DISC - TU Kaiserslautern
Offizielle Webseite der Fernhochschule

Gesamtbewertung

886 Bewertungen von Teilnehmern

563 Bewertungen aus den letzten 2 Jahren im Rating
  • Studieninhalte 4.5 / 5
  • Studienmaterial 4.1 / 5
  • Betreuung 4.4 / 5
  • Online Campus 4.1 / 5
  • Seminare vor Ort 4.4 / 5
  • Preis-/Leistung 4.5 / 5
  • Gesamtbewertung 4.3 / 5
Institutsdetails

Details zur Fernhochschule

Das "Distance and Independent Studies Center" (DISC) der TU Kaiserslautern ist ein Anbieter für postgraduale Fernstudiengänge. Die Einrichtung verfügt über 20jährige Erfahrung in der Entwicklung und Gestaltung akademischer Angebote eines angeleiteten Selbststudiums. Hervorgegangen ist es aus dem "Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung" (ZFUW), das 1992 an der Universität Kaiserslautern gegründet wurde.

Online Campus: Vorhanden

Adresse

DISC - TU Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße, Gebäude 47
Postfach 3049
67663 Kaiserslautern
Deutschland

Kontakt

Telefon: +49 (0) 631 205 4925
Fax: 0631-205-4940
E-Mail: info@disc.uni-kl.de
Web: http://www.zfuw.uni-kl.de
Fernstudiengänge

Erfahrungsberichte anzeigen mit:

5 Sterne
(102)
4 Sterne
(612)
3 Sterne
(151)
2 Sterne
(20)
1 Stern
(1)

Alle Berichte anzeigen

Aktuelle Erfahrungsberichte über die DISC - TU Kaiserslautern

Seite 6 von 89
  • Studienbriefe unterscheiden sich sehr stark in der Qualität. Manche sind sehr gut und verständlich, andere wiederum haben ein schlechtes Layout, Rechtschreibfehler und man merkt, dass der Autor seine Arbeit gemacht hat, mehr aber nicht. Seminare stehen und fallen auch mit den Dozenten. So gibt es auch hier schlechte und gute Seminare. Der Kontakt mit dem Studienmanagement ist sehr gut, der Kontakt mit "Bewertern" von Abgaben, wie z.B. die Bitte um Erläuterung der Bewertung ist schleppend. Beim einmaligen Versuch kam einfach keine Antwort.

    Michael, 21.12.2016
    80 mal gelesen
  • Benotung der Einsendeaufgaben dauert zu lange, Dozenten sind gut ansprechbar und stellen sich auf die Studenten in kleinen Runden ein = sehr bedürfnisorientiert Teilweise gab es einen großen Abstand zwischen Bachelorstudium und Master, so dass nicht klar war, wie die geforderten Unterlagen gestaltet werden sollten- in anderen Unis gibt es Vorlagen z.B. für Essay, Fallstudie etc.

    Ines, 21.12.2016
    66 mal gelesen
  • Da ich mit einem Bachelor zwar einen Berufsabschluss hatte, mir aber die Türen zu der einen oder anderen Tätigkeit verwehrt bleiben würden, entschloss ich mich zu einem Fernstudium. Das Fernstudium Nanotechnology an der TU Kaiserslautern war dabei ein einmaliges Angebot, da es einen Master of Science als Abschluss bot, sich an Absolventen der ingenieurswissenschaftlichen Grundstudien richtete und nebenbei auch bezahlbar war. Die Inhalte überzeugten dann auch voll und ganz, bekommt man doch einen tiefen Einblick in die breite Forschung von Biologie, Physik und Chemie. Vor allem das Verhältnis aus Aufwand und Nutzen der einzelnen Module sei hier aber herausgehoben. Vorausgesetzt man ist autodidaktisch veranlagt, hat man alle Freiheit, sich in die gegebenen Themengebiete und darüberhinaus einzulesen, zu lernen und sich weiterzuentwickeln.

