COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier
  1. home Home
  2. chevron_right Presse
  3. chevron_right Kostenlose Fernstudiengänge für Kurzarbeiter

Kostenlose Fernstudiengänge für Kurzarbeiter

05.05.2020

In Deutschland haben aufgrund der Corona-Krise schon über 650.000 Betriebe Kurzarbeit angemeldet. Entsprechend hoch ist die Anzahl an Mitarbeitern, die sich bereits in Kurzarbeit befinden. Um die neu gewonnene Zeit sinnvoll zu nutzen, können ab sofort Bildungsgutscheine für eine Weiterbildung in Anspruch genommen werden.

Arbeitnehmer, die sich aufgrund der Corona-Krise in Kurzarbeit befinden, haben unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf sogenannte Bildungsgutscheine. Diese sollen Kurzarbeitende bei einer Weiterbildung finanziell unterstützen. Doch wer hat wirklich Anspruch auf die Bildungsgutscheine und wie können sie eingesetzt werden?

Gerade für Arbeitnehmer, die sich derzeit in Kurzarbeit befinden, ist ein Fernstudium eine ideale Möglichkeit, um die Krisenzeit optimal zu nutzen. Das soll nun auch von staatlicher Seite unterstützt werden.

Die staatliche Förderung ist jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Zunächst müssen sich interessierte Arbeitnehmer bei der zuständigen Agentur für Arbeit melden und die Weiterbildungsförderung beantragen. Je nach Voraussetzungen werden die Kosten für die Weiterbildung anteilig oder sogar komplett übernommen. Eine Voraussetzung für die Förderung ist beispielsweise, dass im Rahmen der Weiterbildung Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden, die über ausschließlich arbeitsbezogene Anpassungsfortbildungen hinausgehen. Zudem muss der Abschluss der Berufsausbildung mindestens vier Jahre zurückliegen. Zusätzlich darf der Arbeitnehmer innerhalb der letzten vier Jahre nicht bereits an einer anderen geförderten beruflichen Weiterbildung teilgenommen haben.

Nach der Prüfung auf den Anspruch der Weiterbildungsförderung durch die Agentur für Arbeit erhält der Arbeitnehmer einen sogenannten Bildungsgutschein. Dieser Gutschein kann dann bei einem für die Weiterbildungsförderung zugelassenen Träger eingelöst werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Zahlreiche Fernstudienanbieter haben rasch auf die aktuelle Krisensituation reagiert und möchten auf das Thema Weiterbildung aufmerksam machen. Hierfür werden die verschiedensten Webinare und Online-Kurse angeboten. Darunter sind viele kostenlose Einstiegskurse oder Weiterbildungen zu besonders günstigen Konditionen.

Die IU Internationale Hochschule bietet beispielsweise schon seit Anfang April allen Betroffenen von Kurzarbeit, deren Arbeitsausfall bei 50 Prozent oder mehr liegt, für bis zu sechs Monate ein kostenloses Fernstudium an. Zur Auswahl stehen dabei über 50 Studiengänge aus den verschiedensten Fachbereichen. Neben der IU haben viele weitere Fernstudienanbieter ihr Angebot an die Corona-Krise angepasst. So richtet die sgd – Deutschlands führende Fernschule- ein besonders attraktives Angebot an alle Kurzarbeiter. Die Gebühren für den Fernkurs fallen in diesem Fall geringer aus und der kostenlose Testzeitraum wird verlängert. Ebenfalls können die Kosten durch eine Verkürzung des Fernstudiums reduziert werden. Auch hier bietet die sgd volle Flexibilität. „Als Fernhochschule hat es die Wilhelm Büchner Hochschule mit ihrem Fernstudienmodell leichter als Präsenzhochschulen, ihren Betrieb weiterzuführen. In unserer Kurzarbeit-Aktion geben wir diesen Vorteil an andere Menschen weiter. Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass Beschäftigte trotz Kurzarbeit ihren Wunsch einer Weiterbildung realisieren können”, erklärt Prof. Dr. Stefan Kayser (Präsident der Wilhelm Büchner Hochschule).

Einen Überblick über das gesamte Fernstudienangebot verschafft das Bewertungsportal FernstudiumCheck. Hier werden neben den Erfahrungsberichten von Teilnehmern und Absolventen umfassende Detailinformationen rund um das Thema Fernstudium gesammelt.

Über FernstudiumCheck

FernstudiumCheck.de ist ein Projekt der Online Akademie GmbH & Co. KG mit Sitz in Köln. FernstudiumCheck.de deckt den hohen Informationsbedarf als erste unabhängige Bewertungsplattform im Fernstudienbereich.

Authentische Erfahrungsberichte bieten auf Basis objektiver Bewertungskriterien eine Entscheidungshilfe bei der Wahl des richtigen Anbieters. Aktuell listet FernstudiumCheck.de über 5.000 Fernunterrichtsangebote und knapp 400 Institute.

FernstudiumCheck.de wurde im Weiterbildungsguide der Stiftung Warentest mit dem Qualitätsurteil GUT (2,0) ausgezeichnet und ist Gewinner des Studienpreises DistancE-Learning 2014 in der Kategorie „Innovation des Jahres“.

Neuigkeiten rund um FernstudiumCheck.de finden Sie auch auf Facebook und im Pressebereich.

Information für Journalisten

Unsere Datenbank beinhaltet zahlreiche authentische Erfahrungsberichte zu Fernstudiengängen. Möchten Sie diese Bewertungen für Recherchezwecke verwenden, helfen wir Ihnen gerne mit aufbereiteten Daten sowie detaillierten Informationen zum Bewertungsprozess weiter. Interessieren Sie sich darüber hinaus für Interviews und Statements oder benötigen Sie anderweitiges Material? Dann kontaktieren Sie uns gerne per Telefon oder E-Mail. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Pressekontakt

Sarah Krams

PR-Managerin
Online Akademie GmbH & Co. KG
Zollstockgürtel 63
50969 Köln

 

Telefon: +49 221 / 50 00 31-267
Telefax: +49 221 / 50 00 31-29
Mail: s.krams@online-akademie.com
Web: www.online-akademie.com

 

Weitere Pressemeldungen