Patricia Coeurjoly

Nominiert zum Tutor des Jahres 2020

Patricia Coeurjoly

AKAD University
Jetzt voten

Weil trotz Ferne der menschliche Kontakt zählt

Ich war 10 Jahre lang Inhaberin einer kleinen Sprachschule an der luxemburgischen Grenze. Damals begannen die Arbeitstage früh und endeten spät abends. Es hinderte mich nicht daran, einen Abschluss als European Net-Trainerin, den ich per Fernunterricht vorbereitete, zu erlangen. Ich war fasziniert von den Möglichkeiten, die uns durch das Internet zur Verfügung standen. Als Alleinerziehende war es nicht immer einfach die Zeit zu finden für den Job, die Kinder und das Studium. E-Learning gab mir die zeitliche Flexibilität, die ich brauchte.

Wenn ich heute als Teletutorin bei der AKAD mit Studierenden chatte oder telefoniere, geht es nicht immer nur um die französische Sprache. Es sind viele Frauen, auch mit Kindern, unter den Teilnehmern und ich kann ihnen von meinen eigenen Erfahrungen berichten, ihnen Mut machen, nicht aufzugeben, auch wenn es manchmal scheint, als würde einem die Decke auf dem Kopf fallen. Dies gilt natürlich auch für die männlichen Lehrgangsteilnehmer, die meistens eine Vollzeitarbeit haben und oft auch Familie.

Was für mich im Präsenzunterricht wichtig ist, ist es genauso beim e-Learning: den Menschen nicht zu vergessen und mit Verstand aber auch mit Herz zu unterrichten. Aus diesem Grund nehme ich gern die Nominierung zur Tutorin des Jahres 2020 an, als Dankeschön für die Studierenden, die mich vorgeschlagen haben.