Kurzbeschreibung des Fernlehrgangs

Kurzbeschreibung

Der Fernlehrgang "Key-Account-Manager" beim Anbieter "sgd" dauert insgesamt 12 Monate und wird mit einem IHK-Abschluss abgeschlossen. Bisher haben 7 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 2.5 Sternen. Die Kategorien Betreuung, Online Campus und Digitales Lernen wurden dabei besonders gut bewertet. 25% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen. Wenn Sie den Lehrgang zunächst testen möchten, bietet Ihnen das Institut eine Testphase (4 Wochen) an.

Fernstudium

Dauer
12 Monate
Lernmethode
Fernstudium
Abschluss
IHK-Abschluss

Letzte Bewertungen

Christian , 21.12.2017 - Key-Account-Manager (IHK)
Christian , 21.05.2017 - Key-Account-Manager (IHK)
Christian , 29.12.2016 - Key-Account-Manager (IHK)
Thomas , 15.12.2016 - Key-Account-Manager (IHK)

Alternative Studiengänge

Erfolgsfaktor Vertriebssteuerung
Management Circle Verlag
Zertifikat
Certified Sales Professional
BCL Business Campus Lahn GmbH
Zertifikat
Vertriebsmanagement
Hochschule Ostfalia
Master of Business Administration (MBA)
Sales Manager
Academy of Sports
Zertifikat

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Jetzt kostenlos testen

Sie wollen direkt mit dem Kurs durchstarten?

Melden Sie sich jetzt zum Lehrgang an und starten Ihren Fernkurs.

Kostenlos testen!
  • 4 Wochen unverbindlich testen
  • Einfache Online-Anmeldung
  • Sicher und schnell
  • Start jederzeit möglich
Kostenlos testen

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    1.8
  • Studienmaterial
    2.3
  • Betreuung
    3.3
  • Online Campus
    3.0
  • Seminare
    1.0
  • Preis-/Leistung
    1.8
  • Digitales Lernen
    3.0
  • Flexibilität
    3.0
  • Gesamtbewertung
    2.5

Von den 7 Bewertungen gehen 4 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 2
Seite 1 von 1

Theorie und Praxis – hier fehlt der Transfer

Christian, 21.12.2017
Key-Account-Manager (IHK)
3.0
Mit großen Interesse startete ich den Fernlehrgang zum Key Account Manager. Der online Campus ist übersichtlich aufgebaut und bequem kann ich mir das Studienmaterial runterladen (die Printversion kommt analog per Post).
Leider sind die Inhalte des nicht mehr zeitgemäß und sollten unbedingt aktualisiert werden (ich machte die Weiterbildung 2016/ 2017). Inhaltlich war es teils interessant, wenn auch alles sehr allgemein gehalten ist – für jeden etwas dabei – zu wenig um bei manch banalen Aufgabenstellungen überhaut den Transfair zur Praxis zu finden. Dies hat mich dann schon enttäuscht und bei manch einer Aufgabe hatte ich Mühe für die ausreichende Motivation. Mein Ziel mit der Weiterbildung war es und ich arbeite mit KAM-Kunden, einen Mehrwert für meine berufliche Tätigkeit zu erreichen. Leider weit gefehlt. Schade.
Bewertung lesen
Christian
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 21.12.2017

Pauschale Inhalte mit mäßigem Nutzen

Christian, 21.05.2017
Key-Account-Manager (IHK)
2.3
Sehr motiviert habe ich angefangen und diese Motivation wurde mit jeden Monat weniger. Die Studieninhalte sind meiner Meinung nach oft platt, allgemein und nicht für meinen Key-Account übertragbar. Da nützen mir fiktive Beispiele nichts.
An sich wurden einst mal Studienhefte erstellt und für die Masse bereitgestellt. Ohne Bezug zu aktuellen Themen oder solche die in naher Zukunft von Interesse sind und Einfluss auf meine Tätigkeit haben, haben werden.
Ich bin im 12ten Monat und freue mich, wenn ich das Studium absolviert habe. Einen echten Mehrwert kann ich nicht verzeichnen – meine Erwartungen wurden damit nur in einem geringen Maße erfüllt.
Würde ich gezielte Literatur lesen und einen (eigenen) Transfair schaffen, hätte ich mehr davon und viel Geld gespart.
Bewertung lesen
Christian
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 21.05.2017

