregungen. Den Kontakt kann man per E-Mail oder Telefon aufbauen.

Im Endeffekt bereue ich die Wahl des Studiums nicht. Man lernte viele neue Mitmenschen kennen und man kann quasi mit denen auch Lerngruppen gründen.
Bewertung lesen
Oliver
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2010
Geschrieben am 09.01.2014

Super Preis-Leistungsverhältnis

Alena, 27.07.2013
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert

Ich habe Ostfalia durch die Internetsuche entdeckt. Damals habe ich mein Vollzeitstudium an einer Universität aus finanziellen Gründen unterbrochen und musste mich nach Alternativen umschauen. Einen Job in der Branche hatte ich, deswegen sprach nichts dagegen, mein Studium neben dem Beruf abzuschließen.
Ich bin positiv Überrascht von der Qualität der Studieninhalte und der Betreung. Meiner Ansicht nach liegt es daran, dass Ostfalia eine ganz normale FH ist und Online-Studierende genauso wie Präsenzstudierende behandelt werden. Das ist wahrscheinlich der wichtigste Unterschied zu einem Fernstudium (ich habe keine Erfahrung damit, deswegen ist das nur eine Mutmaßung). Ein Vorteil gegenüber einem Präsenzstudium ist, dass die Studierenden überwiegend berufstätig sind und wissen, worum es geht, deswegen sind sie sehr motiviert. Das ist bei gewöhnlichen Studienanfängern oft nicht der Fall.
Das Studium bringt mir persönlich sehr viel und bringt mich beruflich sehr schnell weiter. Ich kann nicht sagen, dass es einfach ist, neben dem Beruf zu studieren. Es ist sehr zeitaufwendig und erfordert Durchhaltevermögen, gutes Zeitmanagement und perfekte Selbstorganisation. Allerdings bietet die Form des Studiums (Onlinestudiengang) viel Gestaltungsfreiraum und macht es möglich, den Verlauf des Studiums an persönliche Lebenssituation und Fähigkeiten anzupassen. Ich würde diesen Studiengang zu 100% weiterempfehlen.

Bewertung lesen
Alena
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 27.07.2013

Meine Erfahrungen als Online Studentin

Marie, 17.06.2013
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert

Mir gefällt das Studium sehr gut. Anfangs war es etwas unübersichtlich und es gab einige Probleme bei der Prüfungsanmeldung. Dennoch ist es eine gute Möglichkeit nebenberuflich zu studieren. Schade finde ich, dass Klausuren in der Woche statt finden, da ich dafür extra Urlaub nehmen muss.

Bewertung lesen
Marie
Alter 14-25
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 17.06.2013

Virtuelle FH / eine Lohnende Investition

Björn, 13.06.2013
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert

Erst mal ein paar Worte zu meiner Person, um meine Situation zu erklären.

Ich bin inzwischen 36 Jahre alt, Elektrotechniker für Kommunikationstechnik und habe vor 4 Jahren die Entscheidung getroffen, ein Fernstudium anzufangen.
Leider gibt es nicht so besonders viele Alternativen um im Fernstudium an einer staatlichen Institution zu studieren.
Also kam ich auf die Ostfalia.

Zu Beginn war ich etwas skeptisch was die Form des Lehrmaterial angeht. Die Skepsis ist mir aber schnell genommen worden, da die meisten Lehrinhalte durchaus gut aufbereitet sind.
Nächste Frage war die nach der Gruppenbildung. Wird dieses im Fernstudium an der VFH funktionieren? Die Antwort ist. Bedingt.....es hängt wirklich von einem selbst ab. Jeder muss ein wenig an die Diskussionen teilnehmen und sich früh genug mit anderen vernetzen...dann funktioniert das.

Zu den Dozenten. Hier ist die Qualität, vor Allem im didaktischen Bereich sehr unterschiedlich. Viele Dozenten sind wirklich erstklassig. Einige wiederum sind didaktisch leider mehr als fragwürdig. Manche Module sind leider, gerade in den fortgeschrittenen Semestern nicht ausreichend umfassend wie ich finde. Die Erklärungen der Lerninhalte sind meiner Meinung nach für das Erlernen in autodidaktischer Weise nicht hinreichend ausführlich.

