Kurzbeschreibung des Fernlehrgangs

Kurzbeschreibung

Der Fernlehrgang "Audio Engineer Basic" beim Anbieter "Audiocation Audio Akademie" dauert insgesamt 12 Monate und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 1.188 €. Bisher hat 1 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 5.0 Sternen. Die Kategorien Studieninhalte, Studienmaterial und Betreuung wurden dabei besonders gut bewertet. 100% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen. Wenn Sie den Lehrgang zunächst testen möchten, bietet Ihnen das Institut eine Testphase (2 Wochen) an.

Fernstudium

Dauer
12 Monate
Studienbeginn
Frühjahrstrimester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
1.188 €
Abschluss
Zertifikat Abschluss wird vergeben durch : Audiocation Audio Akademie
Unterrichtssprachen
Deutsch

Alternative Studiengänge

Tontechniker für Musiker
newmusic.academy
Zertifikat
HOFA HARMONIELEHRE & MUSIKWESEN
HOFA-College
Zertifikat
Ableton Live 10 Complete
UPSTART Online Music Education
Zertifikat
Audio Engineer Professional
Audiocation Audio Akademie
Zertifikat

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    5.0
  • Studienmaterial
    5.0
  • Betreuung
    5.0
  • Online Campus
    5.0
  • Preis-/Leistung
    5.0
  • Digitales Lernen
    5.0
  • Flexibilität
    5.0
  • Gesamtbewertung
    5.0

Bewertungen filtern

  • 1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 1

Sehr sehr cool

Samuel, 31.10.2017
Audio Engineer Basic (Zertifikat)
5.0
Als Live-Tontechniker der sich praktisch alles selber beigebracht hatte, suchte ich nach einer guten professionellen Weiterbildungsmöglichkeit im Bereich "Mixing".
Daraufhin begann ich meine Ausbildung an der Audiocation Academy. Ich kann Rückblickend nur sagen...Volltreffer!

Bereits bei der ersten Hausaufgabe ging es voll zur Sache: "Mische einen Song mit etwa 30 Spuren!"
Für einen Kompletten Neuanfänger sicherlich "too much".
Aber für jemand der Vorkenntnisse besitzt und seine Brötchen als Live-Mischer in der Eventbranche verdienen will, genau das Richtige.
Was mir sehr gut gefallen hat war das breite Stilistische Spektrum der Mischaufgaben. Von Singer/Songwriter über Pop, Orientalisch bis hin zur Mischung einer komplexen Orchesteraufnahme, es war einfach alles vorhanden was man in der Livepraxis antrifft.
Selbst die Nachbearbeitung einer Sprachaufnahme fürs Radio hat in der umfangreichen Ausbildung nicht gefehlt.

Mein Fazit: Für Live-Tontechniker die sich im Bereich "Mixing" verbessern wollen sehr zu empfehlen!!!
Bewertung lesen
Samuel
Alter 41-45
Karrierestufe Freiberufler
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 31.10.2017