COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier
  1. home Home
  2. chevron_right Ratgeber
  3. chevron_right Familie & Freizeit
  4. chevron_right Abschalten im Fernstudium: 10 Aktivitäten

Abschalten im Fernstudium: 10 Aktivitäten

Jennifer Siebert

Ein Fernstudium neben Beruf und Familie kann ganz schön schlauchen. Gerade wer oft zu Hause lernt, hat es dabei schwer, sich mental vom Lernstress zu verabschieden und einfach mal abzuschalten. Dass es aber enorm wichtig ist, den Kopf frei zu bekommen, zeigen zahlreiche Studien. Denn ohne regelmäßige Entspannung bleiben Konzentrationsfähigkeit und Leistung irgendwann auf der Strecke. Wir stellen 10 Aktivitäten vor, bei denen Fernstudenten Abstand vom Lernstress gewinnen können.

Auspowern oder lieber faulenzen?

Ob Sie sich lieber sportlich auspowern oder besser in der Sauna entspannen können, hängt ganz vom persönlichen Typ ab. Möglichkeiten dem Lerndruck zu entkommen, gibt es aber genug, wie die folgende Auflistung zeigt:

Saunabesuch

Ein Saunabesuch kann wahre Wunder wirken. Wer ständig nur noch sein Fernstudium im Kopf hat, kann bei einem Dampfbad oder einer Massage abschalten und den Kopf frei kriegen. Regelmäßige Saunabesuche beleben zudem den Kreislauf und sollen das Immunsystem stärken. Aber auch ein sporadischer Saunatag kann wie ein Kurzurlaub wirken. Abendliche Saunagänge haben darüber hinaus noch einen positiven Nebeneffekt: anschließend sind Sie so müde, dass Sie gut schlafen können. Viele Saunen bieten gerade in den Abendstunden reduzierte Preise. Warum also nicht mal nach der Arbeit in die Sauna gehen und aufs Lernen verzichten?

Sauna

Sportliche Aktivitäten

Wer sich besser beim Sport entspannen kann, der sollte am besten die Laufschuhe schnüren oder in die Pedale treten. Denn Experten empfehlen stressgeplagten Berufstätigen und Fernstudenten vor allem Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren. Laut einer Studie können Ausdauersportler besser im Kopf abschalten und die Konzentrationsfähigkeit regenerieren. Weniger geeignet sind zum Beispiel Sportarten wie Boxen oder Fechten, da sie sehr viel Konzentration verlangen und der Körper erneut Stresshormone produziert.

Ausdauersport

Freunde treffen

Um vom Fernstudium abzuschalten, können Sie auch Freunde treffen und mit ihnen ausgehen. Sie bringen Sie garantiert auf andere Gedanken und freuen sich, wenn Sie mal wieder Zeit für sie haben. Ob Sie mit Ihrem Freundeskreis feiern gehen oder einen gemütlichen Abend mit Ihrer besten Freundin bei Wein und einem schönen Film auf dem Sofa verbringen, kommt ganz auf Ihre Stimmung an. Hauptsache Sie denken nicht immerzu an Ihr Fernstudium und daran, was Sie noch alles lernen müssen.

Freunde treffen

Ein gutes Buch lesen

Ein gutes Buch fesselt und lässt Gedanken an das anstehende Lernpensum erst gar nicht zu. Denn beim Lesen müssen Sie sich voll auf den Buchinhalt konzentrieren. Lesen ist daher eine ideale Möglichkeit, um dem Lernstress zu entkommen. Ob es sich dabei um ein Sachbuch, eine Biographie oder einen Roman handelt, ist völlig egal. Aber Vorsicht: Sie sollten unbedingt darauf achten, dass Ihr Buch ein anderes Thema zum Inhalt hat als Ihr Fernstudium. Ansonsten fangen Sie doch nur wieder an, darüber nachzudenken und können sich nicht entspannen.

Ein Buch lesen

Gartenarbeit

Die Sonne scheint Ihnen ins Gesicht, die Vögel zwitschern und die ersten Blümchen strecken ihre Köpfe aus der Erde. Was gibt es da entspannenderes als Unkrautjäten und Sträucher schneiden? Wer einen eigenen Garten hat, kann die Gartenarbeit nutzen, um den Kopf frei zu kriegen und auf andere Gedanken kommen. Denn frische Luft und Arbeit in der Natur fördern die geistige Entspannung.

Gartenarbeit

Das Wochenende verreisen

Eine Auszeit vom Fernstudium bekommen Sie am ehesten, wenn Sie Ihre Zelte zu Hause abbrechen und sich eine kleine Reise übers Wochenende gönnen. So bekommen Sie etwas Abstand zum Lernen und sehen neue Dinge. Infrage kommen zum Beispiel kurze Städtetrips, ein Wochenende in den Bergen oder am Meer. Viele Reisebüros und Online-Reiseanbieter haben auch kurze 2- oder 3-tägige Trips im Programm. Sie können aber auch einfach ins Blaue fahren und sich vor Ort bei der Touristeninformation eine Unterkunft suchen.

Kurztrip

Die eigene Wohnung auf Vordermann bringen

Das Chaos im Kopf lässt sich mit Sicherheit nicht sortieren, solange Ihre Umgebung ebenfalls chaotisch ist. Daher kann es durchaus sinnvoll sein, die eigene Wohnung auf Vordermann zu bringen, um vom Fernstudium abzuschalten. Denn dabei müssen Sie sich nicht nur auf das Aufräumen fokussieren, anschließend lernt es sich in einer sauberen und ordentlichen Umgebung auch leichter.

Reinigungsmittel

Kochen

Kochen beruhigt und beschäftigt den Geist. Denn Sie müssen sich auf die richtige Zubereitung des Essens konzentrieren, Gemüse schnippeln und das Essen abschmecken. Außerdem vertreibt die Vorfreude auf ein selbst gekochtes, leckeres Gericht die Gedanken ans Lernen. Und darüber hinaus sind die Nährstoffe aus frischen Zutaten deutlich besser für Ihre Leistungsfähigkeit, als ein Fertiggericht oder schnelles Fastfood.

Kochen

Faulenzen

Wenn der Akku vollkommen leer ist und Sie sich überhaupt nicht mehr auf Ihr Fernstudium konzentrieren können, hilft nur eins: Das Fernstudium Fernstudium sein lassen und einen Tag faulenzen. Gemütliches Ausschlafen, ein ausgiebiges Frühstück oder ein Tag vor dem Fernseher sind dann häufig genau das Richtige, um wieder Kraft zu tanken.

Faulenzen

Ausflüge

Ausflüge ins Museum, in den Park oder ins Erlebnisbad machen nicht nur Ihnen Spaß und lenken Sie vom Fernstudium ab, auch Ihre Familie freut sich bestimmt, wenn sie etwas Zeit mit Ihnen verbringen kann. Dabei muss es auch gar nicht unbedingt ein ganzer Tag sein, den Sie sich frei schaufeln. Auch ein Nachmittag im Zoo oder ein Kinobesuch mit den Liebsten kann wahre Wunder wirken, wenn Sie den Kopf frei bekommen möchten.

Ausflug ins Erlebnisbad

Grundsätzlich gilt bei all diesen Aktivitäten, um den Kopf frei zu bekommen:

  • Keine Gedanken mehr an die Arbeit verschwenden!
  • Keine dienstlichen E-Mails mehr lesen!
  • Nicht abends vor dem Fernseher versacken!
  • Genug schlafen!

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, sollte einem entspannten Tag ohne Fernstudium und Lernstress eigentlich nichts mehr im Wege stehen.

Das könnte Sie auch interessieren