Theorie und Praxis - nicht immer eins

Christian, 29.12.2016
Key-Account-Manager (IHK)
3.4
Bis auf einmal war die Verständigung mit dem Tutor reibungslos. Im Ganzen ist das Studienmaterialen interessant, jedoch vermisse ich zumindest hier und da den Transfair zur "gelebten Praxis". Dies macht sich in der Form bemerkbar, dass manche Fragen für mich keinen Bezug zur meiner Tätigkeit haben (ich arbeite bereits mit Key-Accounts), was mich zeitweise "nervt".
Meine Einsendeaufgaben werden zeitnah bearbeitet und die Rückmeldungen dazu sind weitesgehend ausreichend. Mein Kontakt zu Dozenten & Tutoren war bisher nur einmal und dieser Kontakt war zügig und zielführend. Der Lehrgang ist mein 2ter bei der SGD und von der Beratung und dem Service des Instituts hat sich nichts geändert und ist gut organisiert.
Bewertung lesen
Christian
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 29.12.2016

Vor einer Teilnahme kann ich nur warnen!

Thomas, 15.12.2016
Key-Account-Manager (IHK)
1.2
Ich habe den Lehrgang Key Account Manager IHK bei der SGD belegt. Das Studienmaterial ist ein Hohn. Die Entstehungszeit des Lernheftes über Marktforschung liegt im Bereich von 1985. Mein Fernlehrer war, nach seinen eigenen Angaben, nach seinem Besuch der Realschule am Marschweg als Mitarbeiter der Postbank tätig, und betreibt heute eine "Personalvermittlung in der Augenoptik". Eine Qualifikation, um mich in der Bearbeitung von Großkunden zu unterrichten, konnte ich persönlich während meiner Lehrgangsteilnahme bei ihm nicht erkennen. Die Lernhefte sind von mangelhafter Qualität. Man wird u.a. als Schüler einer anderen Fernschule angesprochen. Wenn man dann den ganzen Unfug bearbeitet hat und zum Abschluss-Seminar zur besten Messezeit nach Hannover fahren soll ( und will ), dann geht der Schuss nach hinten los! Denn: wenn man den Lehrgang, so wie ich, aus der Arbeitlosigkeit heraus macht, dann hat man nicht das Geld um die Reise- und Übernachtungskosten zunächst für die Agentur für Arbeit auszulegen. Und, was noch besser ist: man bekommt auch nur einen Bruchteil der Kosten von der Agentur für Arbeit erstattet. So kostet also dieser angebliche Lehrgang rund 2500 Euro, und man bekommt dafür 2 kleine Päckchen veraltete und minderwertig gemachte Lernheftchen. FINGER WEG!





Bewertung lesen
Thomas
Alter 51-55
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 15.12.2016

Unausreichende Lerninhalte, sinnlose Themen

Student, 19.06.2016
Key-Account-Manager (IHK)
Bericht archiviert
Kompetenz der Lehrkräfte= 1 von 5 Fernlehrer sehr gut, rest (4 Fernlehrer) dafür unfreundlich und arrogant, nicht hilfsbereit, zum größten Teil wurden Emailanfragen nicht beantwortet und wenn diese Fernlehrer kein Bock haben weiterzuhelfen, dann helfen sie auch nicht - ich musste bei BWL- eine weitere Nachhilfe bezahlen, weil mir der Fernlehrer keine fachlichen Antworten gab. Zusatzkosten=230€ für 4 Stunden Nachhilfe. Die Nachhilfe war sehr entsetzt, was die Inhalte betrifft.
das Lernen hat nicht wirklich Spaß gemacht.
1 Fernlehrerin dagegen= TOP! sehr kompetent, hilfsbereit, befasst sich mit den Themen und brachte mich immer auf den richtigen Weg. Meinermeinung: Zufallstreffer!

Qualität und Aktualität des Studienmaterials= absolut schlecht! Note 5-6 sogar!
Hier werden viele Themen aus den 70ger und 80ger gemacht. Wenig neues im Management Bereich. Vieles aus der Lebensmittelbranche und wenig im Dienstleistungsbereich. Mit den meisten Beispiele die dort genannt wurden, konnte man sich überhaupt nicht identifizieren. Bekannteste und neuste Themen waren Manager wie Steve Jobs- und alles was man eigentlich schon weiß. Schlecht-schlecht-schlecht! Nach eigener Einschätzung sind die Inhalte der Lehrhefte aus den 90igern. Toll, jetzt bin ich wohl Managerin mit einem Wissensstand aus 1990☺

Korrektur und Einsendeaufgaben- ich wusste nicht was ich geschrieben habe, kam mir sehr unverständlich rüber, war aber alles richtig was ich gemacht habe. Die Inhalte und Themen der Hefte waren 1:1 aus dem Internet kopiert. Beschäftigungsmaßnahmen ohne Sinn!

