IFE Brinkhaus - Institut für Fortbildung im Ernährungs- und Gesundheitsbereich

Gesamtbewertung

148 Bewertungen von Teilnehmern

84 Bewertungen aus den letzten 2 Jahren im Rating
  • Studieninhalte 4.6 / 5
  • Studienmaterial 4.6 / 5
  • Betreuung 4.7 / 5
  • Seminare vor Ort 4.9 / 5
  • Preis-/Leistung 4.4 / 5
  • Gesamtbewertung 4.6 / 5
Institutsdetails

Details zur Fernschule

Das Institut für Fortbildung im Ernährungs- und Gesundheitsbereich wurde von Dagmar Brinkhaus gegründet. Sie war als staatlich anerkannte Diätassistentin lange Jahre in der Beratung tätig und hat im Rahmen dieser Tätigkeit umfassende Beratungskonzepte entwickelt und umgesetzt.

Online Campus: Nicht vorhanden

Testphase: 2 Wochen

Quellen: Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht und eigene Erhebung

Adresse

IFE Brinkhaus - Institut für Fortbildung im Ernährungs- und Gesundheitsbereich
Kastanienweg 25
50374 Erftstadt
Deutschland

Kontakt

Ansprechpartner: Dagmar Brinkhaus
Telefon: +49 (0) 2235 68495 80
Fax: 02235/68 49 581
E-Mail: info@ife-brinkhaus.de
Web: http://www.ife-brinkhaus.de
Fernlehrgänge

Alle Lehrgänge

Erfahrungsberichte anzeigen mit:

5 Sterne
(50)
4 Sterne
(81)
3 Sterne
(13)
2 Sterne
(2)
1 Stern
(2)

Alle Berichte anzeigen

Aktuelle Erfahrungsberichte über das IFE Brinkhaus - Institut für Fortbildung im Ernährungs- und Gesundheitsbereich

  • Ich habe beim Institut zwei verschiedene Studienlehrgänge gemacht, hatte demzufolge jedes Mal einen anderen Betreuer ( welcher ja auch nur nur die Kommentare auf den Klausuren überhaupt in Erscheinung tritt) Das erste Mal war es sehr gut, der Lehrgang war auch sehr ok, das zweite Mal eine kleine Katastrophe, weswegen ich den Lehrgang dann auch abgebrochen habe. Die Korrektorin wusste irgendwie selber nicht Bescheid, Fragen waren total missverständlich und inhaltlich hat es überhaupt nicht überei... » Erfahrungsbericht weiterlesen

    Sabine , 29.10.2013
    704 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
  • Es liegt schon einige Zeit zurück, dass ich diesen Lehrgang gebucht und bezahlt habe. Als ich die Unterlagen erhielt und alles durchschaute, war ich schon recht enttäuscht darüber, dass es unzählige Aufgaben gab, wo die Kalorienzahl ausgerechnet werden musste. Ich halte es persönlich nicht für richtig, sich nach dieser Art und Weise zu ernähren. Kalorienzählen gehört der Vergangenheit an, auch wenn man abnehmen möchte. Die Korrektur der Einsendeaufgaben ging sehr zügig. Telefonisch habe ich Kontakt zur Leitung 1 bis 2 mal in der Zeit gehabt. War okay.

    Franken Anna, 29.10.2013
    765 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich

Am besten bewertet

Am häufigsten bewertet