Fazit:
Die VFH ist wirklich sehr zu empfehlen. Ohne hinreichenden Kontakt mit den Mitstudenten ist es allerdings fast unmöglich. Ausnahme bilden vielleicht Studenten, welche sehr viel Zeit für das Selbststudium aufbringen können. Ich bin beruflich sehr stark eingebunden und bemerke, dass es zum Ende hin wirklich schwer wird. Der Abschluss ist aber sicher möglich und sicherlich auch fundiert.

Bewertung lesen
Björn
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 13.06.2013

Aktuelles Material, kompetente Lehrkräfte

Ralf, 13.06.2013
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert

Die Lehrkräfte sind kompetent, das Material ist gut aufbereitet, die Einsendeaufgaben kommen gut korrigiert zurück, die Dozenten stehen für Rückfragen jederzeit zur Verfügung, die Studieninhalte sind praxisnah, der Kontakt zu Kommilitonen ist über Plattformen jederzeit gegeben

Bewertung lesen
Ralf
Alter 46-50
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 13.06.2013

Guter Aufbau der Lehrpläne. Top

Souhaib, 11.06.2013
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert

gut vorbereitend für die Klausuren; Module sowie Einsendeaufgaben waren vom Schwierigkeitsgrad her in Ordnung. Die Dozenten waren fachlich kompetent und immer per Mail erreichbar. Das einzig negative war, das die Klausuren unter der Woche statt finden und nicht am Wochenende.

Bewertung lesen
Souhaib
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 11.06.2013

Optimale Alternative bei schwankender Qualität

Adrien, 11.06.2013
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert

Ich belege den Online-Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Ostfalia in Wolfenbüttel seit dem Wintersemester 2011/2012. Die Anforderungen der einzelnen Studienmodule schwanken sehr stark, von "man muss so gut wie nichts lernen für die Prüfung" bis "man muss täglich 2 Stunden investieren, um den Stoff durchzuarbeiten". Auch die Qualität der Lehrkräfte schwankt sehr stark und hat auch nichts damit zu tun, ob Prof. oder nicht.

Das Studium an sich ist aber sehr empfehlenswert, gerade für Berufstätige, die ein Studium nebenbei durchziehen wollen. Die Einteilung kann man beliebig selbst planen und entsprechend durchführen.

Bewertung lesen
Adrien
Alter 31-35
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 11.06.2013

Online studieren in Wolfenbüttel

Sonja, 11.06.2013
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert

Ich habe das Online-Studium in WF 2008 begonnen und steuere auf die letzten beiden Semester zu. Der Studiengang wurde damals neu eingeführt und anfangs rumpelte es ein wenig, aber mit der Zeit hat sich die Qualität verbessert. Die Betreuung ist stark vom jeweiligen Dozenten abhängig, aber die meisten betreuen ihre Kurse ziemlich gut. Die Skripte wurden mit der Zeit nachgearbeitet und verbessert.

Bewertung lesen
Sonja
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 11.06.2013

Flexibilität und Aktualität wird groß geschrieben!

Natascha, 11.06.2013
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Bericht archiviert

Ich bin eigentlich sehr begeistert vom onlinestudium der Ostfalia,vor allem den Kontakt zu Kommilitonen zu finden und aufrecht zu erhalten, hätte ich mir schwieriger vorgestellt, da hier aber in den meisten Modulen auf Gruppenarbeit gesetzt wird, ist es ein leichter Einstieg.Auch den Kontakt zu Dozenten kannich für gut bewerten,man bekommt schnell Antworten per Email oder ggf auch telefonisch zu Fragen außerdem hat man auch einmal wöchentlich im chat die Möglichkeit sich über Unklarheiten auszutauschen.Das Studienmaterial ist weitesgehend sehr aktuegehalten,auch gibt es die Möglichkeit am Ende des Semesters Studienmaterial und Dozenten zu bewerten und ermöglicht so eine schnelle Schwachstellenanalyse für das Institut,an der auch zeitgemäß gearbeitet wird. Einsendeaufgaben sind eine gute Vorbereitung auf Klausuraufgaben und meistens auch Vorleistung,man bekommt ein schnelles Feedback und hat auch die Möglichkeit der Nacharbeit. Gut sind auch die Präsenzveranstaltungen bei denen die Theorie oft durch praktische Anwendungen vertieft wird.Ebenfalls toll ist die Flexibilität in der Belegung der Module pro Semester,man kann selbst die Anzahl bestimmen,2 sollten es allerdings schon sein.Weniger gut finde ich die Höhe der Modulgebühren.

Bewertung lesen
Natascha
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2012
Geschrieben am 11.06.2013