Kontakt zu Dozenten: ich wünsche jeden einzelnen Teilnehmer viel Glück bei der Kontaktaufnahme der meisten Dozenten. Mitstudierende, die ich im Seminar kennengelernt hatte, wurden zum Teil nicht betreut und im Alleingang gelassen. Die Ergebnisse der Übungen mussten spekuliert werden, weil keine Hilfe kam. Ich dagegen hatte ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich hatte allerdings einen lobenswerten Betreuuer, der mir stets immer geholfen hat. Lag auch an mein Durchsetzungsvermögen das mir geholfen wurde. Stressfaktor war immer bei BWL-Hefte!

Kurze Anmerkung zum Betreuer= der war absolut TOP!! ich bin echt froh, dass er für mich zuständig war. Er hätte es nicht besser machen können. Immer erreichbar, immer zurück gerufen, immer freundlich und immer eine Lösung parat! Danke!!

IHK-Zertifikat:
Die Krönung aller Zeiten- sowas von Zeitverschwendung!!!Beschäftigungsmaßnahme, um letztendlich von den Teilnehmern noch paar Euro abzukassieren. 3 Tage Langeweile, Hotelkosten und Seminarkosten= ca. 500 €- ich kam mir zum Teil vor, wie bei einem Vertrieblerseminar für Anfänger- nur dass ich hierfür 1.5 Jahre lernen musste. Die Dozentin hat nur paar Beispiele aus der Lebensmittelbranche gemacht. Ich kannte alle Beispiele und habe nichts aus diesen Seminar mitnehmen können- dazugelernt habe ich auch nichts- halt doch: künftig nur noch Abendschule für Weiterbildungen zu besuchen. Unglaublich wer hier Qualifikationen im Managementbereich von der IHK bekommt. Während des Seminars habe ich sehr oft die Inhalte und die Themen beanstandet, weil das Allgemeinwissen im Vertrieb war- wie gehe ich Kunden an usw... da war nichts interessant, aber ILS hat sich mit Freundlichkeit bemüht mich stillzulegen.
In der Prüfung /was als 3 tätiges Seminar für den IHK-Abschluss, waren Teilnehmer, die zum Teil nicht einmal im Vertrieb gearbeitet haben- obwohl das die Voraussetzung für die Teilnahme und die Qualifikation mit IHK-Zertifikat war- (mindestens 5 Jahre Vertriebserfahrung)
In wirklichkeit darf jeder teilnehmen, der zahlt. Der jüngste war 24 Jahre alt und kaum Berufserfahrung. Er hat jetzt die gleiche Qualifikation wie ich, nur dass ich 12 Jahre mehr Erfahrung habe.

Ich werde solche Fernstudien nicht weiterempfehlen. In Bewerbungsgespräche hat ein Geschäftsführer sogar erwähnt, dass er nicht viel von Fernstudien hält, weil sich sehr viele ungeeignete Menschen dort gute Abschlüsse holen. Die Resonanz ist im Allgemeinen nicht gut.
Bewertung lesen
Student
Alter 41-45
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 19.06.2016

Sehr gute Erfahrungen

Markus, 11.12.2015
Key-Account-Manager (IHK)
Bericht archiviert
Studienmaterial (Hefte) waren sehr aussagekräftig.
Betreuung am Telefon war sehr hilfreich und man fühlte sich nicht alleine gelassen.
Kann SGD nur weiter empfehlen.

Abschlusszeugnis (auch in Englisch) kann und wird mir weiterhelfen, Beruflich weiter voran zu kommen.
Bewertung lesen
Markus
Alter 41-45
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 11.12.2015

Nur positive Erfahrungen

Fabian, 30.09.2015
Key-Account-Manager (IHK)
Bericht archiviert
Anfangs etwas schwierig, da ich schon lange aus dem "lernen raus " bin aber Mittlerweile habe ich mich eingelebt und kann den Kurs wie ewartet zu meinem Berufsleben in meiner Angestrebten Zeit erreichen .

Vom Tag der Information bis heute gibt es nichts was gegen die SGD spricht . Freundlich kompetente Mitarbeiter und Fernlehrer unstreichen das Bild
Bewertung lesen
Fabian
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 30.09.2015