    Martin, 21.12.2016
    70 mal gelesen
  • Die Betreuung ist absolut top. Anliegen werden sehr schnell bearbeitet. Es gibt gute Möglichkeiten, sich untereinander zu vernetzen, man wird sogar zu einem intensiven Austausch durch die gestellten Aufgaben angeregt. Die Angebote der Dozenten wirken sehr fundiert. Einsende- und Übungsaufgaben sind sehr praxisorientiert, da man sie immer auf die eigene berufliche Situation beziehen muss. Diese Auseinandersetzung hilft sehr, den Stoff auch wirklich zu durchdringen und ihn nicht einfach nur abzuarbeiten.

    Alexandra, 20.12.2016
    65 mal gelesen
  • Sehr gute Auftaktveranstaltung. Diese Auftaktveranstaltung war sehr informativ und gut organisiert. Des Weiteren war es eine sehr gute Einführung in das Fernstudium. Probleme mit OpenOlat wurden erläutert. Ich hatte das Gefühl durchweg mit kompetenten Ansprechpartner zu sprechen.

    Stephan , 20.12.2016
    77 mal gelesen
  • Der komplette Studiengang ist darauf ausgerichtet in jede relevante Thematik des Managements -auch wissenschaftlich- einzuführen und klar zu machen, wie sich Konzepte verändern bzw. welche Veränderungen zukünftig zu erwarten sind. In erster Linie die sehr guten Dozenten bei den Präsenzveranstaltungen haben dazu einen sehr großen Beitrag geleistet!

    Yannik, 20.12.2016
    76 mal gelesen
  • Die Studienbriefe sind ausführlich, aber nicht überladen. Die abzugebenden Einsendeaufgaben helfen bei der Vertiefung der Lehrinhalte und sind weder zu knapp noch zu umfangreich. Bei organisatorischen Fragen sind stets Ansprechpartner zu erreichen. Im Vergleich zu anderen Fernstudien stimmt hier das Preis-Leistungsverhältnis.

    Hanh, 19.12.2016
    76 mal gelesen
  • Der Kontakt zu den Dozenten, der Austausch mit den Kommilitonen während der Präsensveranstaltung war toll. Hervorragender Start zum Studium. Viel kann ich natürlich noch nicht berichten, da im 1. Semester bin. Bisher fühle ich mich jedoch sehr wohl und würde es weiterempfehlen!!!

    Birsen , 19.12.2016
    76 mal gelesen
  • - Präsenzseminare sind sehr motivierend - Dozenten begeistern für neuen Lehrstoff, lassen Erfahrungen der Teilnehmer in den Veranstaltungen einfließen. - Aufgabenstellungen der Einsendeaufgaben sind teilweise nicht kompatibel mit den allgemeinen Vorgaben z.B. "Antworten Sie in vollständigen Sätzen". - Anfragen werden sehr rasch beantwortet - erweiterte Erklärungen (wenn Erklärungen in den Begleitheften nicht verständlich genug beschrieben sind oder gar widersprüchlich sind) Der Kontakt zu den Tutoren sollte transparenter sein, die Rückmeldung auf den Beurteilungsbogen lesbar und nachvollziehbar.

    Birgit, 19.12.2016
    69 mal gelesen
  • Das Studium hat mir ermöglicht weiterhin Berufstätig zu sein, meine Zeit optimal einzuteilen und die Wochenende Seminare ebenso bisher zu besuchen. Die Lernmaterialien enthalten die Informationen, die benötigt werden. Jedoch zusätzliche Literatur ist notwändig, um das gesamte Bild zu verstehen. Die betreuenden Dozenten finde ich absolut kompetent und die Korrektur und einzelne Kritik der Einsendeaufgabe fair. Man fühlt sich in jedem Fall gut beraten und betreut.

    Riguens Leonce , 18.12.2016
    87 mal gelesen
Seite 6 von 89