Prof. Dr. Robert Rossberger

Nominiert zum Tutor des Jahres 2021

Prof. Dr. Robert Rossberger

AKAD University

Heute ist es wichtiger denn je, fit im Perspektivenwechsel zu sein

Ich bin Professor für Unternehmensführung und Internationales Management an der AKAD University und Studiengangsleiter mehrerer Bachelor- und Masterstudiengänge aus dem wirtschaftlichen, internationalen und digitalen Bereich. Zu diesen Aufgabenbereichen habe ich einen starken Bezug: durch Gründung eines E-Commerce-Startups, durch langjährige Auslandsaufenthalte sowie durch eine angeborene Kombination aus Kritik und Neugier, die mich zwangsläufig zur Forschung bringen musste.

Robert Rossberger

Das spannende an einer Professur an einer großen Fernhochschule ist klar die Abwechslung. Ein Beispiel: Im General Management (MBA) habe ich es oft mit bereits höchst qualifizierten Studierenden z.B. aus den Ingenieurswissenschaften zu tun. Diese Studierenden sehen sich, z. B. durch Beförderung mit dem Management als neuer Herausforderung konfrontiert. Um diese erfolgreich zu meistern, ist es meiner Erfahrung nach oft zuträglich, die Studierenden dahingehend zu befähigen, von einer konstruktivistisch-technomorphen (bildhaft: Maschine) zu einer systemischen (bildhaft: Organismus) Perspektive zu „switchen“. Gerade heutzutage, Stichwort VUCA Welt, ist dies wichtiger denn je, um überhaupt erfolgreich zu „managen“.

Das macht Professur an der Fernhochschule hochgradig anspruchsvoll und dadurch auch befriedigend. All dies auf einem Level, der bei Vollzeitstudierenden an einer Präsenzhochschule in der Regel nicht gegeben ist, da viele unserer Studierenden bereits in der Wirtschaft tätig sind, häufig auch in Führungspositionen. Das Gelernte wird direkt umgesetzt. Das eröffnet faszinierende Möglichkeiten für unsere Studierenden wie auch für uns Professoren, deshalb: „Ein Fernstudium ist immer das, was wir daraus machen. Fast alle Möglichkeiten stehen offen.“