Prof. Dr. Doreen Schwinger

Nominiert zum Tutor des Jahres 2020

Prof. Dr. Doreen Schwinger

AKAD University
Jetzt voten

Logistik-Professorin schafft die optimale Betreuungs-Lieferkette

„Ich habe mich sehr über die wiederholte Nominierung zum Tutor des Jahres gefreut. Vielen Dank an alle Studierenden, die mich für diese Auszeichnung vorgeschlagen haben.“ Prof. Schwinger unterstützt die Studierenden in vielen verschiedenen Bereichen des Studiums. Das bringen auch die verschiedenen Funktionen, die sie inne hat, so mit sich: Neben der Studiengangsleitung für die Studiengänge „B.A. Betriebswirtschaftslehre“ sowie „B.A. Logistikmanagement“ verantwortet Frau Schwinger Studienleitung im Bereich Logistik und Supply Chain Management. In diesen Bereichen steht sie den Studierenden mit (fachlichem) Rat und (engagierter) Tat zur Seite.

Doreen Schwinger

Ihr fachlicher Fokus liegt damit zwar auf Logistik-Themen, gleichzeitig ist sie innerhalb der AKAD University aber auch stark in die optimale Unterstützung der Studierenden involviert – sei es bei der Weiterentwicklung des Betreuungskonzepts der Fernhochschule, der Gleichstellung oder im Prüfungsausschuss. Auf Basis kundenorientierter Modelle kümmert sich Prof. Schwinger um die kontinuierliche Verbesserung des Services für die AKAD-Studierenden. Konkret heißt das: Alle Kontaktpunkte, die Studierende mit der Hochschule, Dozenten und Betreuern haben können, sollen so einfach wie möglich aber auch motivierend und fördernd gestaltet sein.

In ihren Funktionen als Gleichstellungsbeauftragte und als Vorsitzende des Prüfungsausschusses der School of Business Administration & Management setzt sich Doreen Schwinger für benachteiligte AKAD-Studierende ein: „Dabei versuche ich beispielsweise, innerhalb der gegebenen Rahmenbedingungen Entscheidungen zugunsten der Benachteiligten zu beschleunigen.“

Es überrascht nicht, dass Prof. Schwinger den intensiven Kontakt mit den Studierenden als schönsten Bestandteil ihres Professoren-Berufes betrachtet: „Ich ziehe vor allen Studierenden, die es schaffen nebenberuflich ein Studium zu absolvieren, meinen Hut und wenn ich dann durch meine Tutoren- und Unterstützungstätigkeit dazu beitragen kann, dass die Studierenden ihre Ziele erreichen, freue ich mich umso mehr.“